• Eleftheria77
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 778
    geschrieben 1310212051000

    Hallo Freunde

    in den letzten Tagen liest/hört man häufiger, dass die Buchungszahlen in diesem Jahr für GR deutlich angestiegen sind.

    Was meint ihr woran das liegt?

    Sind das alles nur Griechenlandtreue Urlauber?

    Oder sind da auch "Neulinge" bei?

    Liegt es auch ein wenig mit an der "Krise" (kann das Wort eigentlich kaum noch

    hören ;) ) in Nordafrika?

    Ich meine GR ist ja eher ein teures Urlaubsziel...habe selbst nicht so drauf geachtet, ob  da einem Schnäppchen hinterher geworfen wurden.

    Mehrwertsteuer angehoben, Sprit teuer etc.....also billig ist ja was anderes...

    dennoch stiegen die Buchungszahlen wohl.

    Ich denke mal, dass die "grossen" Inseln eher davon profitieren, als die kleinen.

    Oder meint ihr, dass gaaaanz viele neagtive Meldungen doch auch mal was posities haben? So eine Art "Werbung"...oder nach dem Motto "besser man ist ein Thema, als gar nicht präsent zu sein"?

  • Seegurke29
    Dabei seit: 1300924800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1310219380000

    Hallo!

    Ich glaube, dass vielleicht zu 2010 die Buchungszahlen gestiegen sind, diese aber trotzdem niedriger sind als die Jahre zuvor. Voriges Jahr im Flugzeug nach Samos waren viele Sitze leer, das kommt bei Charterflügen normalerweise sehr selten vor. Freunde haben uns sogar von unserem jährlichen GR Urlaub abgeraten, meinten es sei gefährlich und die Griechen könnten Touristen gegenüber aggressiv werden!! :frowning: (So ein Schwachsinn!)

    Viele waren wegen der Streiks verunsichert - keiner möchte am Flug- oder Fährhafen feststitzen, aber wenn ich mir vorstelle, ich hätte voriges Jahr auf meinen geliebten GR Urlaub verzichtet, könnte mich heuer nichts davon abhalten wieder zu fliegen! Die Sehnsucht wäre zu groß!

  • Eleftheria77
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 778
    geschrieben 1310230225000

    Ja, das mit der Sehnsucht kenne ich ;) .

    Das wird schon so sein wie du es beschreibst...in 2010 waren die Buchungen bestimmt relativ schlecht...na, dann konnte es ja fast nur besser werden :D ...

    Hier im Forum hat man auch häufiger die Frage gestellt bekommen, ob es gefährlich sei nach GR zu reisen bzw. ob man eine Deutschenfeindlichkeit spüren würde...das brauchen wir nicht weiter kommentieren.

    Vieleicht sind die Urlauber nun aber auch nicht mehr so unsicher wie im letzten Jahr...und fahren gerne nach GR.

  • Netty3103
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 420
    geschrieben 1310233594000

    Ich lasse mich durch die aktuelle Situation überhaupt nicht bezüglich meiner Buchungen beeindrucken. Ich war letztes Jahr zweimal in GR und werde in diesem Jahr auch wieder zweimal dort urlauben; Flüge natürlich 2010 gebucht. Vorfreude ist riesig und ich habe keinerlei Bedenken oder Ängste. Es kommt auch immer darauf an, wie ich mich benehme: wenn ich natürlich in GR den großen Gönner raushänge und debattiere, was die EU und D nun alles an Wohltaten tut, dann glaube ich schon, dass man sich etwas unbeliebt machen kann. Ich glaube, die einfachen Leute in GR sind mit der ganzen Situation schon gestraft genug; die brauchen nicht noch gönnerhafte Belehrungen.

    Für mich ist GR-Urlaub, wie ich ihn mache - alles individuell gebucht - immer noch unschlagbar günstig. Verglichen mit den Preisen z.B. für eine Ferienwohnung mit einigermaßen Meer-naher Lage an der deutschen Nord- oder Ostsee (da kann man in der Hochsaison nämlich locker einen üppigen vierstelligen Betrag hinlegen) sind viele der angebotenen Appartement in GR ein wirkliches Schnäppchen für mich. Bei den Preisen im Restaurant verhält es sich ähnlich. Extrem niedrig finde ich seit jeher die Eintrittspreise zu den Ausgrabungsstätten und Museen. Wenn man sich überlegt, welch hochkarätige Schätze man dort für wenig Geld zu sehen bekommt - da muss man in Rom, Paris, London oder Berlin ein Vielfaches berappen. Naja, und wenn dann der Sprit oder was auch immer teurer mir, sehe ich das für mich (nicht für die Einheimischen) sehr gelassen - GR sind immer noch meine Sparurlaube, obwohl ich auf nichts verzichten muss ;)

    Und ich bin dankbar, dass ich diese Urlaube in meinem Lieblingsland erleben darf!

    Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1310240602000

    Dem Beitrag von Netty wüßte ich spontan nichts hinzuzufügen.

    Genau so sehe ich das auch.

