Strand-Familienurlaub Herbstferien 2016 aufgrund aktueller Sicherheitslage

  • BigRoddi
    Dabei seit: 1206921600000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1453115314000

    Hallo,

    wir sind auf der Suche nach einem schönen Urlaub in der ersten

    Herbstferienwoche 2016

    Reisezeitraum: 8.-17.10.

    Reisedauer: 7-9 Tage

    Reiseziel: Strandurlaub in SICHEREM Land.

    Mögliche Flughäfen: NRW und 'Frankfurt', Brüssel und Lüttich

    Reisende: 2 Erwachsene, 2 Kinder (12,8)

    Anforderungen:

    * mindestens Halbpension, ideal wäre all inclusive

    * kein Hotelklotz, sondern lieber Anlage mit maximal zwei- dreistöckigen Häusern

    * direkte Strandlage bevorzugt, bei Halbpension nicht zwingend notwendig, dann aber Strandnähe (zu Fuß oder Shuttle)

    * Direktflug bevorzugt - ansonsten 1 Zwischenlandung mit angemessener Zeit

    Budget: 2.000 € bis 2.700 € (wenn es wirklich der Jackpot ist)

    Ursprünglich wollten wir in die Türkei fliegen (LINK) , aber aufgrund der aktuellen Sicherheitslage nehmen wir davon Abstand (genau wie von Tunesien, Ägypten etc.) und bevorzugen nun Spanien oder Griechenland (gerne auch andere Länder, die im Oktober noch Strandwetter haben) 

    Danke für eure Hinweise und Tipps im Voraus.

    P.S.: Macht Lastminute hier Sinn oder besser doch früh buchen?

  • Melanie UrlaubsTeam
    Dabei seit: 1352073600000
    Beiträge: 99
    Urlaubsberater/in
    geschrieben 1453131270000

    Hallo BigRoddi,

    es ist wirklich gut zu verstehen, dass es derzeit schwer ist sich für ein Reiseziel zu entscheiden. Derzeit empfehle ich auch Reiseziele wie Griechenland, Spanien oder auch Portugal. Für Griechenland kann ich Dir das MITSIS Rinela Beach Resort & Spa auf Kreta oder das Hotel Lindos Princess Beach auf Rhodos empfehlen. Für Spanien wäre mein Tipp das IBEROSTAR Club Cala Barca.

    Die Ausführlichen Angebote erhältst Du direkt per E-Mail.

    Ich hoffe, ich habe Euren Geschmack getroffen.

    Liebe Grüße

    Melanie

    Travel Agent HolidayCheck
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!