• Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1441808265000

    Was soll sich geändert haben?

    Belebte öffentliche Plätze sollte man meiden, lt. AA und nicht erst seit gestern, vorgestern oder vorvorgestern.

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1441808394000

    Mam:

    Es ist ja nicht so, dass man suchen müsste. Man bekommt das Problem ja förmlich jede Stunde einmal unter die Nase gerieben, sei es jetzt im Radio, Fernsehen, Zeitung oder Internet. Natürlich hinterlässt das Wirkung.

    Cold war kid (Billy Joel)
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1441810162000

    Die Probleme an sich werden uns leider kaum unter die Nase gerieben, der Sensationsjournalismus betreibt in erster Linie Kriegsberichterstattung. Bei dieser wird wenig deutlich, dass sich der eigentliche Kriegsschauplatz im Osten der Türkei befindet, weit weg von den üblichen Touristengebieten, in denen zumindest oberflächlich davon kaum etwas zu spüren ist. Natürlich kann man über die eigentlichen Probleme nachlesen, aber da muss man, wie Mam schon sagte, tiefer graben. Meiner Ansicht nach ist das Anschlagsrisiko in den Urlaubsgebieten außer Istanbul in den letzten Monaten nicht spürbar gestiegen, es existiert in Belek kaum mehr oder weniger als in Deutschland oder sonstwo. Aus lauter Betroffenheit nicht mehr in die Türkei zu fahren, wie es an einer Stelle vorgeschlagen wurde, halte ich auch für ungut, das schadet eher der Bevölkerung, die vom Tourismus lebt, als dass es irgendwem, auch einem selbst, nützt.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • mimowetter
    Dabei seit: 1172448000000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1441814884000

    Eigentlich wäre es für mich jetzt an der Zeit, den Osterurlaub 2016 zu buchen. Die letzten fünf Jahre ging es ausnahmslos in die Türkei - doch im nächsten Jahr?

    Natürlich gibt es schon länger Reisehinweise des AA, aber die Intensität und Ausbreitung der Krawalle hat deutlich zugenommen. Wenn hier im Forum dann Relativierungen im Sinne "Risiken gibt es überall - auch in Deutschland" vorgenommen werden, kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln.

    Die HDP hat zuletzt ein Ergebnis vergleichbar mit den Grünen oder den Linken erzielt - vielleicht ist es mir entgangen, aber welche der beiden Parteizentralen wurde vor kurzem in Brand gesetzt? Welche Büros von Ortsvereinen wurden verwüstet? Und welche CDU-Horden stürmten mit "Gott-ist-groß" Rufen die Redaktionsbüros der taz?

    Und zur gerade von @rumsstein behaupteten "Kriegsberichterstattung der Sensationspresse". Haben Sie so etwas wie den letzten Absatz schon einmal in einer deutschen Zeitung gelesen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article146176146/Wir-wollen-keine-Operationen-wir-wollen-Massaker.html

    Unter den gegenwärtigen Bedingungen kommt eine Reisebuchung für die Türkei für mich jedenfalls nicht in Frage. Ich hoffe zwar, dass sich die Lage wieder bessern wird - aber die Skepsis überwiegt.

  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1441819065000

    Dann schüttele mal schön weiter, Mimowetter :D

    und wenn Du dann fertig geschüttelt hast, lies bitte meinen Beitrag noch einmal genau durch.

    Ich habe ausdrücklich geschrieben: "außer Istanbul". Ferner habe ich auch zum Ausdruck gebracht, dass die Touristenregionen bislang nicht betroffen waren. Oder haben Büros von Ortsvereinen und Redaktionsbüros in Belek, Side oder Lara gebrannt oder sind gestürmt worden?

    Nein, in Deutschland stürmen keine CDU-Horden Redaktionsbüros, dafür brennt fast jeden 2. Tag ein Asylantenwohnheim, aber das scheint Dir wohl nicht so schlimm?

