• christianweidner
    Dabei seit: 1231632000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1240134148000

    CANUSA

    Im letzten Jahr haben wir eine Autorundreise durch Florida / USA geplant. Eine Route und entsprechende Zwischenstopps haben wir uns herausgesucht und sind mit diesem Ergebnis an CANUSA herangetreten. Binnen einer Woche hatten wir ein passables Angebot mit Hotelvorschlägen erhalten. Unsere Route uns Aufenthalte wurden durchgehend berücksichtigt. Nach ein paar Hoteländerungen haben dann letztendlich auch die Hotels dort gebucht. Den Flug und den Mietwagen haben wir sepparat gebucht - erschien uns günstiger.

    In diesem Jahr haben wir eine Autorundreise im Nordosten der USA gewählt. Auch hier haben wir - wie schon oben beschrieben - ein Angebot von CANUSA angefragt. Leider wurden wir in diesem Jahr sehr enttäuscht. Überteuerte Hotels und lange Wartezeiten auf ein Angebot bzw. Änderungen mussten wir feststellen.

    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht - oder sind wir ein "einmaliger" Fall?

    (c) Christian Weidner
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3575
    geschrieben 1240143565000

    Hallo,

    wir haben schon einiges über Canusa gebucht. Es hat immer gedauert bis das Angebot kam. Beschleunigen kann man es, in dem man direkt anruft. Generell haben wir nur Wohnmobile in USA und Kanada gebucht. Die Angebote waren preislich immer sehr attraktiv. Wir planen unsere Rundreisen in USA immer selbst und die Hotelzimmerpreise von Canusa sind in meinen Augen nicht sehr attraktiv. Aber die Rundreisen Vorschläge sind hervorragend. Es sind auch Vorschläge, die das Übliche übertreffen.

    Für uns war alles somit ok.

    Schöne Reise!
  • Werner1971
    Dabei seit: 1219708800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1254141591000

    Von CANUSA enttäuscht.

    Wir hatten unsere diesjährige USA-Rundreise über CANUSA gebucht und eher schlechte Erfahrungen gemacht.

    Flug und Mietwagen haben wir selbst gebucht.

    Einen Mietwagen mit Abholort NYC-Manhattan und Rückgabeort JFK-Airport konnte CANUSA erst gar nicht anbieten, da CANUSA nur mit HERTZ und Alamo zusammenarbeitet. Nach umfangreichem Mailverkehr mit CANUSA haben wir dann problemlos und günstiger bei einem anderen Anbieter gebucht.

    Vom Zeitraum der Anfrage bis zur Buchung (ca. 4 Wochen) hatten wir nacheinander drei unterschiedliche Ansprechpartner, deren Namen wir jeweils durch die Abwesenheitsnachricht des anderen erfahren haben.

    Trotz der Anfrage nach "gehobener Mittelklasse" wurden uns zum Teil 2-Sterne ****** mit miserablen Hotelbewertungen angeboten.

    Ein ursprünglich fest geplantes Hotel (auf das wir von Beginn besonderen Wert gelegt hatten) war nach Auftragserteilung an CANUSA natürlich ausgebucht. Stattdessen wurde uns ein Alternativhotel angeboten, welches sich aber gerade in Renovierung befand. Dies wurde uns aber von CANUSA nicht mitgeteilt. Wir haben es zum Glück rechtzeitig auf der Hotelhomepage gelesen und ein anderes Hotel gebucht.

    Voucher wurden uns zum Teil falsch ausgestellt, mussten neu angefordert werden oder wurden uns während unserer Reise ins Hotel gefaxt.

    Besondere Wünsche nach bestimmten Zimmerkategorien wurden nur nach mehrmaliger Aufforderung berücksichtigt.

    Besondere Tipps zu unserer Route gab es gar nicht. Da gibt es hier im Forum deutlich mehr an Informationen.

    Nach umfangreichem Mailverkehr und ettlichen Korrekturen hat unsere Reise letztendlich aber problemlos funktioniert.

    Beim nächsten Mal würden wir allerdings einen anderen Anbieter suchen.

    W.

