• Flamengo1887
    Dabei seit: 1478822400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1478889420000

    Wir waren dieses Jahr im April zum ersten mal als Familie in der Türkei und hatten keinerlei bedenken.

    Da wir uns gerne alles selbst zusammenstellen, sind wir seinerzeit mit Pegasus über Istanbul nach Antalya geflogen und sind dann per Linienbus Richtung Manavgat los. Alles selbst mit 3 Jährigem Kind überhaupt kein Problem.

     

    Für das nächste Jahr haben wir nun erstmal wieder Flüge im Oktober gebucht. Dieses mal direkt mit Germania nach Gazipasa mit sehr angenehmen Flugzeiten!

    Jetzt suchen wir uns in aller Ruhe ein schönes Plätzchen aus.

    Zu den Preisen kann man sich ja immer streiten, ob nun Last Minute oder Frühbuchen sinnvoller ist. Wir sind da lieber früh dran... So kann man sich länger drauf freuen :)

    *** UNABSTEIGBAR ***
  • SandraPetri
    Dabei seit: 1229212800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1479236033000

    Hallo,sind am 21.10.16 aus dem Türkei Urlaub gekommen und haben uns gleich wieder entschlossen für den nächsten Herbst 2017  wieder zu buchen.

    Am 01.10.2017 gehts los.... :laughing:

  • Sven Bachmann
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1480949854000

    Hallo....naja Bauchgrummeln ist schon etwas dabei.....,aber hier stimmt das Prei/Leistungsverhältnis im Gegensatz zu Griechenland wo wir dieses Jahr waren....Ich denke wir werden auch für Herbstferien 2017 die Türkei ins Auge fassen,nur das richtige Hotel haben wir noch nicht gefunden.....

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14125
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1480951358000

    Wir sind von Mitte Februar bis Mitte März 17 vier Wochen im Side Corolla und haben gerade vom 01. bis 24.06. das Side Temple gebucht und nehmen da unseren Enkel mit. Der ist dann 3 Jahre und 8 Monate alt.

    Die Hotels kennen wir schon länger und da sind dann wieder die da, die immer da sind! ;)

    LG

    Sokrates

    I refuse to have a battle of wits with an unarmed person
  • Sven Bachmann
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1481120904000

    So 2-3 Hotels stehen in der engeren Auswahl! gehen diese Woche noch ins Reisebüro und lassen uns nochmal alles erklären und ausrechnen und dann denke ich geht es nächstes Jahr in den Herbstferien so für 10-11 Tage in die Türkei!!

  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1481122628000

    Ich/Wir werden voraussichtlich nicht oder aber nur recht spontan in die Türkei reisen.Dieses Jahr wurde uns leider die Vorfreude extrem verhagelt! Da wir im Frühjahr bereits urlauben,wird es im Sommer halt kurzfristig! (Wir werden es tatsächlich vom Preis abhängig machen - spricht uns etwas an,dann würden wir buchen)

    Momentan würden unsere Wunschhotels 1000!! Euro mehr kosten als im Sommer 2016 - das bin ich definitiv nicht bereit zu zahlen.Sollten sich hinsichtlich dieser Preise keine Änderungen ergeben (günstiger),wird der Sommer mit deutschen Städtetrips gefüllt oder was uns sonst noch so einfällt!

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • alfredino
    Dabei seit: 1244592000000
    Beiträge: 246
    geschrieben 1481153119000

    Wir haben uns trotz der aktuellen politischen Diskussionen für einen weiteren Türkei-Urlaub entschieden, weil wir uns in diesem Jahr - allen Unkenrufen zum Trotz - sehr sicher gefühlt und einen wunderbaren Aufenthalt im tollen 'Club Grand Aqua' hatten.

    Ehrlich gesagt habe ich auch auch nicht da Gefühl, mit meiner Buchung Erdogans - völlig zu Recht - kritisierte Politik zu finanzieren, sondern hoffe, damit die dortige Tourismusbranche und die extrem gastfreundschaftlichen Menschen finanziell zu unterstützen. Erdogan selbst erhält durch die "Heranführungshilfe" der EU - laut der Süddeutschen schlappe 4,8 Milliarden in den letzten 6 Jahren - ja eigentlich schon genug finanzielle Unterstützung!  :?

    Ich persönlich glaube übrigens nicht, an ähnliche drastische Preiseinbrüche wie im vergangenen Sommer, da die Auftragsbücher der russischen RV ja schon jetzt rappelvoll sein sollen und es deshalb aktuell keine Notwendigkeit geben wird, die aktuellen Preise spürbar nach unten zu regulieren! Auch sollte man bedenken, dass du die begehrten, zeitlich 'angenehmen' Flüge (Non-Stop) der bekannten Fluglinien (Condor, SunExpress) in diesem Jahr ja offensichtlich stark zurückgefahren wurden und schon jetzt - zumindest für die begehrten Ferienzeiten - oft ausgebucht sind.

