• Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14718
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1296465445000

    Ich hatte das Thema ja schon angekündigt:

    Nun wird es bald soweit sein:

    Die TUI schickt ihren neuen Veranstalter XTUI ab dem 8.Februar ins Rennen.

    Das wird eine weitere Belebung der Veranstalter-Szene mit sich bringen, da bin ich mir sehr sicher!

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1296466155000

    @Günter

    Interessant wird die Entwicklung des X-Veranstalters gegen "Normalveranstalter" jeweils derselben Firma, etwa X-TUI gegen TUI. Denn für Frühbucher sind die "Xer" wegen der (durchaus notwendigen) Stornobedingungen meines Erachtens uninteressant. Wenn die Reiseveranstalter noch Frühbuchungen wünschen, werden sie die "Normalveranstalter" weiterhin anbieten müssen.

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14718
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1296475768000

    @Manfred

    Die Entwicklung der Zahlen gibt den Veranstaltern einfach "Recht"!

    Wie zu hören ist, liegen die xVeranstalter bei den anderen Großen im Bereich von

    schon über 10 % der Gesamtbuchungen. Das ist ne Menge Holz!

    Man hat zudem somit auch die Möglichkeit, kurzfristig weitere Hotels aufzunehmen die

    nicht im normalen Bestand sind.Das geht sehr schnell und man braucht zudem nur so viele  Flüge, wie die Nachfrage ausmacht--ohne sich feste Kontingente sichern zu müssen.

    Im Bereich Frühbucher geb ich Dir Recht, keine Frage. Aber da wird das Them auch von den Hotels mit subventioniert.

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2187
    geschrieben 1296573270000

    Habe dazu mal 'ne Frage: Die X-Veranstalter buchen doch zu tagesaktuellen Preisen,richtig? Gilt das auch dann,wenn eine Airline xyz eine Aktion hat? Kann man dann tagesaktuell eine Pauschalreise zum Flug-Aktionspreis der Airline buchen ???

    (Also z.B. XTui mit Aktionspreisen von Tuifly oder ähnliches?)

    Würde ja im Umkehrschluß heißen,man wartet eine Airline-Aktion ab und bucht dann bei einem X-Veranstalter die Pauschalreise???

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1296574864000

    Auch in der virtuellen Reisewelt sind wir nicht bei "Wünsch dir was" :laughing:

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1296575315000

    Doch, Gastwirt, in diesem Fall schon!

    Ich habe nämlich dieses Jahr beobachten können, dass bei einer Aktion von Air Berlin die Preise der X-Veranstalter tagesaktuell nach unten gingen, am nächsten Tag waren die Preise wieder gestiegen. Die Preise der "normalen" Veranstalter blieben gleich.

     

    Das genannte Bespiel waren um 30 % reduzierte Flüge nach Griechenland - und prompt wurden die Angebote auf meiner Merkliste ebenfalls reduziert.

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1296575505000

    @Waldschrat sagte:

    Würde ja im Umkehrschluß heißen,man wartet eine Airline-Aktion ab und bucht dann bei einem X-Veranstalter die Pauschalreise???

    Kaum zitiert man mal nicht, wird man missverstanden :kuesse:

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14718
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1296580018000

    @Waldschrat: Eigentlich richtig, Dein Gedanke. Aber für die Urlauber, die sich ihr Wunschhotel buchen wollen, da kann es zur Entäuschung kommen.

    Bei den Xlern hilft nur klicken, klicken, klicken.Denn um die Preise überhaupt darstelllen zu können müssen sie erst mal im pre packaging Verfahren lose zusammengestellt werden- so hat man nen Anhaltspunkt wo der Preis liegen kann.

    Die aktuell verfügbaren Flüge werden final erst beim Prüfen zusammengepack, zack ist die Reise produziert.

    Die Hotelpreise werden sind da weniger relevant, denn da gibts ja klare Verträge über die Höhe. Aber auch da kann es bei Sonderaktionen zu Senkungen kommen. Nur schlagen die dann auf alle Preise eines Veranstalters durch , also nicht nur bei den Xlern ...

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2187
    geschrieben 1296740894000

    @Günter,aber besteht nicht gerade in so einer "unruhigen" Zeit wie heut,wo sich Reiserouten politisch bedingt schlagartig ändern können ,die Gefahr,das durch die vielen X-Veranstalter die Flugkapazitäten zu bestimmten Zielen knapp werden?

    Bisher war es ja so: "Normale" Veranstalter haben ihre Kontingente gebucht bei den Airlines,wenn nötig aufgestockt oder sogar neue Vollcharter aufgelegt. Die X-ler tun das aber alles nicht, reagieren nur auf den vorhandenen Flugmarkt. Die Airlines ihrerseits werden aber sicher nicht das Risiko eingehen,wenn Strecken voll werden,die Frequenzen zu erhöhen. Folglich könnte es doch da in bestimmten Regionen sehr schnell zur Verknappung der Flugplätze führen,was letztendlich höhere Preise zur Folge hätte. Das Geschäftsmodell "Last Minute" hätte dann ausgespielt...

    Wenn das die Folge währe (und Berechnungen dazu gibt es sicher),wäre es doch nur fair den Kunden zu sagen:bucht jetzt! wartet nicht auf Last Minute! Oder seh ich da was falsch? ;)

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14718
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1296742899000

    Auch wieder richtig, Dein Ansatz:

    Aber Du siehst ja gerade, was die TUI macht--soeben gemeldet: Man legt 50 000 neue Plätze auf nach FUE, GC und vermutlich TFS. Zudem auch noch nach AYT.

    Last Minute-- von der stets mehr sinkenden Bedeutung hab ich oft genug geschrieben - wird in diesem Jahr wohl wenig stark sein.

    Das hatte sich schon vor Tunesien und Ägypten angekündigt. Die Buchungen laufen/liefen unglaublich.

    Wer wie die TUI mit einer hauseigenen Airline planen kann, der hat es doch ganz einfach, dazu gehört natürlich auch Cook, mit Condor.

    Und vergiss nicht--die Flieger sind ja wegen Ägypten und Tunesien dennoch da und warten darauf gefüllt zu werden. Also sind noch mehr "alte" Ziele möglich

    Zudem vermute ich, dass es weitere Preiserhöhungen geben wird.

    Durch die Xler und die andere Variante der Preisbildung der "Normalveranstalter", Tagesaktuelle Preise, die ja nicht das gleiche in grün oder blau sind sind, entsteht die Möglichkeit ganz flott auf den Markt zu reagieren.

    Mit dem hier diskutierten Thema XTUI schafft sich TUI ein Stück mehr Freiheit und

    weniger Risiko.

    Übrigens brauchen auch die Xler Hotelverträge und Kontingente, nicht nur die Traditionellen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!