Insolvenz Thomas Cook Gruppe (Neckermann, Öger Tours, Bucher Reisen)

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 19898
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1570916496101 , zuletzt editiert von Ahotep

    Musst Du nicht melden SonneStrand75, ich lese mit.

    Das ist halt die Auffassung von leosneffe, beachte und kommentiere es einfach nicht.

    ***Bitte auch den zusätzlichen Infothread im Reiseforum mit aktuellen Hinweisen zur Insolvenz der Thomas Cook Gruppe lesen!***
  • nabru73
    Dabei seit: 1496315480152
    Beiträge: 32
    geschrieben 1570916565930

    @vonschmeling sagte:

    @nabru73

    Du hast nichts verstanden von meiner Darlegung, und du warst eben leider nicht im Besitz gültiger Tickets.

    Natürlich erscheint dir das ungerecht, weil du pflichtbewusst gehandelt und bezahlt hast. Aber es ist auch "nicht gerecht", dass ich 5100€ p.a. für meine Krankenversicherung berappe und in den letzten 3 Jahren genau 1x den Hausarzt konsultiert habe ...

    Was für ein Schwachsinnsvergleich. Natürlich nutzt man Versicherungen in der Regel selten. Aber das ist auch der Sinn einer Versicherung, dass diese nur in bestimmten Fällen einspringt. Ich habe einen Urlaub bezahlt. Und für eine Leistung hat man in der Regel auch Anspruch auf eine Gegenleistung.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 46934
    geschrieben 1570916640052

    @gitti125 sagte:

    Wir sollten akzeptieren dass unser geld in die Insolvensmasse geflossen ist und uns nicht mehr gehört.

    Ja, das trifft ungefähr das gegenwärtige Szenario! :thumbsup:

    +++ Infos zur TC Insolvenz im Info-Thread Unterforum Reiseveranstalter +++
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 19898
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1570916687908

    leider ist das bei einer Insolvenz etwas anders nabru73

    ***Bitte auch den zusätzlichen Infothread im Reiseforum mit aktuellen Hinweisen zur Insolvenz der Thomas Cook Gruppe lesen!***
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 46934
    geschrieben 1570917437380

    @nabru73 sagte:

    Was für ein Schwachsinnsvergleich.

    Na klar ... :smirk:

    Natürlich nutzt man Versicherungen in der Regel selten. Aber das ist auch der Sinn einer Versicherung, dass diese nur in bestimmten Fällen einspringt.

    What?? Na dann ...

    Ich habe einen Urlaub bezahlt. Und für eine Leistung hat man in der Regel auch Anspruch auf eine Gegenleistung.

    Jau ... oder aber ein Risiko inkauf genommen (Vorkasse) bzw. auf eine Versicherung vertraut, "die man i.d.R. ja selten nutzt".

    Du hast die Foris jetzt an allen Details deines Dilemmas teilhaben lassen ... und schließlich (nach deiner Absage!!) den Versicherungserfüllungsagenten damit betraut, dir eine Nutzung der vermeintlich noch validen Tickets zu "gestatten"?

    Soweit der Hergang - ein Urteil darüber darf sich dann ein Jeder selbst bilden.

    +++ Infos zur TC Insolvenz im Info-Thread Unterforum Reiseveranstalter +++
  • sch.micha
    Dabei seit: 1251244800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1570918435598

    @vonschmeling sagte:

    Aber es ist auch "nicht gerecht", dass ich 5100€ p.a. für meine Krankenversicherung berappe und in den letzten 3 Jahren genau 1x den Hausarzt konsultiert habe ...

    Keine Rückerstattung bekommen? Zumindest 2 x ???????

  • gesche.st
    Dabei seit: 1569275169329
    Beiträge: 74
    geschrieben 1570922727729

    @nabru73 sagte:

    Ach ja, ich hoffe, dass wir nicht als geflogen gelten, weil wir sowohl für den Hin- als auch für den Rückflug bereits online eingecheckt hatten und schon die Bordkarten hatten. Da muss es doch sicher eine Passagierliste geben, aus der hervorgeht, wer tatsächlich geflogen ist, oder?

    Die Bordkarte wird ja direkt am Gate eingelesen, wenn du in das Flugzeug steigst. Also nein, dein Flug gilt nicht als angetreten, wenn du Bordkarten hast, aber nicht mitfliegst. Das geht auch so aus den Listen hervor.

  • Karinmanuela
    Dabei seit: 1569597827374
    Beiträge: 36
    gesperrt
    geschrieben 1570943874779

    Gitti125 schrieb:

    Wir sollten akzeptieren dass unser geld in die Insolvensmasse geflossen ist und uns nicht mehr gehört. Dafür hat der Insolvenzverwalter unsere Forderungen an kaera abgetreten die uns entschädigen sollen. Mèine Meinung. Schlaft trotzdem gut.

    Ich akzeptiere nicht, aber ich nehme es notgedrungen hin.

  • Matthias4132
    Dabei seit: 1438905600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1570947369864

    Genau so sehe ich das auch.Werde soetwas nie einfach so hinnehmen.

  • PollyPetra
    Dabei seit: 1452902400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1570949691617

    Was für ein Drama.... Und welch abenteuerliche Vorschläge und Auffassungen. Aber @sonnestrand und @vS, ein Kampf gegen Windmühle. Last die unbelehrbaren machen. Ich habe als Geschädigte schon 2 Insolvenzen hinter mir und hab erfahren, Recht haben( oder sich im Recht fühlen), bedeutet nicht vor Gericht Recht zu bekommen. Außerdem erhöht sich dadurch meine Quote und sehe evt. noch etwas mehr von meine 6200.- (und wir haben die Kohle nicht aus dem Hut gezaubert sondern 2 Jahre gespart).

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!