• Conny28
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1164492883000

    Hallo zusammen,

    wir planen im Oktober 07 unseren ersten Thailand Trip und wollen in BKK starten.

    Nach 2-3 Tagen soll es weiter bis in den hohen Norden gehen.

    Aber wie? Mit dem Auto, um auch in Ayuttaya, Lopburi, Phitsanulok, Sukothai, Lampang zwischenzustoppen, da Chiang Rai und Chiang Mai unser Ziel sind.

    Oder mit dem Flugzeug, weils schneller geht und die Zwischenstopps weniger sehenswert sind. Oder mit dem Zug, weils günstig ist? Auf jeden Fall nicht mit ner Standart Reise, da sind wir uns einig!

    Die zweite Woche soll in den Süden gehen! Mit dem Flieger? Mit dem Zug? Was kostet was? Bei welcher Airline buchen, welchen Zug nehmen?

    Wir wollen tolle Strände, sind unternehmungslustig (Dschungeltrip, Elefantencamp), wollen abends auch mal im Zentrum schlendern und gemütlich in Kneipen was trinken können. Disco und Party bis in die späte Nacht jedoch wollen wir nicht.

    Bloss kein Riff (hatten wir in Kenia) oder Quallen oder so...

    Bietet sich Khao Lak an, oder Kho Samui, Kho Chang oder ein ganz andere Idee?

    Vor allem, sollte man den Dschungeltripp, Kanu, Flossfahrt etc besser in Chiang Mai machen oder im Süden, oder beides? Wir wollen unseren Urlaub ja auch nicht zu voll packen, 14 Tage sind schnell vorbei!

    Bitte, helft uns!!!!! Reisführer preisen irgendwie alles als super an!

    Gruss

    Conny28

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1164494827000

    Hmmmm, seid ihr sicher, das ihr bei dem Programm nicht lieber 4 Wochen bleiben wollt? ;)

    Spaß beiseite, das ist m.E. für 14 Tage einfach deutlich zuviel Programm, was ihr euch da vorgenommen habt - oder anders herum:

    Mit ein wenig Glück(!) und noch viel mehr Hetzerei(!) könntet ihr dieses Programm evtl.(!) schaffen, aber auch wenn ihr dann viel gesehen habt - "viel gesehen habt ihr dann nicht".

    Wo plant ihr denn dann euren Erholungs-Kur-Urlaub? ;)

    Nochmal Spaß beiseite:

    All die von euch genannten Orte sind interessant und sehenswert und es gäbe noch einige Punkte, die man ergänzend hinzufügen könnte...Lopburi, Khorat, Phimai, den Khao Yai NP, Mae Hong Son u.v.m.

    Für Bangkok sollten es i.d.R. schon 3 Tage (Minimum) sein - zum akklimatisieren und um "alles" zu sehen.

    Für Chiang Mai und Chiang Rai sollten es auch jeweils min. 2 komplette Tage (also ohne An- bzw. Abreise) sein ... da seid ihr schon bei 7 Tagen und habt aber noch keine Minute Reisezeit eingeplant.

    Ayutthaya und Sukhothai sollten jeweils 1 kompletter Tag sein, die anderen Städte kann(!) man auf der Durchreise "mitnehmen".

    Kauft euch einen Loose oder (mittlerweile auch in deutsch erhältlich) Lonely Planet und lest euch ausführlich ein ... und überlegt dann, was ihr wirklich sehen wollt.

    Alleine reisen erfordert auch einen Teil Geduld und Zeit...auch wenn individuell reisen in Thailand sehr einfach ist.

    Laßt euch alternativ doch einmal ein Angebot für eine Privattour (ihr 2 plus Fahrer/Guide) ausarbeiten - "Suntrips" war bei uns klasse!

    Wenn ihr überhaupt noch baden bzw. auf eine Insel wollt (bei dem gewaltigen Programm und der kurzen Zeit), dann solltet ihr aus Zeitgründen fliegen.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Conny28
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1164497284000

    hallo holginho,

    ja, du hats bestimmt recht, dass es ein volles programm ist, aber irgendwie möchten wir versuchen, das schönste mitzunehmen...

    vom loose führer habe ich nun schon einige male gelesen und werde mir den kaufen, hoffe, dass dann auch deutlicher wird, welche transfer möglichkeiten es für uns gibt und wie teuer das ganze wird...khao lak finde ich im moment am besten für uns, da es strand, dschungel und kneipen verbindet und mehr oder weniger gutes wetter verspricht. aber da ich schon bestimmt 50 beiträge gelesen habe, kommen auch immer wieger gegenstatements, daher stehen immer noch grossse fragezeichen auf meiner reiseplanung!

    also: bitte soviel tips wie möglich!! danke!!!!

    lg conny28

  • hschmid
    Dabei seit: 1084320000000
    Beiträge: 570
    geschrieben 1164537630000

    Seht euch einfach mal die Katalogbeschreibungen 1 Woche Thailandrundreise an. Wenn ihr die darin beschriebenen Highlights auf eigene Faust selbst organisieren wollt, bleibt kaum mehr Zeit übrig.

