• rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4929
    geschrieben 1482223120127 , zuletzt editiert von rumsstein

    @Alfred.Tetzlaff: das war meiner Meinung nach keine Gegenmeinung, sondern ein an den Haaren herbeigezogenes Konstrukt, um eine Gegenmeinung quasi zu fingieren. Aber auch Dich scheint es nicht zu interessieren, ob dieses angebliche Zitat, über das wir hier so trefflich streiten, überhaupt existiert? Möglicherweise streiten wir uns über den Bart eines glattrasierten Kaisers.

    Unbeachtet dessen unterstütze ich Türkeifliegender bei seinem klugen Beitrag. Es gehört sich nicht als Gast - und das sind wir nach wie vor, nicht etwa koloniale Lehnherren auf Zeit - in einem von Terror geplagten Land Sympathien zu Terroristen zu bekunden oder sich gegen das politische System zu äußern. Schon mal von Höflichkeit gehört, Alfred_Tetzlaff ?

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • ontur
    Dabei seit: 1337558400000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1482224426145

    Vielleicht findest du in einer Pause die Zeit, dich zu informieren wer die Friedensgespräche zwischen der Regierung und den Kurden abgebrochen hat und damit für sehr viele der Toten in meiner ehemaligen Lieblings-Destination verantwortlich ist.

    Ein Blick in die Geschichtsbücher, Lesezeichen: Deutschland ab 1933, sollte selbst den treuesten Vielschreibern zu denken geben. Es geht nicht nur um die persönliche Sicherheit im Touri-******, sondern auch darum wen und was man mit seinem Geld unterstützt.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1482224839569

    Nein, @Alfred_Tetzlaff, "im Laufe von Gesprächen" wurde meinerseits nicht "verschwiegen", sondern "ignoriert" da dies genauso abenteuerlich"/nur einen äußerst geringen Prozentsatz der Touris betreffend ist. Wie hoch würdest Du denn die Zahl derjenigen beziffern, die sich mit irgendjemand vor Ort ins "Gespräch verlaufen"...und als wie wahrscheinlich würdest Du es erachten, daß er dabei dann auch noch an einen "Blockwart" gerät? Du(!) magst, daß kann und will ich Dir nicht absprechen, ein Urlauber sein, der sich vor Ort auch mit Leuten auch über nicht banale Themen unterhält, aber auf wieviele Urlauber trifft dies denn wirklich ernsthaft zu? Die allerallerallermeisten legen sich dort in die Sonne, essen/trinken, erholen/entspannen sich und lassen den lieben Gott einen guten Mann sein, unterhalten sich aber nicht wirklich mit irgendjemand aus der Bevölkerung über Politik...und ganz ehrlich, wenn sie es dann in diesen Zeiten doch tun - dann ist ihnen auch nicht zu helfen!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • DarthCaedus
    Dabei seit: 1346716800000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1482225366310

    Ob Türkei, Frankreich, Nepal oder Sambia, ich glaube es ist nirgendwo ratsam sich politisch zu äußern. Und das nicht unbedingt aus Angst vor Repressalien, sondern aus dem eigenen Unwissen heraus. Ich werde mit meinem "Viertelwissen", denn selbst Halbwissen wäre schon übertrieben, sicher mit keinem Einheimischen darüber diskutieren wie seine politische Situation ist, denn ich erlebe diese nicht wirklich - ich bekomme sie nur häppchenweise aus vielen (u.U. sehr parteiischen) Quellen zugetragen und mache mir so nur ein relativ oberflächliches Bild davon, wenn ich meine 2-10 Wochen Urlaub dort erlebe - meist in einer Hotel-Welt die die Realität nur bedingt widerspiegelt. Auch wenn ich mich natürlich gern als Quasi-Experten sehe.

    Aber ja, man soll zu allem eine Meinung haben - sei es als Couch-Fußballtrainer, Hobby-Politiker oder Human-Ideologe. Nur sollte man auch die Weisheit haben zu wissen, wie fundiert diese ist und ob man damit hausieren gehen möchte. Und diese vermisse ich leider viel zu oft.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44358
    geschrieben 1482225454800

    Nein, ontur, geht es nicht. Es geht um die Sicherheit bzw. deren Mangel in der fraglichen Destination.

    Das wird für viele - insbesondere nicht nur für sich selbst verantwortliche! - Touristen weit relevanter sein, als die Frage, was wer wohl mit seinen Devisen anstellt. Und ist im Übrigen auch das Thema dieses Thread ...

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Reiseamazone1970
    Dabei seit: 1446854400000
    Beiträge: 874
    geschrieben 1482226029045

    @rumsstein

    Das Zitat steht auf der Seite des AA - "Türkei" - "Reise- und Sicherheitshinweise" - "besondere strafrechtliche Vorschriften".

  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4929
    geschrieben 1482226189266

    Gutes Statement, DarthCaedus. Was würden wir davon halten, wenn beispielsweise ein Georgier als Besucher sich detailliert zu deutscher Politik und Kultur äußert, ohne dass er die deutsche Sprache spricht oder jemals von Herrn de Maizière oder Frau Wanka gehört hat. (Hand aufs Herz, welchem Deutschen sagt der Name Wanka auf Anhieb etwas?).

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4929
    geschrieben 1482227436783

    Okay, sorry Reiseamazone. Eine detailliertere Angabe oder der Link wäre da natürlich hilfreich gewesen, aber egal. Wer um alles in der Welt stellt sich in der Türkei in der Öffentlichkeit hin und drückt seine Sympathie mit Terrororganisationen aus oder wettert öffentlich gegen den Staat? Da kann ich nur Holginhos Meinung unterstützen. Stinkender bullshit.

    Im übrigen, auch wenn ich mir anmaße, gewisse Kenntnisse über die politische Situation in der Türkei zu haben, würde ich das in der Türkei nie äußern. Nicht, weil ich mich nicht traue oder gerne die Gastfreundschaft mit Füßen trete, sondern aus dem einfachen Grund, dass ich die Situation nur von der Couch vor dem Fernseher kenne und nicht unter Erdogans System lebe. Also fehlt mir einfach die Qualifikation, um das gegenüber Betroffenen diskutieren zu können.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • Türkeifliegender
    Dabei seit: 1429920000000
    Beiträge: 1760
    gesperrt
    geschrieben 1482227681218

    @DarthCaedus,

    auch von mir fast volle Zustimmung zu Deinem Beitrag. Zusätzlich zu der Höflichkeit die man als Gast in einem Land dem Land zu erbringen hat, sind Deine Argumente natürlich Zielführend.

    Das Fast bezieht sich auf meine Qualifikation als Couch-Fussbaltrainer. Da bin ich natürlich Unschlagbar und meine Analysen äusserst Zutreffend und heiss begehrt.

    Wer wollte das anzweifeln?

    Aus aktuellem Anlass mal wieder: Arroganz ist eine besondere Form von Dummheit.
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4929
    geschrieben 1482228129894

    Niemand würde auch nur im Traum daran denken, die Meinung von ca. 50.000.000 Fußballtrainern allein hier in Deutschland anzuzweifeln.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!