  • annahenrik
    Dabei seit: 1250553600000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1254330971000

    Wir haben gerade vor zwei Wochen unseren Urlaub 2010 bei Canusa gebucht und ich muß sagen, bis dato hat alles super geklappt, schnelle Angebote, toller Telefonkontakt, man hat wirklich das Gefühl die kennen Ihre Fahrzeuge und Hotels, sofortige Übersendung des Infopaketes, und auch umgehender Rückruf als der eine Hotelpreis endlich bekannt war, im Moment sind wir super zufrieden.

    annahenrik

  • christianweidner
    Dabei seit: 1231632000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1257770468000

    Hallo, ja - also wie schon in meinem ersten Beitrag geschrieben, haben wir dieses Jahr eine Rundreise im Nordosten der USA, mit einem Abstecher nach Kanada, gemacht.

    Die anfänglichen Schwierigkeiten, wie wir mit CANUSA hatten, haben sich leider den gesamten Planungszeitraum hingezogen. Wir haben auch darauf bestanden Hotels der "mittleren-/ und gehobene Klasse" und nicht der "Bretterklasse" zu bekommen. Dies hat sich bei CANUSA leider nicht so ganz einfach gestalten lassen. Bsp. NYC: wir wollten für fünf Nächte hier bleiben und suchten ein zentral gelegenes, nicht überteuertes Hotel haben. Angeboten hat man uns ein veraltetes 2-Sterne Hotel. Auf Nachfrage hin, wurden uns dann noch Alternativen angeboten, die aber preislich eher Oberklasse waren. Wir haben uns dann für das Clarion Park Avenue entschieden, was uns CANUSA nicht anbieten konnte / wollte!?

    @annahenrik

    Für welche Reise habt Ihr Euch bei CANUSA entschieden?

    (c) Christian Weidner
  • annahenrik
    Dabei seit: 1250553600000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1259051090000

    Wir haben ein Reisemobil , den Flug und die Hotelübernachtungen in LV gebucht. Ich hatte bisher immer eine Ansprechpartnerin die jedoch nur Di und Do im Hause war, die war sehr kompetent und hat uns auch toll beraten, da hatte ich das Gefühl, die war dort selbst schon oft.

    Ich hatte natürlich auch im Vorfeld selbst schon recherchiert,(Flug ) und habe dann auch gezielt meine Wünsche angegeben. Das wurde sofort umgesetzt und in neue Arrangements umgewandelt(Hotels) wir wollten da ganz spezielle und nicht die , die gleich angeboten wurden. Also bis jetzt hat das alles super geklappt.

  • Katinka2402
    Dabei seit: 1329264000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1386427868000

    Hallo Forum,

    hier meine Erfahrung mit Canusa!

    Mein Mann und ich wollten für nächstes Jahr eine Rundreise buchen!

    Nach dem stöbern im Netz sind wir auf Canusa aufmerksam geworden!

    Angebote angeschaut und dann haben wir uns entsprechende Angebote schicken lassen...

    Über 2 Wochen dauerte es bis die Angebote der Email da waren...für uns schon ein Kriterium was garnicht geht...2 Wochen für ein Angebot!?

    Nun ja, zwischenzeitlich hatten wir schon woanders gebucht...und ich schrieb Canusa das wir kein Interesse mehr an dem Angebot haben?

    Doch dann gabs Probleme...

    ohne mein Wissen reservierte Canusa Flüge für mich....hat diese jedoch anscheinen nicht raus genommen!

    Da unser jetziger Veranstalter bei der selben Fluggesellschaft buchen wollte, gabs dann die Rückmeldung "Herr und Frau XY haben bereits Flüge reserviert und da es jetzt eine Doppel reserv. gibt, können die Flüge nicht fest werden und wenn das problem nicht behoben wird werden die Flüge ganz gestrichen und die Kunden müssen zum teureren Preis buchen!"

    Langes tara und hin und her für unseren Reiseveranstalter....nach 2 Wochen hab ich dann bei unserer Fluggesellschaft selber angerufen da unser Reiseveranstalter keine Auskunft bekommen hat welches Unternehmen für welchen Tag die Flüge reserviert hat.

    Nun hab ich die Flüge persönlich rausnehmen lassen können...Gott sei dank!

    Auf meinen Anruf hin, reagierte man unfreundlich und überhaupt nicht einsichtig!

    Ich erklärte dann im selben Tonfall das ich es alles andere als gut finde so ein Theater zu haben wegen den Flügen (was sich nun schon 2 Wochen hin zog) und warum ich nicht einmal eine Mitteilung bekommen habe das für mich Flüge geblockt wurden...

