• Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1161125787000

    @Riviera_tr, stimmt heute ist man mit der einheimischen Bezahlung besser´dran.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Naturfee
    Dabei seit: 1152230400000
    Beiträge: 281
    geschrieben 1161168381000

    zum Glück habe ich das jetzt noch gelesen, wir waren im 2005 in Bodrum, da bezahlte man mit der neuen türkischen Lira,

    es wurde uns aber gesagt, an der Riviera komme man mit der Lira niergens hin, die nehmen da nur noch Euro,

    nächstes Jahr fliegen wir nach Side und ich war bis heute der Meinung, ich müsse meine Schweizer Fränkli in Euro umtauschen!

    Ist das jetzt definitiv nicht mehr so? oder kann sich das bis Anfang 2007 wieder ändern?

    Sorry, hat eigendlich nichts mit dem Thema "*******" zu tun.

  • Springer1606
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1161173259000

    @'Naturfee' sagte:

    zum Glück habe ich das jetzt noch gelesen, wir waren im 2005 in Bodrum, da bezahlte man mit der neuen türkischen Lira,

    es wurde uns aber gesagt, an der Riviera komme man mit der Lira niergens hin, die nehmen da nur noch Euro,

    nächstes Jahr fliegen wir nach Side und ich war bis heute der Meinung, ich müsse meine Schweizer Fränkli in Euro umtauschen!

    Ist das jetzt definitiv nicht mehr so? oder kann sich das bis Anfang 2007 wieder ändern?

    Sorry, hat eigendlich nichts mit dem Thema "*******" zu tun.

    Hallo,

    lass Dir doch keinen Quatsch erzählen.

    Wie heisst die Landeswährung der Türkei ? Mit der kann man sicherlich auch in Side bezahlen.

    Ich glaube den Euro haben Sie dort noch nicht als Landeswährung eingeführt.

    Kann man in Deutschland oder der Schweiz mit der Lira einkaufen gehen ?

    Gruß Ralf

  • Naturfee
    Dabei seit: 1152230400000
    Beiträge: 281
    geschrieben 1161178271000

    Ralf, mir kam das damals auch komisch vor, als man uns in Bodrum sagte, im Süden nehmen sie viel lieber Euro,

    Freunde von uns waren 2 Wochen später in der Region Kemer und haben es bestätigt, die Händler hätten immer gesagt, bitte nur Euro,

    nix Lira,

    da hab ich halt gemeint, das sei so und bleibe auch so.

    Bei uns in der Schweiz ist es ja auch so, dass man praktisch überall mit Euro bezahlen kann, bei den meisten Kassenbons stehen die Beträge in beiden Währungen drauf. (Rückgeld gibts aber nur in Franken)

    Bin froh, dass ich jetzt hier eines besseren belehrt werde, auch wenn wir deshalb vom eigendlichen Thema abgekommen sind,

    dafür möchte ich mich entschuldigen!

    Sonnige Grüsse aus der Schweiz!

  • Riviera_tr
    Dabei seit: 1153612800000
    Beiträge: 1739
    geschrieben 1161180477000

    Es gibt in der Türkei Verbraucherschutzgesetze wie in Europa auch, nur kann mal natürlich als Urlauber nicht wissen wie man von denen Gebrauch machen kann. Besonders in den turistischen Regionen wo die Preise in € oder $ angeschrieben sind muss auch der Preis in YTL danebenstehen. Das ist Gesetzlich vorgeschrieben. Der Verbraucher (in diesem Fall der Tourist) kann dann selber entscheiden in welcher Waehrung er bezahlen möchte. Ein Restaurant oder Geschaeft der das nicht macht, macht sich Strafbar und darf auf keinem Fall von den Turisten nur € verlangen. Leider sind die Kontrollen sehr gering und die Behörden können nicht überall sein. Aber auch für die Urlauber ist es einfacher in ihrer eigenen Landeswaehrung zu bezahlen anstatt Geld zu Wechseln. Dadurch erhöhen sich die Preise. Auch muss das Geschaeft einen Kassenbon schreiben. Ich habe bis jetzt keinen Urlauber erlebt der seinen Kassenbon verlangt hat! Denn wenn man einen Kassenbon verlangt und der Meinung ist das man 'übers Ohr' gehauen wurde kann sich an die türkische Verbraucherschutzzentrale wenden. In den Rathaeusern der Gemeinden der touristisch erschlossenen Gebieten gibt es Beamten die mindestens eine Fremdsprache können und insbesondere in solchen Faellen den Touristen weiterhelfen. Leider melden sich sehr sehr weinige Touristen in solchen Faellen weil sie nicht wissen wohin sich wenden sollen und weil sie im Urlaub den Aerger umgehen wollen.

  • Jacky1
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1161190701000

    Hallo

    wir sind auch aus der Schweiz und waren dieses Jahr in Alanya, letztes Jahr in Side. Wir haben immer in Lira bezahlt, als Schweizer würde man ja total Verlust machen wenn man erst in Euro wechseln würde, das lohnt sich bei der starken Währung sicherlich nicht.

    Zudem dort überall Lira genommen werden, schliesslich ist das die Landeswährung.

