• Manuela + Daniel
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1127839908000

    Reisebericht Türkei Urlaub 2005

    gebucht bei ITT Düsseldorf

    Hallo,

    wir haben am 09.08.05 zum ersten Mal über ITT eine Reise gebucht. Diese Reise sollte uns in ein 4**** Hotel an der Türkischen Riviera führen. Leider ging dabei eigentlich alles schief, was schief gehen kann.

    Während unseres Fluges am 16.09.2005, mit Inter Airlines von München nach Antalya, befürchteten wir schon etwas Schlimmes. Den Flug verbrachten wir in einem sehr kleinen Flugzeug (Fokker 100), in dem die Verkleidung im Innenraum notdürftig mit Klebeband geflickt war. Vor unserer Abreise wurde uns von ITT Düsseldorfxxx) allerdings mitgeteilt, dass wir in einer Boeing 737 von München nach Antalya fliegen würden.

    In Antalya angekommen wurden wir von Birce Tours (türkischer Partner von ITT, kümmert sich um die Transfers vom Flughafen und Abwicklungen vor Ort) in Empfang genommen und zu dem Bus geschickt, der uns nach Alanya brachte. Der, für türkische Verhältnisse, moderne Reisebus lies uns schon wieder aufatmen, doch wie sich 3 1/2 Stunden später zeigte, hatten wir uns zu früh gefreut.

    Besagte 3 1/2 Stunden nach unserer Abfahrt vom Flughafen, kamen wir nachts um 2.30 Uhr beim Club Klas in Alanya - Mahmutlar an. Dort begann unser Albtraum:

    Das „Hotel“ war vor Ort als Motel mit 2** ausgeschrieben und würde in Deutschland bestenfalls ein überaus schlechtes Stundenhotel abgeben. Glücklicherweise schloss dieses "Hotel" 2 Tage später seinen Betrieb, weswegen wir sofort in ein anderes Hotel der Klas-Gruppe weiter verfrachtet wurden.

    An diesem zweiten „Hotel“, namens Klassuite, das angeblich 3*** Landeskategorie hat, wurden wir von unserem Reiseleiter an der Rezeption einfach zurück gelassen. Auf unsere Beschwerden, dass wir in ein anderes „Hotel“ gebracht wurden, als wir gebucht hatten und gefälligst auch in das von uns gebuchte Hotel gebracht werden wollen, wurde uns nur entgegnet, dass das Hotel uns heute nicht annehmen kann und wir für 1 Nacht in diesem „Hotel“ bleiben müssen. Für die Klärung des Sachverhaltes sollen wir uns an den für uns zuständigen Reiseleiter, xxxxxxxxxx wenden. Dieser sollte am nächsten morgen um 09.30 Uhr, zum Begrüßungscocktail, zu uns ins Hotel kommen. Danach ließ uns unser Reiseleiter einfach alleine in diesem „Hotel“ zurück. Der Rezeptionist (er sollte wohl eigentlich der Wachmann sein) sprach weder deutsch, englisch oder französisch, so das wir erstmal noch ca. 30 Min. auf den Manager, der wenigstens Englisch (auf Niveau eines deutschen Hauptschülers in der 5. Klasse) und 20 Wörter deutsch sprach, warten mussten um die Anmeldeformalitäten zu erledigen.

    Nachdem diese erste Hürde überwunden war, wurden wir von dem „Rezeptionisten“ um ca. 3.15 Uhr in „unser“ Zimmer gebracht. Dieses Zimmer war zwar größer, als die meisten Doppelzimmer, in denen wir bisher unseren urlaub verbracht hatten, aber leider war es auch seeeehhhhrrrr viiiieeel dreckiger und seeehr viiieeeel primitiver. (FOTO) Zuerst stach einem der total verdreckte Fußboden und die Reste der letzten „Renovierung“ (Verschandelung wäre der der treffendere Ausdruck) ins Auge. Über den Fußboden sind wir mit einem frischen handelsüblichen und !!! TROCKENEN!!! Papiertaschentuch gefahren. Dieses war danach schwarz/braun, weiterhin fanden sich in allen Zimmern Schamhaare auf dem Boden. Bei den Resten der letzten „Renovierung“ handelt es ich um kleinen Bauschutt (Fließenstückchen, Mörtelbrocken, etc.) der unter die unverkleideten aber schimmligen (FOTO) Spül-/ und Waschbeckenschränkchen gekehrt war. Die „Duschwanne“ (FOTO) war eine Vertiefung im Fußboden, deren Rand von den Bodenfließen gebildet wurde. Dies hört sich wahrscheinlich nicht so tragisch an, da die Fliesen jedoch ohne zu Hilfenahme eines Fliesenschneiders „in Form“ geklopft wurden, war der Rand eine sehr scharfkantige Angelegenheit, die eher an die ersten Werkversuche eines Kleinkindes als an die Arbeit eines Handwerkers oder eines handwerklich begabten Erwachsenen erinnerte. Die Betten durften sich tatsächlich auch als solche bezeichnen, jedoch konnte man an der Bettwäsche noch deutlich das After-Shave und den Schweiß des letzten Gastes riechen. Da wir aber seit ca. 20 Stunden auf den Beinen waren, schliefen wir trotz unseres Ekels relativ schnell ein.

