• joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1204105050000

    Hallo alle zusammen,

    ich suche Infos über das Tauchen in Cairns.

    Bin Anfang August für 5 Tage dort und möchte ein paar Tauchgänge machen, evtl. auch eine 2-3 Tagestour. Was ich bisher im Netz gefunden habe, sind alles eher Schnorcheltouren bzw. Kombinationen mit Tauchausbildungen.

    Wer hat Infos über Tauchbasen bzw. Liveaboards?

    Sollte man bereits von Deutschland aus vorbuchen oder reicht es vor Ort?

    Ist es sinnvoll, das gesamte eigene Gerödel mitzuschleppen oder sind die Ausrüstungen vor Ort in Ordnung?

    Bin für jeden Tipp und Hinweis dankbar.

    Gruß Joachim

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
  • joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1207137627000

    Hi all,

    möchte das Thema doch noch mal nach vorne bringen. Kann es kaum glauben, dass niemand hier Erfahrungen mit dem Tauchen am Great Barrier Reef hat - wäre glatt das 1. Mal, dass ich hier keine Infos finden würde :D

    LG Joachim

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
  • oceans11
    Dabei seit: 1207094400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1207260279000

    *aufzeig* war schon mal Great Barrier Reef tauchen :D .

    Ist jetzt aber schon zehn Jahre her :? . Damals hatte ich noch keinen Tauchschein, hab das aber nach Schnuppertaucherfahrungen in Cairns in der Karibik nachgeholt ;) .

    Was ich dir mit meinem bescheidenen Wissen sagen kann ist: In wahrscheinlich jedem Hotel in Cairns liegen Unmengen an Broschüren lokaler Anbieter aus. Man bucht im Hotel an der Rezeption, ging bei uns ohne Probleme für den nächsten Tag.

    Solltest du kein Hotel haben, weil Wohnmobil oä, ist das auch kein Problem, am Hafen im Stadtzentrum sind ebenfalls alle Anbieter mit Flyern oder eigenen Büros vertreten. Der Vorteil am Hafen dürfte sein, man kann sich die Schiffe gleich anschauen. Einfach abends vorbei flanieren.

    Angeboten werden sowohl Touren zum inneren als auch äußeren Riff. Wir haben damals von beiden eine mitgemacht.

    Die Tour zum inneren Riff fand mit einem grossen Motorkatamaran statt. An Bord waren kaum Taucher, hauptsächlich Asiaten, die größtenteils kaum schwimmen konnten und vom Gruppenleiter mit einer so genannten Nudel, durchs Wasser gezogen werden mussten. Während dieses Ganztagesausfluges bin ich einmal zum Tauchen und an einem zweiten Punkt nur schnorcheln gegangen. Zu sehen gab es schöne Schildkröten und Anemonenfische, sowie Riesenmuscheln. Insgesamt war das Riff weniger spektakulär als das äußere. Ärgerlich vor allem, sobald es flach genug im Wasser war, haben sich die meisten schlechten Schwimmer beim Schnorcheln einfach auf die Korallen gestellt :shock1: .

    Die Tour zum äußeren Riff haben wir auf einem wesentlich kleineren Schiff gemacht. An Bord waren 50 % Tauchscheininhaber und 50% Tauchneulinge, kaum Leute, die nur schnorcheln wollten. (So in etwa mein Gefühl) Es gab mehrere Tauchgruppen, halt getrennt nach mit und ohne Tauchschein(= nur schnuppern halt bis 8 Meter).

    Unter dem "Ich will tauchen" - Aspekt empfehle ich eine Tour zum äußeren Riff auf einem kleineren Schiff.

    Zu echten Spezialanbietern, die sich auf Highlights oder auf nur Tauchscheininhaber spezialisiert haben, kann ich wenig sagen. Ich hatte halt damals noch keinen Tauchschein ;) .

  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1207663492000

    Hallo Joachim.

    habe leider Deinen thread zu spaet gelesen. Ich kenne die Basis Crains Dive Center (unter dem Namen findest Du auch eine www.Adresse wenn Du googelst). War dort vor 4 Jahren, aber die Basis gibt es noch. Hier werden auch mehrtaegige Ausfluege mit liveaboards angeboten. Ich hatte eine 3 Tagestour gebucht die damals um die $500 gekostet haette (musst nicht zahlen) ;)

    Getaucht wird dort mit mesit mit 180cbt Alu (Catalinas), aber die hatten auch Doppelpakete fuer Indivialisten fuer mich. Also Leihausruestung haben die im Angebot und damals war das Equipment auch ok. Ich weiss nicht was Du vorhast, aber wenn Du dort zum tauchen gehst, wuerde ich auf j eden Fall Atemnregler mitnehmen. Verlasse mich ungern auf Automaten die ich nicht selbst pruefe. Wenn Du kein Problem hast Dich mit fremden Jackets und Flossen anzufreunden (glaube die haben SeaQuest ADV und/oder Dacor) kannst DU dein Jacket zu Hause lassen. Gleiches gilt fuer Anzug, haben die in grosser Auswahl und im SOmmer reicht Shorty oder LongJohn meist aus.

