• tifrada
    Dabei seit: 1196380800000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1272527387000

    Hier noch mal ein ganz offizieller Dank an Neckermann!

    Wir waren durch den Vulkan eine Woche länger in unserem Hotel als geplant.

    Neckermann hat alle Kosten für Hotel und Flug übernommen.

    Wir wurden super betreut, ob durch das Hotel oder den Reiseleiter, der den ganzen Tag vor Ort war.

    Auch der Rückflug war super angenehm, wir wurden am Flughafen gleich von einem Reiseleiter in Empfang genommen, der sich bis wir unsere Bordkarten hatten um uns gekümmert hat.

    Was ich hier aber auch noch mal sagen möchte, einige Reisende haben einfach kein Benehmen und wundern sich dann aber auch noch wenn Reiseleiter oder Personal sich auch dementsprechend verhalten.

  • Jennice
    Dabei seit: 1272153600000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1272530480000

    @tifrada sagte:

    Hier noch mal ein ganz offizieller Dank an Neckermann!

    Wir waren durch den Vulkan eine Woche länger in unserem Hotel als geplant.

    in unserem Hotel auf Gran Kanaria waren auch Gäste von Neckermann Reisen die wurden genauso super betreut wie Ihr :D nur Wir  hatten dieses Mal leider einen anderen Reiseveranstalter nämlich Schauinsland na ja aus Erfahrung wird mann klug :disappointed:

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1272530782000

    ...Deine Unzufriedenheit mit SLR mußt Du nun nicht in jedem Thread zu den anderen Veranstalter kund tun. Nutze bitte nur den für Deinen Veranstalter für Deine Einschätzung.

    Danke... ;)

  • Jennice
    Dabei seit: 1272153600000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1272555346000

    Vollkommen überflüssiges Zitat entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort entbehrlich ist.

    Sorry wußte garnicht das ich Dich fragen muß in welchen Thread ich darf und in welchen nicht kann mich auch nicht daran erinnern das das Dein Beitrag war  also wo ist Dein Problem????

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28983
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1272556040000

    Hallo Jennice,

    am besten schaust Du noch mal in die von Dir akzeptierten Forenregeln rein und dort nicht nur den Punkt Mehrfachposting durchlesen, sondern auch alle anderen Punkte - damit dürfte alles an dieser Stelle gesagt sein.

    Und nun bitte zurück zum Thema "Neckermann und der Umgang mit dem Vulkan" - Danke !

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • PeterHilden
    Dabei seit: 1194220800000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1272590222000

    In Ägypten war es auch so.

    Da waren alle begeistert,wie unbüroktatisch reagiert wurde.

    Ich war zwar nicht davon betroffen,habe aber vor Ort miterlebt,wie souverän

    der Reiseleiter die Angelegenheit meistern "durfte".

    Im Gegensatz zu A.......

  • Monika Talberg
    Dabei seit: 1120089600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1272622710000

    Wir waren auch auf Mallorca betroffen. Statt am 17.4. nach Düsseldorf, wurden wir am 22.04.10 nach Köln ausgeflogen. Das ging relativ problemlos. Am Schalter in Köln gab es dann noch ein Ticket für die weitere Heimfahrt. Vor Ort mußte das Hotel nicht bezahlt werden. Wurde alles von Neckermann erledigt, obwohl am 2. Tag der Reisevertrag gekündigt wurde.

     

    Das bei dem Ereignis manche Reiseleiter überfordert waren, kann wohl jeder verstehen. Die Reisenden waren ja auchnicht mehr entspannt, weil man nicht wußte was noch alles kommt. Wir wurde in der Nacht vom 16/17.04. informiert, dass wir im Hotel bleiben können. Also noch früh genug. So mußte wir wenigstens nicht auf dem Flughafen cmapieren!

