• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41467
    geschrieben 1219365012000

    Liebe aufgeweckte und engagierte Forenkumpane!

    Ich interpretiere aus Kritiken und Hotelforen einen bedenklichen neuen Aspekt ...

    Hat es ein Haus "geschafft", ist es "dran", kriegt tolle Kritiken oder gar eine Auszeichnung, scheint mir in schöner Regelmäßigkeit Folgendes zu passieren:

    - Sie erhöhen die Preise drastisch und schrauben den Service zurück

    - Sie bauen pompös an

    - Sie weiden die (mutmaßlichen!) Urlauberzuwächse trotzt aller Risiken (Überbuchung, unadäquate Unterbrinung im Haus, Schlangestehen beim Essen) rigoros aus und donnern die Buden auf ****** komm raus voll

    - Sie verhageln einem auf alle nur erdenkliche Art die Chance, als zufriedener Stammgast das Hotel mehrere Jahre zu besuchen und kriegen stattdessen offenbar den Hals nicht voll.

    Vielleicht bin ich ungerecht und ihr könnt mich moderieren?

    :?

    Bei mir jedenfalls hat sich dieser Eindruck bei einigen schon lange auch im Forum vertretenen Hotels festgesetzt und ich würde gerne eure Eindrücke hören - selbstverständlich auch die ganz kontroversen!

    ;)

    (PS: Habe mir im Tiltel ein Trap-Zitat erlaubt!)

    Things aren't different. Things are things.
  • fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2563
    geschrieben 1219369078000

    @vonschmeling:

    Ich muß Dir in allen Punkten Recht geben, es ist so !

    Zwei Hotels, die ich in diesem und im letzten Jahr besucht habe, haben die Preise stark erhöht. Beide Hotels habe ich auch sehr gut bewertet, wie viele andere Urlauber auch.

    Da ging es ums Berulia Beach in Kroatien und auch um das Kumköy Beach bei Kumköy-Side. Das letzte von beiden hat die Preise in der Saison derart erhöht, daß ich einen Schreck bekam. Völlig überzogen und nicht mehr leistungsgerecht. Aber man baut jetzt an, hat Vollbelegung und geniest den guten Ruf.

    Beim Berulia Beach ist es anders verlaufen. Man hat ALL-IN ab 2008 wieder abgeschaft, und kassiert schön die gleichen Preise, aber nur für Halbpension. Das fällt halt nicht so auf, ist aber auch eine kräftige Preiserhöhung.

    Ja, was kann man dagegen tun ? Man dürfte nicht mehr so gute Bewertungen abgeben, aber das ist ja auch Quatsch.

    Ich glaube, es liegt daran, daß viele Reiseveranstalter die Bewertungen und Auszeichnungen vermehrt für ihr Marketing nutzen. Sucht man ein Hotel, kann man gleich im Internet den Bewertungsdurchschnitt lesen. Und wer geht schon gerne in ein Hotel mit schlechter Bewertung !

    Faszit: Hotelbewertungen und Auszeichnungen als Marketing zu nutzen, ist ein Volltreffer für Reiseveranstalter und Hotelbetreiber. Die dann fälligen höheren Preise nutzen beiden, leider nur uns als Kunden nicht. Wir haben das Nachsehen und müssen neue Hotels erkunden, die gut sind.

    Danke nochmal, vonschmeling, daß Du dieses Thema angesprochen hast.

    Gruß

    Wolf-Dieter

    Nun gehts erst einmal in die Schweiz ! Für mich nicht nur ein Urlaubsland sondern ein Teil meiner Familie !!!
  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2012
    geschrieben 1219397647000

    Das ist ein heikles Thema, bei dem ich bisher immer sehr vorsichtig war im Forum.

    Holidaycheck hat zwischenzeitlich in der Reisebranche eine nicht zu unterschätzende Macht. Preise werden abhängig vom HC-Ranking nahezu verdoppelt.

    "Ein Schelm, wer böses dabei denkt"

  • stephi89
    Dabei seit: 1122854400000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1219398341000

    @vonschmeling

    meinst du bestimmt Hotels?

    Wenn Liebe dich unsterblich macht, wie lange willst DU leben?
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1219398505000

    Hallo,

    hat schon jemand mal etwas von Marktwirtschaft gehört?

    Jede Firma versucht doch den bestmöglichen Preis für die eigene Leistung zu erzielen. Klar ist doch, daß die guten Häuser das auch ausnutzen. Wenn ich toll gebucht bin, eine klasse Leistung erbringe und von allen Seiten gelobt werde, dann wäre ich doch ein ganz ganz ganz ganz mieser Geschäftsmann wenn ich nicht die Preise erhöhen würde um diese Leistung auch weiter bieten zu können, oder entsprechende Erweitereungen zu finanzieren.

    Daß dabei der Schuss manchmal auch nach hinten losgeht liegt in der natur der Sache. Schließlich kann ein RIU Haus auch mehr Geld verlangen, als irgendein anderes gleichwertiges. Die Marke und die Qualität machts aus.

    Übrigens müssen nicht alle Preiserhöhungen vom Hotelier stammen, denn auch die Veranstalter sind ja Firmen, die Geld verdienen müssen / wollen.

