• Sunrise23
    Dabei seit: 1221523200000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1290372986000

    Hallo!

     

    Ich habe vor, nächstes Jahr mit einer Freundin nach Marrakesch zu reisen. Hierzu habe ich einige Fragen:

     

    1. Ist es gefährlich, wenn 2 Frauen alleine nach Marrakesch reisen?

    2. Kann man nach Einbruch der Dunkelheit noch unterwegs sein?

    3. Sollte man bestimmte Plätze meiden?

     

    Was mich am meisten interessiert, ist das Essen und Trinken.

     

    Ich gehe mal davon aus, dass man das Leitungswasser dort nicht trinken sollte. Von Ägypten bin ich es gewohnt, immer leichten Durchfall zu bekommen. Wird mir das in Marrakesch auch so gehen? Klar, weiß man das nicht vorher. Aber zumindest, ob man dort auch mit dem Essen vorsichtig sein sollte.

     

    Zu guter Letzt wollte ich noch wissen, welche Zeit am Besten ist zu reisen. Ich möchte kein Regenwetter, finde 30 Grad für eine Städtetour aber auch zu heiß.

     

    Freue mich schon auf Antworten!

     

    LG

  • nonetl
    Dabei seit: 1155859200000
    Beiträge: 6181
    Zielexperte/in für: Tunesien
    geschrieben 1290377075000

     

    Ich weiß nicht, ob es ratsam ist, wenn 2 Frauen abends in der mehr als sehenswerten Stadt unterwegs sind.

     

    September/Oktober ist eine schöne Reisezeit, Nicht mehr zu heiß, aber noch schön warm.

     

    Leitungswasser sollte man nicht trinken, aber sonst haben wir alles gegessen, auch in den Garküchen, und haben keinen Schaden genommen.

     

     

     

    Viele brauchbare Reisetipps findest Du hier

     

     

    LG Leonore

    Glücklich der Tourist, der alles vor der Ankunft anderer Touristen gesehen hat
  • Lousitana
    Dabei seit: 1158710400000
    Beiträge: 731
    geschrieben 1290419005000

    Hallo Sunrise23,

    Marrakesch ist eine der modernsten, international orientierten Städte Marokkos.

    Hier kann man auch als Frau problemlos urlauben. Auf die ein oder andere Anmache solltest du dich zwar einstellen, aber "gefährlich" ist es sicherlich nicht.

    Man kann sich auch nach Einbruch der Dunkelheit frei bewegen, was insbesondere für den Jemm-el-Fna und die Souks empfehlenswert ist!

    Leitungswasser sollte man besser nicht trinken. Beim Essen habe ich seltsamerweise in Marokko überhaupt keine Probleme gehabt (sonst in jedem Land) und ich habe auf nichts verzichtet...

    Beste Reisezeit: meiner Meinung nach Ende September/Anfang Oktober oder im Mai.

    LG

  • joammima
    Dabei seit: 1262822400000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1290441038000

    Hallo sunrise23,

    auch in Marrakech regnet es – Gott sei Dank – gelegentlich; die Landwirtschaft ist dankbar. Vorhersagen kann das Wetter bekanntlich niemand, aber wenn Du per Google nach Klimatabelle+Marokko suchst, wirst Du fündig werden. Üblicherweise die beste Jahreszeit für einen Besuch von Marrakech ist von Anfang März bis Mitte Mai und von September bis Ende November. Die letzten Tage waren Durchschnittstemperaturen von 20° bis 25°.

     

    Das Leitungswasser kannst Du trinken, solltest es aber nicht, weil es gechlort ist. Geschmacklich ist das nicht empfehlenswert. Du bekommst überall Mineralwasser mit und ohne Gas (z.B. Sidi Ali oder Oulmes).

     

    Magen- und Darminfektionen entstehen bekanntlich nicht nur durch das Essen. Du solltest allerdings auf die Sauberkeit der von Dir besuchten Restaurants achten. Selbst die Garküchen am Djemaa el Fna werden mittlerweile von Amts wegen kontrolliert. Für den "Ernstfall" bekommst Du in jeder Apotheke vor Ort entsprechende Medikamente.

