• Zayn
    Dabei seit: 1406678400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1406752012000

    Hallo,

    ich habe über Neckermann Reisen eine Pauschalreise nach Kreta gebucht. Ausgeführt wird der FLug durch Condor. Nur finde ich nirgends eine Buchungsnummer um online einzuchecken. In Meinen Reiseunterlagen befinden sich Flug Voucher und Infos zur Reise.  Wo finde ich die denn? LG

  • tobiwalden
    Dabei seit: 1347148800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1414940624000

    Auf Wunsch auch nochmal gerne hier im Thread: Niemals eine Reise auf die Maldiven mit Thomas Cook buchen!

    Wir haben im August ueber ein Reisebuero eine Reise auf die Malediven gebucht, bei welcher Thomas Cook unser Reiseveranstalter war. Die Anreise und der Transport zum Hotel war kein Problem. Mit der Rueckreise allerdings begann dann der groesste erlebte Horror auf einer Urlaubsreise: Unwetterbedingt konnte das Wasserflugzeug, welches uns von der Insel nach Male zum Flughafen bringen sollte, nicht abheben. Daher konnten wir an diesem Tag nicht abreisen und verpassten unsere Fluege. Direkt telefonierten wir mit der Reiseleitung der Malediven, welcher uns versicherte, dass man sich bis zum naechsten Tag drum kuemmern wuerde und wir uns keine Sorgen machen muessten. Beruhigt gingen wir schlafen und reisten am naechsten Morgen nach Male zum Flughafen. Nachdem der Reiseleiter angeblich um 09:30 Uhr erscheinen sollte, jedoch erst unbegruendet und voellig entspannt um 11:00 Uhr sich blicken liess, wurden unsere neuen Flugverbindungen vom Reiseleiter vorgelesen. Angeblich sollten wir einen Flug noch am selben Abend haben. Der nette Herr war schon wieder auf dem Weg in sein Buero, als wir ih nochmals fragten und erst dann rauskam, dass der genannte Flug doch erst zwei Tage spaeter gehen sollte. Wir hatten das Gefuehl, dass uns der Reiseleiter von Thomas Cook nicht ernst nahm und uns loswerden wollte. Er wollte es erneut klaeren und einen anderen Flug buchen - bis dahin wurden wir mit einem Bus in ein nahegelegenes Tageshotel gebracht, welches mehr einer Bruchbude byw. Baustelle glich. Von dort aus warteten wir stundenlang auf den lange angekuendigten Anruf von Thomas Cook. Aber es kam keiner. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit kam er dann, und wir bekamen einen Flug am naechsten Tag zu unserem Heimatflughafen Duesseldorf. Nach laengerer Diskussion und laecherlichen Begruendungen von Thomas Cook wie "alle Fluege waeren ausgebucht gewesen" sahen wir im Internet, dasssich immer noch ein dutzend Fluege haetten buchen lassen koennen. Der Reiseleiter allerdings wimmelte uns immer wieder ab und sagte uns, dass wir diese Fluege aber selber bezahlen muessten. Im weiteren Verlauf der Diskussion sagte er uns ploetzlich, dass unser Flug am naechsten Tag ja nach Frankfurt, und nicht zu unserem eigentlichen Flughafen in Duesseldorf gehen wuerde. Auf Nachfrage, warum man uns erneut falsche Informationen gegeben hatte, sagte man uns vonseiten Thomas Cook nur, dass wir ja nicht zugehoert hatten. Nun eskalierte das Telefonat und wir begannen, Thomas Cook mit rechtlichen Konsequenzen aufgrund Freihitsberaubung und bewussten Falschinformationen zu drohen. Der Reiseleiter legte einfach auf und wir standen da. Nach einer weiteren Stunde rief dieser dann an und meinte, wir sollten ihm doch die uns im Internet angezeigten Fluege nennen - er wuerde schauen, ob sich da was machen lies. Unsere Nachfrage, warum er oder Thomas Cook in Frankfurt das selber machen koennte, wurde nicht beantwortet. Wir nannten mehrere Fluege, diese erschienem ihm aber zu teuer - wir fragten, was denn das Maximum sei, das konnte er uns ebenfalls nicht beantworten. Nun wurden wir nach Einbruch der Dunkelheit in ein weiteres Hotel geschickt. Hier bekamen wir vom Hotel ploetzlich wieder ganz andere Fluege in der Abreiseinformation genannt, welche natuerlich dem Hotel von Thomas Cook gegeben wurden, Wir riefen wieder unseren Reiseleiter an, welcher uns ploetzlich anprangerte, dass wir selber unsere Fluginfos wuessten und er sich nicht erklaeren koennte, woher wir die neuen infos hatten. Wieder eskalierte das Gespraech und nachdem er uns verweigerte, schriftliche Bestaetigungen ueber die Situation auszustellen, legte er wieder einfach auf. Unser Flug sollte um 22:30 Uhr gehen, der Check-Out vom Zimmer war jedoch schon um 12:00 Uhr. Man teilte uns mit, dass Thomas Cook nicht bereit dafuer ist, einen "Late-check-out" zu bezahlen und wir hatten das Gefuehl, dass man uns lieber 10 Stunden in den Flughafen gesetzt haette. Nun sind wir endlich auf dem Weg nach Hause, wenn auch nicht zum eigentlichen Flughafen, wo wir noch das Auto holen muessen. Klar ist, dass unser Urlaub nun ruiniert ist und es Thomas Cook mitsamt seinem inkompetenten und unverschaemten Reiseleiter in Male nur ums Geld geht. Ich moechte alle Leute warnen, die ueber Thomas Cook die Malediven besuchen werden/wollen. Sollte bei diesen Leuten ein Flug ausfallen, ist es besser, wenn man sich selber um einen Ersatzflug kuemmert, da man von Thomas Cook und dem Reiseleiter sonst wie Dreck von einem Ort zum anderen transportiert wird und keine richtigen Angaben zur Heimreise bekommt. Nie wieder Thomas Cook - die reinste Hoelle. Das gerichtliche Nachspiel wird hoffentlich Konsequenzen fuer Thomas Cook bzw. den Reiseleiter nach sich ziehen.

