• aspenda
    Dabei seit: 1217721600000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1233739604000

    Hallo miteinander,

    was mir bei den Hotelbewertungen der türkischen Hotels oft fehlt, ist die Beschreibung der Utensilien ( wie Lotion, Shampo, Seife ect.) im Badezimmer.

    Im letzten Jahr war ich schon sehr entsetzt über die Austattung des vielgelobten Kumköy Beach Resort, hier im Bad lediglich Seife am Waschbecken, sowie Shampo und Duschseife ( in einem !!!!!) in großen Spendern.

    Dieses für ein 5 Stern Hotel,..... so etwas armseliges habe ich bei meinen zahlreichen Hotelaufenthalten in dieser Hotelklasse, noch niemals erlebt.

    Wäre doch schön, wenn man vorher wüsste ob es vielleicht eine Lotion oder die Nagelfeile im Bad gibt.....würde doch beim Koffer packen und Gewicht sparen helfen.

    Ist diese absolut erschütternde, ärmliche Ausstattung im Bad, in den türkischen Hotels in allen Häusern so, oder mußte nur das KKBR hier sparen?

    Normalerweise findet man in einem 5 Sterne Haus zumindest Lotion, Shampo, Conditioner, Duschhaube, Kleenex, in den besseren Häusern noch zusätzlich Nagelfeilen, Einmal-Zahnbürsten, Mückenspray, Badezusätze usw. usw.

    Wie ist es bei Euch, was erwartet ihr in einem ( 5 Sterne) Hotelbadezimmer, oder nehmt ihr nur Eure eigenen Pflegemittel ?

    Gruß Aspenda

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1233740272000

    Hallo Aspenda,

    ich verwende zwar grundsätzlich meine eigenen Pflegeartikel ( außer Duschgel und Seife ), hatte aber bisher in allen Hotels in der Türkei dieser Kategorie, Lotion, Shampoo, Duschgel, Duschhaube, Kleenex und Nagelfeilen vorgefunden ;) Oftmals waren auch noch Wattestäbchen und Abschminkpads vorhanden.

    Einmalzahnbürsten, Mückenspray und Conditioner erwarte ich nicht und finde ich auch komplett überflüssig !

    Ich muss Dir aber auch sagen, daß ich aus Gründen des Umweltschutzes nichts von den kleinen Fläschen halte, sondern immer froh bin, wenn die Hotels Seife, Duschgel und Shampoo im Spender anbieten. Mit den ganzen Portionspäckchen entsteht viel zu viel Müll und das muss einfach nicht sein.

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Nette67
    Dabei seit: 1226448000000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1233741064000

    Hi

    Ich finde das mit den Spendern völlig ok. Verstehe auch nicht, wie man ein Problem damit haben kann.

    Nagelfeile verwende ich eh immer meine eigene und würde nicht auf die Idee kommen, eine andere zu benutzen. Ebenso Schampoo, weil ich nur spezielle nehme. An solchen Dingen würde ich persönlich nun wirklich kein 5 Sterne Hotel messen!

    l.G.

    Nette

    Lebe jeden Tag, als wäre es dein letzter.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1233741806000

    :shock1: Ich bin wirklich erstaunt, was in einem Hotel dieser Preisklasse erwartet wird.

  • eule007
    Dabei seit: 1091491200000
    Beiträge: 245
    geschrieben 1233741842000

    Hallo,

    hatte bisher noch nicht das Vergnügen in einem 5* Hotel zu urlauben, nehme auch grundsätzlich meine Kosmetik- und Pflegeartikel mit. Aber wie ist das eigentlich, wenn diese Minipäckchen aufgebraucht sind, man aber noch 14 Tage im Hotel ist, hat man eigentlich Anspruch darauf, dass diese Minipäckchen wieder aufgefüllt werden?? oder ist es so, dass diese Sachen ganz einfach dafür gedacht sind, dass was da ist wenn ich z.B. unplanmäßig im Hotel übernachte oder mein Koffer u.U. verspätet ankommt?

    Katrin

    Träume mit dem Wind, lache mit der Sonne, weine mit der Liebe, lebe mit der Zeit, reise mit den Gedanken und sieh mit dem Herzen...
  • Sue1975
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 810
    geschrieben 1233741872000

    und ich erwarte GAR NICHTS, egal wie viele Sterne das Hotel hat. Weil ich mein Zeug von daheim immer mitbringe. Ich habe es lediglich einmal im Kremlin Palace erlebt (da wußte ich aber nicht, dass die sowas haben), dass es hochwertige Kosmetika "aus dem Spender" gab, sprich hochwertige Creme und Fa-Duschgel. Ansonsten war das einfach immer nur eine widerliche Pampe, von Shampoo konnte man hier wohl nicht reden.

