• gismotammybine
    Dabei seit: 1155945600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1313279742000

    Hallo, ich habe heute meine erste weite Urlaubsreise gebucht. Im November fliegen wir auf die Seychellen nach Praslin ins Les Lauriers (für 7 Tage gebucht). Im Internet bin ich auf Informationen gestossen, dass es dort Taranteln bzw. Wolffsspinnen geben soll. Ich habe eine Spinnenphobie u. das es die Seidenspinnen u. Palmenspinnen dort gibt ist einigermaßen für mich Ok (kann ich noch ganz gut verkraften), was jedoch behaarte Spinnen anbelangt ist für mich ein Alptraum. Wer kann mir Info geben ob dies wirklich so ist wie ich es vereinzelt im Net gelesen habe. Habe bereits schon in vereinzelten Foren über diese Thema gelesen, ich denke halt wenn es diese gibt u. ich dort bin dann wird diese mir bestimmt über den Weg laufen. Vorab Danke für eure Rückinfo

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1313325390000

    Hallo!

     

    Mir sind schon recht viele sehr große (und behaarte) Exemplare auf den Seychellen begegnet, allerdings nie in den Unterkünften, sondern immer zwischen den Felsen bzw. zwischen den Bäumen. Die Netze sind riesig und einige Spinnen dort sind handtellergroß.

    Hab auch eine üble Spinnenphobie und hab einen entsprechend großen Bogen um die Viecher gemacht. Die Tiere und die Netze sind durch die Größe sehr gut zu erkennen.

    Welche Spinnenarten das genau waren, weiß ich nicht  - ich will mich nur so wenig wie möglich mit denen auseinandersetzen. ;)

     Wünsche dir trotzdem einen schönen Urlaub!

  • reisender49
    Dabei seit: 1261440000000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1313328361000

    Hallo gismotammybine,

     

    laß dir keine Angst einjagen ;) Auf den Seychellen gibt es jede Menge Palmenspinnen, die überall an den großen Netzen zu erkennen sind. Diese sind vielleicht 8 cm im Durchmesser und bewegen sich nur innerhalb ihrer Netze. Für Menschen völlig harmlos.

    Habe auf den Seychellen keine anderen Spinnen gesehen und auch noch nie von riesigen Taranteln gehört..

    Die einzigen Tiere, die man dort meiden sollte, sind die Hundertfüßler. Diese sind schon giftig, wenn auch nicht tödlich. Haben einmal einen gesehen und Abstand gehalten.

     

    Ansonsten sind die Seychellen ein wunderbares Reiseziel, frei von Giftschlangen und sonstigem giftigem Getier.

     

    Wünsche dir einen schönen Urlaub dort.

     

    Gruß

     

    Uli

    Die Europäer haben die Uhr, die Afrikaner aber haben die Zeit.
  • gismotammybine
    Dabei seit: 1155945600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1313363506000

    Hallo, Danke für Euhre Antwort, nach langem hin und her überlegen u. ausdiskutieren werde ich wahrscheinlich morgen die Unterkunft im Les Lauriers stornieren. Es war auch nur die Rede für 7 Tage auf die Seychellen zu fliegen. Ich weiss man sollte sich seinen Ängsten stellen, aber ich denke das ist alles ein bissel zu viel für mich (mein erster Langstreckenflug, da bisher wg. Flugängste ich nur Kurzstrecken geflogen bin). Vielleicht sollte ich mir wirklich erst einmal ein Ziel aussuchen wo ich nicht mit dem Gedanken spielen muss *ohjee was tun wenn mir eine begegnet*. Wir haben bei Condor den Flex-Tarif gebucht wo wir auch kostenlos umbuchen können. Ich werde nochmal eine Nacht darüber schlafen.

    @ Uli: ich denke mir das die Seychellen ein wunderbares Ziel sind, leider habe ich durchs net einige Reiseberichte gelesen worin die Wolfsspinnen auch in den Unterkünften vorgekommen sind :(

    danke dir trotzdem für deine beruhigten Worte :D

     

    Gruß Anke

  • Habakuk1
    Dabei seit: 1300924800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1313398401000

    ...oje, und ich möchte im Mai nächsten Jahres mit meiner Frau zu unserer Silberhochzeit 14 Tage auf die Seychellen . Hab mich vorab hier im Forum auch schlau gemacht und nach den Viechern gefragt, aber von den "Tarantulas" war da keine Rede. Ich geh ja schon flüchten, wenn sie nur die Größe eines Daumennagels haben :? .

