• meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1322045822000

    Jetzt bleibt doch mal ruhig. Ihr müsstet alle einen Reisesicherungsschein in den Händen halten. Damit seid ihr schon mal vor der Insolvenz abgesichert.

     

    Die Commerzbank ist trotz Staatshilfen bald wieder am Ende und auch ihr wird wieder geholfen. Thomas Cook wird schon geholfen. Durch die Verflechtungen gerade im Tourismussektor hängen da so viele Interesenten dran, dass ich im Traum nicht an eine Insolvenz glaube.

     

    Da müsste unser Staat schon längst soweit sein :disappointed:

     

    Freut euch auf euren Urlaub, denn wie auch vorher schon geschrieben, sind die Th.cook Häuser gut. Ich zumindest habe nur positive Erfahrungen gemacht.

     

    Wie vorher schon beschrieben: Hilmar würde sagen: "Peanuts"

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2152
    geschrieben 1322048147000

    Ihr müßt nicht alles beschönigen! Oder ist es heute,(auch im Privatbereich) gang und gebe mit  Schulden, Krediten und Geld, daß man nicht hat und sich leiht zu arbeiten, Reisen buchen?

    Thomas Cook und Consorten bekommen den Hals nicht voll, kaufen alles auf Pump auf.

    Ich habe noch nie einen Kredit aufgenommen. Spare vorher. Brauche ich jetzt aber nicht mehr, greife nur in die volle Schatulle ;) .

    Aber wenn ich mich so im Bekanntenkreis umhöre, leben die alle nur mit Krediten und Dispos. Werfen damit von 100 €  ca.18- 20 € weg.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1322057263000

    @Siegfried sagte:

    Ihr müßt nicht alles beschönigen! Oder ist es heute,(auch im Privatbereich) gang und gebe mit  Schulden, Krediten und Geld, daß man nicht hat und sich leiht zu arbeiten, Reisen buchen?

     Antwort: JA!

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2208
    geschrieben 1322060598000

    Ich halte es fast so wie Siegfried - nur ohne die Schatulle.

     

    Habe aber bei der ganzen Finanzkrise im allgemeinen und bei TC irgendwie ein mulmiges Gefühl. Denn wenn die Notenpresse in großem Stil angeworfen wird dann Gnade uns Gott ;) . Dann dürfte Urlaub das kleinste Problem sein - bezahlen wir eben Preise mit vier Nullen nach einer Zahl, ist ja egal.

     

    Man kann nur hoffen das TC seine Probleme (ohne Staatshilfe egal aus welchem Land) in den Griff bekommt. Wenn nicht, sind Tausende wenn nicht Hunderttausende  Reisende betroffen, und dann kann es ganz schnell sein, das der Sicherungsschein nicht mal mehr das Papier wert ist auf den er gedruckt wurde.

     

    Also immer positiv denken.

     

    Birgit

     

    PS: Bei uns wär "nur" der Winterurlaub betroffen der über Nec gebucht ist - für den Sommer bin ich noch am Suchen.

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2152
    geschrieben 1322061165000

    Mein letzter Satz ist mir nicht ganz geglückt, habe aber auch keine Lust den zu korrigieren.

    @ Mühlengeist:..... da dürfte der Urlaub das kleinste Problem sein....

    Hast recht! Das dicke Ende kommt erst noch - weltweit. Ich habe das schon 1x mitgemacht, meine Eltern mind. 2x.

    Da hatten alle nur einen 100er für Ihr gesamtes Vermögen bekommen.

    Da ging es dann von vorne los. Das ist garnicht mehr aufzuhalten.

    Ich erlebe es hoffentlich nicht mehr.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 863
    geschrieben 1322064872000

    Ich bin beeindruckt, wie man von einer Meldung, dass sich ein Reisekonzern kurzfristige zusätzliche Mittel für etwaige Engpässe aufgrund jährlicher Buchungsflauten in den Wintermonaten besorgt zu einer Weltwirtschaftskrise biblischen Ausmaßes kommt und schon mal die Apokalypse heraufbeschwört. Hätte mich nicht halb so beeindruckt, wenn ich in dem dafür passenden Forum gewesen wäre, aber so...  @Siegfried, in diesem Thread tummeln sich User, die gerne verreisen wollen und wie es aussieht, unter anderem mit TC. Da halte ich es für wenig hilfreich, schon mal darüber zu spekulieren, wann ich für ein Brot 1,5 Millionen zu bezahlen habe. Momentan geht es erstmal nur um die Frage, was wird aus TC? Ich empfehle denen, die es gerade betrifft und die sich Sorgen machen, mal den einen oder anderen Artikel außer dem der "Süddeutschen Zeitung" zu lesen. Im "Hamburger Abendblatt" zum Beispiel wurde das Prozedere um TC ganz gut erklärt, wie ich finde. Derartige Vorgänge sind doch in der Wirtschaft an der Tagesordnung, ohne dass am nächsten Tag gleich Insolvenz angemeldet wird. Und selbst eine Insolvenz heißt noch lange nicht, dass das Unternehmen abgewickelt wird. Selbst dann besteht immer noch die Möglichkeit, dass weiterhin verreist wird, um bestehende Verträge einzuhalten. Aber das nur mal am Rande, denn alles andere führt sonst zu weit vom Kurs eines Reiseforums ab. Ich persönlich hätte mit den Infos um TC in den Zeitungen persönlich zum jetzigen Zeitpunkt erstmal keine Bauchschmerzen und würde mich weiterhin auf einen schönen Urlaub freuen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16971
    geschrieben 1322072374000

    @katjaworld      Danke. :kuesse:

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • fernweh1957
    Dabei seit: 1089072000000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1322120533000

    @Birgit

     

    Warum sollte der Sicherungsschein nicht greifen? Weil zu viele Versicherungsfälle von einer Versicherungsgesellschaft nicht gestemmt werden können? Ein Versicherungsunternehmen sucht sich sogenannte Rückversicherer, die z.B. anteilmässig einen Teil des Risikos abkaufen. Für dich im Vordergrund steht nur ein Versicherer, im Hintergrund hängen da ganz viele dran und das Riskio ist gestreut.

     

    LG

    Andrea

    gehe in die welt und sprich mit jedem
  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1322130673000

    Ein Sicherungsschein bedeutet leider nicht in jedem Fall eine absolute Sicherheit für das Geld des Kunden.

    Unter anderem kann man das auch hier nachlesen:

    http://www.holidaycheck.de/thema-FTS+Insolvent-id_117447.html?page=1#paginateAnchor

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2152
    geschrieben 1322132307000

    @ katjaworld.

    Ich  wollte hier keinem Angst machen. Denke auch nicht, daß Thomas Cook Konkurs geht.

    Da werden , wenn es so weit ist, Andere schon eingreifen.

    Wollte damit sagen, daß die (Reise) Konzerne den Hals nicht voll kriegen und mit Geld arbeiten, daß Diese garnicht haben und auch nicht an Rücklagen denken.

    Ich finde, es ist falsch nur auf Pump zu leben. Die Staaten rechnen ja nicht mehr in Millonen, Milliarden, sonden in Billionen Schulden.

    Also reist schön mit Thomas Cook, es wird schon gut gehen.

    Ich reise in 1er Woche mit dem 3. größten Veranstalter (A...), weiß auch nicht, wie es um Den steht. Da wird auch eingespart.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!