     

    Wie in allen großen Städten dieser Welt solltest Du natürlich abgelegene dunkle Ecken und Viertel meiden; aber da kommst Du als"Normaltourist" eigentlich nicht hin.

     

    Und zu guter Letzt:

    Du mußt als Frau (bei entsprechend dezenter Kleidung) absolut keine Bedenken haben, weder tagsüber, noch nachts. Die Kriminalstatistik weist aus, daß es in Marokko wesentlich weniger Kapitalverbrechen als in Deutschland gibt. Solltest Du tatsächlich ein Problem haben, direkt am Djemaa el Fna ist ein großes Polizeirevier. In Marrakech (und einigen anderen Großstädten) gibt es eine spezielle Touristenpolizei, die "brigade touristique", an die Du Dich auch jederzeit wenden kannst.

    Gute Reise!

    Die Bezeichnung "landesüblich" ist nur eine Ausrede für Leute, die selbst nie in solchen Ruinen übernachten würden
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1290442805000

    1. Nein.

    2. Ja, ohne weiteres. Die Strassen sind bis in den späten Abend hinein belebt, die Leute gehen bummeln und shoppen. Wenn es sehr spät (nach Mitternacht) ist und Ihr Euch unwohl fühlt, nehmt ein Taxi, kostet nicht viel. Tipp: Ein Riad an einer belebten Strasse nehmen, dann erspart Ihr Euch abendliche Heimwege durch einsame Gassen.

    3. Slums, aber da kommt man als normaler Reisender eh nicht hin. Als Frau allein nicht gerade nachts durch verlassene Parks o.ä. stromern, macht man ja in D auch nicht.

    Essen: Euch wird sofort auffallen, wieviel sauberer Marokko ist als Ägypten. Restaurants sind eh tip-top, man kann aber auch an einfachen Strassenständen und Imbissen ohne weiteres essen. Ich habe auch mit Eiscreme, Salat und Obst nie Probleme gehabt, aber wenn du sichergehen willst, verzichte darauf vielleicht erstmal.

    Reisezeit: Ende März bis in den frühen Juni, und September bis Anfang November dürften dann ganz gut passen.

  • Sunrise23
    Dabei seit: 1221523200000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1290622584000

    Hallo!

     

    Danke für die vielen hilfreichen Antworten!

     

    Ich war bisher in Marokko nur in Tanger. Das war damals nur ein Tagesausflug (auch mit Mittagessen). Probleme hatte ich keine mit dem Essen. Allerdings fand ich Tanger teilweise schmutzig.

     

    Wie schaut es dort mit der ärztlichen Versorgung aus, sollte man wirklich ernsthaftere Probleme bekommen? Muss ja nicht unbedingt eine Magen-Darm-Grippe sein, aber z. B. bei anderweitigen Verletzungen, bei denen keine Apotheke mehr hilft?

     

    Wie schaut es sprachlich aus? Komme ich mit Englisch durch?

     

    Ich habe gesehen, dass viele Hotels All Inclusive oder Halpension anbieten. Ist das ratsam oder sollte ich nur Frühstück nehmen und mich dort nach Restaurants auf die Suche machen?

     

    LG

    Sunrise

     

     

  • joammima
    Dabei seit: 1262822400000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1290638983000

    Hallo sunrise23,

     

    auch Tanger hat sich in den letzten Jahren sehr zu seinem Vorteil verändert, vielleicht solltest Du nochmal hinfahren.

    Die ärztliche Versorgung in Marrakech ist auch in schwierigen Fällen (mit Ausnahme hochkomplizierter OP’s) kein Problem; es gibt hervorragende Uni- bzw. Privatkliniken. Im Falle eines Falles wird Dir Dein Hotel die nötigen Informationen geben. Empfehlenswert ist eine Auslandskrankenversicherung und ein Schutzbrief, der im Ernstfall die Rückholung übernimmt; aber diese Dinge sollte man auch für andere Reisen haben.

     

    An den typischen Touristenorten kannst Du Dich auch mit Englisch verständigen.

