• Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9289
    Verwarnt
    geschrieben 1336677014000

    Wir buchen meistens die Flüge und die Hotels getrennt voneinander, und zwar beides so früh wie möglich. Wenn wir heute buchen würden, müssten wir für unsere 3wöchige Reise, die Ende des Monats los geht, für zwei Personen fast 1.200 € mehr bezahlen...

    Ergo: Um eine gute Auswahl der Flugverbindungen und Unterkünften zu haben, lohnt sich frühes Buchen für uns - im übrigen buche ich nur, wenn ich mit dem Preis zufrieden bin, ansonsten lasse ich es... Dann gibt es später auch kein böses Erwachen bzgl. der Preisentwicklung... ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1336680432000

    @malini

    genau so sehe ich es auch. wenn man eine reise - wie auch immer geartet - bucht, dann ist man mit dem angebotenen preis-leistungsverhältnis doch zufrieden.

    da käme ich nie auf die idee, später nachzuschauen, ob meine wahl die richtige war.

    und deine erfahrung bzgl. der "frühen flüge" kann ich auch teilen. je früher gebucht, desto günstiger. bzw. ich warte immer bestimmte aktionen ab und schlage dann zu.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1336682727000

    Lexilexi:

    .......

    und deine erfahrung bzgl. der "frühen flüge" kann ich auch teilen. je früher gebucht, desto günstiger. bzw. ich warte immer bestimmte aktionen ab und schlage dann zu.

    Aber auch andere Erfahrungen gibt es diesbezüglich :disappointed: .

    Etwa 3 Monate vor Abreise begann ich, "mein" Flugziel zu beobachten.

    Ohne jede Sonderaktion sank der Preis allmählich, nach 2 Wochen war er pro Kopf schon 100 € günstiger (bei einem ursprünglichen Preis von knapp 460 € bei Beginn meiner Recherche ist das kein geringer Unterschied).

    Die Preisentwicklung hängt von so viel unterschiedlichen Faktoren ab, da läßt sich kaum eine allgemeine Prognose definieren.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1336683787000

    @omali

    klar kann es da auch anderslautende erfahrungen geben.

    es kommt immer drauf an, wie man "langfristig" definiert , wo es hin gehen soll und wann die reisezeit ist.

    fürs mittelmeer (außer mallorca) fände ich die preise von 460 eur auch zu teuer.

    für langstrecke wieder ein schnäppchen. es sei denn, es ist zur hurrikan zeit in der karibik.

    3 monate sind in meiner zeitrechnung nicht gerade langfristig. so richtig gute preise rund ums mittelmeer habe ich bisher immer ca. 8-6 monate vor abflug erhascht.

    auch für langstrecke gilt das meiner erfahrung nach.

    zumindest ist es so: man kann sich nicht am tag x hin setzen und sagen:" so.heute buche ich mal einen flug". das kann in die hose gehen.

    ich beboachte die preise immer mindestens über einen zeitraum von 3-4 monaten. mit der zeit bekommt man ein gefühl dafür, was günstig ist und was nicht.

    in diesem jahr zum beispiel haben wir keine flugschnäppchen machen können. da war eine pauschalreise günstiger. der flug wurde (stand heute) bereits 4 mal verschoben. mich juckts nicht. ich warte ab, bis ich die tickets bekomme. das risiko bin ich bei dem preis eingegangen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1336684847000

    Lexilexi:

    ... mit der zeit bekommt man ein gefühl dafür, was günstig ist und was nicht....

    Was ist denn für dich günstig,ich setze/muß mir für den Urlaub immer ein Limit setzen und wenn dieses Limit unterboten wird ist der Urlaub/Flug gebucht...denke es kommt immer auf die Einkommensverhältnisse an .

    Ist aber nur meine persönliche Meinung ;)

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1336685506000

    @soosi

    einerseits hast du recht.

    andererseits: ich kann keine unrealistischen forderungen stellen.

    ich weiß ja nicht, wie viel geld dir zur verfügung steht und was du so verdienst.

    aber es ist eben unrealistisch zu sagen: ich möchte im februar in die dom.rep fliegen und nur 300 eur (am besten noch höhere eco ohne zwischenlandung) hin und rück bezahlen.

    du setzt für dich dein limit. aber ich unterstelle einfach mal, dass du aufgrund deiner erfahrungen weißt, wie niedrig das limit sein darf, ohne ein "traum" zu werden.

    und wenn es so ist, dass einem finanziell nur eine bestimmte summe zur verfügung steht, dann muß man eben schauen, was für diese summe machbar ist.

    ich kann bspw. nicht erwarten, für 500 eur vollpension in einem gut situierten hotel in der hochsaison auf den seychellen für 2 wochen weilen zu können.

    fürs selbe geld aufßerhalb der saison auf kurzstrecke sieht das ganz anders aus.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1336686464000

    Natürlich muss man mit seinem Buget realistisch bei der Urlaubsauswahl bleiben,da bin ich vollkommen bei Dir,was ich mit meinem Beitrag sagen wollte... habe mich an der Headline orientiert, denn früh oder spät buchen "was ist günstiger" ist für mich in die Glaskugel schauen....

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1336686903000

    @soosi

    nicht umsonst habe ich dazu geschrieben, dass meine erfahrungen nicht unbedingt mit denen anderer überianstimmen müssen.

    was meine erfahrung betrifft, konnte ich malini nur zustimmen.

    heißt aber nicht, dass das eine  allgemeingültige regel sein muß, oder dass man daraus eine regel ableiten kann.

    :-)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Siggi 55
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1336691090000

    Ich hab mal spasseshalber geguckt, was mein Urlaub kosten würde, wenn ich ihn jetzt buchen würde. 276,- mehr, krass! Da bin ich froh, dass ich schon im September gebucht habe. Ich buche aber immer sehr früh, da ich als Single schon gucken muss, wo ich möglichst wenig Zuschläge für ein EZ bezahlen muss.

    Side 18.10.- 25.10.16
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9289
    Verwarnt
    geschrieben 1336733036000

    @omali,

    wir haben unsere Flüge 10 Monate vor Abreise gebucht, von daher empfinde ich die von Dir genannten drei Monate - so wie @lexilexi ja offenbar auch - jetzt auch nicht gerade als langfristig...

    @soosi,

    klar ist es individuell verschieden, was man als günstig empfindet. Wir haben z. B. für 2 Personen für die Flüge 220,50 € (Linienflug mit LH von Düsseldorf nach Athen und zurück) - mit dem Preis kann ich sehr gut leben, selbst wenn der Preis noch weiter gesunken wäre (allzuviel Luft nach unten gibt es in diesem Falle eh nicht mehr). Jetzt würden wir über 1.000 € bezahlen müssen.

    Ich denke, nach dem Buchen einiger Reisen inkl. Preisvergleiche hat man irgendwann ein Empfinden dafür, ob ein Preis okay ist oder (noch) überzogen...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!