• rjaeger
    Dabei seit: 1198972800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1237246759000

    Hallo,

    ich würde eventuell mal meine ersten Versuche im Windsurfen unternehmen und somit etwas zur Erheiterung der anderen Badegäste beitragen.

    Kennt jemand eine empfehlenswerte Surfschule die sich auch mit etwas eingerosteten Anfängern abgibt, möglichst im Norden der Insel?

    mfg

    Robert

  • Catsegler
    Dabei seit: 1138147200000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1237385652000

    Ähm.........

    Darf ich mal höflich anfragen, um welche Insel es sich handelt??

    Cat

    ....two beer or not two beer (William Shakespeare)
  • rjaeger
    Dabei seit: 1198972800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1237428584000

    ooops......

    Fuerteventura

    mfg

    robert

  • Catsegler
    Dabei seit: 1138147200000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1237465125000

    Gibst du Surfen und Fuerteventura bei googel ein, wirst du erschlagen mit Angeboten. Im norden der Insel, denke du meinst Corralejo, ist für einen *Beginner* besonders schlecht. Hier meist hoher Wellengang. Nur was für Könner und Wellenreiter. Überhaupt ist (Wind) surfen lernen auf dem offenen Meer ziemlich schwer bis unmöglich. Lernen geht besser auf Flachwasser. Am besten auf dem heimatlichen Badesee.... !! Auf fuerte kommt zusätzlich noch der übliche (besonders im sommer) Starkwind hinzu. Mein vorschlag, lass das, sonst trägst du wirklich nur zur Erheiterung der Badegäste bei.. :laughing:

    Aus meiner bescheidenen Erfahrung gibt es auf Fuerte nur zwei Stellen, die wenigstens eingeschränkt für Anfänger geeignet sind. Das ist erstens die schon genannte Stelle bei der Egli Schule beim Hotel Gorriones. Hier Flachwasserlagune. Bedeutet glattes Wasser ohne Wellengang. Schon mal was. Wenn jetzt nicht der Starkwind wäre.........

    Zweite Stelle Caleta de Fustes. Hier gibt es eine grosse geschützte Bucht. Vor der Bucht schmale Einfahrt, zudem reichlich Riffe, die die Wellen abhalten. Wg. den Riffen schwierig für Segelyachten, den kleinen Yachthafen zu erreichen. Vor Jahren war sogar die Einfahrt durch die Riffe unbefeuert :shock1: , somit bei dunkelheit unmöglich. Ein blick in die Seekarte genügt. Gibt hier viele kleine Kreutzchen. Bei Seekarten steht *soetwas* für Wracks. Das waren die, die es trotzdem versucht haben :rofl: Sorry für die kleine Abschweifung. Aber innerhalb der Bucht (relativ) Flachwasser. Gibt hier auch eine surfschule. Wind gibt es aber auch hier. Trotzdem, Surfspot kann man das hier nicht nennen....Aber für *Eingerostete* :rofl: nicht schlecht

    Meine Empfehlung: probier Wellenreiten. Das ist (zumindest) am Anfang einfacher. Und man sieht nicht so blöd aus, wenn man andauernd vom Brett fällt... Und das beste daran: wird es einem zu doof, legt man sich einfach aufs Brett und macht die Badeente :rofl:

    Mast- und Leistenbruch

    Cat

    ....two beer or not two beer (William Shakespeare)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!