19-Jährige Deutsche ( 3. Monat schwanger) im Antalya Knast!!!!

  • nookie
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 306
    gesperrt
    geschrieben 1191514002000

    @kutte sagte:

    So, ich habe mich nun durch die gesamten Beiträge gekämpft und bin einigermaßen erschüttert. Die meisten hier scheinen sich keine großen Gedanken zu machen und hauen in Stammtischmanier drauflos. Zum Glück gibt es auch einige wenige (z.B. effi) die auch etwas hinter die Kulissen sehen.

    Es braucht wohl nicht darüber diskutiert werden, dass die junger Frau wusste, was sie da im Koffer transportierte. Auch ist klar, dass sie eine schwere Straftat begangen hat.

    Man sollte jedoch bedenken, dass für solche Transporte Leute angesprochen werden, die vielleicht aufgrund ihrer Lebensumstände nicht unbedingt nein sagen können. Der sogenannte Kofferschmuggel ist gerade i.S. Heroin auf dem Weg von der Türkei nach Westeuropa Gang und Gäbe. So gelangen Tonnen in unseren Bereich.

    Transportiert wird das Heroin meistens von ebenfalls stark drogenabhängigen Menschen, die oftmals nicht wissen, wie sie an den nächsten Schuss gelangen sollen, der ihnen das Überleben sichert.

    Bekommt man nun die Möglichkeit, etwas Geld und damit sein Überleben zu sichern und ist dann noch in einer absolut ausweglosen Lebenssituation, kann man vielleicht nicht unbedingt nein sagen.

    Diese Menschen beschäftigen sich 24 Stunden am Tag damit, ihre Abhängigkeit zu befriedigen. Wer sich darunter nichts vorstellen kann oder davon nichts weiß, sollte sich evtl. mal etwas genauer informieren bevor hier losgeledert wird. Nicht jeder ist in der Lage, in diesem Forum über 4 oder 5 Sterne Hotels zu philosophieren. Es gibt auch Menschen, die ganz andere Probleme haben.

    Sie hat das Geld fuer einen Tuerkeiurlaub bzw. einen Tuerkeiflug, jedoch nicht fuer den naechsten Schuss?

    So ein Bullshit...

    Selbst wenn's war waere, sollte sie das Geld besser in eine Entziehungskur investieren...

    x
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38631
    geschrieben 1191534718000

    Bei allem Mitgefühl: Es heißt nicht umsonst "Beschaffungskriminalität"!

    Wenn man nicht will, dass Tonnen von Drogen so nach D geschafft werden, kann man ein entschiedenes Vorgehen der Polizei nur unterstützen!

    Sicherlich stehen hinter jedem Täter/Opfer traurige Schicksale, aber die stehen auch hinter den Kindern, die die Drogen dann auf dem Schulhof kaufen können!

    Mir ist da das Hemd näher, als die Hose: Diese Lieferung kam nicht an, und - Schicksal der Person hin oder her! - das ist auch gut so!

    Evolution: Frauen kommen in 20 Millionen Jahren mit angewachsener Fleece-Decke zur Welt
  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 774
    geschrieben 1191576364000

    @nookie

    Du bist ja ein ganz Heller! Zu glauben, dass ein Drogenkurier seinen Flug selbst bezahlt, spricht schon von einer ziemlichen Ahnungslosigkeit.

    @vonschmeling

    Ich bin ganz deiner Meinung, dass es gut ist, dass die Lieferung abgefangen wurde und dass entsprechende Ermittlungen laufen.

    Ich bin auch klar dafür, dass solche Kuriere und erst recht die Hintermänner bestraft werden.

    Mir ging es jedoch darum, deutlich zu machen, dass man sich ruhig mal ein paar Gedanken mehr zu solchen Vorfällen machen könnte. Dieses schwarz-weiß-Sehen gepaart mit markigen Sprüchen einiger User finde ich schon recht seltsam. Einige hardliner hier ringen sich zwar dazu durch, das ihnen die Kinder der Kurierin leid tun, kommen aber in ihrem Denkprozess nicht so weit, zu erkennen, dass die 19-jährige evtl ebenfalls mal ein solches Kind war und somit gar keine Chance auf ein geordnetes Leben hatte.

  • Rathaus01
    Dabei seit: 1169424000000
    Beiträge: 758
    geschrieben 1191586054000

    Hallo kutte,

    auch das Mädchen hat die Möglichkeit in ein Drogenzentrum zu gehen und

    zu versuchen von den Drogen wegzukommen. Immer nur auf die arme schwere Kindheit zu zeigen, wenn alles mies gelaufen ist, kann doch auch nicht die Lösung sein. Alle Kriegsgeborenen sind doch auch keine ********** geworde, trotz einer schweren Kindheit. Diese Leute wollen auf die schnelle und einfache Art Geld machen. Nicht umsonst werden sollche Leute oft mehrfach erwischt.

    Der DUMME soll ruhig arbeiten oder versuchen mit Sozialhilfe klar zu kommen.

    Aber die Arnen ohne eine wirkliche Lebenschance sollen wohl machen dürfen, was sie wollen. Es ist ja immer die schlimme Kindheit die familie oder die falscher Freunde. Nur nicht selbst über soziale Verbände u.ä. Vversuchen aus dem Mist rauszukommen, da sowas verdamt Mühsam ist.

