• Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 243
    geschrieben 1382445558000

    Hallo zusammen,

    meine Freundin und ich fliegen Mitte November für 15 Tage auf die Seychellen. Wir werden davon 5 Nächte auf Mahé, 5 Nächte auf Praslin und 4 Nächte auf La Digue verbringen.

    Ich habe mich schon ein bissl belesen, würde aber trotzdem gern noch ein paar Tipps bekommen, was man den auf den Seychellen gesehen haben sollte. Besonders schöne Ecken, Routen zum Wandern, gute Tierbeobachtungsmöglichkeiten, allgemeine Sehenswürdigkeiten, kleinere Inseln, deren Besuch sich lohnt, usw.

    Interessant fänd ich auch Tipps für tolle Schnorchelmöglichkeiten. Gibt es vllt Ecken wo man auch vom Strand aus Schnorcheln kann und trotzdem größere Fische (evtl. Riffhaie oder Rochen), Meeresschildkröten, usw. sehen kann?

    Toll wären auch Ausflüge zu Ecken, wo die Wahrscheinlichkeit auf Walhaie und / oder Mantas recht hoch ist.

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß

    Strubi

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1382453556000

    1. Tipp: Ich würde mir nicht zuviel vornehmen. Wir waren in 3 Wochen auf 3 Inseln & es hätte noch soooviel mehr zu sehen gegeben, aber alleine mit den traumhaften Stränden ist man schon lange genug beschäftigt.

    & alle Ausflüge, die man nicht selbst machen kann, kosten ordentlich.

    Besonders schöne Ecken & Strände:

    Mahe: Anse Takamaka, Anse Soleil, Anse Intendance, mir gefiels auch in Baie Lazare. Zu deiner Zeit auch toll an der Anse Forbans & Anse Royal. Genial der Ausblick an der Mission Lodge an der Sans Souci Road. Dort auch sehr schön bei den Teeplantagen. Generell wirds du immerwieder für dich Plätze finden, die dich vom Hocker haun, weil die Natur der Seychellen einfach gigantisch ist ... auch 1m neben der Straße. Bei der Vegetation kommt man sich oft vor wie in Jurassic Park.

    Uns hat auch der Gewürzgarten bei Anse Royal gefallen, da wir sovieles einfach nicht kannten.

    Victoria & hier vorallem der Markt. Rechtzeitig kommen um das volle Markttreiben abzubekommen!

    Praslin: Ganz klar Anse Lazio. Für mich vom Gesamtpaket fast der "beste" Strand der 3 Hauptinseln. Anse Georgette gegen Voranmeldung im Lemuria. (südliche) Anse Volbert, wenn ihr nicht dort wohnt. Valle du Mai mit der Coco de Mer. Einfach einzigartig & gigantisch.

    La Digue: Source d'Argent ohne viele Touris zu fotografieren, klar. Der Strand sonst eher mau abgesehen vom optischen. Eintritt, voll, seicht, grobkörnig, Seegrasstöcke. Strände im Süden auch genial (Grand & Petit Anse, Anse Cocos ... von dort auch ein guter Trek zur Anse Caiman). Am Weg dorthin findest wieder umwerfende Orte zB gleich am Beginn der Abfahrt zur Grand Anse wieder Jurassic Park oder links vor dem Anstieg & den Fruchtständen eine kleine Andachtsstätte. Genial auch oben am Nid d'Aigle.

    Wanderungen: Nicht viele gemacht. Nach dem Anblick der ersten Palmenspinne hatte Frau komischerweise keine große Lust mehr auf Jungletrails. :laughing:

    Nur aus Recherche:

    Mahe: Bel Ombre - Anse Major. Gibt/gab dort aber auch immerwieder Überfälle. Morne Blanc im Morne Seychellois NP. Wenn du von der Sans Souci zur Küste wieder runterkommst ist paar Meter rechts quasi der Startpunkt zum kurzen Weg zu einem Wasserfall.

    Praslin: Pasquiere Trail. Weg von der Lazio zur Georgette.

    La Digue: Südumrundung ... unbedingt mit Guide

    Selbst gemacht:

    Rauf zum Nid d'Aigle. Schweißtreibendst, aber jeden Tropfen wert! Grand Anse zur Anse Cocos & weiter zur Anse Caiman. Source d'Argent - bis 1 Strand vor Anse Marron (Nur bei Ebbe, Waldpfad weiter zur Marron wollte ich dann nimmer suchen, weil schon länger & alleine unterwegs)

    Die Felsen & der Dschungel verleiten auch immerwieder mal zwischendurch zu kleinen Ausflügen, wenn die weibliche Hälfte über Stunden im Buch hängt.