     

    Danke an Neckermann

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5934
    geschrieben 1272709018000

    Dank Neckermann (Incoming-Agentur B-S-T für TOC, Bucher und NEC) brauchten wir für die 10 Tage Zwangsurlaub (19. bis 29.04.) nur  die Nächte vom 21. bis 28.4. und p.P. 50€ Umbuchung unseres Fluges zu bezahlen.

    Ich war erstaunt darüber, wie schnell das alles am (von mir gefürchteten) Donnerstag erledigt war, dass mich der um 40 min verspätete Start in Hurghada und um 30 min in Nürnberg nicht mehr gestört haben.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Cat2610
    Dabei seit: 1248739200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1276506987000

    Wir waren zu dem zeitpunkt des Vulkanausbruches in der Dominikanischen Republik.

     

    Zuerst schien es so, dass durch Neckermann alles wirklich gut geregelt worden war. wir konnten auf ausdrückliche Kulanz!!! des Veranstalters die zusätzlichen zwei Tage kostenlos!! länger bleiben.Dies wurde mehrfach betont und mit anderen (anscheinend nicht so entgegenkommenden Veranstaltern verglichten) Ebenso hatte alles mit dem Rückflug mehr oder weniger gut geklappt.

     

    bis wir schließlich nun zwei Monate nach dem Urlaub ein unschönes Schreiben seitens Neckermann erhalten haben worin uns mitgeteilt wurde, dass wir nun doch für die Zusätzlichen entstanden Kosten zahlen sollen. pro Person 250 €.

     

    Dies finde ich eine Unverschämheit, da mehrfach betont worden war das alles kostenfrei aus Kulanzgründen Neckermanns geschehen würde. Wir werden dieses Schreiben zur weiteren Veranlassung zu unserem Rechtsanwalt schicken.

     

    Sehr enttäuschend von Neckermann.

  • paolo67bz
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1277824089000

    Auch wir haben mit Thomas Cook/Neckermann eine ähnliche Erfahrung wie Cat2610 gemacht. Wir waren zum Zeitpunkt des Vulkanausbruches auf Gran Canaria, so dass unser Rückflug am 17. April gecancelt wurde. Vonseiten der Reiseleitung wurde uns mehrmals mündlich bestätigt, dass Neckermann aus Kulanz alle weiteren zusätzlichen Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie die Kosten für den Rückflug übernehmen würde. Unser Rückflug hat sich somit um ganze 5 Tage verspätet, während die Gäste anderer Reiseveranstalter schon am Montag 19. April mit den ersten Sonderflügen zurückfliegen konnten. In diesen 5 Tagen mussten wir natürlich im Hotel bleiben und jederzeit mit gepacktem Koffer startbereit sein. Wir haben von der Reiseleitung keinerlei Informationen bekommen, auf unsere Nachfragen hat die unfreundliche Reiseleiterin genervt reagiert. Als uns endlich klar wurde, das sich die Reiseleitung nicht um unseren Rückflug kümmern wollte, sind wir auf eigene Faust zum Flughafen gefahren und haben uns dort direkt an den Schalter von Neckermann gewendet. Nach 10 Stunden Wartezeit am Flughafen wurden wir dann mit einem Sonderflug nach Köln geflogen. Bahnkarten für die Weiterfahrt zu unserem Heimflughafen München stellte uns Neckermann - angeblich auf eigene Kosten - zur Verfügung. Erst vor wenigen Tagen haben wir eine Rechnung über 138 Euro für die Rückflugkosten bekommen. Noch bevor die Zahlungsfrist für diese Rechnung (14 Tage) verstrichen war, haben wir nun eine erste Mahnung mit einer Bearbeitungsgebühr über 15 Euro bekommen. Natürlich haben wir uns mit dieser Rechnung an unseren Anwalt gewandt.

    Den Gutscheincode über 30 Euro (!), den uns Neckermann für unsere nächste Reisebuchung geschenkt hat, werden wir natürlich nicht einlösen, denn unsere nächste Reise werden wir sicherlich nicht bei Neckermann buchen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!