• toniundlea
    Dabei seit: 1466899200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1466944631000

    Hallo! :)

    Wir planen für September 2016 eine 4 wöchige Reise. Nach langem überlegen haben wir uns schlussendlich für Inselhüpfen der Griechischen Inseln entschieden.

    Dies wird unsere erste "Backpacking" Reise sein, jedoch wollen wir sie aufgrund eines begrenzten Budgets und dem Reiseerlebnis selbst planen.

    Wir haben zum einen den Blick auf die Ionischen Inseln um Zykanthos und Kefalonia, sowie die Inseln um Skopelos geworfen. Die tollen Erfahrungsberichte haben jedoch auch Interesse für Karpathos geweckt. Wir wissen dass wenn nur eine der drei Gebiete besucht werden kann.

    Unsere Fragen liegen jetzt eher dabei, was man beachten muss, wenn man selbst eine Inselhüpfreise plant. Durch recherchen haben wir schon gelesen, dass Fähren und Flüge oft aufgrund Wetterbedingungen ausfalle.

    Sollte man daher nur Stück für Stück vorort buchen oder im vorraus die Reise komplett durchplanen, die günstigsten Angebote raussuchen und buchen?

    Wenn man alles vor Ort bucht, besteht dann nicht die Gefahr auf das Angebot vor Ort angewiesen zu sein und muss vielleicht eine teure Unterkunft buchen, da nichts anderes verfügbar ist?

    Wenn jemand so eine Reise in dem Gebiet gemacht hat, würden wir uns freuen, wenn ihr uns einen kleinen Anstoß in Sachen Planung geben könntet.

    Wie geht man an eine solche Reise an?

    Wir freuen uns über nette Tipps! :)

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1467044558000

    Hallo Toni u Lea! 

    Die Ionischen Inseln sind sehr schön, aber vielleicht nicht so "typisch" griechisch - kommt immer auf die Vorstellung drauf an. Sie sind auf jeden Fall eher grün, die Häuser sind teilweise auch ein bisschen italienisch angehaucht. - Also ganz anders wie z. B. die Kykladen. Das nur zur Info. Mir persönlich gefallen gerade die grünen Inseln besser, als die kargen.  Für eine 4wöchige Reise im September, kommt jetzt drauf an wann ihr genau startet, ist auch das Wetter ev. ein Thema - die Ionischen Inseln sind ja eher nördlich. 

    Karpathos liegt neben Kreta, also weit südlich - ist eine kleine Insel und eher karg, nicht so grün. Hat aber sehr schöne Strände - aber die findet ihr oft in Griechenland. Würdet ihr das dann mit Kreta verbinden wollen?

    Wir haben uns immer auf eine Insel beschränkt, bzw. einen Zielflughafen, ich kann daher nichts zu den Preisen der Fähren sagen. Weil es ja auch um das Budget geht:

    Wie wäre es wenn ihr euch für den Anfang mal eine größere Insel oder das Festland aussuchen würdet? Spart wahrscheinlich Kosten?

    -  Z. B. Kreta - da hättet ihr dann genug Zeit die Insel zu erforschen

    - oder Peleponnes ist auch riesig und es gibt viele geschichtliche Highlights und auch sehr schöne Strände, außerdem ist es ursprünglich.

    - Chalkidiki ist mein persönlicher Favorit - bezaubernde Landschaft, viele Möglichkeiten, urig und sehr günstige Flüge nach Thessaloniki- allerdings wäre das auch eher was für Anfang September.

    Wegen der Unterkunft: im Septemer sollte da auch kurzfristig immer was frei sein. Kann dieses Jahr auch ein bisschen anders sein - weil ja viele, die sonst Türkei, Tunesien oder Ägypten besuchen, vielleicht nach Griechenland ausweichen. 

    LG Sabine

  • toniundlea
    Dabei seit: 1466899200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1467318490000

    Hallo Sabine,

    danke für deine ausführliche Antwort.

    Die Idee mit einer größeren Insel zu beginnen und von dort auf kleine Inseln zu fahren finde ich gut. Man könnte sich dort ja auch erstmal umhören und dort informieren während man "genug Insel" zum erforschen hat.

    Zu Beginn der ersten Reise ist man auf einer größeren Insel ja auch deutlich abgesicherter.