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2471
    geschrieben 1415018730000

    Deine Erfahrungen sind sicher nicht schön, aber vermutlich kann dies auch bei jedem anderen Reiseveranstalter passieren. Leider erkennt man den wirklich guten RV erst bei auftretenden Problemen und den dann angebotenen Lösungen.

    Paradies ist, wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • Lillifee1
    Dabei seit: 1375488000000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1417170905000

    Air Marin

    Ich habe über Air Marin eine Reise nach Teneriffa gebucht.

    Es klappt bis jetzt alles wunderbar.

    Die Einzahlungen wurden auch jedesmal per E-mail bestätigt, was noch lange nicht jeder Veranstalter macht.

    Heute kamen die Reiseunterlagen per Mail.

    Genau 2,5 Wochen vorher.

    Flugzeiten mit AB haben sich nicht geändert und ich bin bis heute mehr als zufrieden das alles so Problemlos klappt.

    Doppel Daumen für Thomas Cook

    Gruß

    Lillifee

    Mai/ Juni Rhodos-Santorin-Paros-Naxos-Mykonos/// September Mailand-Piemont-Rapallo/// Dezember Teneriffa
  • Du_darfst
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 447
    geschrieben 1417246967000

    @tobiwalden: Natürlich ist es super ärgerlich was euch dort passiert ist. So etwas kann aber nun einmal passieren, egal mit welchem Veranstalter.

    Wenn ich mir allerdings deine vernichtende und in meinen Augen teilweise sehr unsachliche Kritik durchlese, muss die Frage erlaubt sein wo ggf. euer Teil der Schuld zu suchen ist. Wenn du/ihr in der Form auch auf Male mit den Ansprechpartnern vor Ort kommuniziert habt, dann kann das Ergebnis nicht richtig verwundern. Als Reiseleiter würde ich a) so mit mir auch nur ungern reden lassen, b) als Reisekonzern eine pauschale Aufforderung zum "Niemals eine Reise mit XY buchen" von einem User in seinem zweiten HC Beitrag als bestenfalls mäßig qualifiziert einordnen. Sorry, aber ein Blick in den Spiegel hilft manchmal.

