• Gretel1810
    Dabei seit: 1269820800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1274141147000

    Also ich war nun auch allein mit meiner Tochter in der Türkei eine Woche...Lag jeden Tag ein paar Stunden am Strand, bin auch blond und ich hatte keine Spanner. Wo auch immer Du warst, aber sicher an keinem Strand der kilometerlangen Hotelketten.

    Ich würde immer wieder allein fliegen. Ich find die Türken übrigens wesentlich unaufdringlicher als die Araber. Einmal nein gesagt und gut wars. Und das kann Dir in jedem Land passieren, nicht nur in der Türkei.

  • alemanitamuc
    Dabei seit: 1267660800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1274169832000

    Ich war nicht am Strand mit Hotelketten, evtl. war das der "Fehler", aber ich wollte ja nicht in eine Bettenburg (die weltweit austauschbar sind) ich wollte die Türkei erleben. Mein Hotel war in der Altstadt von Antalya - wunderschön dort - aber die Strände dort sind voll von Männern die einen belästigen. Und damit meine ich wirklich nicht nur gucken - sie laufen einem hinterher reden auf einen ein etc.  Auch wenn man laut & unfreundlich wird lassen sie sich nicht abschütteln.

    Es gibt viele Länder, wo so etwas nicht passiert, ich war schon auf der ganzen Welt, sogar in Lateinamerika haben die Männer wesentlich mehr Respekt vor Frauen!

    In Europa finde ich Spanien z.B. wirklich entspannt. Dort hatte ich nie ein Problem & ich bin fast immer alleine unterwegs...

    Fazit ist wohl: Ab in die Bettenburg! ;)

    Sowas ist aber nix für mich...

  • footure
    Dabei seit: 1273190400000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1274221225000

    Ich glaube dir aufs Wort. Jetzt ist noch Vorsaison und die Touristinnen rar. Obwohl ich

    fast 50 bin werde auch ich noch angemacht. Letztes Jahr wurde ich in einem Laden

    von einem Verkäufer einfach auf den Mund geküsst. Er wollte sogar mit mir in die Schweiz kommen. Er fand mich wunderschön. Und das innerhalb 5 Minuten.

     

    Jetzt zurück zum Thema. Ich war bereits 1987 und 1989 in der Türkei. Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals angemacht geworden zu sein totz meinen langem blondem Haar. Ich glaube nicht, dass es daran lag, weil ich mit meinem EX Mann dort war. Ich glaube mehr, es lag daran weil die Türken noch nicht von dem Tourismus verdorben waren. Da treffen zwei Kulturen aufeinander und passen in vielen Dingen einfach nicht zusammen. Keine Türkin würde sich so wie viele Touristinnen verhalten und das hat viele Türken verdorben. Wie ich bereits schon geschieben habe, gibt es sogar Pärchen wo Nachts sich die Frauen in Begleitung eines Türken dovonschleichen. Darum kann ich mir gut vostellen, dass die Türken es bei allen Frauen probieren und Mühe haben zu differenzieren. Speziell in der muslimischen Mentalität wo die Geschlechter viel stärker getrennt werden kommen bei den Männern die Hormone durcheinander und Männer missverstehen die Zeichen der Frauen oft. Für viele Türken ist es auch selbstverständlich, dass sie mehrere Frauen gleichzeitig haben. Darin sehen viele kein Problem.

     

    Wie auch immer. Ein Nein wird in der Regel akzepiert. Sind wir doch ehrlich. Das kann überall passieren. Da geb ich den anderen Recht. In Indien in den 80er veranstalteten die Inder Busfahrten an die Stränden weil die Touristen nackt gebadet haben. Sie konnten diese nicht glauben und wollten es mit eigenen Augen sehen und scharenweise kamen die Inder und spazierten am Strand und  standen  um die Sonnenbadenden herum und fotografierten drauflos. Und das von morgens bis abends.

     

    Andere Länder andere Kulturen ander Sitten habe für mich seit jeher einen speziellen Reiz. Irgendwie muss man das Ganze etwas von der humorvollen Seite nehmen und letzendlich den Einheimischen nicht wirklich die Schuld geben oder sich darüber ärgern.