    Als wir am nächsten morgen (17.09.2005) um 6.00 Uhr erwachten. zeigte uns das Sonnenlicht das der Zustand des Zimmers sogar noch schlimmer war als in der Nacht absehbar. So führte uns der erste Weg gegen 7.15 Uhr an die Rezeption, übrigens auch da in dem Zimmer seit dem morgen kein Strom mehr vorhanden war. An der Rezeption erwartete uns jedoch nur der bekannte Rezeptionist, mit einem verständnislosen Gesichtausdruck. So beschlossen wir noch kurz auf unser Zimmer zu gehen und die Rezeption erst nach dem Frühstück wieder aufzusuchen. Das Frühstück bestand aus 1 Sorte Müsli, 3 Sorten Cornflakes die untereinander vermischt wurden um den Eindruck eines größeren Buffettes zu erwecken. Weiterhin gab es 1 Sorte Wurst (die man besser nicht mehr essen sollte, außer man steht auf Salmonellen), 1 Sorte Käse aus Kuhmilch und eine Sorte Feta. Außerdem wurde noch Honig, eingelegte Oliven und Paprika, Tomatenviertel und Gurkenscheiben angeboten. Dazu gab es 1 Sorte Weißbrot. Der Kaffee aus dem Kaffeespender war um 08.40 schon total kalt, im Gegensatz zu den Speisen die ohne Kühlung schon seit 1 Stunde bei ca. 25°C im Freien standen (an den anderen Tagen hatte es um diese Uhrzeit schon mindestens 30°C). Unser erstes Frühstück in diesem „tollen“ Urlaub, bestand also aus Tomatenvierteln und Gurkenscheiben.

    So setzten wir uns nach unserem „tollen“ Frühstück wieder in die Lobby und warteten ca. 1 ½ Stunden auf unseren türkischen Reisleiter. Zu unserem Schrecken mussten wir während der Wartezeit noch beobachten, wie die Getränkespender, an denen man sich gekühlte Getränke holen konnte, mit Leitungswasser aufgefüllt wurden. Wie uns Mitteleuropäern sehr wohl bekannt ist, können wir dieses Leitungswasser nicht trinken, da es dadurch zu schlimmen Magen / Darm Erkrankungen kommen kann. Also mussten wir unsere Getränke, trotz ALL INCLUSIVE, selbst in einem Laden kaufen. Nachdem dann endlich um ca. 10.30 Uhr unser Reiseleiter xxxxxxxxxx (es war diesmal ein anderer als Nachts zuvor) bei uns im Hotel ankam, wuchs in uns die Hoffnung dieses Hotel endlich verlassen zu können. Leider wurde uns diese Hoffnung auch wieder zunichte gemacht, alsxxxxxxxxxuns sagte, wir müssten erst eine für uns kostenpflichtige Hotelumbuchung vornehmen und diese würde voraussichtlich 1-2 Tage dauern. Des Weiteren mussten wir von Herrnxxxxxxxxerfahren, das durch ITT ein Zimmer in dem oben genannten 2** Hotel „Club Klas“ für uns gebucht worden war. Da er einen Fehler bei der Übermittlung der Hoteldaten von ITT zu Birce Tours vermutete, gab er uns den Tipp, bei ITT in Düsseldorf anzurufen und auf die Unterbringung im, durch uns gebuchten, 4**** Hotel Klas zu bestehen. Wir ließen uns noch die Handynummer von xxxxxxxxxgeben, um ihn schnell erreichen zu können und machten uns auf den Weg zu einer öffentlichen Telefonzelle. Bei ITT sprachen wir mit HerrnxxxxxxxxDiesem schilderten wir den Sachverhalt und baten um Klärung, sowie um fernschriftliche Bestätigung, dass wir das 4**** Hotel Klas gebucht hatten(durch die Vorlage dieser Bestätigung bei Birce Tours, wäre eine kostenlose Umbuchung in eine 4**** Hotel möglich gewesen).xxxxxxxxxx versicherte uns, den Sachverhalt eingehend zu prüfen und Birce Tours zu informieren.