    Darauf hin sagte die Frau am Tele. das dass ja nicht ihr Problem sei wenn ihrer Kollegin das nicht in die Mail rein schreibt und das die Flüge raus genommen worden seien...Ich sagte dann das Ich sie habe Grade vor 30 min. raus nehmen lassen und sie signalisierte mir das es ihr egal sei...sie schrie dann rum und ich motze zurück und habe dann einfach aufgelegt...so ein .....-laden!!!

    unterm Strich kann ich sagen...

    -viel zu lange wartezeit für das Angebot...

    -informieren Kunden nur halb und tätigen Reservierungen ohne Absprache was zu Problemen führt wenn man nicht bei Canusa bucht

    - unfreundlich und 0 einsichtig am telefon

    ich bin froh meine 5000€ Reise in einem kompetenten Reisebüro gebucht zu haben wo ich einen Persönlichen ansprechpartner in meiner nähe habe!

    Canusa....mein Fazit:

    Nie wieder....nicht mal ein Angebot!!!

  • Daniela.Schoell@t-online.de
    Dabei seit: 1254960000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1404058984000

    Also ehrlich gesagt, hab ich persönlich ein ganz anderes Bild von CANUSA, allerdings muß ich sagen: ich habe keine Anfrage übers Internet an Canusa geschickt, sondern ich habe dort angerufen.

    Wir hatten uns nach monatelanger Suche nach unserem 4-wöchigen Kanadaurlaub im Internet und Reisebüros für Canusa entschieden, weil diese eindeutig u. weit voran die billigsten Preise hatten für ein All-Inklusiv-Paket (Wohnmobil, Prep- und Carkits, unbegrenzte Kilometer, Vollkasko und die nötigen Versicherungen). Außerdem bekam man dort bei Buchung ordentliches Kartenmaterial, einen Rucksack und ein Sonderangebot: eine Tankkarte im Wert von Can$ 100 dazu.

    Ich rief bei Canusa an, bekam per Email innerhalb von einem Tag ein Angebot (inkl. Flug) mit der Bitte, wenn ich das buchen möchte, eine kurze Rückmail zu schicken mit ein paar rechtlichen Formulierungen (weil man das ja über Email nicht unterschreibt). Ich rief bei Canusa (mein zuständiges "Reisebüro von Canusa" war übrigens in München) ich glaub mind. 5x noch an, um noch einiges zu klären (denn ich wollte noch evtl. ein paar Zusatzpakete buchen wie evtl. Hotelübernachtung, Gondelfahrten ect.). Meine Anfrage wurde telefonisch immer herzlich entgegengenommen und aufs zufriedenste beantwortet.

    Nach ca. 2 Monaten Bedenkzeit (in der mich kein Canusa-Mitarbeiter bedrängte) haben wir gebucht und unsere Reise am 21.5.-22.6.2014 angetreten.

    Vor Ort bei der Wohnmobilausleihstation bis hin zur Abgabe hat alles bestens und reibungslos funktioniert.

    Bei der Wohmobilüber und - abgabe waren wir sogar sehr stolz auf uns, denn andere Personen hatten die WoMo`s genausolange wie wir und haben über andere Reiseveranstalter teilweise 800€ pro Person mehr gezahlt als wir (selbes WoMo).

    Eines habe ich allerdings wie der Vorgänger"panquitch" auch schon festgestellt: die Vorübernachtung ist, wenn man selbst online bucht um einiges billiger wie es Canusa anbietet. Und bei den Zusatzpaketen ist halt das Problem, daß man dies für einen bestimmten Tag buchen muß. Vor Ort buchen kostet nicht mehr und man ist zeitlich flexibel.

    Also wenn ich wieder mal in diese Richtung was unternehmen werde, wird CANUSA auf jeden Fall mein Favorit sein (sofern sie immer noch so günstige Preise anbieten)

  • WirimUrlaub2014
    Dabei seit: 1412380800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1412428077000

    Wir haben unsere Hawaiireise 2014 bei Canusa gebucht, würden es aber nicht wieder machen.