     

    LG

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Netty3103
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 420
    geschrieben 1310245932000

    @ Marcus: Ich drücke euch ganz sehr die Daumen, dass ihr im Herbst fliegen könnt

    LG Netty

    Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1310250473000

    Dem Beitrag von Netty kann ich mich fast anschließen, nur in einer Sache muss ich korrigieren: In London sind die meisten Museen kostenlos - dafür ist der Rest leider recht teuer.

     

    ;)  

     

    Wir waren dieses Jahr auf Kos, und ich muss sagen, dass es mich sehr erstaunt hat, dass viele der großen Ausgrabungsstätten noch immer keinen Eintritt kosten.

     

    Im Freundes- und Bekanntenkreis höre ich momentan recht oft, dass man jetzt erst recht (wieder) nach Griechenland fliegen muss, um Geld ins Land zu bringen. Vielleicht ist es im Frühjahr oder Herbst für ein paar Leute (sicher nicht die große Masse) aber auch einfach eine Alternative zu Tunesien oder Ägypten.

     

    Unser Hotel war jedenfalls gut besucht - von Krise nichts zu spüren.

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1310250775000

    Ich sehe es folgendermassen:

    Ich glaube nicht, dass Griechenland mehr "Stammurlauber" hat als andere Länder, zumindest wenn ich jetzt an die "großen" Urlaubsdestinationen denke wie Ägypten, Türkei, Tunesien, Spanien. Diese Länder werden alle mehr Stammurlauber haben als GR.

    Ich denke, dass ein Anstieg der Buchungszahlen durchaus mit den Krisen in Nordafrika zu tun hat. Die Frage ist nur, was das letzten Endes für Urlauber sind. Das sind nämlich nicht die Urlauber wie ihr, meine lieben Vorschreiber, und ich, sondern die, die 4-5 Sterne und AI buchen.

    Es können durchaus auch Wiederholungstäter dabei sein. Welche, die früher mal in GR waren, vielleicht jetzt regelmässig eben z.B. in Ägypten waren, und nun die Gelegenheit der dortigen Krise nutzen, GR mal wieder einen Besuch abzustatten.

    Ob die viele (negative) Berichterstattung über GR den Tourismus dennoch gefördert hat, weiß ich nicht. Wirkich vorstellen kann ich mir das nicht so recht...

  • Eleftheria77
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 778
    geschrieben 1310293105000

    Wahrscheinlich ist es wirklich so, dass es in 2010 soooo mies war, dass (wie schon geschrieben) es nur aufwärts gehen konnte.

    Dennoch denke ich auch, dass Carsten Recht haben könnte, dass es wieder mehr von der "anderen Art Urlauber" in diesem Jahr gibt...die ansteigenden Zahlen beziehen sich wohl auch eher auf Inseln wie Kreta, Rhodos, Korfu und Kos....

    @Netty

    wo machst du in diesem Jahr deine Urlaube?

    Wir buchen mal pauschal...mal alles getrennt...im Juni z.B. da haben wir auch Flug und Hotel getrennt gebucht...war aber nicht so gaaanz günstig...

    im September werden wir ja nach Karpathos fliegen...da haben wir auch alles getrennt gebucht...und wir zahlen dann für Flug, Unterkunft und 14 Tage Auto so 800 Euro pro Person....Essen nicht inkludiert...aber das ist ja meist nicht so teuer....

    Die Flüge sind dabei mal wieder das teuerste  :shock1:     

    Das mit dem Sprit sehe ich ähnlich...das ist schon teuer...wobei ich im letzten Urlaub echt immer dachte, wie die Einheimischen das alles bezahlen sollen/können....für uns ist ein Auto/Sprit immer ein Luxus den wir uns sehr gerne gönnen....eigentlich geht es ohne kaum...jedenfalls für uns....

    Deine Anspielung auf das "Benehmen" der Besucher/Urlauber kann ich so unterschreiben....wir sind auch überall grossartig empfangen/behandelt worden...

    Die meisten Griechen können aber auch gut zwischen der Politik und Aussagen( z.B. einer Angela Merkel) und den "normalen" Menschen unterscheiden.

    @Marcus

    drücke euch die Daumen, dass ihr doch noch der gr. Sonne entgegen fliegen könnt...habt ihr euch gedanklich denn schon auf einen Ort eingestellt?

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1310297210000

    nach meinem gefühl nach kann ich gar nicht behaupten, dass die buchungszahlen angestiegen sind.

    ich komme gerade aus kreta.

    als wir dort am 22.06 ankamen, habe ich fast gedacht, wir wären alleine auf der insel.

    die straßen wie leer gefegt, das dorf in dem wir urlaubten fast wie ausgestorben.

    zum 01.07. dann wurde es ein wenig turbulenter (ferienbeginn frankreich, und ein paar bundesländer in deutschland).

    aber kein vergleich zum letzten jahr (selber zeitraum).

    auch die tavernenbesitzer bestätigten, dass es in diesem jahr sehr leer wäre.

    für uns als urlauber natürlich sehr schön.

    ich fürchte nur, dass es im nächsten jahr das eine oder andere geschäft nicht mehr gibt.

    in geo. sind jetzt schon ein paar tavernen geschlossen gewesen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!