• Creomi
    Dabei seit: 1234051200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1234103203000

    Hallo,

    mein Freund und ich wollen im Januar 2010 (evtl auch Anfang Februar) unseren ersten gemeinsamen Skiurlaub machen. Nun suchen wir ein passendes Skigebiet (evtl. sogar mit Hotelvorschlägen) mit folgenden Kriterien:

    Abwechslungsreiche Pisten, mittelgroßes Skiegbiet: Es ist so, dass ich seit 15 Jahren fahre, d. h. ich fahre gerne schwierige rote, aber auch schwarze Pisten oder mal abseits der Pisten (Buckelpiste, Tiefschnee). Von daher brauche ich ein wenig Abwechslung. Mein Freund allerdings würde das erste Mal auf Skiern stehen. Ich glaube zwar, dass er das schnell hinbekommt, weil er auch total "angstfrei" ist, aber es müssen eben genügend Pisten für Anfänger vorhanden sein.

    Skigebiet gut per Bahn/Flug zu erreichen: Da wir beide keine Ausrüstung besitzen und daher nur Koffer + Helm mit uns herumschleppen müssten, finden wir eine Anfahrt mit der Bahn stressfreier. Flug wäre auch eine Maßnahme, allerdings ist das glaube ich noch teurer als Bahn, oder? Wie läuft Transfer von Flughafen, Bahnhof? Was kostets extra?

    Hotel an der Piste: Wie oben geschrieben wollen wir mit Bahn/Flug anreisen, daher brauchen wir ein Hotel direkt an der Piste/Gondel. Skibus wäre auch in Ordnung, wäre aber toll, wenn es sich vermeiden lässt.

    Aprés-Ski/Nachtleben: Wir möchten einen schön gemeinsamen Skiurlaub verbringen und nicht morgens gerädert aufwachen. Daher ist Aprés-Ski nicht sooo wichitg. Mitgemacht haben möchten wir es aber mal. Das Skigebiet sollte daher keine Partyhochburg sein, allerdings sollte es auch Hütten geben, auf denen man nach Lift-Schließung auch noch bleiben kann und wo auch Stimmung ist. Ein paar Bars, Diskotheken im Ort wären auch toll.

    Hotel: Halbpension, mindestens 3 Sterne

    Nachtskilauf/Rodeln: Ganz toll wäre es, wenn z. B. einmal in der Woche Nachtskilaufen stattfindet!

    So, das wären die wichtigsten Punkte! Würde mich über viele hilfreiche Vorschläge freuen!

    Ach ja, der Skiurlaub sollte in Österreich oder in der Schweiz sein und möglichst für die (doch recht hohen) Ansprüche verhältnismäßig günstig sein.

    Vielen Dank!

    Creomi

  • laeufer2151
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 412
    geschrieben 1234124023000

    Hallo Creomi,

    ich habe auch erst vor ein paar Jahren (mit 39) das Skilaufen

    gelernt, während meine Frau seit ihrem dritten Lebensjahr auf

    den Brettern steht.

    Wir waren mit dem Zug in Lermoos. Das Skigebiet ist zwar eher klein,

    aber uns war es immerhin groß genug, dass wir danach noch zweimal

    hingefahren sind. Unser Hotel war das "Loisach", dass quasi direkt am

    Lift liegt. Empfehlen kann ich aber auch den "Juchhof", der direkt an der

    Gondel liegt.

    Ich finde das Skigebiet super, wenn es uns auch inzwischen zu klein

    geworfen ist, werden meine Frau und ich spätestens mal wieder hin-

    fahren, wenn die Kinder aus dem Haus sind. Aprés-Ski hält sich in

    Grenzen, Nachtskilauf gibt es und eine Rodelbahn auch.

    Wer nicht ganz so bequem ist, wie wir, kann mit dem Skibus auch

    die im Skipass enthaltenen Skigebiete Ehrwald, Berwang, Biberwier,

    Garmisch und bei Schneemagel auch die Zugspitze nutzen.

    Wenn noch Fragen sind, dann gerne. Ich erinnere mich sehr, sehr

    gerne an meine ersten Versuche auf dem Übungshang am "Liftle",

    aber auch unsere Spazieränge und Rodeltouren zurück.

    LG!

    Dirk

    Der Vorteil der Intelligenz ist, dass man sich dumm stellen kann, umgekehrt ist es schon schwieriger.
  • Creomi
    Dabei seit: 1234051200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1234173787000

    Hallo Dirk,

    vielen Dank schonmal für deine Antwort!