    Meine Gegenerfahrung: Wir waren mit Thomas Cook vor drei Jahren ebenfalls auf den Malediven (Vilamendhoo) hatten dort ebenfalls etwas Kritisches vorzubringen und sowohl vor Ort als auch anschließend wurde überaus professionell und zudem sehr kulant von TC reagiert.

    02/2019 Myanmar/Thailand; 10/2019 Kreta
  • colonia64
    Dabei seit: 1092009600000
    Beiträge: 594
    geschrieben 1417686177000

    Heute Mail erhalten indem die eingegangene Zahlung bestätigt wird, aber der Betrag wird laut Reisebestätigung erst morgen vom Konto abgebucht :laughing:

    Dann werden die Reiseunterlagen auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.

    Wenn man mir früh genug Bescheid gibt, bin ich auch spontan
  • Tiggi_r6
    Dabei seit: 1165104000000
    Beiträge: 172
    geschrieben 1419945161000

    Unsere Erfahrung mit Th. Cook ( Öger Tours) ... nicht noch mal !

    wir wussten schon vor der Buchung das Öger da sehr "flexibel" seine Flugauslastung plant.

    Buchung: 16.12.2014 für 20.12.2014-27.12.2014 , Türkei, Side

    Reiseunterlagen am 17.12.2014  erhalten. Flug Freebird HIN, Freebird ZURÜCK. Unterlagen, wie beschrieben, ausgedruckt.

    17.12.2014, abends "Flugverschiebung 1:" Hinflug mit Corendon, gleiche Flugzeiten, Rückflug unverändert. Unterlagen, wie beschrieben, ausgedruckt.

    18.12.2014 Flugverschiebung 2: Hinflug Corendon, 2 Stunden früher, Zwischenstopp Dresden, Rückflug unverändert.

    19.12.2014 Flugverschiebung 3: Hinflug Corendon, 2 Stunden früher, Zwischenstopp Dresden, Rückflug jetzt Tailwind, 1 Stunde früher. Unterlagen können nicht mehr ausgedruckt werden da Abflug zu kurzfristig, so die Dame am Th.Cook Schalter. Tickets am Abflugtag am Schalter abgeholt.

    Hinflug ganz OK , trotz des falsch ausgezeichnetem GATE (D10 statt D30)

    Abreisetag..keinerlei Information über die Abolzeit im Hotel. Online konnten wir diese erfragen, andere Gäste aus Hannover nicht ...

    Abholung am Abreisetag, Busfahrer pünktlich, dann zum "letzten" Hotel. Von Everenseki nach Belek. Der Busfahrer kannte anscheind nicht das Hotel. 45 Minuten lang, geschätzte 25 Km irrte der Fahrer umher. 2 Handytelefonate, zwei mal angehalten um nach dem Weg zu fragen.Er fuhr immer aggresiver, fluchte dabei. Kein schönes Gefühl für uns Gäste. Kamen ca. 90 Minuten vor Abflug an. Schnelldurchlauf und weg....zudem noch wie beim Hinflug, statt GATE 14 , schnell zum GATE 213 ...

    Ohne Kind wäre es lustig...

    RS
  • Jan3124
    Dabei seit: 1347408000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1420489757000

    Wir waren zwei Wochen im Rahmen einer Pauschalreise in Tunesien. Buchung, Betreuung vor Ort und Hotel war gut bis sehr gut. Hin- und Rückflug erfolgte mit Tunisair, bei dem Preis auch akzeptierbar.

    Auf dem Rückflug gab es technische Probleme beim Flugzeug. Die Betreuung am Flughafen und im Flugzeug war miserabel da nicht vorhanden. Die Fluggäste warteten 2 Stunden im Terminal und 2 im Flugzeug. Die Verspätung war so groß, dass der Flug aufgrund des Nachtflugverbots nicht Richtung Frankfurt, sondern gen Köln-Bonn startete.

    Die Landung in Köln war um 23.30, die Reise nach Frankfurt sollte per Bus fortgesetzt werden. Auf der Abflugebene waren 5 Busse mit Reisenden zu sehen, wahrscheinlich die Fluggäste aus Frankfurt nach Tunesien. Uns abgeholt haben die Busse leider nicht, so warteten wir vergebens gute 1,5h in der kalten Kölner Nacht.