     

    eve

     

     

  • barbaramueller
    Dabei seit: 1180051200000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1274250188000

    Also auch ich kann ebenso nicht bestätigen, dass man als alleinreisende Frau in der Türkei oder auch in Tunesien permanent ********* wird! Ich war nun schon 6 x mit meinem Sohn alleine in Colakli und 1 x in Monastir (Tunesien) und mir ist so etwas noch nie passiert. Ich war auch tagsüber und abends alleine mit meinem Sohn per Dolmusch unterwegs (einheimische Märkte, etc.) und kann sagen, dass ich immer und überall sehr freundlich und mit Respekt behandelt wurde. Allerdings erscheint es mir logisch, dass wenn ich mich als Frau im Bikini an einen Strand lege, der ausschließlich von türkischen Männern belagert ist, vielleicht das Signal: "Freiwild" gesendet wird. Man sollte trotz der "Freizügigkeit", die mittlerweile an der Türk. Riviera herrscht, nicht vergessen, dass man sich in einem islamischen Land aufhält, und dort ticken die Uhren halt bisi anders. Grundsätzlich ist man als alleinreisende Frau in der Türkei (trotz blond und nicht gerade hässlich?!?) bestens aufgehoben (meine Erfahrung), wenn man kleine Verhaltensregeln einhält  - deswegen fliegen wir auch im Juni und Ende August aufs Neue für 4 Wochen dort hin und freuen uns auf Urlaub bei Freunden!!!

  • IBA1505
    Dabei seit: 1294099200000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1274251996000

    Ich war jetzt schon sehr oft alleine in der Türkei und ich muss sagen, das ich eigentlich nie ein richtiges  Problem mit den türkischen Männern hatte. Wenn man ihnen kurz zu verstehen gibt das man nichts von ihnen will, lassen sie einen in Ruhe.

    Die Türkei hat so viele schöne Seiten und nicht nur Männer. Es liegt an jedem selbst, wie er( sie ) damit umgeht.

     

     

     

     

  • medusa_8
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1274264968000

    Hei,

     

    die Erfahrung mußte ich leider auch machen. Bei mri ging es aber soweit das die söhne des Hotelbesitzer nachts noch übers Zimmertelefon anriefen. Bei manchen Dingen benötigt man da arg starke nerven. War damals froh das ich in ner Gruppe mit gelandet bin und so den Tag net allein war.

  • Louboutin2010
    Dabei seit: 1276387200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1276392381000

    also ich war letztes jahr in antalya,

    und auch mal alleine am strand und da waren auch sehr viele türkische frauen und Mädels gewesen und angemacht wird man glaube ich überall nicht nur in der türkei.

    man darf einfach nicht drauf eingehen...

  • Huelsbusch
    Dabei seit: 1109548800000
    Beiträge: 149
    geschrieben 1347540337000

    Hallo,

      ich bin auch schon oft allein in die Türkei gefahren, um Urlaub zumachen,  bin weder blond noch ganz jung.

    Auf die respektlose Anmache muss Frau nicht eingehen,gesundes Selbstbewußtsein ist wichtig und Distanz zu dem ganzen halten, glasklare energische Ansage, oder ich gehe zur Hotelleitung, Chef .Habe auch schon mal mein Handy herausgeholt, dann war Ruhe.

    Ich habe fast immer Kontakt zu anderen Hotelgästen aufgebaut, mit denen ich ab und an etwas unternommen habe. Wichtig ist auch etwas über die islamische Kultur zu wissen.

      Die südländische  Mentalität ist ganz anders.

    Hinzu kommen auch noch wirtschaftliche Unterschiede, der Mindestlohn beträgt 300 €.

    Da versuchen viele türkische Männern und auch Frauen und auch Familien, sich durch eine vorgespielte Freundschaft Vorteile zu verschaffen.Weiter möchte ich das hier nicht vertiefen. Ich habe es selber schon auch von anderen alleinreisenden Frauen so berichtet bekommen und auch selbst erlebt.

    Der Tourismus verändert die Kultur und den Charakter der Menschen, das hat mir selbst ein Türke gesagt, der Reisen verkauft.

    Auch finde ich, dass es in der Türkei nochweit mehr mehr Schönes zu sehen und genießen gibt, als die türkischen Männer.Die gibt es auch zu Genüge hier. :D

    MfG

    Huelsbusch

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!