     

    Jetzt komme ich auch wieder ins straucheln.

  • Passionsblume
    Dabei seit: 1243382400000
    Beiträge: 348
    geschrieben 1313483434000

    Hallo,

     also ich habe meine erste Palmspinne kurz vor Urlaubsende gesehen und wir waren zwei Wochen dort und die soll es dort ja reichlich geben.

    Haarige Riesenspinnen habe ich dort keine gesehen.

    Gruß

    Passionsblume

  • fuenti
    Dabei seit: 1192665600000
    Beiträge: 205
    geschrieben 1313522642000

    Hallo,

    ich war grade auf den Seychellen (Praslin, La Digue, Mahe) und habe dort lediglich Palmspinnen gesehen, die meisten auf La Digue. Die erreichen zwar durchaus eine beachtliche Größe und in den Netzen sitzen manchmal jede Menge davon, sie sind aber durch ihre Färbung eigentlich ganz schön anzusehen, sitzen nur in ihren Netzen, bewegen sich den ganzen Tag nicht (auf Mahe hat sogar eine unter unserer Terrasse gewohnt) und haben mich daher nicht größer beunruhigt. Die Bilder von den Wofsspinnen hatte ich im Vorfeld auch gesehen und mir entsprechend Gedanken gemacht (hab auch eine Spinnenphobie), was aber im Nachhinein völlig unnötig war. Ich hoffe, du hast die Reise noch nicht storniert, diese Reaktion fände ich schon etwas überzogen....

    Ich hatte übrigens ein gutes Moskitonetz dabei (war wie ein Igluzelt aufzubauen), was mich zusätzlich sehr beruhigt hatte ;-)

    LG

  • reisender49
    Dabei seit: 1261440000000
    Beiträge: 113
    geschrieben 1313523885000

    Hallo nochmal,

     

    muß nochmal etwas nachlegen bezüglich der hier doch vorhandenen großen Spinnenphobie.

    @Habakuk1, gismotammybine: Wäre schade, wenn ihr tatsächlich wegen der ungefährlichen Palmenspinnen eure Reisen storniert.

    Ihr werdet immer, wenn ihr in tropische Länder reist, größere Insekten und Spinnen zu sehen bekommen. Dazu auch manchmal gefährliche oder gar giftige Exemplare.

    Man kann gegen diese Phobie etwas tun. Das ist natürlich wesentlich einfacher als alle Länder nicht zu bereisen, in denen größere Spinnen leben...

     

    Kann mich an dieser Stelle nur wiederholen: Ich habe auf den Seychellen (war auf 6 verschiedenen Inseln) nur die Palmenspinnen gesehen. Diese auch nur etwas größer als unsere heimischen Kreuzspinnen.

     

    Würde es mir im Nachhinein nie verzeihen, diese tollen Inseln bereist zu haben wegen einer Angst vor Spinnen, die wenn überhaupt, nur selten vorkommen.

     

    Hoffe, daß es den "Unentschlosseneren" etwas weiterhilft :laughing:

     

    Gruß

     

    Uli

    Die Europäer haben die Uhr, die Afrikaner aber haben die Zeit.
  • sunboy
    Dabei seit: 1179014400000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1313687343000

    Kann mich allen hier nur anschließen.

    Ich war schon 2x auf den Seychellen in einigen günstigen Gästehäusern, mir sind keine Spinnen außer den Palmspinnen begegnet. Anstelle zu stornieren würde ich vielleicht eine andere Unterkunft wählen.

    LG

  • Habakuk1
    Dabei seit: 1300924800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1313688768000

    Hallo zusammen,

    bin ja nur ins straucheln gekommen, mehr nicht. Gebucht habe ich eh noch nicht, weil der Mai erst in den kommenden Winterkatalogen erscheint.

    Werde die Reise aber nun trotzdem machen, da ich bei den Unterkünften (Le Duc - Praslin und Domaine - La Digue ) mal davon ausgehe, das ich den Tarantulas nicht begegne. Meine Frau schreckt da schon eher die Hai-Attacke ab, worüber derzeit berichtet wird. Aber den werden sie bis dahin ja erwischt haben...

    Naja, wird schon schön werden - ich freu mich drauf. :laughing:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!