    Gruß

    Berthold

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1219402313000

    100% Zustimmung für den Beitrag von Berthold. So ist eben Marktwirtschaft. Solange Unternehmen (hier Hotels) ein gutes und erfolgreiches Konzept fahren, damit wirtschaftlich erfolgreich sind, werden sie so handeln.

    Jede andere Vorgehensweise würde dem oder den verantwortlichen Führungskräften schnell "den Job" kosten, weil sie nicht im Intereese des Unternehmens gehandelt hätten.

    Das Hotels die gut bewertet worden sind, auf breiter Front die Preisstellung "nach oben verändern" oder den Service zurückfahren, ist aber eine Mutmaßung. Mit Sicherheit gibt es hierzu keine fundierten Belege.

    Wenn hier über die Erfahrung von 2 Hotels berichtet wird, ist das kein Beleg für eine grundsätzliche Vorgehensweise. Es wird aus wenigen, nicht representativen Erfahrung vorschnell verallgemeinert und pauschaliert.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Aquarina
    Dabei seit: 1214006400000
    Beiträge: 1274
    geschrieben 1219403456000

    Des weiteren sollte bedacht werden, dass die Treibstoffpreise, Lebensmittelkosten, etc. welche sich ja auch auf die Urlaubspreise auswirken empfindlich nach oben gegangen sind.

    LG

    Aqua

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1219403784000

    Die Preise sind meiner Meinung grundsätzlich stark nach oben gegangen, auch bei weniger guten Hotels. Das, was letztes Jahr für ein gutes (<75%) Hotel verlangt wurde, wollen jetzt auch Hotels mit höchstens 50% Zustimmung haben.

    :disappointed:

  • Aquarina
    Dabei seit: 1214006400000
    Beiträge: 1274
    geschrieben 1219404109000

    Gestern wurde mir in einem Reisebüro mitgeteilt, dass die Preise im Jahr 2009 empfindlich nach oben gehen werden :disappointed:

    LG

    Aqua

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1219405695000

    Hallo Andrea,

    wieder mal ein guter Einfall ;)Bekommt Giovanni Tantiemen für den Titel!? :laughing:

    Wir haben die Erfahrung auch schon gemacht:

    Erstes Jahr Hoteleröffnung, niedriger Preis (natürlich wurde ja neu eröffnet), wir haben das Hotel "beobachtet" und in die nähere Auswahl genommen.

    Zweites Jahr, gutes Preis/Leistungsverhältnis (im unteren Preissegment der in dem Ort angebotenen 5* Hotels), gebucht und für sehr gut befunden. Tolle Anlage, sehr bemühtes freundliches Personal und super Gastronomie. Hotel wurde von vielen bei HC sehr gut bewertet.

    Drittes Jahr, gestiegene Preise, wieder gebucht, da wir begeistert waren im Jahr zuvor. Leise Enttäuschung vor Ort. Anlage natürlich immer noch toll, das Personal teilweise nicht mehr sooo freundlich, Einrichtung schon etwas "abgewohnt". Irgenwie wurde man das Gefühl nicht los: Die haben's nicht mehr nötig! Wir sind ja fast immer ausgebucht, da muss nicht mehr alles so stimmen .....

    Viertes Jahr, das Hotel liegt nun im obere Preissegment, wurde von uns nicht mehr gebucht. Die Anlage natürlich immer noch klasse! Personal wurde eingespart, Energiekosten müssen laut Personal eingespart werden (merkt man z.B. daran, dass angeblich die Klimaanlage im Restaurant nicht mehr läuft) und das gastronomische Angebot wurde runtergefahren.

    Für Urlauber, die das erste Mal dieses Hotel besuchen, ist es sicherlich noch ein sehr gutes Hotel und sie werden evtl. weiterhin gute Bewertungen abgeben. Nur, wenn man(n) den Vergleich zu den Anfängen zieht, ist es doch einiges abgefallen. Das mag nun die ein oder anderen gründe haben, vielleicht auch, den normalen Preisanstieg!?

    Nur finde auch ich, wird man als Urlauber das Gefühl nicht los, dass auf Kosten der guten Bewertungen Kasse gemacht wird. Aber nicht nur deshalb, irgendwie verständlich, dass man die Preise erhöht, wenn das Hotel gut angenommen wird und ausgelastet ist. Das würden wir, als Besitzer oder Unternehmer sicher genauso tun! Nur ist meine Meinung: Dann sollte zumindest der "gewesene" Standard beibehalten werden. Dann ist eine Preissteigerung auch vertretbar.

    Wir werden dieses Hotel in nächster Zeit nicht mehr besuchen, da wir die Befürchtung haben enttäuscht zu werden.

    Vielleicht wird so lange Kasse gemacht bis die Bewertungen/Buchungen zurückgehen und das Hotel renovierungsbedürftig ist/wird. Evtl. gibt es dann wieder eine andere Preisgestaltung.

    Wie gesagt, das soll nicht unbedingt ein Vorwurf sein. Teilweise finde ich es verständlich, nur die Frage wie es gehandhabt wird begeistert mich/uns nicht besonders.

    Das war nur ein Beispiel, ich denke: Es gibt viele davon!

    Trotzdem, allen einen schönen Urlaub in den Türkischen Hotels ;)

    Lg

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!