    Als wir ca. 1 Stunde Später wieder in das „Hotel“ Klassuite kamen, wurde uns von der Rezeptionistin mitgeteilt, dass wir, lt. unserem Reiseveranstalter ITT, im richtigen Hotel seien. Daraufhin riefen wir ITT ein 2. Mal an.

    Bei diesem 2. Gespräch teilte xxxxxxxxxxuns mit, dass wir laut PC-System das 2** Hotel Club Klas gebucht hätten. Auf unseren Einwand, das wir eindeutig ein 4**** Hotel gebucht haben und von diesem auch die ITT Hotelbeschreibung vorliegen haben, wurde uns unterstellt, dass wir das 2** Angebot gebucht hätten, aber die Beschreibung des 4**** Angebotes ausgedruckt hätten. Trotz unserer mehrfachen Versicherung dass dies nicht der Wahrheit entspräche, war ITT weder bereit, uns kostenlos in ein angemessenes Hotel zu bringen, noch uns bei der Abwicklung der kostenpflichtigen Umbuchung zu unterstützen. Die einzige weitere Aussage von xxxxxxxxwar: „Was soll ich denn da von Deutschland aus machen? Ich kann Ihnen da nicht helfen!“.

    Eigentlich dachten wir der Reiseveranstalter sei dafür da, einem bei der Abwicklung, also auch bei Problemen, während einer Urlaubsreise zu unterstützen Aber da wurden wir ja eines besseren belehrt!

    Nach dem 2. Telefonat mitxxxxxxxriefen wir umgehend Herrn xxxxxxx an um eine Umbuchung in Auftrag zu geben. Diese Umbuchung kam leider erst am Dienstag, 20.09.2005 zustande, das heißt, wir mussten die komplette erste Hälfte unseres Urlaubs in dem oben beschriebenen, dreckigen Loch verbringen.

    Als „kleine Entschädigung“ bot uns unser Reiseleiter xxx xxx einen 1-Tages-Ausflug mit Birce Tours an, für 5,- € pro Person (Essen und Getränke sollten auch inklusive sein) da wir ja so viel Ärger hatten. Dieses Angebot (Antalya by night) nahmen wir auch an, allerdings mussten wir dann während der Busfahrt feststellen, dass alle Teilnehmer nur 5,-€ bezahlt hatten und die Getränke alles andere als inklusive waren! Das einzige was stimmte, war die Besichtigung in der Goldmanufaktur (Aufenthalt 1 Stunde), der Besuch des Bazars in Antalya für 2 Stunden, die 15-minütige Besichtigung des Manavgat-Wasserfalls (leider war es schon so dunkel, das man davon, trotz Beleuchtung nicht sonderlich viel gesehen hat) und das Essen (das alles andere als „gut“ war).

    Wir wurden dann am Dienstagmorgen, gegen eine Zuzahlung von 120,00 €, in ein angemessenes Hotel gebracht. So hatten wir noch ganze 3 Tage von unserem Urlaub.

    Für uns allerdings, war dieser Urlaub gelaufen, als wir am Freitag an dem oben beschriebenen Loch ausgesetzt wurden.

    Wir können nach dieser Geschichte nur noch eine Empfehlung aussprechen:

    [b][xyxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    [size=24][color=green][i][b]!!!AUFRUF!!![/b[b]

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx]

    [b]Wer noch Fotos von „unserem“ Loch sehen möchte, braucht uns nur eine Mail schicken. Wir lassen Euch dann die Fotos auf demselben Weg zu kommen.

    xxxxxxxxxxxxxxxx

    Viele Grüße

    Manuela & Daniel

    So, Manuela und Daniel:

    Leider geht das hier nicht, wie Ihr Euch das so vorstellt

    Wir veröffentlichen hier keine Aufrufe zum Boykott, die möglicherweise geschäftsschädigenden Charakter haben. Zunächst sind das hier alles einmal Euere Behauptungen, so hart das für Euch auch klingen mag!