  • mug26
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1164542141000

    Ich empfehle Euch eine Individualreise; Bucht einen Flug, der Rest ist in Thailand kinderleicht. Überall gibt es Reisebüros oder Guesthäuser, die Bahn oder Flug oder Schiffstickets besorgen.

    3 Tage Bangkok für den Anfang find ich nicht so gut, das Klima ist anstrengend und die Stadt auch. Für 2-3 Wochen würd ichs so vorschlagen:

    Nach der Ankunft, mit dem Zug nach Ayutthaya, dort 1 Nacht. Leiht ein Fahrrad, schaut die Ruinen an, eventuell auch abendl. Tour möglich

    Nachtzug von Ayutthaya nach Chiang Mai ( ab ca.21.00, an ca.8.00).

    Dort kann man, wenn man unternehmungslustig u. ein wenig konditionsstark ist, eine 3- Tage Dschungeltour mit Wandern, Elephanten, Rafting.. machen.( Eagle/oder Garden-Guesthouse sind gute Anbieter)

    Mit dem Flieger in den Süden. Koh Samui z.Bsp.. Dort am Lamai , Maenam oder Big Budda 1 Woche relaxen.

    Zurück nach Bangkok über Nacht per Zug, dort noch 1-2 Tage.

    Bei Fragen, gerne anmailen, mug26

  • Conny28
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1164562029000

    hallo mug26,

    dein vorschlag hört sich nicht schlecht an! ist ayutthaya so empfehlenswert, dass du diesen ort den anderen auf so typ. katalogrundsreisen vorziehst? lässt du bewusst chiang rai aus oder nur aus zeitgründen?

    zu den flügen hätte ich noch einige fragen: leider bietet bis jetzt nur ltu eine flugvorschau bis 10/2007 an. dort ist es möglich, für 520 euro inkl alle gebühren hin und rückflug zu buchen. gibts günstigere airlines? oder welche mit mehr platz in der economy class. die sitze der ltu nach kenia waren dieses jahr so eng, das war echt ein krampf! welche airline nehmen wir für inlandsflüge? wie wieviel kosten müssen wir da einplanen? und wie buchen wir die? im internet in thailand?

    auf der homepage von dem zug war ich schon, preisliste und uhrzeiten waren recht übersichtlich. aber es gibt ja zig verschiedene zugtypen, was ist hier zu beachten?

    macht der flug chiang mai in den süden zwischenstop in bkk?

    auf koh samui sind mir auch lamai und chaweng ins auge gefallen. die wahl ist hier noch schwieriger, da oktober eine ungünstige reisezeit zu sein scheint. hälst du nichts von khao lak?

    was kann ich mir denn für unterkünfte vorstellen, die amn über eagle/garden-guesthouse buchen kann? bieten die liebevolle kleine lodges an, oder sind das eher sehr einfachere unterkünfte, gibt es die an jeder ecke oder müssen wir die zentral buchen?

    sollen wir das hotel in süden auch vorort buchen? sind die auf so spontan-touris eingestellT?

    sorry, viele fragen, aber hoffe auf deinen rat!

    schon mal lieben dank!!!!!!!

    Conny28

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1164563023000

    Hallo conny!

    Mug hat nicht ganz unrecht - Bangkok am Anfang oder am Ende der Reise ist mittlerweile eine regelrechte Glaubensfrage.

    Ich bleibe jedoch dabei - zur Einstimmung auf "Land und Leute" ideal. Es gibt soviel zu sehen und erleben und das auf teils engstem Raum - so kann man sich relativ leicht und schnell akklimatisieren.

    Ayutthaya ist (gleiches gilt für Sukhothai) sehr interessant und sehenswert - der Vorschlag mit dem Fahrrad ist klasse...und wirklich ein Erlebnis.

    Bei einer Wahl zwischen Chiang Rai und Chiang Mai würde meine Wahl auch eher auf Chiang Mai fallen - kommt aber auch immer darauf an, was für eine Art Urlaub ihr machen wollt.

    Zu den Hotelpreisen:

    Macht ihr Backpacker-Urlaub und wollt in Guesthouses und einfachen Hotels unterkommen, dann bucht sie spontan vor Ort.

    Wollt ihr in Hotels, würde ich auf jeden Fall von hier aus buchen - die Come-in-Preise liegen deutlichst (teils 3fach) über dem Preis, der hier über die (Spezial)Veranstalter oder das Hotel direkt buchbar sind.

    Zu eurer Tour:

    Wenn ihr wirklich nur 14 Tage bleiben wollt, dann würde ich das Ganze als Privattour bei einem der Spezialveranstalter buchen. So sind eure Unterkünfte, die Fahrten etc. alles schon geregelt - denn auch dafür solltet ihr im anderen Falle u.U. eine Menge Zeit einplanen.

    Oder ihr macht das Ganze individuell und streicht euer Programm erheblich zusammen.

    Seid ihr übrigens schon einmal in Asien Auto gefahren?

