• angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2691
    geschrieben 1149019018000

    @ Juanito

    Daß heißt, man macht den Führerschein wie in einigen amerikanischen Bundesstaaten? ;)

    Aber ich find schon, daß es sehr reißerisch ist, wenn man von "Touristenbus" und "vielen Verletzten" spricht. Die Türkei ist wohl das Land, indem es die meisten Touristen gibt, die mit einem Bus (Dolmus) unterwegs sind, die auf Mietwagen verzichten. Also ist die Wahrscheinlichkeit, in einen Busunfall verwickelt zu werden, auch größer. Wenn es dann einen Unfall mit deutschen Opfern gibt, steht es sofort in der Presse. Der Todesfall ist wirklich tragisch, aber das einige das ausschlachten, um Stimmung zu machen, ist traurig.

  • Issi
    Dabei seit: 1129939200000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1149019625000

    @ eslipart

    Von reißerisch und Stimmung machen, kann hier gar keine Rede sein.

    Ich vermute eher, daß selbst eine "verniedlichte" Fassung nicht in Dein Konzept paßt.

    Überhaupt keine Meldung, das wäre doch für Dich das Beste, oder?

    Arkadas?

    Cok iyiyim

    P.S. was für die Amis gut ist, ist für die Türkei schon lange gut, auch so kann man nivellieren.

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2691
    geschrieben 1149019982000

    @'Issi' sagte:

    @ eslipart

    Von reißerisch und Stimmung machen, kann hier gar keine Rede sein.

    Ich vermute eher, daß selbst eine "verniedlichte" Fassung nicht in Dein Konzept paßt.

    Überhaupt keine Meldung, das wäre doch für Dich das Beste, oder?

    Arkadas?

    Cok iyiyim

    P.S. was für die Amis gut ist, ist für die Türkei schon lange gut, auch so kann man nivellieren.

    Das ist albern.

    Es ist tragisch, aber Unfälle passieren. Es ist nicht Türkeitypisch, daß ein LKW ein anderes Fahrzeug in einen Unfall verwickelt.

    Oder doch? Wozu dieser Beitrag im Urlaubsforum?

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1149023813000

    Wenn man für jedes Unglück, das in einem Urlaubsland passiert, einen Thread eröffnen würde, gäbe es im Forum bald nichts anderes mehr zu lesen.

    Auch nicht im Deutschland/Schweiz/Österreich-Forum.

  • Jörg
    Dabei seit: 1085270400000
    Beiträge: 127
    geschrieben 1149026044000

    Muss ich mich doch noch mal melden!

    Ich muss hier Erika1, eslipart und Juanito durchaus recht geben. Es ist schlimm genug das Menschen ( Nicht nur deutsche !!!) unschuldig in Unfälle verwickelt werden. Aber was versuchst du , Issi, mit solch einem Beitrag zu erreichen ? Willst du Urlauber unsicher machen ? Wieviele "Besoffene Deutsche" ,ohne Führerschein, fahren hierzulande Kinder tod !!!! in deinen bisherigen Beiträgen war davon aber nichts zu lesen !! Warum muss denn ein solches Forum da mit der Sensationspresse mit einsteigen ?! Hier sollte es doch vornehmlich um Veranstalter, Hotels und Reisebeichten (wenn auch Warnungen oder Empfehlungen) gehen und nicht um ( !!! Leider !!!) tragische Unfälle die täglich überall passieren ! Übrigens war es KEIN Dolmus sondern ein Touriausflugs und Transferbus!!

    Nu bin ich mal gespannt was jetzt kommt !!!

    Urlaub ist was schönes, nur ist er immer zu kurz
  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2691
    geschrieben 1149026779000

    Sorry, Jörg, was willst du jetzt?

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1149028818000

    @jörg

    ich glaube nicht, dass issi auf diese sensationspresse einsteigen wollte. ich glaube, sie ist einfach nur geschockt. denn man hält sich hierzulande viel zu wenig vor augen, was passieren kann.

    dass der fahrer zum beispiel keinen führerschein hatte passiert sicherlich auch mal in diesem lande. aber die regel ist das nicht.

    ich habe heute den neuesten bericht im tv gesehen. es war meiner meinung nach doch ein dolmus. zumindest so ein bus war es. vielleicht ist er ja kurzer hand als "reisebus" umfunktioniert worden.

    es ist sicherlich tragisch, wenn hier in d unfälle passieren. aber stell dir mal vor, du fliegst mit deiner liebsten in den urlaub, den kopf voller pläne und guter laune..... und zurück fliegst du oben im passagierraum und deine liebste in einer kiste im frachtraum. ich mag an sowas gar nicht denken. tragisch finde aich das schon. zumal sowas sicherlich zu vermeiden gewesen wäre.

    schöne grüße

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1149031411000

    Es war kein Dolmus, es war ein Kleinbus auf der Rückfahrt von Pamukkale nach Antalya. Der Busfahrer besaß die Fahrerlaubnis, der 75jährige Lieferwagenfahrer nicht.

    Jeder Unfall, der Menschenleben kostet, ist furchtbar. Unfälle ereignen sich überall. Ganz sicher ist jedem Reisenden bewußt, daß auch in seinem Urlaubsland die Alltagsgefahren lauern, die es überall gibt. Trotzdem wird niemand bei seiner Abreise daran denken oder davor Angst haben, daß er möglicherweise in einem Zinksarg in die Heimat zurückgebracht wird.

    Ein anderer Punkt wären die möglichweiser fehlenden Kontrollen, aber auch das dürfte nicht nur in der Türkei vorkommen.

    Und deswegen ist ein Thread wie dieser überflüssig: solche Unfälle gibt es eben nicht nur in der Türkei, sondern im Straßenverkehr der ganzen Welt. Schlägt man die Tageszeitung auf, liest man von den tödlichen Verkehrsunfällen in der eigenen häuslichen Umgebung.

    Lexilexi, nahzu jeder Verkehrsunfall wäre zu vermeiden, wenn sich jeder Verkehrsteilnehmer an den § 1 der Straßenverkehrsordnung halten würde...

  • Lela
    Dabei seit: 1098835200000
    Beiträge: 745
    geschrieben 1149065096000

    Hallo

    Was mir auffällt ist, dass, sobald es irgendwo in einem Beitrag um die Türkei geht, derart aufeinander "eingedroschen" wird!?!?

    Warum gehen hier die Meinungen derart auseinander?

  • Issi
    Dabei seit: 1129939200000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1149067334000

    @ lela

    na ja, "eindreschen" würde ich das jetzt nicht gerade nennen.

    Aber was mir auffällt, wenn irgend etwas "kritisches" oder zumindest nicht positives empfundenes über die Türkei hier erscheint, dann polarisiert der Name Türkei...

    Kann ich zwar nicht nachempfinden, scheint aber so zu sein.

    Eine Meldung über einen Verkehrsunfall mit deutschen Opfern ist sowohl in der Türkei eine Meldung wert als auch in Bali, in Botswana oder sonstwo. Aber AUSSCHLIESSLICH über die Meldung in der Türkei wird hier mit Haken und Ösen debattiert.

    Es wird, leider, vermutlich noch lange so bleiben. Selbstbewußtsein klingt anders.

    Die etwas verwunderte

    Issi

    P.S. Eigentlich sollte es jetzt damit gut sein.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!