    Die Anbindung nach Lermoos ist gut? Bis zu welcher größeren Stadt fährt man und wie lange dann noch nach Lermoos? Gibt es dort direkt einen Bahnhof oder muss man mit Bus, Taxi, Shuttle vom Hotel weiterfahren?

    Ich war gerade schonmal auf der Internetseite, leider finde ich keine KArte vom Skigebiet. Wieviele Pistenkilometer sinds denn? Gibt es auch ein paar Möglichkeiten abseits der Pisten?

    Kleine Skigebiete sind ja nicht gleich schlecht, es muss nur abwechslungsreich sein. :-) Außerdem hats denn Vorteil, dass es meist viel günstiger ist als große Bekannte!

    Gibt es im Ort Möglichkeiten abends mal wegzugehen? Bar, Kneipe, Disko, wie auch immer? Und ist das in Hotelnähe?

    Liebe Grüße, Carolin

  • saintvalentine
    Dabei seit: 1222473600000
    Beiträge: 554
    geschrieben 1234175825000

    Hallo Creomi!

    Für die Anreise mit der Bahn würde sich auch das Zillertal anbieten. Ist ein echter Vorteil, da gerade an den Anreisesamstagen kilometerlange PKW-Staus vorprogrammiert sind.

    Dort gibt es Schigebiete "en masse", für alle Levels wunderbar geeignet und mit modernen Liftanlagen. (super z. B. Kaltenbach)

    Auch für's Apres-Ski ist im "aktivsten Tal der Welt" gesorgt.

    Über Hotels weiß ich nicht Bescheid, weil wir als Einheimische nur Tagesschiausflüge machen.

    LG

    saintvalentine

    Laufe nicht der Vergangenheit nach, und verlier dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Buddha)
  • laeufer2151
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 412
    geschrieben 1234180629000

    Hallo Carolin,

    zunächst einmal eine Anmerkung zum Beitrag von saintvalentine.

    Ins Zillertal fahren wir seit Jahren, nachdem uns Lermoos zu klein wurde.

    Allerdings fahren wir immer nach Vordelanersbach, wohin der Zug nicht

    mehr kommt (Endstation ist Mayrhofen).

    Das Zillertal bietet natürlich vielmehr, es sind riesige Skigebiete. Aber

    ich möchte trotzdem meine Anfängerzeit in Lermoos, wo alles viel über-

    sichtlicher und beschaulicher ist, nicht missen und würde es immer wieder

    so machen.

    Es ist ein kleines (ca. 30 Pistenkilometer), aber feines Skigebiet, in dem

    man durchaus auch Möglichkeiten hat, abseits der präparierten Pisten zu

    fahren.

    Es gibt z.B. eine Skiroute zur Wolfrathshauser Hütte oder auch die Möglich-

    keit durch die (eigentlich für Snoboarder gedachte) größte "Naturhalfpipe"

    die "Röhre" zu fahren. Aber insgesamt muss ich schon fairerweise sagen,

    dass die Möglichkeiten nicht wie z.B. im Zillertal 3000 sind, das halt fünf-

    mal so groß ist...

    Der Zug fährt direkt nach Lermoos und die Anreise ist schon ein Genuss,

    besonders das letzte Stück ab Garmisch. Wenn ihr ein solches Glück mit

    dem Wetter hättet, wie wir damals, dann bekommt ihr ab Ehrwald schon

    eine Gänsehaut, wenn ihr auf Lermoos zufahrt.

    Besonders genossen haben wir die Tatsache, dass sich das Skigebiet, anders

    als in den meisten Zillertaler Gebieten, quasi direkt in den Ort "ergießt" und

    man somit immer tolle Ausblicke (insbesondere auch auf die Zugspitze) und

    mehrere Talabfahrten hat.

    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung (auch hinsichtlich des

    Zillertales).

    LG!

    Dirk

    Der Vorteil der Intelligenz ist, dass man sich dumm stellen kann, umgekehrt ist es schon schwieriger.
  • Bobbsi
    Dabei seit: 1113350400000
    Beiträge: 527
    geschrieben 1234192424000

    Wie Du schreibst, möchtest du abends auch mal in Kneipen und Diskos gehen. Da finde ich Lermoos oder auch Kaltenbach im Zillertal nicht soooo gut geeignet. Wir waren jetzt schon mehrmals im Zillertal und das Skigebiet in Kaltenbach hat uns zwar am Besten gefallen, allerdings ist es hier abends eher ruhig, ebenso in Lermoos. Als Hotel fand ich das Seetal in Kaltenbach ideal, direkt an der Talabfahrt gelegen.

