• dertutnix
    Dabei seit: 1219881600000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1219934711000

    Mein Hauptproblem ist, ich mache mir im Vorfeld einer Reise immer riesen Kopf um alles… Ich hätte gerne ein wenig Zuspruch, ob meine Planung so in Ordnung geht und ein paar Fragen :D

    Wir werden kommenden Februar/März für drei Wochen in Thailand sein. Es ist unser erster „richtiger“ Thailandurlaub, wir haben aber schon einen Stopp in Bangkok gemacht. Wir dachten grob, knapp 2 Wochen in Nordthailand und dann gut eine Woche in Südthailand (Phuket + ev. Koh Lanta) zu verbringen. Da wir Bangkok also schon besucht haben und das Land so viel zu bieten hat, dachten wir, Bangkok auszulassen.

    Dazu meine ersten Fragen: wir haben uns überlegt, als erstes einen Stopp in Ayutthaya zu machen. Vom neuen Flughafen in Bangkok nach Ayutthaya scheint es aber keine direkten Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu geben?! Ehrlich gesagt, nach dem langen Flug, übermüdet, Zeitumstellung etc. stelle ich es mir sehr stressig vor, mit Umsteigen über Bangkok irgendwie nach Ayutthaya zu kommen. Oder ist es so schlimm nicht? Auf wie harte Verhandlungen und welchen Preis mit Taxi-Fahrern muss man sich einstellen, falls man diese Alternative wählt? Wie sieht es mit „Agenturen“ aus, die Transfers organisieren? Mir wäre es eigentlich am liebsten, da wartet jemand am Flughafen auf mich und ich komme so stressfrei wie möglich nach Ayutthaya.

    2. Frage: Wir landen morgens, sollten also im Laufe des Vormittags in Ayutthaya ankommen. Wir haben uns gedacht, 2 Nächte dort zu bleiben, falls uns „langweilig“ wird, vielleicht Pang Pa In zu besuchen. Reichen 2 Nächte zum „Ankommen“ (Zeitumstellung, Klima…)? Ist Ayutthaya geeignet für einen geruhsamen Anfang?

    Nächste Station wäre dann mit dem Zug nach Phitsanulok, von dort nach Sukkhotai und dort 2 Nächte bleiben. Anschließend etwa eine Woche rund um Chiang Mai.

    Dazu meine Fragen: mir ist bewusst, dass wir so viel weg lassen, z.B. River Kwai, den Osten und Westen von Zentralthailand… Aber es ist sicher besser, sich auf weniger zu beschränken, oder? Man könnte ja auch nur 4 Tage Chiang Mai und dafür noch woanders hin…

    In Chiang Mai wollten wir uns einen Mietwagen nehmen. Da liest man ja sehr unterschiedliches drüber…

    Der Punkt, über den ich mir im Moment am meisten den Kopf zerbreche, der aber sicher schwer pauschal zu beantworten ist: mein Mann taucht und möchte gerne zumindest einen Teil der Ausrüstung von Deutschland aus mit nehmen. Wir reisen also mit mindestens 2 größeren Gepäckstücken. Ist das ein Problem im Zug oder im Bus?? Theoretisch könnten wir zumindest einen der Koffer am Flughafen in Bangkok deponieren. Dann müssten wir auf dem Flug von Chiang Mai in den Süden aber einen Stopp in Bangkok machen. Eigentlich würden wir eher zu dem Direktflug von Chiang Mai nach Phuket tendieren… Falls wir in Bangkok Halt machen, wie viel Zeit sollte dann zwischen Landung und Abflug liegen? Ist es sinnvoller, auch dafür die Thai zu wählen? Sinnvoll insofern, dass die Billig-Airlines ja nicht unbedingt für extreme Pünktlichkeit bekannt zu sein scheinen… Gleiches gilt für den Rückflug: unser Flug nach Deutschland startet Abends, wir hätten also theoretisch genug Zeit, morgens in Phuket los zu fliegen und mit viel Puffer am Flughafen in Bangkok anzukommen. Würdet ihr trotzdem eine Zwischenübernachtung in Bangkok empfehlen?

    Ich nehme auch gerne noch Anregungen zum allgemeinen Reiseverlauf an :D

    Danke!!

  • Agapanthus
    Dabei seit: 1215993600000
    Beiträge: 353
    geschrieben 1219942527000

    ...ich würde mir eher einen Kopf um die aktuelle politische Entwicklung in Thailand und die etwaigen Auswirkungen auf das Urlaubsparadies machen!

    Heinz /*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/ Anstatt Urlaub mache ich Ferien
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1219943025000

    Bis dahin hat König Bumiphol, wie bisher immer, das Problem mal locker gelöst (oder lösen lassen). ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Agapanthus
    Dabei seit: 1215993600000
    Beiträge: 353
    geschrieben 1219943264000

    Der Monarch wird im Dezember 81 und auch ihm ist (leider) kein ewiges Leben beschieden!

    Heinz /*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/ Anstatt Urlaub mache ich Ferien
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1219943931000

    Königin Sirikit, seine offizielle Stellvertreterin als Staatsoberhaupt, und der Clan sind nicht weniger einflussreich!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Andiiiii
    Dabei seit: 1217376000000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1219950680000

    @Agapanthus sagte:

    ...ich würde mir eher einen Kopf um die aktuelle politische Entwicklung in Thailand und die etwaigen Auswirkungen auf das Urlaubsparadies machen!

    Ich nicht.

    Was juckt dich das als Touri? Wie vielen Touristen ist wegen Putschen und Ausschreitungen in Thailand schon mal was passiert? Null?

