• Silvia L
    Dabei seit: 1141084800000
    Beiträge: 1235
    geschrieben 1201712551000

    @Marlena sagte:

    Bei all dem darf man aber nicht außer acht lassen,warum man angesprochen wird.

    Diese Leute müßen in den meisten Fällen,in einem halben Jahr das verdienen,um anschliesend den Rest des Jahres über die Runden zu kommen.

    Mal mehr oder weniger aufdringlich,das stimmt.

    Aber würden wir es nicht genauso machen,unter diesen Umständen??

    Ich denke,dass das manschmal vergessen wird.

    Oder??

    Dem kann ich überhaupt nicht zustimmen! Ich war schon auf mehreren griechischen Insel und dort leben die Leute auch von der Sommersaison. Dort kann man völlig ungestört in den Geschäften bummeln gehen.

    Weil das in der Türkei nicht der Fall ist würde ich dort nie länger als eine Woche Urlaub verbringen und bleibe dann die meißte Zeit am Strand liegen. Wenn ich viel unternehmen will verbringe ich meinen Urlaub woanders.

    Viele Grüße Silvia

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1201717508000

    Ich kann mich nicht beklagen.

    Ich finde sogar, daß man in der Türkei weniger angesprochen/angemacht wird wie in Tunesien.

    Jedenfalls hatten wir bei unseren Besuchen in Istanbul, Marmaris und in Antalya keinerlei Probleme mit den Verkäufern.

    Uns hatte sogar der Reiseleiter in Marmaris den Tip gegeben eine einheimisch Zeitung unter den Arm zu klemmen. Hatte auch funktioniert.

    LG

    holzwurm

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42305
    geschrieben 1201726582000

    Türken haben eine ganz andere Mentalität, als die Griechen, beide würden Silvia das sicherlich gerne bestätigen!

    Man verpasst aber wirklich was, wenn man sich darauf nicht ein Stück weit einlässt und alles immerzu als belästigend empfindet.

    Wenn du in einem deutschen Warenhaus Schuhe in Gr. 37 suchst und 900qm verzweifelt nach einer Verkäuferin abscannst, ist das doch auch ganz schön lästig, oder nicht? Das ist halt die Kehrseite der Medaille.

    Da ich grundsätzlich nicht "shoppen" gehe, sondern höchstens mal bummeln, fechten mich die ganzen Marketingstrategien nicht an.

    Wenn ich gut drauf bin, höre ich zu, freue mich über die Argumente, merke, wie schnell die Händler feststellen, dass ich gar keinen Bedarf habe und dann auf Smalltalk umschwenken.

    Ich glaube ebensowenig, dass diese Kaufleute ums Überleben kämpfen, "die wollen doch nur spielen"!

    Mich interessiert ab und an einfach, was für Ideen sie zu ihrem Kram haben und solange mir keiner indische Kinderarbeit als "original anatolisches Kunsthandwerk" andrehen will, ist für mich alles gut.

    Hürriyet unterm Arm:

    Funktioniert bei Blodinen nur bedingt ... ich jedenfalls kriegte die Ansprache: "Ey, Madam, hast du türkische Mann??"

    Na, BINGO! :? :shock1:

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • Wolfi24
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1201730912000

    Na ja, hast Du "türkische Mann" darauf kann man sich ja auch nichts einbilden oder???

  • Tulpenkind
    Dabei seit: 1109462400000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1201732635000

    Das mit der Hürriyet werde ich mir merken, ich bin zwar Blond, aber mein Mann wir sehr oft mit einem Türken verwechselt, das könnte also klappen.

    wir bekamen mal den Tipp, sollte man nicht an einem Laden interesiert sein, einfach an der äusseren Gehsteigkante weiter zu gehen. klar, sobald man Interesse an der ausgestellten Wahre zeigt, sind die Händler schon da.

    Und wie schon geschrieben, ein nettes "Nein Danke" bringt auch schon was.

    Gruß Tulpenkind
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42305
    geschrieben 1201733095000

    @Wolfi24 sagte:

    Na ja, hast Du "türkische Mann" darauf kann man sich ja auch nichts einbilden oder???

    Muss ich mir was einbilden??? :frowning:

    Jedenfalls hatte ich Hürriyet in Spiegelschrift auf dem inneren Unterarm ...

