Insolvenz Thomas Cook Gruppe (Neckermann, Öger Tours, Bucher Reisen)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 47320
    geschrieben 1573343811424 , zuletzt editiert von vonschmeling

    @boxer

    T.UI ist dramatisch unterversichert - und vermutlich nicht nur jene.

    Es wurde ja schon etliche Male überliefert, dass dieses Großschadenszenario einfach nicht für möglich gehalten wurde - so blauäugig das gewesen sein mag!

    Wenn ich mich recht erinnere, hatten deine Tickets noch Gültigkeit und die zusätzlich aufgebrachten Hotelkosten wolltest du bei Kaera einreichen. Ich nehme an, so ein towi, dessen gesamter Urlaub in Rauch aufgegangen ist, hätte sehr viel mehr Anlass sich zu grämen ...

    +++ Infos zur TC Insolvenz im Info-Thread Unterforum Reiseveranstalter +++
  • towi1802
    Dabei seit: 1158019200000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1573390181274 , zuletzt editiert von towi1802

    Warten wir ab, welche Lehren der Gesetzgeber aus dem Großschaden zieht. Ich ahne nichts Gutes, bisher habe ich jedenfalls von dort in dieser Sache noch nichts gehört, was nach einer vernünftigen Lösung klingt. Eine simple Erhöhung der Versicherungssumme kann es nicht sein. Das schneeballsystemartige Geschäftsmodell gehört ausgetrocknet.

    Einen Wettbewerb, wer sich am meisten grämen darf, lehne ich ab.

    Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist.

  • Boxer181206
    Dabei seit: 1570299828594
    Beiträge: 15
    geschrieben 1573391648394

    Es ist richtig dass 1 Person seine Flüge genutzt hat und somit auch seinen persönlichen Schaden minimiert hat. Allerdings war die Reise für insgesamt 3 Personen geplant. Für den daheim gebliebenen wäre es die 1. Flugreise seines Lebens geworden (er ist Mitte 40). Also nicht einfach nur der 2. oder 3. Urlaub im Jahr der flach gefallen ist. Er konnte das Risiko nicht eingehen eventuell ohne Rückflug dazustehen, da er gleich nach Rückreise einen wichtigen Termin hatte. Das tut jetzt aber auch nichts mehr zur Sache. Es kann aber meiner Meinung nach nicht angehen dass bis heute nicht klar ist, wer die Rückholung bezahlen muss, wieviel Töpfe es gibt, wie die einzelnen Geschäftsjahre abgesichert sind usw. Es gibt so viele offene Fragen die doch grundlegend hätten im Vorfeld geklärt sein müssen wenn Verträge abgeschlossen werden und keiner der Parteien hat es in den letzten 6 Wochen hinbekommen diese Fragen zu klären und diese Publik zu machen. Natürlich gibt es hier im Forum für fast alles einleuchtende Erklärungen, jedoch passen diese im Gesamtpaket nicht zu den Aussagen dass im Dezember mit den Auszahlungen begonnen werden soll. Wer kümmert sich denn darum dass endlich Klarheit über alles geschaffen wird? Ich habe das Gefühl....niemand. Erst recht nicht die Bundesregierung die uns diesen Mist eingebrockt hat. Im Übrigen habe ich nicht die zusätzlichen Hotelkosten bei Kaera eingereicht. Sondern den Reisepreis minus genutzte Flüge für 1 Person.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 47320
    geschrieben 1573394674931

    Es ist klar, wer für die Repatriierungskosten aufkommen muss und wieviele "Töpfe" es gibt ... kann man auf den letzten Seiten nachlesen.

    +++ Infos zur TC Insolvenz im Info-Thread Unterforum Reiseveranstalter +++
  • Sense82
    Dabei seit: 1480896000000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1573451493061

    Bucher Reisen und Öger Tours steht wohl kurz vor dem Verkauf,

    Für die Tochtergesellschaften der insolventen Thomas Cook Group soll sich ein Verkauf abzeichnen: Für Öger Tours und Bucher Reisen soll es Interessenten geben.

    https://www.nau.ch/news/europa/oger-tours-und-bucher-reisen-losung-fur-thomas-cook-tochter-65610935

  • Erny1805
    Dabei seit: 1219017600000
    Beiträge: 215
    geschrieben 1573454287020

    Interessant die zahlen aus der Bild am Sonntag im Artikel. 660.000 Kunden der deutschen Thomas Cook betroffen und 500 Millionen schaden. Ich bin echt gespannt was offiziell an zahlen vermeldet wird... ;-)

    https://www.nau.ch/news/europa/thomas-cook-versicherung-zurich-streitet-mit-deutscher-regierung-65605324?utm_campaign=amp_article&utm_source=65610935_footer_related

  • towi1802
    Dabei seit: 1158019200000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1573458265097

    @Erny

    Welche neue Erkenntnis konntest Du für Dich aus dem Artikel vom 29.10.2019 gewinnen?

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 16784
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1573459317637 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Weiter gehts mit den Infos zur Gruppe Sentido.(Ausverkauf?)

    Die DER hat amRande einer Programm-Präsentation in Doha/Katar erklärt , dass sie die Franchis Hotels Sentido (Cook Marke) übernehmen wird- oder besser übernehmen will. In trockenen Tüchern sei Deal allerdings noch nicht so ganz.

    Wenn man das allerdings so prominent verkündet......? :smirk:

    Mit Sentido sind aktuell ca 50 Hotel gebrandet.

    Diese Häuser gehörten Cook aber nicht. Lediglich die Konzepte, und die Vermarktung kam von/oderüber Cook. Wieviele Hoteliers aus dem Franchise aussteigen wollen ist noch nicht geklärt.

    Über solche Franchise Verträge sichert man sich den direkten Durchgriff auf die Häuser,dies gilt natürlich auch beim Thema Preisgestaltung.

    DER plant, die Vermarktung der Sentido-Betten auch anderen Reiseveranstaltern anzubieten.

    Quelle: Ausriss aus einem Online Bericht der fvw von heute

  • Erny1805
    Dabei seit: 1219017600000
    Beiträge: 215
    geschrieben 1573459973721

    @towi

    Das es um 660.000 Kunden geht... ich hatte mit etwas weniger gerechnet ;-)

  • SonneStrand75
    Dabei seit: 1361232000000
    Beiträge: 447
    geschrieben 1573464949009

    @Erny1805

    Die Zahl 600.000 geschädigte Urlauber wurde doch schon Ende September verkündet?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!