  • wolfmisc
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1219976634000

    Mal schnell etwas zu dem weiter oben angeschnittenen Thema, ehe es zur Info des Posters geht, auf die der wohl eher wartet.

    Vor einer Reihe von Jahren war ich mit Freunden auf Phuket, als im Fernsehen nur Bilder von Panzern und Generälen erschienen. Frage an den Manager des kleinen Hotels, in dem wir waren, was denn der Umsturz so zu bedeuten hätte, wurden mit: `just a new bottle, still the same Whisky´beantwortet. Soviel zu Unruhen in Thailand. Und hier ist es nur ein relativ kleiner politischer Machtkampf.

    Wer sich dadurch den Thailand-Urlaub vermiesen lässt, ist selber schuld.

    Verbindungen nach Ayutthaya gibt es nur per Bus oder Bahn von Bangkok aus. Wegen der Umstände (Umsteigen mit viel Gepäck) würde sich schon ein Taxi-Transfer empfehlen. Die Entfernung müsste so bei 100 km liegen und die Fahrt dürfte an sich nicht mehr als 1000 Baht /ca. 20 Euro kosten.

    Wenn Ihr nur zu zweit seid, müsste das Gepäck einschliesslich Rücksitz auch in ein normales Taxi gehen.

    Ob 2 Tage zum Umstellen reicht, liegt zum Teil an der kondition und dem Alter. Normal spricht ja wegen Jetlag von einem Tag pro Stunde Zeitdifferenz.

    Ayutthaya ist eine kleine und ruhige Stadt. Viel an Hotels und vor allem grösseren gibt es ohnehin kaum. Bang Pa-In ist nicht übermässig sehenswert und wird bei Ausflügen zumeist zusammen mit Ayutthaya èrledigt´. Von Phitsanoluk nach Sukhothai sind es noch einige km. Vor dem Eingang zu den Stätten gibt es ein paar ganz brauchbare Thai-Bungalowanlagen.

    River Thai ist nicht schlecht, das Beste daran jedoch die Bahnfahrt. Ihr verpasst deshalb nicht viel, erst recht nichts ohne den berüchtigten Tigertempel.

    Den Westosten könnt Ihr Euch getrost für später aufheben und in den Isaan (Nordosten) fährt ohnehin kaum ein normaler Tourist.

    Auf die Anmietung eines Autos würde ich verzichten, schon wegen des Linksverkehrs. Wir haben in der Vergangenheit schon Wagen von Verleihfirmen mit Fahrer gemietet. Das war nicht übermässig viel teurer als Selbstfahrer.

    Grösseres Gepäck könnte eventuell im Zug ein Problem werden, da Abstellflächen nicht riesig. Aber auch die Einheimischen klemmen es öfter in die Gänge und das gibt dann schon einmal Schwierigkeiten für schlechte Kletterer. In den Bussen dagegen ist zumeist ausreichend Gepäckraum vorhanden.

    Hab irgend so etwas im Kopf, dass Chiang Mai nach Phuket nur von Bangkok Air direkt erledigt wird. Aber auch mit der Thai dürfte es wegen Umsteigens in Bangkok keine Probleme geben, da das Gepäck durchgecheckt werden kann und Flüge von Bangkok nach Phuket rund jede Stunde gehen.

    Bangkok Air ist nebenbei keine Billigairline, sondern die zweitgrösste in Thailand mit auch vielen internationalen Verbindungen.

    Ausserdem sind die bekanntesten Billigflieger wie Air Asia und Nok inzwischen meistens pünktlich. Vor allem von der Air Asia, mit der ich bereits diverse Male unterwegs war, kann man dies behaupten.

    Nok Air kommt auf dem alten Flughafen Don Muang an und fliegt auch von dort. Air Asia (die an sich aus Malaysia stammt) hat alle Ankünfte und Abflüge, auch die internationalen, dagegen vom neuen Flughafen Suvarnaphumi.

    Als letzte Anmerkung: Zwischenübernachtung in Bangkok vor dem Rückflug ist nicht nötig, da alle Gesellschaften mehrere Abflüge von Phuket pro Tag haben. Und selbst ein Transfer vom alten zum neuen Flughafen sollte nicht länger als 1- 1/2 Stunden dauern.

    Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Kaestner
  • wolfmisc
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1219976925000

    PS.

    Der Bericht war so lang, dass ich ganz entgegen meiner sonstigen Gepflogenheiten ihn mir nicht mehr richtig durchlas. So ist u.a. aus dem River Kwai ein River Thai geworden. Sorry!

    Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Kaestner
  • wolfmisc
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1219977148000

    Entgegen meiner sonstigen Art habe ich den langen Bericht nicht mehr durchgelesen. So wurde u.a. aus dem River Kwai ein River Thai. Sorry!

    Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Kaestner
  • Agapanthus
    Dabei seit: 1215993600000
    Beiträge: 353
    geschrieben 1220004145000

    @Andiiiii sagte:

    Ich nicht.

    Was juckt dich das als Touri? Wie vielen Touristen ist wegen Putschen und Ausschreitungen in Thailand schon mal was passiert? Null?

    Ja, Hauptsache warm und billig. Ist ja egal wie die politische und menschenrechtliche Situation ist. Genau wie beim Fleisch: Auch hier Hauptsache billig, ist ja egal wie es produziert wird.

    Es wäre schön, wenn wir alle mit etwas mehr Kopf durch die Welt reisen würden!

    Heinz /*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/ Anstatt Urlaub mache ich Ferien
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!