    Völlig un(ein)gebildet

    A. :?

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • Kriti2
    Dabei seit: 1200614400000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1202330196000

    Hallo Schmeling,

    deinen Komentatar "jeder Türkei hat seine Elter wo du wohnst" kann ich nicht nachvollzieleh. Ich weiss wohl sehr gut von was ich hier berichte. Denn: diese leute nannten einen Ort neben unserer Stadt, den nur wenige kennen, sowie Straße usw. und - wir waren dort. Man muss nicht allkes schlechteter machen als es ist. und noch etwas - auch hier bei uns in Deutschland wird man dumm "angemacht". Darüber sollte der eine oder andere nachdenken. Nicht böse sein, aber das ist meine Meinung. Oder habe ich dich etwas falsch verstanden? Es ist ja auch jedem einzelnen selbst überlassen auf die Basare zu gehen und dieses alles erleben zu können (oder dürfen). auf jeden Fall ist es interessant - die Mentalitäten sind eben verschieden. Aber ich verwehre mich gegen die Verallgemeinheitung "jeder hat einen verwandten wo du wohnst...!

    Nichts für ungut

    Kriti2

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1202330484000

    Es gibt bestimmt auch Ausnahmen, aber das ist schon eine Mache dort. Sie wollen immer jemanden kennen aus deiner Gegend. Letztes mal als wir in einem Geschäft waren sagte der Verkäufer auch zu meinem Mann:"Meine geschiedene Frau lebt in ....... . Ich hab dann gefragt wieviel geschiedene Frauen er in Deutschland und anderswo hat!? Da hat er gelacht und gemeint irgendwie muss man ja ins Gespräch kommen!

    Ist doch auch nicht schlimm!

    LG

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42305
    geschrieben 1202332824000

    @Kriti2

    Du hast mich gründlich falsch verstanden! :shock1:

    Ich finde das Handeln und Feilschen auf der ganzen Welt sehr anregend und interessant, auch wenn ich nicht grade der kaufwütigste aller Kunden bin.

    Es ist in der Türkei nun mal ein beliebter Einstieg in ein Verkaufsgespräch mit Deutschen, sich dort auszukennen, wo die potentiellen Kunden herkommen. Funktioniert auch meistens und - wie du richtig sagst! - ist oft was Wahres dran: Tatwahrhaftig ist der Chef des Transferunternehmens meines Vertrauens mit meinem Nachbarn zur Schule gegangen und das ist nur eines von vielen Beispielen unserer manchmal ganz kleinen Welt!

    Ich mag die kommunikative Art, mit der Türken ihre Wunschkundschaft behandeln und sie ist mir viel lieber, als die gekonnte Ignoranz der Verkaufskörper in unseren Breiten. Lässt man sich darauf ein, merkt man schnell, dass es gar nicht in erster Linie das Verkaufen ist, sondern die suchen einfach gelegentlich einen netten Schnack.

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • Misiphi
    Dabei seit: 1200873600000
    Beiträge: 327
    geschrieben 1202405119000

    Hallo Leute :p

    Ich lese dieses Forum schon seit einigen Jahren, und habe auch immer brav meine Hotelbewertungen abgegeben :D

    Die meisten von uns fahren doch schon seit einigen Jahren in die Türkei, und wissen was auf sie zukommt!! ;)

    Wenn wir fliegen, überlegen wir genau was an Klamotten oder Mitbringsel wir brauchen :frowning: ; und machen wir uns nichts vor: die Preise sind in den letzten 3 Jahren rasant angestiegen!!! :disappointed: :sad:

    Ich habe mich mit einer Berlinerin unterhalten; sie hat eine kleine Boutiqe in Side-Colakli; und selbst Sie hat gesagt, die Preise sind verdammt angestiegen!! Für die Saison 2007 wurde nur das nötigste von Ihr eingekauft; konnte selber nicht sagen ob Fabrik oder Zwischenhändler die Preise so antreiben!!! :( :( Vor 3 Jahren hat man noch 3€ für`n Kinder-Tshirt in der Hochsaison bezahlt, jetzt sind es 6€!!

    Die Kaufkraft der Urlauber(vor allem wegen AI)lässt bemerklich nach, das merken auch die Verkäufer!!!

    Aber wenn man nett rüberkommt ( auch wenn man nichts kauft/kaufen will), erkennen die einen beim nächsten mal wieder und lassen einen in Ruhe!!! :p :p Vor den meisten Läden stehen mitlerweile Schilder: Hier können Sie in Ruhe gucken --- Wir sprechen Sie nicht an!!!! :laughing: :rofl: :rofl: :rofl:

    Lg Misiphi

    Klein-Frech-Lieb
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!