Diskussions-Thread :Umfassendes Rauchverbot in der Türkei in Kraft

  • UrlaubsGünni
    Dabei seit: 1221177600000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1248686492000

    @heartlight sagte:

    ich wollte eigentlich im sept in die Türkei fliegen.

    Unter diesen diffusen Umständen (darf man jetzt auf dem Zimmer rauchen oder nicht..?) werde ich ein anderes Land buchen wo es unproblematisch ist (Spanien, Ägypten..).

    Wer die Musik bezahlt bestimmt was gespielt wird.

    Und ich zahle gewiss nicht dafür mich einschränken und reglementieren zu lassen.

     

    Manche Individuen tun sich gelegentlich schwer, sich an Gesetze zu halten.

    Ich fahre auch immer um die Zonen 30 herum, weil ich mich nicht willkürlich reglementieren lassen will :laughing:

    Spaß beiseite. Gesetze regeln in einer Gesellschaft das Miteinander. Ohne geht es nicht und freiwillig hat ja niemand auf die Belange der Nichtraucher Rücksicht genommen. Wo liegt jetzt das Problem? Menschen, die sich an Regeln halten können, werden mit dem neuen Gesetz kein Problem haben.

    Es will ja auch keiner das Rauchen verbieten oder Raucher bekehren. Das wird einem gerne und vorschnell vorgeworfen. Aber wenn ein Raucher von Toleranz spricht, dann meine er stets die, der Nichtraucher :?

  • heartlight
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 220
    gesperrt
    geschrieben 1248687130000

    hier geht es doch um was anders..

    Stell dir mal vor du bist Radfahrer. Und möchtest im Urlaub gerne radeln (nicht rund um die Uhr, aber so ab und zu mal).

    Nun wäre in deinem Urlaubsland aber für das "miteinander" ein Radfahr-Verbot.

    Radfahren ist gefährlich (Tote, Verletzte) und Passivradfahren auch (umgefahrene Fußgänger).

    Würdest du nun aufs Radfahren verzichten (der Uralub besteht ja nicht nur aus Radfahren)..

    Oder lieber in ein Land fahren wo es weniger (schwachsinnige) Reglementierungen gibt??

    no dodge, no doubt, no backing out !
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1248687213000

    @UrlaubsGünni sagte:

    Es will ja auch keiner das Rauchen verbieten oder Raucher bekehren. Das wird einem gerne und vorschnell vorgeworfen. Aber wenn ein Raucher von Toleranz spricht, dann meine er stets die, der Nichtraucher :?

     

    Das hörte sich im Vorfeld bei dir aber ganz anders an....und was meint der Nichtraucher, wenn er von Toleranz spricht...???????

    Ich befürchte, dass die beiden Parteien nie auf einen Nenner kommen werden, da es bei Beiden zu viele Intolerante gibt... :(

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • kti2805
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1248687320000

    @Urlaubsgünni

    Genau um diese Toleranz geht es doch auch. Sicherlich will ich hier nicht in einem Hotelzimmer rauchen oder gar im Innenbereich des Restaurants. Wenn ich mir allerdings vorstelle, ich gehe auf den Balkon und einer ruft dann die Polizei geht mir ehrlich gesagt der Kamm hoch. Genauso nervt es mich, wenn ich im Restaurant bin und im freien sitze und eine rauche und 4 Tische nebenan, regt sich jemand auf.

    Toleranz ist gut aber dann bitte auf beiden Seiten.

  • bodrum
    Dabei seit: 1104883200000
    Beiträge: 489
    geschrieben 1248687649000

    @heartlight sagte:

    Unter diesen diffusen Umständen (darf man jetzt auf dem Zimmer rauchen oder nicht..?) werde ich ein anderes Land buchen wo es unproblematisch ist (Spanien, Ägypten..).

     

    In Spanien gilt es dieses Gesetz grundsätzlich aber auch. In einigen Lokalen gibt es allerdings Schilder, dass das Rauchen erlaubt ist (permitido fumar).

  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2012
    geschrieben 1248687799000

    Vielleicht wird ja endlich die Marktlücke "Raucher-Reisen" entdeckt. Raucherflug mit Raucherhotel. Ich würde jedenfalls sofort buchen ;)

  • kti2805
    Dabei seit: 1141948800000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1248687852000

    @bodrum sagte:

      

    In Spanien gilt es dieses Gesetz grundsätzlich aber auch. In einigen Lokalen gibt es allerdings Schilder, dass das Rauchen erlaubt ist (permitido fumar).