    Namen von handelnden Personen werden hier ebenfalls nicht veröffentlicht. Es gibt immer noch einen Schutz der Persönlichkeitsrechte. Daher wurde Euer Beitrag mehrfach gekürzt und ich möchte darum bitten, unsere Hinweise zu respektieren.

    Grüsse vom Admin

  • mpenzi_18
    Dabei seit: 1110499200000
    Beiträge: 962
    geschrieben 1127863627000

    Hallo Ihr Zwei!Habt Ihr eine Hotelbewertung bei Holidaycheck abgegeben und die besagten Fotos hier hochgeladen?Würde diese gerne sehen!Es ist schon übel wenn man im Urlaub,auf den man sich das ganze Jahr freut,solche Erfahrungen macht!Wir haben diese Erfahrung auch achon gemacht,allerdings mit dem Veranstalter GTI Travel,also Finger weg von GTI!Ich hoffe Ihr seid Rechtschutz versichert?!Verklagt ITT!Ich finde es gut,das Ihr an die Öffentlichkeit gehen wollt und drücke Euch die Daumen das sich viele "Geschädigte"bei Euch melden!Liebe Grüße

    Ich bin nicht geboren worden, um so zu sein wie andere mich gerne hätten!!!
  • sunny-babe
    Dabei seit: 1127865600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1127905355000

    Hallo,

    wir hatten vom 18.09.05 bis 25.09.05 auch über ITT im Internet gebucht,

    und bei uns war es das krasse Gegenteil.

    Wir sind von Stuttgart nach Antalya geflogen und wurden dort von der Reiseleitung von Birce Tours nach Manavgat in unser Hotel "Club Nena" 5* all in. gebracht.

    Geflogen sind wir übrigens mit ner Boeing, obwohl wir eigentlich mit der Fokker fliegen sollten.

    Das Hotel hatte ich vorher schon ausgesucht und mir die Bewertungen angesehen. Das war auch wirklich klasse.

    Den Ausflug mit Birce Tours "Antalya deluxe" hatten wir auch für 5 Euro gebucht. Mit einem Super Reiseleiter namens "Ibo".

    Wie du sagtest, 1 Stunde Schmuck, 2 Std. Bazar, 10min. Wasserfall, dann halbwegs gutes Essen.

    Aber he, was willst du für 5 Euro erwarten. Hättest du diese tour mit nem Mietwagen gemacht, würde dich das weitaus teurer kommen.

    Auch unser 2. Ausflug mit Birce Tours war bestens und gut organisiert.

    Ich kann also wirklich nichts gegen ITT und Birce Tours sagen, weil bei uns alles problemlos klappte, vom Hinflug, Hoteltransfers, Reiseleitung, Ausflüge, Abholung vom Hotel , bis zum Rückflug.

    Ich würde auf jeden Fall wieder über ITT buchen, da ich bei meinem Urlaub keine Probleme hatte.

    Wer fragen hat kann mir auch gern ne mail schicken an:

    walter.stefanie@gmx.de

    Grüsse

    Stefanie

  • Jörg
    Dabei seit: 1085270400000
    Beiträge: 127
    geschrieben 1127927406000

    Sorry , aber ich muss da sunny zustimmen. Wir sind letztes Jahr in den auch mit ITT geflogen. Null Probleme. Allerdings muss ich dabei sagen, das wir wegen Überbuchung zwei Nächte im Nachbarhotel verbringen. Birce Tours entschädigte uns jedoch mit Massagen und Ausflügen , alles Kostenlos. Im Oktober fliegen wir übrigens wieder mit Itt in die Türkei.

    Gruss Jörg :?

    Urlaub ist was schönes, nur ist er immer zu kurz
  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1127939686000

    ich flieg lieber mit Fokker 100, hat mehr Beinfreiheit. Und knapp 3 Stunden bis Mahmutlar sind vollkommen normal für die Busfahrt. Ein Grund, weshalb ich nicht mehr Alanya wähle! Der Rest ist schon happig, viel Erfolg mit der Klage!

    ;) melbelle
  • wolle0763
    Dabei seit: 1127952000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1127995511000

    also wir waren vom 18.09.2005-25.09.2005 mit itt im first klass hotel das 5 sterne haben soll. wir haben mit etwa 30 leuten eine strafanzeige wegen betrug bei der staatsanwaltschaft in düddeldorf gestellt.

    last die finger von itt...kleiner tip von uns

    susanne und wolfgang

  • Jörg
    Dabei seit: 1085270400000
    Beiträge: 127
    geschrieben 1128013054000

    In Welchem Hotel wart ihr denn ???