    Was aber die Abzoke betrifft, leider trifft das zu. Die wenigen Touristen werden damit ganz sicher nicht angelockt, im Gegenteil, wir haben die Nase so gestrichen voll dass wir sicherlich die nächste Zeit unseren Urlaub in einem anderen Land verbringen werden.

    Schade, aber mit so einem Verhalten vertreiben sie die Leute eher.

    LG Jacky

  • Naturfee
    Dabei seit: 1152230400000
    Beiträge: 281
    geschrieben 1161196359000

    @Jacki 1

    das mit dem Verlust beim wechseln von Franken in Euro lag mir eben auch auf dem Magen, bin wirklich froh, dass ich jetzt weiss, dass wir auch in Side mit Lira zahlen können!

    Was die ******* betrifft: auch wir müssen uns den Urlaub ersparen, aber wenn wir dann irgendwo in einem schönen Restaurant direkt am Meer, mit schönem Ausblick usw. ein paar Cent mehr bezahlen müssen regt uns das nicht auf! Meist suchen wir uns Lokale abseits des Touristenrummels, dort ist es wirklich billiger, vorallem aber gemütlicher, aber abends zu einem Schlummertrunk noch schnell gleich nebenan ist doch auch schön, und dann bezahl ich halt ein bisschen mehr. Meist ist es ja nicht die Welt sondern nur wenig mehr.

  • lug00
    Dabei seit: 1134172800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1161197746000

    @'Sina1' sagte:

    Warum zahlt Ihr in der Türkei auch alle mit €? Selber schuld! Ist doch klar, daß da erstmal ein Aufschlag zugerechnet und dann nochmal kräftig beim Wechselkurs zugelangt wird.

    Versucht es beim nächsten Mal einfach mit der guten, alten (neuen) türkischen Lira - das kommt nach meinen Erfahrungen günstiger und die Preise schwanken auch nicht so extrem. :bulb:

    Hallo!

    Muß dir unbedingt Recht geben. Zahlen in der Türkei prinzipiell nur mit Lira. Wenn wir in Euro zahlen müssen z.b. Leihauto, dann wird mit dem Taschenrechner auf Heller u. Pfenning nachgerechnet.(die verdienen beim Wechseln von Euro auf Lire bei der Bank nähmlich nocheinmal.

    lg Lug00

  • Horst 1
    Dabei seit: 1111795200000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1161201977000

    Hallo, muss mich noch einmal kurz einschalten.

    Mit dem Bezahlen in Lira oder Euro ist das für mich ganz einfach.

    Da bin ich ein ganz normaler, fauler Tourist. Ich zahle in Euro.

    Ich weis. Jetzt kommt der Beitrag, dass ich mich dann nicht zu wundern brauche wenn ich mehr bezahlen muss.

    Aber ich stehe eben zu dieser Einstellung.

    Ich habe mir auch schon überlegt ob ich tauschen soll. Aber wenn ich Umtauschgebühr, Kosten für die Fahrt zur Bank u.s.w. dazu rechne, bleibe ich lieber faul.

    Ich habe auch in Antalya schon erlebt, dass einer in Lira bezahlen wollte und die Verkäuferin nicht wußte wie sie das machen sollte. Sie hat einen anderen Verkäufer gerufen. Der ist ins Nachbargeschäft gegangen um Wechselgeld zu holen.

    Noch eine Bemerkung zur Beitrag von Chepi.

    So falsch ist das gar nicht was du schreibst.

    Im Kemer haben viele Geschäfte, hauptsächlich Lederwarengeschäfte, nur in Dollar ausgezeichnet.

    Die Russischen Urlauber zahlen hier in Dollar.

    Gruß Horst

    Horst1
  • Jacky1
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1161206518000

    @'Naturfee' sagte:

    @Jacki 1

    Was die ******* betrifft: auch wir müssen uns den Urlaub ersparen, aber wenn wir dann irgendwo in einem schönen Restaurant direkt am Meer, mit schönem Ausblick usw. ein paar Cent mehr bezahlen müssen regt uns das nicht auf! Meist suchen wir uns Lokale abseits des Touristenrummels, dort ist es wirklich billiger, vorallem aber gemütlicher, aber abends zu einem Schlummertrunk noch schnell gleich nebenan ist doch auch schön, und dann bezahl ich halt ein bisschen mehr. Meist ist es ja nicht die Welt sondern nur wenig mehr.

    Hallo Naturfee

    das mit den Getränkepreisen ist mir eingentlich egal, ob ich jetzt 2 oder 3 Lira für ein Bier zahle spielt keine grosse Rolle. Mich hat eher die ******* in den Geschäften genervt. Zum Teil hielten die Verkäufer einem für oberdoof. Ich wollte mit zBsp ein paar Schuhe in Gr. 39 kaufen, da gab mir der Verkäufer ein paar in 38 und meinte die Firma hätte den Schuh falsch angeschrieben.

    Solche Sachen passierten uns diesmal sehr oft und das find ich doch extrem mühsam. Ich weiss ja das sie auf den Verdienst angewiesen sind, aber mit der Masche vergraulen sie die Leute.

    Sowas haben wir vorher nie erlebt, und es war unser 5. Besuch in der Türkei in 3 Jahren !

    Liebe Grüsse Jacky

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!