     

    Als wir vor 2 Jahren in Spanien waren, gab es in 90% aller Restaurants und Bars dieses besagte Schild, die Restaurants und Bars, die nicht die Möglichkeiten hatten einen Raucherbereich einzuführen (und natürlich den Platz hatten), haben kurzentschlossen kleine Wintergärten angebaut. Hat zwar jetzt nicht unbedingt etwas mit der Türkei zu tun aber ich denke, genauso wird es da auch kommen

  • austernperle
    Dabei seit: 1200355200000
    Beiträge: 159
    geschrieben 1248688074000

    Hallo,

    im Septemer habe ich ein kleines Jubiläum (5 Jahre) als gewordene Nichtraucherin :D . Ich habe damals aus gesundheitlichen Gründen aufhören müssen und auch dieses muss jeder für sich entscheiden. Ich war ein Genussraucher (ca. 12 Zigarretten/Tag) und muss sagen, ein Segen, dass ich nicht mehr rauche, denn für mich persönlich wäre es ebenfalls schrecklich gewesen mich jedes Mal nach einem guten Essen in geselliger und gemütlicher Runde nach draussen gehen zu müssen. Ich kann da die Raucher gut verstehen. In den Sommermonaten, wo man sich überwiegend im Außenbereich des Hotels befindet ist eine Sache, aber im Winter.?

    Generell finde ich Rauchverbote auf den Zimmern (bzgl. Brandgefahr) sowie auch in Flugzeugen usw. sehr gut, das war aber auch schon meine Meinung als ich noch geraucht habe. Eine interne Abtrennung von Raucher- und Nichtraucherbereichen ist m. E. völlig ausreichend. Aber wie schon gesagt wurde, man kann nicht jede persönliche Meinung gelten lassen und somit ist halt das Gesetz gekommen.

    Also mir persönlich tun die Raucher schon ein wenig leid. :kuesse:

    Was das Krebsrisiko und das Wissen aller Bürger darüber angeht, warum rauchen dann noch so viele Medizinstudenten, Ärzte, Lungenfachärzte usw., denn gerade diese Leute müssten dann doch mit gutem Beispiel vorangehen.

    Zudem halte ich mich als Nichtraucher nicht 24 Stunden in einem Raucherraum auf.

    Kirsten

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1248693447000

    @heartlight

     

    Die von Dir aufgeführten "Alternativ-Destinationen" werden mittel bis langfristig auch keine Lösung sein. Habe gerade in Ägypten in einem Hotel folgende Erfahrung gemacht:    

    *Restaurants im Innenbereich = Vollständiges Rauchverbot.

    *Restaurants im Außenbereich (Terrasse) = Raucher und Nichtraucherbereiche.

    Natürlich ist es eine Einzelerfahrung und das Hotel ist nicht repräsentativ für ägyptische Urlauberhotels. Auch gibt es in Ägypten noch keine Gesetze wie in der EU oder der Türkei. Aber es sind erste Ansätze vorhanden, weil Gäste es erwarten und qualifizierte Hotelmanger reagieren müssen. In wenigen Jahren wird auch in Ägypten das Rauchen in vielen Bereichen eingeschränkt werden. So wie bereits in vielen anderen Ländern !

    Weiterhin sehe ich es ähnlich wie @gastwirt. Die Gastronomie und Hotelerie hat und wird keine "32% Umsatzverlust" erleiden müssen, weil die Mehrzahl der Raucher sich tolerant verhält und die Thematik sich weiter beruhigt. Ganz im Gegenteil, die zusätzlichen wirtschaftlichen Belastungen hat zukünftig noch mehr der Raucher zu tragen. Entwickelt sich der Anteil der Raucher weiterhin rückläufig, wird die Tabaksteuer weiter erhöht werden. Die Bundesregierung kalkuliert die ca. 13 Milliarden Euro Tabaksteuer p.a. verbindlich ein. In Folge wird die Packung Zigaretten 5,-/6,-/7,-  und mehr Euro kosten, ein Preisniveau das UK bereits erreicht hat.

    Letztendlich wird der Raucher wirschaftlich verlieren und nicht die Gesellschaft.

    Gruß

    Hans

                                       

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • stefansturm
    Dabei seit: 1178668800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1248694176000

    @kti2805 sagte:

    @Urlaubsgünni

    Genau um diese Toleranz geht es doch auch. Sicherlich will ich hier nicht in einem Hotelzimmer rauchen oder gar im Innenbereich des Restaurants. Wenn ich mir allerdings vorstelle, ich gehe auf den Balkon und einer ruft dann die Polizei geht mir ehrlich gesagt der Kamm hoch. Genauso nervt es mich, wenn ich im Restaurant bin und im freien sitze und eine rauche und 4 Tische nebenan, regt sich jemand auf.

    Toleranz ist gut aber dann bitte auf beiden Seiten.

     

    Ich finde es in Ordnung wie Du es sagst.

    Ich rauche nicht, finde es aber genauso unangenehm wenn man sich hinsetzt wo keiner raucht und mit einmal kommen fünf Leute aus dem Restaurant und setzen sich am Nebentisch und ziehen sich so einen Sargnagel rein, wenn Du gerade isst.

    Was ist dann Toleranz???

    Das finde ich dann genauso unangenehm. Übrigens es ist noch keiner von den Rauchern zu Schaden gekommen oder von mir angesprochen worden. Ich finde es blos nicht angenehm.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!