    Tierbeobachtungen:

    Zwischendurch immerwieder mal. Riesige Tausendfüßler zB am Weg zum Nid d'Aigle, Riesenschildkröten mal mehr (Mahe, Praslin) mal weniger (La Digue) eingesperrt, Flughunde (sehr viele zB am Veuve Reserve). Super fanden wir Curieuse mit den ganzen Riesenschildkröten & Mangroven-Krabben. Beim Federvieh kenn ich mich nicht recht aus, da informier dich mal Richtung Aride. Unterwasser & vorallem nur schnorchelnd ist das so eine Sache. Beau Vallon rechts weg gibts ein landnahes Riff. Ich persönlich hab dort weder Schildkröte noch Hai gesehen. Vorallem Schildkröte soll aber vorkommen. Gut schnorcheln auch an der Anse Soleil. Praslin an der Anse Lazio ok. La Digue Anse Severe & wenn du es dir zutraust (Brandung) an der Riffkante vom Ort bis zur Source d'Argent. Dort hat unser Bungalownachbar mehrere Schildkröten gesehen. Schnorchelausflüge wollen sie einem zu St Pierre (gleich gar nicht gemacht) oder Cocos Island & Felicite (Korallenfriedhof) andrehen. Da kanns leicht passieren, dass euch der Guide von irgendwoher eine Schildkröte "besorgt".

    Kleine Blaupunktrochen soll man vorm La Reserve auf Praslin erschnorcheln können. Haie & riesige Schwarzpunktrochen bekam ich dort aber nur auf (tieferen) Tauchgängen zu Gesicht. Wahlhai wird als Ausflug angeboten & du hast dafür eine recht gute Zeit gewählt. Würde es von Mahe aus machen.

    Sonstige Ausflüge / Inseln, die wir aber nicht mehr gemacht haben: Terese, St Anne NP, Cousin, Grand Soeur. Grand Soeur wird gemeinsam mit Felicite & Cocos angeboten, kostet aber nochmal eine schöne Stange extra "Landungsgebühr". Cousin hab ich auch schon Geschichten von wütenden Besitzern/Rangern gehört.

    So, ich glaub das wars erstmal. :D

    born 2 dive - forced 2 work
  • Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 243
    geschrieben 1382460836000

    Hallo oZiM,

    vorab schon mal vielen Dank für den ausführlichen Bericht. :)

    Wirklich vornehmen tun wir uns so gut wie gar nichts. Wir möchten uns nur vorab informieren, was man denn alles machen kann und was man vllt unbedingt gesehen haben sollte. Was wir letztendlich vor Ort alles machen, das entscheiden wir dann spontan.

    Gruß

    Strubi

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1382518983000

    Hallo Strubi!

    Praslin:

    Fahr mit dem öffentlichen Bus zum Valle de Mai, geht ganz einfach und kommt viel günstiger und Du hast dort länger Zeit.

    Georgette u. Lazio: Wir sind mit dem Bus über die Grand Anse zur Enstation rauf auf den Hügel. Von dort geht ein Wanderweg zum Lazio (ca. 45 Min). Es gibt zuerst nur einen Weg, dann kommt ein hübsches buntes Bauernhaus mit einem großen Mangobaum davor, da musst dich rechts halten. Man sieht sehr bald den Strand leuchten. Wenn Du statt desse links gehst kommst zum Georgette, das war unser Favorit. Du brauchst dich dann gar nicht im Lemuria anmelden, sondern gehst dann einfach durchs Hotelgelände raus. (nach Georgette dauerts länger, ich schätze es waren ca. 90 Min, weiß nicht mehr genau.)  Der Weg führt durch Wald u. Wiesen, war sehr schön.

    Von Praslin unbedingt nach Curieuse rüber fahren, herrlicher Strand und viele Schildkröten.

    Wir sind auch noch quer durch die Insel vom Grand Anse bei der Kirche ins Landesinnere, bei einer Abzweigung weit oben am Berg, bei einer kleinen Farm halt dich links.  Wenn Du es ganz genau wissen willst, dann schick mir einen Pin, hab irgendwo noch die genauen Wegbeschreibungen aufgehoben.

    An der Grand Anse kannst auch weit entlang laufen, bis zum Anse Kerlan. Ist was für stundenlange Strandwanderungen, wir fanden es dort auch sehr schön.