    Warmes Wetter wäre schon von Vorteil, den Faktor hatte ich nicht bedacht, dass die Ionischen Inseln ja recht weit nördlich liegen.

    Bei 4 Wochen hätte man auch die Möglichkeit immer weiter in den Süden zu reisen.

    Deine Antwort hat auf jeden Fall schonmal einen guten Denkanstoß geleistet, Dankeschön!

    Liebe Grüße

  • Holly-man
    Dabei seit: 1440460800000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1467362860000

    Hallo Toniundlea,

    Karpathos läßt sich sehr gut mit Rhodos kombinieren !

    Was man beachten muss, läßt sich nicht pauschal beantworten.

    Im Prinzip kann man einfach los und sollte nur darauf achten, dass man am Tag des Rückfluges auf der entsprechenden Insel ist, von wo es ab geht.

    Wir waren oft auf den Kykladen unterwegs, da dort "unser" Griechenland ist.

    Auf den Kykladen läßt es sich sehr gut hüpfen, da man dort mehrere Inseln relativ dicht beisammen hat.

    Eine Überlegung wäre es, eventuell Athen mit rein zu nehmen. Diese Variante ist sehr beliebt, weil man sich zum einen die Hauptstadt anschauen kann und zum anderen recht gute und günstige Flugverbindungen hat

  • mangrovejack
    Dabei seit: 1169251200000
    Beiträge: 174
    geschrieben 1467574353000

    Also wir haben im vergangenen Jahr (Mai/Juni) in drei Wochen eine Kombination aus Skiathos, Skopelos und Alonissos gemacht. Ein Traum! Mit jeder Insel wurde es ruhiger und wir haben jede Woche für sich genossen und die Besonderheiten dieser wunderschönen Inseln erleben dürfen. Gebucht hatten wir den Flug nach Skiathos und zurück sowie die Unterkünfte auf den Inseln. Die Fähren fuhren zuverlässig und pünktlich und waren problemlos vor Ort buchbar. Insbesondere Skopelos ist für uns seit unserem Aufenthalt dort zu einer Art "Sehnsuchtsziel" geworden...

  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1467576441000

    Das ist ja witzig. Die Sporaden haben es uns vor ein paar Jahren auch angetan, vor allem Skopelos. Leider waren wir nicht auf Alonissos, dies würden wir bei Gelegenheit gerne mal nachholen. Damals flogen wir auch nach Skiathos und sind dann rüber nach Skopelos.

  • toniundlea
    Dabei seit: 1466899200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1467716735000

    Danke für die netten Antworten :)

    Könnt ihr also aus Erfahrung sagen, dass man sich für eine Insel ca 1 Woche Zeit nehmen sollte? Nicht, dass wir unheimlich viele Inseln auf einmal sehen wollen, nur einen Kopf darüber, wann man ungefähr welche Insel besucht, sollte man sich vorher ja schon machen.

  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1467718265000

    So pauschal eine Woche pro Insel kann ich nicht sagen. Wir waren dieses Jahr für 4 Nächte auf Astypalea, 3 Nächte hätten es auch getan. Dagegen kann man es z.B. auf Amorgos (zum Wandern) sehr gut 2 Wochen aushalten und auf Naxos ewig.

  • Holly-man
    Dabei seit: 1440460800000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1467722406000

    Ja, pauschal kann man das nicht sagen !

    Es kommt natürlich auf die Bedürfnisse und Wünsche an.

    Das dann daher von Vorteil sein, wenn man vollkommen individuell reist und vor Ort entscheiden kann, wie lange man bleibt.

    Andererseits bringt es auch nichts, wenn man zwar 5 Inseln besucht hat und nichts gesehen hat.

  • toniundlea
    Dabei seit: 1466899200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1467754282000

    Ja ich denke wir werden auch dazu tendieren nur den Anfangsflug und Unterkunft zu buchen um dann die Freiheit zu haben uns spontan zu entscheiden.

    Kann ja auch immer dazu kommen, dass man von anderen Inseln hört und sich dann doch umentscheiden möchte.

    Und da genug Reisende erwähnt haben, dass die Angebote vor Ort akzeptabel und nicht überteuert sind, werden wir das versuchen. Sollte es beim ersten mal nicht klappen, kann man ja versuchen ein paar Tage vorher im Internet buchen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!