    Ansonsten wären besser Zell am Ziller oder Mayrhofen geeignet. Wir fahren in vier Wochen wieder in das Hotel Edenlehen, welches allerdings schon einige Gehminuten von den Gondeln entfernd liegt. Da wir aber immer unsere Ski/Schuhe an der Talstation einlagern, ist auch das kein Problem. Schau doch hier bei HC bei den jeweiligen Orten nach den Hotels, da findest Du bestimmt etwas.

    Einen kostenlosen Transfer vom Bahnhof bieten die meisten Hotels im Zillertal an, einfach mal nachfragen.

  • laeufer2151
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 412
    geschrieben 1234201793000

    Hallo Bobbsi,

    ja, es stimmt - Aprés-Ski ist in Lermoos nicht so dolle...

    In der Beziehung bin ich auch nicht der richtige Berater, weil ich

    (wir) lieber meine Ruhe habe.

    Wir sind in diesem Jahr von Vorderlanersbach auf Skiern mal

    ´rübergekommen und mit der Gondel dann ´runter nach Mayrhofen,

    um von dort mit dem Skibus zum Ahorn zu kommen :( .

    Für meine Frau und mich ist Mayrhofen absolut kein Thema!!!

    Nach Zell am Ziller würde ich schon gerne fahren, weil ich da zwei neue

    Häuser mit tollen Fereinwohnungen aufgetan habe, bei denen man

    den Schwimmbadbereich etc. des elterlichen, gegenüberliegenden

    Hotels mit benutzen kann und die auch ziemlich dicht an der Gondel

    liegen. Aber nachdem wir uns das angesehen hatten, wollten meine

    Töchter und meine Frau da nicht mehr hin. Schade, mir gefiel´s.

    Aber man sieht, selbst bei vier Leuten hat man oft fünf Meinungen.

    LG!

    Dirk

    Der Vorteil der Intelligenz ist, dass man sich dumm stellen kann, umgekehrt ist es schon schwieriger.
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1234204021000

    Hallo Creomi,

    schau doch mal hier auf der Seite von TUIfly, vielleicht ist beim Ski-Spezial was für Euch dabei.

    Zur Anreise mit der Bahn kann ich nur einen Beitrag leisten - und zwar könnt Ihr mit dem IC ganz bequem nach Oberstdorf (allerdings in Deutschland) reisen, die Skigebiete Nebelhorn und Fellhorn/Kanzelwand sind zu Fuß bzw. mit dem kostenlosen Skibus erreichbar.

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • sara111
    Dabei seit: 1169337600000
    Beiträge: 409
    geschrieben 1234212975000

    ich würde euch auch mayrhofen im zillertal empfehlen...wir waren grad erst dort...uns hat es super gefallen...eigentlich ist all das vorhanden,was ihr euch wünscht.....ein tolles skigebiet mit allen schwierigkeitsgraden....

    das fellhorn in oberstdorf würde ich anfängern nicht empfehlen....zum üben,wenn dein freund noch nie gefahren ist,gibt es dort viel zu wenige gescheite abfahrten....

    lg sara

    lebe jeden tag,als wäre es der letzte
  • Creomi
    Dabei seit: 1234051200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1234345628000

    Hallo! Erstmal vielen Dank für die vielen Info's!

    @saintvalentine sagte:

    Hallo Creomi!

    Für die Anreise mit der Bahn würde sich auch das Zillertal anbieten.

    Zillertal habe ich nun schon öfter gehört, wie siehts denn preislich da aus? Ist ja nun doch ein größeres bekanntes Gebiet und die sind erfahrungsgemäß teurer (Skipass, Hotelpreise, Getränkepreise auf Hütten, etc.)...

    @Bobbsi sagte:

    Wie Du schreibst, möchtest du abends auch mal in Kneipen und Diskos gehen. Da finde ich Lermoos oder auch Kaltenbach im Zillertal nicht soooo gut geeignet.

    Ja, das möchten wir schon, aber Halli Galli wollen wir auch nicht...Wir wollen nur mal abends nett ein Bierchen trinken gehen, evtl. ein paar Leute kennenlernen, etc. "Richtig Party" haben wir nicht vor...Auf der Hütte sollte das aber schon mal möglich sein.

    Kaltenbach hört sich für mich nämlich relativ gut an!

    @BlackCat70 sagte:

    und zwar könnt Ihr mit dem IC ganz bequem nach Oberstdorf (allerdings in Deutschland) reisen

    Deutschland kommt für uns nicht in Frage...aber vielen Dank für den Tipp! :-)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!