    Natürlich hatten wir im Vorfeld auch mal andere vergleichbare (!) Anlagen in Spanien, Zypern und Griechenland gecheckt, aber ich persönlich bin nicht bereit, für einen 11-tägigen REINEN Badeurlaub 4400€ hinzublättern. Für das 'gesparte' Geld - in unserem Fall schlappe 2200€ - fahre ich mit meiner Familie in den Sommerferien lieber noch ein zweites Mal weg - zum Campingurlaub in die Toskana - und 'investiere' in die leckere italienische Küche...  ;)

    Ich hab zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem ...
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4189
    geschrieben 1481180549000

    alfredino:

    Ich persönlich glaube übrigens nicht, an ähnliche drastische Preiseinbrüche wie im vergangenen Sommer, da die Auftragsbücher der russischen RV ja schon jetzt rappelvoll sein sollen und es deshalb aktuell keine Notwendigkeit geben wird, die aktuellen Preise spürbar nach unten zu regulieren!  

    Da glaubst Du persönlich wohl falsch. ;) Lies Dir doch bitte mal Günters Beiträge im Wirtschaft-Thread durch, demzufolge die russischen Touristen seit Jahren schon extrem kurzfristig buchen und eine Änderung des Buchungsverhalten höchst unwahrscheinlich ist. Im Gegenteil, Günter macht Spätbuchern durchaus Hoffnung auf interessante Angebote. ;)

    Ich persönlich habe schon für Januar 2017 gebucht und zwei weitere "innere Buchungen" für April und Oktober/November ausgesprochen. Nicht wegen möglicherweise lockender Sonderangebote, sondern weil sich Frühbuchungen beruflich für mich schlecht realisieren lassen. Allerdings bin ich sowieso noch nie ein Freund von Frühbuchungen gewesen, ich lasse mich lieber nach dem letzten Urlaub bis hin zur nächsten Buchung, meist zwei bis sechs Wochen vor Reiseantritt, inspirieren. :D

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13780
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1481188900000

    Ein Beispiel zum Thema gekürzte Kapazitäten.

    Thomas Cook plant die Flüge mit Condor aktuell auf der Basis der abgelaufenen Saison,

    wird aber -wenn das Geschäft anzieht -weitere Flugkapazitäten auf tagesaktueller Basis hinzukaufen.Thomas Cook nannte das auf Nachfrage der fvw "flexibel" in der Planung, andere benutzen das Wort "vorsichtig".

    Mit den ständig verbesserten Technik-Modulen(Beispiel Peakwork,aber auch Traveltainment) sind solche Produktionsformen bei Pauschalreisen überhaupt kein Problem .Die starrenFlug- Einkäufe früherer Jahre sind längst kein Thema mehr. Der Kunde wird davon kaum etwas merken, das geht in Sekundenbruchteilen online.

    Thema Hotels:

    Beispiel FTI--der Veranstalter nimmt sogar zusätzliche Hotels in das Portfolio auf.Marken wie RIU, Rixos Gloria, Sunis Ela Quality und Barut--stehen für bekannte Qualität.

    FTi nennt das Qualitätsoffensive- insgesamt reden wir von 21 zusätzlichen Hotels, davon freilich schon acht 5 Sterne Hotels an der Ägäis(Bodrum)Und zwei Labrandas (FTI Eigenmarke) .

    Beispiel Alltours:

    Der Veranstalter hat sein Angebot von 392 auf 408 Häuser erweitert und arbeitet jetzt mit der Rixos-Gruppe zusammen.

    Beispiel Schauinsland:

    Das Otium Seven Seas Side- ein Ex Magic Life Club- ist jetzt im Angebot, wie auch der ehemalige Club Aldiana und das Paradise Side Beach kommen unter dem Namen Paloma Paradise Beach in das Angebot.

    Die Liste könnte man noch erheblich erweitern, aber das würde den Rahmen hier sprengen.

    Das alles zeigt aber, dass die Veranstalter mit einem deutlichen Plus in derTürkei Nachfrage rechnen-- vielleicht noch nicht im Frühbucher-Bereich, aber über das Jahr verteilt deutlich.Was freilich nicht bedeutet dass das alles auch so kommt. Daher baut man auf Mallorca und den Kanaren das Hotelangebot noch viel deutlicher aus. Und das alleine ist schon einen Thread dort wert- und er kommt dort auch in Kürze.

    Quellen : Veranstalterangaben/Presseinfos und fvwprint

  • Meinproblem
    Dabei seit: 1480636800000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1481207466000

    Ich werde nach derzeitigen Stand nicht buchen für Türkei 2017. ich halte es da mit vielen anderen meiner Bekannten. 

    Was mich wundert ist, dass in diesem Thread schon wieder so viele gebucht haben, eigentlich gegen den Trend, oder  :p

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!