    Wenn es sich machen läßt, solltest Du auf AI und HP verzichten; Du versäumst sonst einiges. Typisch marokkanische Küche – und die gehört laut Paul Bocuse zu den besten der Welt – lernst Du nicht in den Hotels kennen. Sehr gute Riads verfügen häufig auch über gute Restaurants.

     

    In den wirklich guten Restaurants mußt Du natürlich vorher reservieren und auch mit europäischen Preisen rechnen. Eine Aufzählung mit guten Restaurants in Marrakech findest Du, wenn Du hier mal in alten Beiträgen über Marrakech stöberst.

    Gute Reise!

    Die Bezeichnung "landesüblich" ist nur eine Ausrede für Leute, die selbst nie in solchen Ruinen übernachten würden
  • Dagmar S115
    Dabei seit: 1257292800000
    Beiträge: 207
    geschrieben 1290681522000

    Hallo Sunrise,

    auf jeden Fall nicht im Hotel essen - es ist ein Erlebnis, die marokkanischen Speisen zu probieren, sei es in einem Restaurant, Cafe oder auch auf dem dem Jemaa el Fna. Ich finde, marokkanisch essen gehört unbedingt zu einem Marrakesch-Trip dazu.

    Es gibt in Marrakesch ganz normale Apotheken, speziell auch in Gueliz, dort bekommt man eigentlich die gängigen Medikamente (weiss nicht, was Du mit Verletzungen meinst - was habt ihr den vor, dass Du  mit ernsthaften Verletzungen rechnest? :D )

    Die Marokkaner sind nach meiner Erfahrung wahre Sprachgenies - die sprechen in allen Sprachen ein paar Sätze, was man halt so braucht. Französisch wäre optimal - das ist ja die zweite Sprache neben arabisch.

    Wir, d. h., mein Lebensgefährte und ich, waren damals in einem Riad, das sind die alten Stadthäuser, das hat schon viel Flair...kann ich Dir nur empfehlen. Dann ist man auch mitten in der Medina und die meisten Sehenswürdigkeiten sind fussläufig zu erreichen.

    Bei den Hotels, speziell denen in der Palmeraie, müsstest Du ja immer ein Taxi nehmen, das ist zwar auch nicht allzu teuer, aber ich fand damals direkt in der Altstadt einfach schöner...

    Gruss,

    Dagmar

  • Sunrise23
    Dabei seit: 1221523200000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1290714355000

    Hallo!

     

    Keine Angst, ich habe keine Aktionen vor, bei denen man sich ernsthaft verletzen könnte. Ich frage aus diesem Grund, weil ich in einem europäischen Land schon mal ein Krankenhaus aufsuchen musste und sich das dann eher als Katastrophe herausstellte. Geholfen werden konnte mir da zumindest nicht.

     

    Also sind die Hotels in der Altstadt nur mit Frühstück am Besten?

     

    Wie "erkenne" ich denn von außen ein gutes Restaurant? Ich denke mal, es gibt gute und weniger gute in Marrakesch....

  • joammima
    Dabei seit: 1262822400000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1290721308000

    Hallo sunrise23,

     

    von außen sind die guten Restaurants häufig sehr unscheinbar, z.T. auch etwas schwer zu finden. Zu den anerkannt guten zählen u.a. Dar Yacout, Dar Marjana, Dar Moha, Le Tobsil, Ksar Al Hamra, Dar Es Salam, Dar Zellij, Al Anbar, Dar Rhizlane, Al Foundouk, La Cour des Lions und das marokkanische Restaurant im neu renovierten Luxus-Hotel La Mamounia.

     

    Du siehst das völlig richtig, wenn machbar ein Riad oder Hotel nur mit Frühstück. Ob modernes Hotel oder Riad mitten in der Medina ist persönliche Geschmackssache; beide haben Vor- und Nachteile.

     

    Keine Sorge, die Privatkliniken in Marrakech sind bestimmt keine Katastrophe. Aber am besten ist: immer schön gesund bleiben!

    Gute Reise!

    Die Bezeichnung "landesüblich" ist nur eine Ausrede für Leute, die selbst nie in solchen Ruinen übernachten würden
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!