• Eva0607
    Dabei seit: 1207353600000
    Beiträge: 372
    geschrieben 1231226025000

    @reisefan07

    Ich teile deine Meinung. Eigentlich wollen sie ja auf eine Art gar nicht aufdringlich sein, ie wollen einfach nur ihre Sachen los werden und etwas Geld verdiehnen. Finde ich auf keinen Fall aufdringlich!

    Vobei in den letzten Jahren hat dieses Verhalten der Händler in Kumköy zumindest deutlich nach gelassen!

    Lg

    *13.07.09 - 20.07.09 ~> Hotel Luna Tropical Park, Mallorca, El Arenal ~.. ♥ ..~ >> waiting until 2010
  • Babsie1
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1231311924000

    Nun, handeln gehört in der Türkei zum Leben, aufdringliche Händler habe ich noch nie erlebt und ich bin nun schon zum 20. Mal in der Türkei gewesen, etwas smalltalk gehört genau so dazu, wie manchmal ein Glas Chai, also das Ganze cool und locker sehen, so erfährt man auch viel über die Menschen in der Region und je mehr Gespräch, um so eher bekommt man einen guten Preis.

    Merhaba aus Trier

    Babsie aus Trier
  • Maxilinde
    Dabei seit: 1221177600000
    Beiträge: 606
    geschrieben 1231723024000

    warum bitte,wenn man es nicht mag,muß man denn zum einkaufen und auf den Basar?Macht einen schönen Strandspaziergang oder wandert in die herrlichen Berge,da gibt es keine bösen Verkäufer ;)

    Hier nicht mehr
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44379
    geschrieben 1231724375000

    @Maxilinde

    Und wie - bitteschön?? - soll ich dann an meine billigen Klamotten kommen?? :frowning:

    Ohne Quatsch:

    Das ist genau der Punkt! Niemand zwingt die Menschen dazu, sich in Shoppingmalls oder Bazare zu begeben, das geschieht doch immer freiwillig!?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1231724491000

    Nein! bei 199€ Reisen nicht!

  • fungolfer
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 125
    geschrieben 1231742393000

    Tja, dann sollte man eine für 201€ buchen... ;) :laughing:

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1231748512000

    naja, also aufdringliche Händler habe ich jetzt schon erlebt. Wenn man eine Teppichfabrik besucht und auf einmal gibt´s keinen Ausgang mehr und man geht rum und rum und rum und sucht ..... und auf einmal ist keine Türe mehr da, weil ein Teppich davor hängt. :shock1: dann hat das schon was. (nicht nur mir passiert)

    Oder man besucht eine Schmuckfabrik will erst mal die Ware anschaun, weil man schon sooo viel Schmuck zu Hause und man weiß gar nicht, was man noch brauchen kann und der Verkäufer frägt im 2MInuten Takt, "sie müssen doch wissen, nach was sie suchen?" :frowning: Dann nervt das gewaltig.

    Oder man wird zwanglos in ein Geschäft gebeten, bloß zum schauen und man schaut 2 Minuten und der Verkäufer fragt, was man braucht und man sagt, dass man zuerst mal schauen möcht und nach weiteren 2 Minuten frägt einen dann der Verkäufer, warum man überhaupt in seinen Laden geht, wenn man nicht weiß, was oder ob man was will. :frowning:

    Das sind auch die negativen Erlebnisse, die manche anprangern. Manche arbeiten immer noch mit dieser Masche, das sollten wir hier aber schon zugeben. ;)

    Viele Urlauber sagen, "nicht reagieren, einfach weitergehen, eventuell ein Danke nein" einfließen lassen. Manchmal ist das aber nicht sooo leicht.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44379
    geschrieben 1231753828000

    @Brigitte

    Teppich-und Schmuckfabrikenbesuche sind häufig zwingender Programmpunkt bei den "199€" -Reisen, auf die Gastwirt anspielt ... ;)

    Ansonsten sind derlei "Besichtigungen" doch in der Tat freiwillig, die "Butterfahrt-Methoden" dort natürlich zweifellos lästig.

    Ich streite nicht ab, dass es die von dir beschriebenen zudringlichen Händler noch gibt, aber auch bei noch so freundlicher Einladung in ein Geschäft MUSST du ihr doch nicht folgen!?

    Richtig ist sicher ebenso, dass man (wenn auch immer seltener) geradezu aufsässigen Verkäufern begegnet, die höfliche Ablehnung oder den Wunsch sich umzuschauen mit einigen Frechheiten parieren. In so einem Fall "hilft" dann nur eine glasklare Ansage, ruhig aber forsch formuliert. Du hast Recht, das ist nicht angenehm!

    Am End von Lied muss man trotzdem festhalten: Wenn dir solche Avancen absolut zuwider sind, hast du die Option, Geschäfte oder Bazare zu meiden und alles ist gut.

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1231762302000

    @vonschmeling

    Wie Brigitte es schreibt, empfinden es die meisten: "Nur mal gucken - was willst du kaufen - warum du kommst mit, wenn du nix kaufen willst?" Im Grunde würden sich die Leute das Geschäft gern anschauen, verzichten aber darauf, um nicht in die Fänge eines Händlers zu geraten.

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1231831372000

    @vonschmeling sagte:

    ........ aber auch bei noch so freundlicher Einladung in ein Geschäft MUSST du ihr doch nicht folgen!? .........

    stimmt schon. Ich schreib das auch bloß für Neulinge, damit sie nicht so überrascht sind und auf das, was auf sie kommt, vorbereitet sind. ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!