    Mangelhafte E-Mail-Kommunikation (ständiges selbst Nachhaken bei offenen Fragen), Fehlbuchungen der Sitzplätze (bzw. keine Überprüfung bei Flugzeitänderung), nicht aktivierte Simkarte, fehlerhafte Übermittlung der Buchung des Mietwagens bzw. Navis (nachdem wir dann mit dem deutschen Handy von Big Island aus im Büro in Ffm angerufen hatten, wurde uns dort gesagt, ahja zahlt mal alles, wir klären dass dann irgendwie hinterher; jedenfalls sei der nächste Mietwagen bzw. Navi definitiv gebucht - was wieder nicht der Fall war).

    Uns wurde ein Komplettflug mit der United nahegelegt, was wir zum Glück abgelehnt haben und den ersten Teil mit der Lufthansa geflogen sind. United ist nicht empfehlenswert.

    Nach der Rückkehr dann das gleiche Spiel - keine Antwort auf E-Mail wegen Kostenrückerstattung; erst der eigene Anruf brachte dann folgende Antworten:  

    Die uns angepriesene Simkarte sei auch gar nicht sooo gut und die United hätte ja auch "Serviceprobleme" .

    Jetzt mal schauen, ob und wie das mit der Rückerstattung läuft. 

    Wir fühlten uns jedenfalls dort nicht gut aufgehoben und werden für eine nächste Reise einen anderen Veranstalter wählen.

  • Tikhva
    Dabei seit: 1412640000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1412688668000

    Wir haben unsere diesjährige Wohnmobilreise durch West-Canada über Canusa gebucht. Man muss sagen, die Angebote gerade für Wohnmobilreisen sind unschlagbar. Man muss aber SEHR genau vergleichen, denn oft zahlt man für zusätzliche Kilometer drauf, oder für sonstige Extras, und dann ist der gute Preis auch schon wieder hin.

    Als Reisebüro kann ich Canusa (Filiale in Hannover) jedoch nicht empfehlen - mein Eindruck war, dass die Mitarbeiter sich mit den Wohnmobil-Vermietern in Canada nicht auskannten. Auch Nachfragen zur Ausstattung konnten nicht beantwortet werden, eine Kontaktherstellung zum Vermieter vor Ort wurde verweigert. Selbst Detailfragen zur Beschreibung im Katalog überforderten die Reisebüro-Mitarbeiter.

    Obwohl wir gebeten hatten, ein Hotel in Flughafennähe zu buchen, wurde für uns eines mitten in der Stadt gebucht (wahrscheinlich hat Canusa Verträge mit den Hotels, die über den Kundenwünschen stehen). Dadurch kamen auf uns Zusatzkosten für die Taxi-Fahrt hinzu, die von Canusa nicht übernommen werden wollten. Als wir im Hotel ankamen, konnte die Rezeption wenig mit dem uns ausgestellten Voucher anfangen, es dauerte, bis es geklärt wurde.

    Als wir dann das Wohnmobil übernehmen wollten, stellten wir fest, dass das Reisebüro uns nur die Kontaktdaten der Zentrale in Vancouver angegeben hatten, von dort erfuhren wir erst die Anschrift und Telefonnummer des Vermieters vor Ort. Obwohl wir ein Navigationsgerät reserviert hatten, war keines vorhanden, so dass wir uns selber eins kaufen mussten.

    Dafür machten wir waren die Mitarbeiter der Vermietstation sehr freundlich und hilfsbereit, total unkompliziert, wie Kanadier meist sind.

    Die von Canusa vorher zugeschickten Reiseführer und Karten (sehr schöner Reiseführer! Nur leider für uns unbrauchbar) waren auf Ost-Canada zugeschnitten, über den Westen war nichts dabei, obwohl wir eindeutig die Rundreise in West-Canada gebucht hatten. Auf Nachfrage im Reisebüro hieß es, dass es keine für West-Canada gäbe.

    Zum Wohnmobil-Vermieter: wir bekamen ein Wohnmobil von Four Seasons, einer Tochterfirma von Fraserway. Wer Wert auf eine neue Ausstattung legt, sollte besser bei Fraserway mieten, denn Four Seasons übernimmt die von Fraserway "abgewrackten" Wohnmobile, die den ersten Lack abhaben.

     Fazit: Gute Angebote, aber null Service. Man muss alle Details selber planen, recherchieren und organisieren - da kann man auf Canusa getrost verzichten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!