• PatrickDresden
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1483363915351

    Hallo,

    wir möchten eine kleine Tour starten und unserer Weg wird von Bangkok aus, via Flug nach Phnom Penh sein. Später wollen wir von PP weiter Richtung Koh Chang.

    Da wir Angkor schon gesehen haben, interessiert uns vorallem Phnom Penh.

    Was, außer Königspalast und Killing Fields, sollte man noch gesehen haben?

    Gibt es Möglichkeiten von PP mit einem Private Taxi von PP über den Grenzübergang Cham Yeam nach Koh Chang zu gelangen?

    Kennt jemand die Straßenverhältnisse auf dieser Tour? Über Poipet wäre es womöglich zu weit an einem Tag.

    Danke für eure Hilfe.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise! Wilhelm Busch
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1483369020183 , zuletzt editiert von chriwi

    Bestimmt gibt es die Möglichkeit, diese Strecke mit einem privatem Fahrer zu absolvieren. Du musst nur einen finden. Meine Anlaufstelle wäre eines der Reisebüros im Travellerviertel von Phnom Penh oder das Hotel/Guesthouse.

    Aus Phnom Penh raus, dann 400 Kilometer fahren, Grenzformalitäten erledigen und noch eine Fähre nach Koh Chang erwischen?! Ich würde das nur machen, wenn ich in Phnom Penh straffällig geworden wäre, also mich auf der Flucht befinden würde.

    Man MUSS in Phnom Penh gar nichts gesehen haben. Was man dort anschauen und unternehmen KANN, steht im Reiseführer.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • PatrickDresden
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1483382715221

    Ja gut, auf der Flucht sind wir nicht, aber vielleicht kann man unterwegs noch einen Zwischenstop einlegen. das hätte ich aber gern von jemanden erfahren, der diese Tour schon gemacht hat.

    Zu Phnom Penh gibt es ja vielleicht einen Insidertipp. An den bekannten Reiseführer hab ich natürlich schon gedacht. Danke für den Tipp.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise! Wilhelm Busch
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1483384479393

    Ich denke schon, daß es möglich ist mit einem Privattransfer, wenn auch eher sportlich und nicht gerade tiefententspannt, bei sehr früher Abreise eine der letzten Fähren nach Chang zu erreichen. Ich würde mich mal an Ian von iamkohchang.com wenden, klick hier,

    schätze, er wird Dir Genaueres sagen können und ist auch sehr zuverlässig und realistisch. Will sagen, anders als in manchen Agencies vor Ort, die nur Tickets verkaufen wollen und denen danach alles egal ist, wird er Dir auch sagen, was er davon hält und mögliche Alternativen nennen.

    Ich würde sowas jedenfalls eher bei ihm buchen, der am Zielort lebt und es schon deshalb in seinem Sinne ist, daß sein Fahrer mit Euch pünktlich auf der Insel ankommt. Dazu noch müsst Ihr erst bei Ankunft im Hotel auf Chang beim Fahrer zahlen. Ich gehe davon aus, er hat nen Partner in Kambodscha, der den Transfer bis Hat Lek macht, wo Ihr dann von seinem Fahrer übernommen werdet. Den geringen Aufpreis für einen Minivan würde ich auch bei 2 Personen in Anbetracht der Streckenlänge in Kauf nehmen.

    Eine Alternative wären vielleicht noch 1-2 Übernachtungen dort unten im/am Nationalpark, wobei ich mich damit aber erst selbst für unseren nächsten Trip beschäftigen muß und keine eigenen Erfahrungen beitragen kann.

    Wenn Du Dich auf Deutsch wohler fühlst, schreib halt Peter Heim an, der wird sich auch auskennen, musst halt nur in Vorkasse gehen. Den kennst Du doch schon, oder?

    Was Geheimtipps angeht, erstens kennt hier niemand Deine Vorlieben und zweitens sind Geheimtipps ganz schnell keine mehr, wenn man anfängt, sie in einem Forum zu posten. Ich bin mir sicher, chriwi hätte so Einiges auf Lager, aber dafür würde ich ihn dann per PN anschreiben und ihm erstmal so ein wenig mitteilen, was mich interessiert und was er sich schenken kann. :wink:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • PatrickDresden
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1483391436363

    Danke Doc,

    da war für uns sehr viel wissenswertes dabei. Von Peter Heim habe ich schonmal gehört, wusste aber nicht, dass er auf Chang lebt. Da frage ich morgen gleich mal an.

    Ja zu den Tipps bezüglich Phnom Penh gebe ich dir Recht. Habe es vielleicht etwas falsch verstanden.

    Auch darum kümmern ich mich.

    Einen Zwischenstopp habe ich mir auch schon überlegt, aber bin mir nicht sicher, welcher Ort da in Frage kommen könnte. Vielleicht kann da noch jemand helfen.

    Erstmal noch einen schönen Abend.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise! Wilhelm Busch
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1483424389841

    Nach einem kurzen Blick auf die Karte: Sihanoukville und Kampot.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • PatrickDresden
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1483437502703

    Jetzt bin ich verwirrt... Von diesen Orten sind es doch auch 350km bis Trat. Nimmt sich mit PP also nicht viel.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise! Wilhelm Busch
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1483439535473

    Stimmt, von P.P. zur Grenze (Cham Yeam) sind es ca. 300 km, von Sihanoukville 275 km. Aber die Fahrt aus dem Zentrum von P. P. braucht jede Menge Zeit, die spart ihr euch am zweiten Tag. Ich glaube, von Sihanoukville seid ihr wesentlich schneller in Cham Yeam als von P.P.

    Eine Alternative wäre, am ersten Tag bis Trat (die Provinzhauptstadt) zu kommen. Ich glaube, damit habt ihr genug zu tun.

    Habt ihr euch eigentlich überlegt, wie ihr das mit dem "Privatfahrer" macht, wenn ihr die Fahrt auf zwei Teile aufteilen wollt? Wenn euch für P.P. nix anderes einfällt als Königspalast und Killing Fields, dann solltet ihr aber eh ein oder zwei Tage "einsparen", dann könnt ihr das lockerer angehen.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • PatrickDresden
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1483464265654

    Also wir haben eigentlich nicht viel Zeit gehabt, uns überhaupt etwas zu überlegen. Das sind die zwei Dinge in PP, von denen jeder erzählt. Gern hätte ich noch andere Infos. Würden gern etwas geschichtliches sehen oder ein paar andere tolle Sehenswürdigkeiten. Hab mal etwas von einer Pepper farm gelesen, weis aber nicht, ob sie mit PP zu tun hat.

    Zeit haben wir sowieso nur 4 Tage von Landung in PP bis Chang eingeplant.

    Wie gesagt, hätte ich gern mal PP gesehen und würde dann gleich wieder nach Thailand fahren. Ein Tag als Zwischenstop wäre mir aber schon sehr recht.

    Mit Privatfahrer haben wir uns noch nicht so recht überlegt, haben aber den Herrn Hein schon angeschrieben.

    Mal sehen ob sich die ganze Tour lohnt.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise! Wilhelm Busch
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1483470541006

    Pfeffer wird in Kampot angebaut, sogar sehr guter. Eine Pfefferfarm mit einem tollen angeschlossenen Hotel gibts auch.

    Ob und was sich lohnt, ist ja völlig subjektiv. Ich hätte das vor 2 Jahren gerne gemacht, aber trotz recht langer Gesamtreisedauer war Kampot eines der “Streichresultate“.

    Ich hab nur in P.P. biologisch angebauten Kampotpfeffer gekauft.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!