    Und richtig, ich sprach von Sensationspresse. Die Welt ist zwar ein Springer-Ableger, aber nicht unbedingt der Sensationspresse zuzurechnen.

    Natürlich bleibt es Dir unbenommen, die Türkei zu meiden. Ich persönlich weigere mich aber zumindest momentan, die Türkei als "Hochrisikoland" zu werten, da gibt es andere. Sollte die Situation tatsächlich so eskalieren, dass es ein gesteigertes Risiko für Urlauber an der türkischen Ägäis bzw. Riviera geben sollte, wird das AA auch Reisewarnungen aussprechen, nach denen Buchungen storniert bzw. geändert werden können.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1441825998000

    @mimowetter

    Ist es nach 5 Osterurlauben in der Tuerkei nicht ohnehin Zeit, einmal woanders hinzufahren? Die Welt ist gross..

  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 11045
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1441827225000

    @mirar

    Weshalb Zeit? :frowning:

    Muss doch jeder für sich entscheiden, und woher weisst Du, was überall in der Welt ausser der Türkei schon gesehen wurde und noch wird..??

    Es gibt Türkeiurlauber die schon 30x dort waren und zu dem  in viele andere Länder reisen.

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42891
    geschrieben 1441829382000

    ... wobei das nun beim besten Willen nichts mehr mit dem Thema zu tun hat ... :?

    @mimowetter

    Zur Erinnerung: Du hast die Forenregeln akzeptiert und solltest sie auch berücksichtigen. Die Ansprache ist das "Du".

    Zur Sache:

    Ich halte es für recht und billig, hier die persönliche Haltung von unbedenklich bis sorgenvoll zu übermitteln. Genauso werden einige die Sorgen relativieren wollen, andere kommen vielleicht ins Grübeln ... Missionieren überflüssig!

    Ebenfalls überflüssig sind Vorwürfe der Verblendung - geht es immerhin um den Schwerpunkt Urlaub und nicht um die moralische Bewertung der Landespolitik.

    Fakt ist: Hier sitzt keiner auf dem Dreifuß und orakelt zukünftige Ereignisse - User können schlichterdings nur über ihre höchst persönliche Wahrnehmungen vor Ort berichten.

    Wer was weshalb damit anfangen kann ist ebenfalls nicht anderleuts Bier, ergo halte ich diese Berichterstattung generell für hilfreich. Ob sich nun ein potenzieller Türkeiurlauber davon beruhigen lässt oder nicht darf er ja schließlich unverändert selbst entscheiden.

    Bislang gelang es in all den Jahren eher schütterer politischer Stabilität ganz eigennützig, die Urlauberregionen der Südküste vor massiven Übergriffen weitgehend zu schützen. Ob das in Zukunft noch zu leisten ist, kann kein Mensch vorhersagen - noch nicht einmal die direkt mit der Aufgabe Betrauten.

    How stupid must one be to split with Kiedis?
  • After Dark
    Dabei seit: 1244937600000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1441834421000

    Hallo,

    ich bin in einer Facebook-Gruppe, die sich für ein bestimmtes Hotel zusammengeschlossen hat, eigentlich um Fotos und Veranstaltungen verfolgen zu können.

    Heute musste ich lesen, dass es in Manavgat und Alanya zu Bränden gekommen ist. Side und Basare soll man lt. dieser Gruppe meiden, wobei einige dieser Mitglieder sich gerade an diesen Orten in Urlaub befinden und wohl von dort berichten.

    Ich weiß leider nicht, ob es sich dabei um Panikmache handelt. Mich würde aber interessieren, ob diese Angaben der Wahrheit entsprechen. 

    Vielleicht kann sich ein Urlauber, der vor Ort ist, sich hierzu äußern.

    Danke für eine Antwort,

    alles Liebe an die Forumsmitglieder,

    Anette

  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1441835760000

    Laut Kleo Magazin Alanya stimmt das.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!