• Larsik
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1219227471000

    Hallo Forum,

    wer hat Hinweise und Tipps zu Ausflügen auf Karpathos?

    Was sollte man unbedingt gesehen haben?

    Den Reiseführer vom Michael Müller habe ich schon.

    Wohnort ist Pigadia.

    Bin für jeden zusätzlichen Tipp dankbar.

    Grüße

    Lars

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1219228303000

    Hallo Lars!

    Direkt in Pigadia befindet sich die Ruine einer Basilika, direkt am Strand kannst Du nicht verfehlen. Oberhalb vom Hafen gibt es eine Akropolis, nicht mit der in Athen oder so zu vergleichen,aber wenn Du Zeit hast kannst Du mal raufwandern.

    Olympus am anderen Ende von Karphatos ist ein muß, da würde ich mir einen Tag Zeit nehmen.

    Aber Achtung, die machen um ca. 14 Uhr die Läden dicht,also lieber früher aufstehen!

    Im Anschluß kannst Du dann noch nach Diafani fahren und am Hafen was trinken oder baden wenn Du magst

    Sehr nett finde ich auch Messochori, das ist ein kleines Dorf im Westen von Karphatos schön am Hang gelegen.

    Man kann bis an´s Dorf mit dem Auto fahren, der Rest ist per Pedes.

    Die Runde über die Dörfer Aperi ,Othos und Piles ist auch zu empfehlen.

    Bist Du überhaupt motorisiert? Darf ich fragen wo Du wohnst?

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Larsik
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1219237519000

    Danke für die Hinweise.

    Also die ganzen 2 Wochen werden wir sicher keinen Mietwagen nehmen. Vielleicht mal paar Tage. Wohnen tun wir im "Three Stars" in Pigadia.

    Gibt es sonst noch paar kleine Kirchleins die ansehenswert sind?

    Lars

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1219239356000

    Klar, in Arkassa gibts eine ,mit einem hübschen Glockenturm, in den Dörfern sowieso, man muß nur reingehen.

    Ganz kleine sind über die ganze Insel verteilt,fast auf jedem Hügel steht eine.

    In Othos gibts neben der Kirche ( Ortsmitte ), die eine schönen Meerkieselboden hat , eine Quelle der man Heilkräfte nachsagt.

    Aber schau Dir lieber die Buchten an,da liegen einig der Kirchlein am Weg, ist dann quasi ein "Abfallprodukt".

    Am Pigadiastrand muß unbedingt zum "Greenpeace" , Nikolai betreibt dort eine Taverne, Liegestühle/Schirme gibts auch , nette Musik und das Essen :laughing: :rofl: . Strand ist allerdings kieselig.

    Das Bierchen (wenn Du sowas magst :frowning: ) kommt in gekühlten Gläsern die allerdingst manchmal nach Fisch riechen.

    Hat aber nur tagsüber geöffnet.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Larsik
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1219244434000

    Bierchen? Na klar gibt es das im Urlaub auch. Ich hoffe es gint dort auch Mythos Bier. :)

    Lars

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1219245137000

    Logo, gibts das :laughing: :rofl:

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Larsik
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1219251030000

    Naja, 4 Wochen werde ich noch warten müssen...

    Hat noch jemand Tipps?

    Lars

  • marille3
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1219350830000

    Hi!

    In 3 Wochen sind wir das 1. Mal auf der Insel Karpathos in Arkassa. Mit Interesse habe ich die vorigen Beiträge betr. Ausflüge gelesen.

    Olymbos steht für uns auch auf dem Programm.

    Wir überlegen, ob wir uns einen Mietwagen nehmen sollen oder ob wir per organisierter Schifffahrt nach Diafni und dann mit dem Bus weiter nach Olymbos fahren sollen. Keine Ahnung wie die Preise für ein Schifffahrt sind und wir zu viert sind.

    Ist die Straße bis Olymbos schon fertig asphaltiert?

    Wie lange fährt man von Arkassa nach Olymbos?

    Wie sind die Straßenverhältnisse generell?

    Sollte man sich ein Fahrzeug mit mehr Bodenfreiheit mieten?

    Danke für eure Erfahrungsberichte.

    lg

    Maria

  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1219392578000

    Hallo !

    Die Straße von Arkassa bis Spoa ist in relativ gutem Zustand,es kann aber passieren das Du um die Kurve kommst und in einer Ziegenherde stehst,also Vorsicht!

    Ob die Straße zwischen Spoa und Olympus ist bereits fertig asphaliert ist ,weiss ich ehrlich gesagt nicht.

    Aber sie ist auf alle Fälle bereits "entschärft" und der Ausblick auf die Küstenlinie ist teilweise ein Hammer!

    Von Arkasse aus wirst Du ca.2 Std. brauchen,kommt auf Euren Fahrstil an.

    Ihr könnt die Strecke durchaus mit einem "normalen" PKW bewältigen.

    Jeep braucht man nur wenn man die Sandstaßen in die versteckten Buchten befahren will.

    Ich würde auf keinen Fall mit dem Schiff fahren,da bist Du immer im Rudel unterwegs .

    Wenn Ihr Souvenirs dort kaufen wollt ,solltet Ihr vor 15 Uhr dort sein, die meisten Läden schliessen nach Abfahrt der Busse ( die Tavernen natürlich nicht).

    Ich würde mir zuerst ein wenig Spoa anschauen ,eventuell in den Fischerhafen Agios Nikolaus runterfahren,dann wieder über Spoa nach Diafani und gegen 14 Uhr nach Olympus rauffahren.

    Dann bist Du gegenläufig zu den Bussen, die letzten sind spätesten um 15 Uhr weg.

    Dann kann man so richtig schön alles anschauen, ohne Touristenhorden.

    Bin schon neugierig wie es Euch gefällt!

    Meldet Euch mal wenn Ihr wieder da seit!

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • Larsik
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1219402781000

    Was für Souvenirs gibt es denn speziell auf Karpathos?

    Ich meine Samos hat Wein, Lesbos den Ouzo.

    Lars

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!