    Lieber den einfachen Weg als Drogenkurier und damit noch Tausende wieder in diese Hölle hineinziehen. Aber dann heist es ja von diesen Leute: Es zwingt ja keiner einen Drogemn zu nehmen. Ich transportiere die ja nur. Man muss die ja schließlich nicht nehmen. Selbst schuld.

    Übrigens habe ich in meiner Jugend/Juniorendzeit (bin schon 50) öfter Bekannte gehabt, die ein Drogenproblem hatten. Habe auch welche verrecken sehen. Aber die Drgen-Transporteure und Dealer hatten ja auch schließlich eine schwere Jugend gehabt, also war ja bei denen alles in Ordnung.

    Nur meine Meinung Rathaus01

  • claudimaus82
    Dabei seit: 1128384000000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1191840251000

    Hallo zusammen,

    @kutte: wer und ob der Flug bezahlt wurde oder ob sie einfach eine Touristen war, die vor Ort "anheuert" wurde, sind doch nur Spekulationen. Fakt ist: bin ich abhängig und weiß nicht wie oder ob es weitergehen kann, dann wende ich mich an eine der hier zuständigen Stellen, mache einen Entzug oder versuche in ein Mathadon-Programm zu kommen statt mich noch weiter in den Mist zu reiten und illegal meine Sucht zu finanzieren.

    @ all und vorallem rathaus1:

    sehe ich genauso: die Kindheit kann und darf nicht immer eine Ausrede sein für jeden Mist, den ein Erwachsener fabriziert. Im Übrigen kann man diese Kindheitserfahrungen doch auch umdrehen: ist man selbst mit Gewalt, Drogen,...groß geworden und kennt die Probleme, sollte man vielleicht erstrecht den Schritt gehen versuchen da raus zu kommen um nicht wie die Eltern und das Umfeld derer zu enden, oder?

    Liebe Grüße,

    Claudia

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1191841142000

    @Claudia + Rathaus, es gibt halt mal schwache Menschen und die werden von Verbrechern BEnutzt.

    Und es gibt einen "Rauschiftmarkt", denn wenn es den nicht geben würde, dann gebe es auch keine Dealer.

    Und wenn man die Namen ließt, die in den letzten Jahren durch die Presse geistern,

    Reinhard Fähndrich

    Christoph Daum

    Eckart Witzigmann

    Angela Wepper

    dt. Bundestag

    viele Sportler

    dann machen es sich manche hier ein bißchen zu einfach.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • fuhrmann90
    Dabei seit: 1191801600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1191852313000

    hallo,wollte mal fragen ob die Einfuhr von gefälschten Klamotten auch strafbar ist??(so 2 oder 3 hosen und ein paar t-shirts)??mfg

  • magictrish
    Dabei seit: 1175212800000
    Beiträge: 252
    geschrieben 1191866046000

    ..........so und ich auch noch meinen senf,...was immer auch diese junge frau dazu getrieben hat,auf sowas einzusteigen...ich denke heute weis doch schon jeder.(fast jeder) wie arg die türkey mit ihren strafen ist...wie oft schon wurden urlauber ,wegen der mitnahme von steinen und muscheln ins ********* gebracht,die fakeln da nicht lang rum...rein in den ****** ohne erbarmen,..in theiland ist es doch auch so arg,teilweise steht auf drogenschmugel die todesstrafe.

    was ich damit sagen will,..danach ist immer das große gejammer,..wie arm ,und wie gemein,und die hat ja nur,..und wer immer sie gezwungen hat,fakt ist,..sie ist erwischt worden,..und bei der türkei hilft das ganze intervenieren nix,..mir kommt vor,je mehr die medien schreiben und die heimische regierung sich einmischt,desto länger zieht sich das hin...wenn man den fall marco verfolgt.....auch arm der junge.....und der hat warscheinlich auch nichts getan... so traurig es auch ist...dieses baby wird wohl im ********* in der türkei auf die welt kommen.....leider für das kind.....

    Österreichischer User ;)
  • claudimaus82
    Dabei seit: 1128384000000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1191928936000

    @Brigitte:

    Wieso machen wir es uns einfach??? Nur weil es einen Haufen Promis gibt, die Drogen nehmen, ist es nicht weniger dumm oder weniger strafbar!

    Klar gibt es einen "Markt" dafür, das heißt aber nicht, dass ich deshalb einem Dealer "danke" sagen muss, dass er diesen auch versorgt oder er weniger dafür bestraft werden sollte, "da er es ja nur für andere mitbringt".

    Ich würde solche Kuriere auch nicht unbedingt als "schwach" bezeichnen und als "benutzt": manche von ihnen halten sich sicher auch für cleverer als der Rest, da sie "nieeeee erwischt werden werden" wie ein Haufen Doofer vor ihnen und sie (glauben) das schnelle Geld zu machen, während andere dafür echt schuften müssen.

    Wenn du bedenkst, was uns (die Allgemeinheit und gleichzeitig Steuerzahler) der Drogenkonsum (und die Folgen) jedes Jahr kosten, dann sollten wir fast froh sein, dass uns in dem Fall der türkische Staat die Kosten für den Knast eines Dealers/ Kuriers abnimmt.

    Liebe Grüße,

    Claudia

  • nookie
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 306
    gesperrt
    geschrieben 1191967847000

    Vollste Zustimmung and Claudia und Rathaus01!! Ich denke, dazu wurde alles gesagt.

    x
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!