    Auf jeden Fall tolles Tauchgebiet! Wuensche Dir schoene TG's und pass auf mit der Stroemung...kan manchmal recht zuegig werden ;)

    живи сам и дай жить другому!!
  • joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1207731565000

    Danke Euch beiden, das hilft mir doch schon weiter.

    Ich suche einfach eine kleine Tauchsafari für 3-4 Tage - was ich bisher gefunden habe, waren alles Schnorchel- und Anfängertouren: 40 Mann auf einem Boot, raus zu einer Plattform und dann alles ins Wasser. Auf so ein Rudeltauchen habe ich einfach keine Lust.

    Das mit der Ausrüstung ist so ein Problem: von 4 Wochen sind gerade mal 3-4 Tage Tauchen dabei - ob ich dafür die ganze Zeit die Ausrüstung mit rumschleppe, überlege ich mir noch. Außerdem läßt Quantas leider kein Sportgepäck zu. Grundsätzlich bin ich, was Lungenautomaten, Jacket oder Anzug betrifft, deiner Meinung Mario, aber in dem Fall werde ich wahrscheinlich eine Ausnahme machen und nur ABC mitnehmen.

    LG Joachim

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
  • OlyaSol
    Dabei seit: 1155600000000
    Beiträge: 320
    Zielexperte/in für: Tauchen Schnorcheln Russische Föderation
    geschrieben 1207817513000

    Ja Joachim, so wie DU das schilderst, denke ich hat es wirklich keinen Sinn das ganze Tauchgeroedel mitzuschleppen. Ich bin sicher dass Du vor Ort vernueftige Leihausruestung finden wirst!

    Das Rudeltauchen hasse ich auch deswegen meide ich normalerweise auch regulaeren Basen. Zum Glueck mache ich seit vielen Jahren meine eigenen Tauchexpeditionen und dabei sind weit und breit neben meinem Team keine anderen Taucher ;)

    живи сам и дай жить другому!!
  • RideOn
    Dabei seit: 1207180800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1209333688000

    Hi Joachim

    Bei mir sind's schon ein paar Jährchen her, seit ich in Cairns meinen open water Schein gemacht habe. Hätte mir keine sicherere Umgebung und Betreuung wünschen können! Habe mir sagen lassen, dass Queensland zu den Gegenden der Welt gehört, die die strengsten Tauchvorschriften haben. Von einem Freund weiss ich, dass auch die letzten Jahre die Standards sehr hoch gehalten werden. Schau mal, ob du unter "Mike Ball Cairns" auf dem Web etwas findest. Diese Firma wurde mir sehr empfohlen.

    Übrigens denke ich, dass nur wenige "Gelegenheitstaucher" in Europa ihren Lungenautomaten so fleissig warten, wie die Jungs in Cairns.

    Ich bringe jeweils nur Maske und Flossen von Zuhause mit, dass ich auch jede Gelegenheit zum Schnorcheln warnehmen kann.

    Letzte Empfehlung von heute: Wenn du deine Pläne noch irgendwie "anpassen" kannst: gib dir noch zwei oder drei Tage mehr Zeit in Cairns, wäre schade um die Gelegenheit... :laughing:

    Ich selber plane, anfangs Oktober ein paar Tage am Barrier Reef zu sein

    und würde mich sehr freuen, nach deiner Rückkehr ein paar Zeilen Kommentar zu deinen Taucherlebnissen in Cairns in diesem Forum zu lesen.

    Gute Zeit!

    Mit den besten, leicht salzhaltigen Grüssen

    Ride On!

  • joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1209367219000

    Hai RideOn,

    danke für die Tipps, werde mal nach Mike Ball schauen.

    Leider geht nicht mehr in Cairns, bin ja nicht alleine unterwegs und meine Frau taucht und schnorchelt nicht.

    Ich werde nach dem Urlaub auf jeden Fall was zum Tauchen in Cairns schreiben.

    LG Joachim

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12725
    geschrieben 1211721664000

    Am Besten sich mit dem Bootsführer vorher gut bekanntmachen, sonst?

    >Taucher-vergessen<

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • joakant
    Dabei seit: 1059955200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1211813516000

    Du machst mir ja Mut, Juanito :D

    Da werd ich doch sicherheitshalber mal meine eigene Boje mitnehmen, wer weiss ob bei der Leihausrüstung sowas dabei ist.

    Gruß Joachim

    jk "Die Menschen muss man nehmen wie sie sind - andere gibt´s nicht" (Konrad Adenauer)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!