    Stellt euch das bitte nicht sooooo einfach vor. Vergesst alles, was ihr vom Auto fahren in Europa (selbst in Metropolen wie Barcelona, Paris, London, Madrid, etc.) kennt. Und, Finger weg vom Auto fahren in Bangkok - wenn ihr dort seid, erinnert ihr euch an meine Worte ;) und wißt warum ich das schreibe ;)

    Zu den Flügen:

    Innerhalb Thailands ist Bangkok Air eine prima Airline die z.B. auch nonstop von Chiang Mai nach Koh Samui fliegt.

    Ja, die normalen Plätze in der LTU sind auch nach Thailand so eng ;)

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Maxxxx
    Dabei seit: 1164240000000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1164566418000

    Etwas vom individuellste was man tun kann, ist die Reise per Taxi.

    Wir haben so Thailand kreuz und quer bereist.

    Sucht Euch im Norden (Chiang Mai oder Chiang Rai) über einen lokalen Tour-Operator ein Taxi mit lizenziertem Guide. Diese sprechen englisch, manchmal sogar etwas deutsch. Schaut Euch das Fahrzeug vorher an. Es soll komfortabel sein und die Klimaanlage funktionieren. Bei Zweifel ein anderes Auto verlangen.

    Nahezu jeder Driver wird Euch in die entfernteste Ecke Thailands fahren, wenn die Gage stimmt. Eine Gage die stimmt, ist im Norden zwischen 1500 und max. 2000 Baht pro Tag, zzgl. Treibstoff. Dann ab, immer der Nase nach. Der Guide wird Euch behüten wie seinen Augapfel. :-)

    Hotelzimmer findet man (ausser gerade über Weihnachten/Neujahr) immer.

    Start und Ende einer Reise: Ich empfehle immer, seine Reise dort zu beenden, wo am meisten geshoppt werden soll. Für Handwerksliebhaber dürfte das Chiang Mai sein, für Kleider etc. sicherlich Bangkok. Denkt dran: jedes gekaufte Kilo schleppt Ihr den Rest der Reise mit.

    Ganz phantastisch ist im übrigen eine Auto(Taxi)fahrt Udon Thani - Nong Khai - dem Mekong entlang nach Nakhon Phanom, Mukdahan, Ubon Ratchathani. Würde dafür 4-6 Tage rechnen.

    Elefantencamps: Eines der besten ist in Mae Sa (Chiang Mai). Für Elefanten-Ritte eines mit der wenigsten ******* in Ruammit (Chiang Rai).

    Wünsche tolle Norden-Reise.

    beati pauperes spiritu.
  • Conny28
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1164566703000

    hallo holginho,

    ich war vor zwei jahren in autralien, dort bin ich viele km gefahren, habe aber in den städten meine freundin ans steuer gelassen. dort haben wir bereut, soviel von zuhause aus gebucht zu haben. vom komfort her würde ich auch was organisiertes für thailand vorziehen, da man sich dann um nichts kümmern muss. ich sehe nur das problem, dass man dann nie an schönen ecken stoppen kann, dass man dass standart programm absolviert etc. gerade die einzel-möglichkeiten im bereich ausflüge in und um chiang mai finde ich sehr klasse...

    jetzt gehts mit meinem freund nach thailand, der hat auch keinerlei erfahrungen mit derartigen reisen, daher sind wir auf viele erfahrungsberichte angewiesen.

    danke für den tip mit dem fahrrad! das hört sich prima an, kann man glaube ich auch in bkk machen?!

    so wie ich das jetzt lese, kann ich wirklich fast alles hier in dtschl buchen, scheint doch echt günstiger zu sein...

    habe jetzt alle 50 reiseforum-seiten durch (zumindestens die für mich interessanten einträge) und bin schon um einiges schlauer als vor holiday-check!

    danke für all eure tips, gerne mehr!

    gruss

    conny28

  • Maxxxx
    Dabei seit: 1164240000000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1164568414000

    @'Conny28' sagte:

    hallo holginho,

    danke für den tip mit dem fahrrad! das hört sich prima an, kann man glaube ich auch in bkk machen?!

    conny28

    Das wohl dann doch eher nicht ! :-)

    Die Autoblechlawinen sind gnadenlos. Also eher würde ich ein Hotelzimmer im 15 Stockwerk verlassen indem ich die Fassade runterklettere, als dass ich beispielsweise die Sukhumvit mit dem Fahrrad runterfahren würde.

    Ausserdem: Bangkok ist riesig. Es ist vergleichbar mit dem Wandern in den Bergen. Man sieht einen Hügel und denkt, dort bin ich bald. Dann hats aber noch eine Senke dazwischen und noch eine und schon sind 3 Stunden Fussmarsch vorbei. In Bangkok fixiert man einen besonderen Tower und denkt, dort marschier ich rasch rüber. Und ..., nach 2 Stunden sucht man mal ein klimatisiertes Café für einen Boxenstop ... :-)

    beati pauperes spiritu.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!