    Da ich wie gesagt mein Zeug von daheim selbst mitbringe, wäre es mir furchtbar egal, ob da Duschgel oder Shampoo im Spender an der Wand hängen und ob der Spender aus Edelstahl, Glas oder Plastik ist.

    Diese Plastikflaschen machen nur unnötig Mist und Dreck und Abfall, kosten viel Geld und sind im seltensten Fall so toll, dass man sie benutzen möchte. Ich verstehe Dein Problem nicht.

    LG Sue
  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1233743241000

    Erwarten tue ich auch nichts, wobei Seife, Duschgel, Shampoo und ein Fön bei 5* Hotels schon in ein Badezimmer gehören. ;) Das gehört u.a. auch zur Klassifizierung.

    Aber, ob nun im Umweltfreundlichen Spender oder in Portionspäckchen(die auch noch täglich nachgefüllt werden wenn sie leer sind und dadurch nur Müll produzieren ), daß ist egal.

    Ich halte auch nicht viel von den Produkten. Ich hab einmal auf das Shampoo zurückgegriffen und mein Haar war danach strohig :?

    Das Duschgel verwende ich auch nur, wenn ich meins vergessen hab oder ein wirklich gutes im Spender vorhanden ist. Und bei der Seife am Waschbecken kann man auch nicht viel falsch machen, die ist in der Regel immer recht gut...

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1233744266000

    Also die Ausstattung ist natürlich sehr unterschiedlich. Wie hier ja schon richtig geschrieben wurde, werden die kleinen Fläschen (Shampoo, Duschgel, Seife) vielfach bereits durch Spender ersetzt. @Mausebaer schreibt richtigerweise, dass dies den Umweltschutz unterstützt. Die Umstellung auf Spender hat aber für die Hotels zunächst einen Grund - Kostenreduzierung !!

    Der Verbrauch durch die Nutzung der Spender ist geringer und vor allem wird nicht mehr geklaut. Viele Hotelgäste nehmen die Minifläschen, Miniseife, Nagelpfeilen usw. mit.

    Seifen-und Shampoospender reduzieren diese Kosten erheblich. Hier geht es um einige 10.000,- € p.a. für ein Hotel. Im Businesshotel um noch mehr.

    Ganz anders die Ausstattung z.B. in Japan und nicht nur in 4 oder 5 Sterne Häusern, sondern auch in einfachen Hotels.

    Neben den üblichen Dingen wie Shampoo, Gel, Seife, Bademantel und Einweghausschuhe, gehört zur Standardausstattung natürlich auch Zahnpasta, (Nass) Rasierer, Nagelschere/Feile, Schlafanzug/Nachthemd, Einwegkamm, Deospray und noch einiges mehr. Allerdings klaut der Japaner auch nicht die Produkte die er nicht benötigt !! Er würde Diebstahl begehen und das geht gegen seine Ehre.

    Der Japaner reist im Land für 2/3/4/5 Tage nur mit einer Reisetasche.

    Ein Hemd, eine Bluse, eine Hose wäscht und reinigt das Hotel in wenigen Stunden.

    Fast alles was man braucht, findet der Gast auf dem Hotelzimmer. Dort wird Gastlichkeit von den Hotels gelebt. Aber auch der Hotelgast weiß, wie sich ein Gast zu verhalten hat.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1233747616000

    @UteEberhard sagte:

    Der Verbrauch durch die Nutzung der Spender ist geringer und vor allem wird nicht mehr geklaut. Viele Hotelgäste nehmen die Minifläschen, Miniseife, Nagelpfeilen usw. mit.

    Gruß

    Hans

    :shock1: Geklaut??? Der Urlauber hat diese Dinge mitbezahlt. Ob sich jemand das Shampoo im Hotel über den Kopf schüttet, oder es zu Hause/auf Reisen benutzt, ist letztendlich egal.

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1233748052000

    @aspenda sagte:

    Wäre doch schön, wenn man vorher wüsste ob es vielleicht eine Lotion oder die Nagelfeile im Bad gibt.....würde doch beim Koffer packen und Gewicht sparen helfen.

    ... also soviel wiegt das ganze Zeugs ja nun auch wieder nicht, aspenda ;) Vor allem die Nagelpfeile und die Zahnbürste fallen ja jetzt wirklich nichts ins Gewicht.

    Kleiner Tipp: viele Pflegeprodukte bekommst Du mittlerweile auch in praktischen Reisegrößen zu kaufen - das spart dann nochmal zusätzlich Gewicht und Du bist auf der sicheren Seite, sollte es bei Deinem nächsten Urlaub wieder nur große Spender geben die Dich stören ;)

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!