    Urlaub ist was schönes, nur ist er immer zu kurz
  • mao3
    Dabei seit: 1116028800000
    Beiträge: 372
    geschrieben 1128041540000

    Hallo,

    an irgendwas erinnert mich das alles, ach so jaaa an Interflug.

    Hoffentlich lesen viele eure Erlebnisse.

  • sunny-babe
    Dabei seit: 1127865600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1128093311000

    @wolle0763

    mich würde auch interessieren im welchem hotel ihr wart.

    habt ihr euch vorher nicht darüber informiert?

    bei unseren Aussflügen mit birce tours waren einige leute aus anderen

    Hotels dabei, da hatte sich keiner über das Hotel geärgert.

    war übrigens in der region side/manavgat.

  • meinthesky
    Dabei seit: 1128038400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1128096651000

    Ist zwar erst mein zweiter Beitrag hier, habe immer mal wieder mitgelesen und musste mich jetzt doch mal zu Wort melden.

    Ich bin Touristiker und muss immer ein wenig schmunzeln, lese ich hier schlechte Kritiken über die auch so günstigen Urlaubsreisen, die über das Internet gebucht wurden.

    Generell gilt in der Touristik, wie übrigens in jeder Branche, dass es zu 90% immer einen Grund gibt, weshalb bei Veranstalter X die selbe Reise wie bei Veranstalter Y 30% günstiger angeboten wird.

    Ich bin zwar nicht mehr im aktiven Verkauf tätig, jedoch kenne ich meine Pappenheimer, die sich bei mir informierten, beraten wurden, anschliessend im Internet surften und die vermeintlich selbe Reise viel billiger fanden.

    Leute, es gibt einen Grund, weshalb man bei Unkenntnis im Reisebüro buchen sollte und zwar den, dass ihr bei seriösen Reisebüros auch nur seriöse Veranstalter angeboten bekommt. Das ganze kostet dann vielleicht seriöse 50,- mehr p.P., allerdings hat man mit die Sicherheit nicht mit SunMed, ITT, IFL und wie sie alle heissen in den Urlaub zu müssen.

    Rechnet doch mal zusammen: Ein Veranstalter bezahlt je nach Abnahme, was bei ITT sicher um einiges weniger ist als beispielsweise bei ITS 200,- Euro für den Flug nach Antalya.

    Für die Incoming Agentur kommen nochmals 50,- hinzu, dazu 10% Provision fürs Internetportal :D. Sind wir bei ca. 300,-. Wird die Urlaubsreise dann für 400,- angeboten, ´der Veranstalter auch noch etwas verdienen möchte, dann rechnet euch mal aus was das Hotel dafür noch bekommt und von welchem Geld das Hotel frisches Essen zubereiten möchte :D

    Die Zimmer unterscheiden sich übrigens auch von Veranstalter zu Veranstalter, warum sollte VA X, der weniger für das Zimmer bezahlt als VA Y den gleichen Standard erhalten?

    Also bleibt bitte mal auf dem Teppich, erwartet ihr ernsthaft für wenig Geld ein Luxusresort? Im Reisebüro hätte man euch wenigstens erzählt, dass man in der Türkei sowieso immer einen Stern abziehen kann. Ist halt so.

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, bucht euren Urlaub doch bitte in den durch das I-Net eh schon arg gebeutelten Reisebüros, auch wenn man im Endeffekt für die Beratung zahlt, schliesslich will der Reiseverk.k.mann auch sein Geld am Monatsende und ein paar Arbeitslose haben wir dann auch weniger, jeder ist glücklich sozusagen :D

    dont take this **** too difficult :shock1:

    edit: ach ja, die Leute, denen die Überbuchung nichts ausmachten, bzw. die Person die hier sagte "was will man für 5,-Euro erwarten" haben es begriffen. Wenn billig Urlaub, sollte man Einschränkungen in Kauf nehmen.

    Aber schon dieser Satz "der Portier der eigentlich Nachtwächter sein sollte konnte nur türkisch" ist ungefähr vergleichbar mit dem hier: Ich kann gar nicht so viel ******* wie ich kotzen kann :D

    Seltsam, dass ITT keinen Privatdolmetscher organisieren kann :?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!