    Mahe: ein Besuch in Victoria mit Fischmarkt am Vormittag lohnt sich, auch der botanische Garten war sehr schön mit vielen Flughunden.

    LG Sabine

  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1382522252000

    15 Tage - 3 Inseln, da ist man ja zu 60% mit umziehen beschäftigt. :frowning:

    Als Neueinsteiger hätte ich mich erst einmal intensiv mit einer Insel beschäftigt. Denn - kennt man eine Insel - kennt man fast alle Inseln. Denn alle haben sie eines gemeinsam - eine tolle Natur - aber das war es dann auch schon!

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1382524420000

    Der Wechsel von Mahe nach Praslin nimmt dir mit allem pipapo vom Packen, Wechseln, Einchecken, Auspacken vllt. 3/4 des (Sonnen)Tages, manche sehen die Fährfahrt oder den Flug auch einfach als wunderbaren Ausflug. Praslin - La Digue beschäftigt einen summasummarum grad mal den 1/2 Tag. Also weit weniger tragisch als bei manch andrer Ferndestination. An- & Abreise hast du auch, wenn du nur 1 Insel machst. Also, nachdem was mir in der Schule beigebracht wurde, sind 1 1/4 von 15 Tagen weit entfernt von 60%.

    Die Aussage "kennste eine, kennste alle" sagt alles. Es gibt halt auch noch Urlauber die soviel es geht von einem Land sehen möchten, also reisen & deren Kenntnisse über die Hotelanlage & der dort angebotenen Ausflüge hinausgehen. Es gibt genug Leute, die in der gleichen Zeit die Kykladen abgrasen, halb Thailand erkunden oder eine austral. Küste abfahren.

    born 2 dive - forced 2 work
  • Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 243
    geschrieben 1382536695000

    Ich sehe das nicht so tragisch. Wie oZiM richtig schrieb, möchten wir eben auch ein bisschen was sehen. Wir waren bisher in Sri Lanka und in Costa Rica im Urlaub. Jeweils als Rundreise. Dort war es überhaupt kein Problem, dass wir häufiger die Unterkunft gewechselt haben. Wir sind niemand, der in den Urlaub fährt und sich dann 14 Tage (oder länger) möglichst wenig bewegt.

    Die Überfahrten zwischen den Inseln sehe ich auch ein bissl als zusätzlichen "Ausflug". Und Sachen ein- und auspacken sowie ein- und auschecken im Hotel sollte ja in der Regel auch nicht ewig dauern. Und wenn man dann mal irgendwo ne Stunde warten muss, dann ist das eben so.

    Wir möchten jetzt einfach möglichst viel von den Seychellen sehen (natürlich ohne, dass es stressig wird). Denn wer weiß schon, ob wir noch mal wiederkommen. Denn unabhängig davon wie gut es uns gefällt, kann ich mit fast 100%iger Sicherheit sagen, dass es zumindest in den nächsten Jahren keinen weiteren Besuch von uns geben wird. Dazu gibt es einfach viel zu viele schöne und interessante Ecken auf der Welt, die noch von uns "entdeckt" werden wollen ;) .

    Und ich denke wirklich nicht, dass 3 Inseln in 15 Tagen zu viel ist. Ich will gar nicht bezweifeln, dass man auch länger bleiben kann , aber Geld und Urlaub sind halt leider irgendwo begrenzt. ;)

  • Ludwig
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 615
    geschrieben 1382537846000

    Ach wenn man seine Transfers richtig eintacktet, ist das kein Problem. Wir haben von Mahe bis La Digue 2 Stunden gebraucht, waren 9.30  auf La Digue da drehen sich manche nochmal im Bett rum oder gehen gerade mal zum Frühstück, da muss ich nicht auf die Seychellen fliegen ;)

    Aber meine Devise ist 2 Wochen =2 Inseln und 3 Wochen =3 Inseln.

    Zumal man von La Digue oder Praslin die ganzen umliegenden Vogel, Schildi und Schnorchelinseln alle erreicht.

  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1382542211000

    Die Überfahrten zwischen den Inseln sehe ich auch ein bissl als zusätzlichen "Ausflug".

    inkl.*Kotztüten*

  • Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 243
    geschrieben 1382542715000

    xadoo:

    Die Überfahrten zwischen den Inseln sehe ich auch ein bissl als zusätzlichen "Ausflug".

    inkl.*Kotztüten*

    Das werden wir dann sehen. Anfällig sind wir dafür eigentlich nicht. Und wenn doch... tja... dann haben wir halt Pech gehabt ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!