    Nach Frankfurt gekommen sind wir letztendlich mit dem ersten Zug - so wie wahrscheinlich 80% des Fliegers. Statt der planmäßigen Landung um 18.45 Uhr waren wir am Frankfurter Bahnhof um 05.00 des Folgetages.

    Trotz Meldung des Vorfalls noch am Kölner Flughafen (es war ja genug Zeit dafür..) und anschließender erneuter Kontaktaufnahme mit Thomas Cook, kam keine vernünftige Antwort.

    Stattdessen fanden sich in der Antwort leere Worthülsen und eine Ankündigung von einem 10€-Entschädigungscheck. Die Entschädigung bezieht sich auf die Verspätung von mindestens 4 Stunden.

    Nach anwaltlicher Auskunft steht uns für die Verspätung (10h pro Person, wobei die Reise nie von TC komplett abgeschlossen wurde) mindestens 34€ zu, die Rechnung von TC ist nie offengelegt worden. Auch geht TC nicht auf die entstandenen Unkosten der Bahnfahrt ein oder bietet an diese zu begleichen. Im Endeffekt lässt uns TC auf 120€ Unkosten sitzen! Glücklicherweise hat sich Tunisair unkompliziert gezeigt und die Kosten reguliert. Aufgrund der "geringen" Summen lohnt sich der Klageweg nicht.

    Meiner Meinung nach zeigt sich im Verhalten von Thomas Cook knallhartes Kalkül in der Nähe zum Betrug.

    Unser Fazit:

    Der Urlaub ansich war gut und günstig, sobald allerdings was passiert, ist man bei Thomas Cook an einer ganz schlechten Adresse. Das zeigt die unser Fall von massivem Blocken und TV-Berichte über Mahngebühren in übertriebener Höhe oder auch Berichte über glasklare Entschädigungen bei Flugverspätungen nach der EU-Fluggastrechteverordnung EG 261/04.

    Mein Rat: Lieber ein wenig mehr Geld ausgeben und dafür rundum stressfrei Urlaub. Wir buchen sicher nicht mehr bei Thomas Cook.

  • Lillifee1
    Dabei seit: 1375488000000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1421421071000

    Air Marin

    Unser Urlaub mit Air Marin verlief ohne Probleme, alles hat wunderbar funktioniert und ich würde dort jederzeit wieder buchen.

    Super Preise , Toller Urlaub : Daumen hoch.

    Lillife

    Mai/ Juni Rhodos-Santorin-Paros-Naxos-Mykonos/// September Mailand-Piemont-Rapallo/// Dezember Teneriffa
  • tripplexXx
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 3730
    geschrieben 1422355424000

    Wir hatten über NER ein Hotel 14-16.11.2014 in Hannover gebucht. Vor Ort wurde uns dann mitgeteilt, dass wir am nächsten Morgen das Hotel wechseln müssen, weil es wegen der Hodiga geschlossen wird.

    Da uns die Lage des Alternativ-Hotels nicht zusagte, und wir auch aufgrund der kurzen Zeit nicht noch umziehen wollten, versuchte ich mein Glück beim Reisebüro meines Vertrauens --> HC.

    Pustekuchen: „Da Sie die Reise schon angetreten haben, ist hier NER für sie zuständig, Telefonnummer hab ich nicht“ Auf der Buchungsbestätigung stand leider auch nur eine Nummer, nämlich die von HC.

    Ich habe mir dann vom Hotel per Mail bestätigen lassen, dass wir nicht in dem Haus übernachtet haben, sind in ein Hotel unserer Wahl gezogen, welches wir natürlich bezahlen mussten, und haben im Anschluss NER schriftlich gebeten, uns doch die 2 Nächte zu erstatten, welche NER ja nun auch nicht ans Hotel bezahlen musste.

    Gut Ding will Weile haben. Gestern !!! bekamen wir Post, dass wir natürlich das Geld zurückbekommen. Sehr persönlich fand ich den Zusatz „Wir hoffen, dass Sie trotzdem ein schönes Wochenende in Hannover hatten“

    Also, NER immer wieder, von HC fühlte ich mich etwas alleingelassen, zumal es Freitagmittag war – da hätte noch was gehen können!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!