• zeitigweise
    Dabei seit: 1420156800000
    Beiträge: 602
    geschrieben 1437474641000

    hmmmmm.... nicht relevant!?

    M.M:

    Urlaubern, die es nicht interessiert, dass in dem Land, in dem sie gerade urlauben, gerade Menschen durch terroristische Anschläge umgekommen sind, sollte man eine Reise in ein andres Land nicht gestatten!

    Ich meine, warum reist man in ein land wenn man weder Interesse an der Bevölkerung, noch an dem Land generell hat?! "Kraft durch Freude" oder?

    Es scheint, daß das Reisen für mich eigentlich die zuträglichste Lebensart ist. August Graf von Platen Hallermund
  • Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1437477672000

    Demnach müsste die faktische Militärdiktatur Ägypten vollständig gemieden werden.

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • zeitigweise
    Dabei seit: 1420156800000
    Beiträge: 602
    geschrieben 1437478690000

    Mir geht es nicht darum, dass etwas zu meiden ist oder nicht, sondern darum, dass es einen als Reisenden bzw. Urlauber doch, mal abgesehen vom eigenen Ego, nicht egal sein kann, was in dem Land passiert, in dem man sich gerae befindet, währned man in einer Urlaubsfabrik mit schlecht-gepanschten Mai-Tai und I-Pad am Strand sitz....

    Und da geht es nicht nur um die eigene Sicherheit, sondern einfach auch nur um den Respekt und die Aufmerksamkeit die ein Gastgeber von seinem Gast erwarten kann. 

    Traurig aber wahr, dass reservieren von liegen, scheint relevanter zu sein!

    Es scheint, daß das Reisen für mich eigentlich die zuträglichste Lebensart ist. August Graf von Platen Hallermund
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14655
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1437479799000

    Wie sagt das Sprichwort: "Das Hemd ist einem näher als der Rock!"

    LG 

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1437479925000

    Alfred,

    dann hätte aber auch zu Mubaraks und Ben Alis Zeiten keiner nach Ägypten oder Tunesien reisen dürfen. Oder vor 75 nach Spanien bzw. 74 nach Griechenland.

    Zeitigweise,

    ich verstehe schon um was es Dir geht. Leider gibts einfach zu wenig Touristen die differenzieren und sich die Umstände genauer ansehen. Die hören irgendwas, lesen vielleicht in einer auflagenstarken aber wahrheitsschwachen Zeitung noch was, plappern es falsch verstanden weiter. Das passiert auch hier im Forum in einem Maß, das kaum zu glauben ist.

    Und schon ist das Einkommen für viele Menschen im potentiellen Urlaubsland weg.

    Schau Dir an, was in Griechenland in den letzten Jahren los ist. Wie viele über Ebola in Tunesien und ägypen diskutiert haben, aber vergessen haben, die Tetanusimpfung auffrischen zu lassen.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9034
    Verwarnt
    geschrieben 1437480248000

    @zeitigweise,

    ich gehöre nun zu den Menschen, die auch Diktaturen bereisen oder in Länder fahren, in denen kurz zuvor ein Anschlag verübt wurde... 

    Und ich frage mich: Was genau bringt es der Bevölkerung in diesen Ländern, wenn ich nicht dorthin reise?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • zeitigweise
    Dabei seit: 1420156800000
    Beiträge: 602
    geschrieben 1437480671000

    Reisende, wie du Malini (nehm dich jetzt vertretend mal als Besipiel), geraten sicher auch in Konversation mit den Menschen der bereisten Menschen und allein die Aufmerksamkeit und der Kontakt zu dir bringen vermutlich sehr viel!

    Waren 2008 in Kuba, haben viel auf eigene Faust gemacht! Viele Kubaner kennen gelernt, waren in Privathäuser, wurden Familienmitgliedern vorgestellt, zu Festen eingelaen und sind Abends mit ihnen ausgegangen. Ich kann sagen, dass der pure Kontakt mit uns für diese Menschen von Bedeutung war, mal abgesehen davon was sie für diesen Kontakt riskieren! 

    Nur so kommt die Welt zusammen. Mit Verständnis, Respekt und Kommunikation. 

    Übrings, schön zu sehen, dass meine Ansichten Anklag finden und nicht, damit rechnete ich, verhämt werden. Danke!

    Es scheint, daß das Reisen für mich eigentlich die zuträglichste Lebensart ist. August Graf von Platen Hallermund
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42282
    geschrieben 1437480712000

    Ich halte nichts von fremd verordnetem interkulturellen Interesse, zeitigweise - und ganz sicher bist du in Sachen Mangel desselben bei mir an der ganz falschen Adresse!

    So schlimm sie sein mögen, aber terroristische Überfälle im syrisch/ türkischen Grenzgebiet sind für den Tourismus an der Südküste nicht sicherheitsrelevant.

    Warum man dafür Naziparolen zitieren muss bleibt mir ein Rätsel, die Argumentation stärkt´s jedenfalls nicht.

    Wenn du beim Reisen überobligatorisch auf political correctness achtest ist das deine - löbliche! - Entscheidung. Allein - ich glaub nicht dran und finde derlei Engagement ausgesprochen doppelmoralisch ...

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1437746141000

    Der IS-Terror ist im Vielvölkerstaat Türkei angekommen!

    Die löchrige Grenze zu Syrien ist ein Problem. Seit Jahren ist die Türkei ein wichtigstes Transitland für Dschihadisten aus aller Welt.Sie reisen meist über Istanbul ein und von dort weiter in den Südosten des Landes. Illegal geht es dann über die Grenze nach Syrien und dort in die Arme des IS.

    In umgekehrter Richtung ziehen sich Kämpfer der Miliz nach Einsätzen in die Türkei zurück.

    Vielleicht ist es nur noch eine Frage der Zeit bis sich der Terror übers Land verbreitet. In Syrien hat die Welt auch bis zum Schluß nicht geglaubt was nun Tatsachen sind.

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42282
    geschrieben 1437775117000

    Ja klar ... :?

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!