• Cappucina
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1263969731000

    Liebe Österreich-Kenner,

    da ich bisher meistens in Südtirol unterwegs war, brauche ich Eure Hilfe. Wir planen ca. 10 Tage im Juli in Österreich zu verbringen. Nun habe ich die Qual der Wahl. Wir haben ein Angebot aus dem Bregenzerwald (dort waren wir schon im September) und ein Angebot vom Haidachhof in Fügen im Zillertal. Beide Angebote gefallen uns gut. Wie sieht es denn mit Wandermöglichkeiten im Zillertal aus? Gibt es da in nächster Nähe genug Abwechslung für 10 Tage? Ich hatte noch keine Zeit mich näher damit zu beschäftigen. Was habt Ihr noch für Anregungen für Unternehmungen im Zillertal? Ich denke ansonsten auch noch darüber nach, einfach beide Angebote für je 5 Nächte zu kombinieren... ;)

    Ich freue mich auf Eure Antworten,

    LG Cappucina

    Cappuccina
  • strawberryhill
    Dabei seit: 1235606400000
    Beiträge: 2507
    geschrieben 1263985051000

    Zillertal ist sicher nicht verkehrt.

    Maria Brettfall - Rotholz - Strass

    Von Strass aus erreicht man in ca. 20 - 30 Minuten die Wallfahrtskirche Maria Brettfall.

    Dort oben können die Gäste eine kurze Rast in der Jausenstation machen.

    Weiter geht es dann Richtung Ellerboden (ca. 5 Minuten) und von dort aus Richtung Rotholz

    (ein Stück geht es noch eben dahin und dann bergab) ca. 20 - 30 Minuten.

    Von Rotholz aus erreicht man in ca. 20 Minuten über die schöne Lindenallee wieder Strass.

    Schlitterer Wasserfall

    Entlang des Öxelbaches in die Wildbachklamm zum Wasserfall. Gehzeit ca. 45 Minuten Rundwanderung Schlitters

    Vom Tourismusverband aus Richtung Imming/Bruck.

    Weiter in nordwestlicher Richtung zum Landhaus an der Bundesstraße, diese entlang bis St. Gertraudi,

    von wo man rechts abzweigt und nach ca. 1 km Reith im Alpbachtal erreicht.

    Hier ein kurzes Stück taleinwärts und nach dem Gasthof Waldschmiede rechts abbiegen.

    Entlang der Straße zum Kerschbaumer Sattel und über Steinerhof, Säulingerhof, Pöltenwirt und

    Imming erreicht man wieder den Ausgangspunkt. Gehzeit 3 Stunden.Wanderung Spieljochbahn – Hochfügen

    Gehzeit : ca. 5 Stunden.

    Mit der Spieljochbahn zum Spieljoch - von dort ca. 200 m unterhalb der Bergstation

    den fast eben verlaufenden Wandersteig taleinwärts durch Alpenrosen zur Geolsalm und

    weiter in Richtung Gartalm-Niederleger zur Schellenbergalm.

    Nach ca. 200 m in Richtung Hochfügen der Hochfügener Straße entlang,

    geht es links ab in Richtung Pflanzgarten über den Finsingbach über die Kegelalm oder

    entlang des Finsingbaches nach Hochfügen.

    Sie können aber auch mit dem Bus nach Hochfügen fahren und

    die Wanderwege 10 und 11 in verkehrter Richtung antreten.

    Wasserfall in Kaltenbach

    Gehzeit ca. 1 1/4 Stunden Ausgangspunkt ist die Sparkasse der Straße entlang,

    vorbei an der Marienkapelle, am Waldrand entlang bis zum Wasserbecken.

    Ab dort führt der Weg über einige Stufen zum Wasserfall.

    Geht man den Weg weiter, so gelangt man nach ca. 30 min. wieder nach Kaltenbach.

    Sehr schöner, leicht ansteigender Wanderweg mit Ausblick auf den Wasserfall.

    Keilkellerwasserfall in Schwendau

    Gehzeit : ca. 1 Stunde

    Von der Ortsmitte in Hippach folgen wir der Straße nach Schwendau und gelangen zu den "Drei Linden".

    Wir wenden uns nach rechts und erreichen die Ortschaft Schwendau und kurz darauf das Ortsende Mühlen.

    Auf einer Brücke überschreiten wir den Sidanbach und kommen zu einem Waldweg,

    der uns zum Keilkeller Wasserfall bringt. Der Aussichtspunkt bietet einen herrlichen Ausblick.Schiestl's Sunnalm

    Gehzeit ca. 4 Stunden, mittelschwierig Von der Schwendberger Straße zweigen wir links ab und

    wandern auf dem Hoarbergweg.

    1,5 Stunden ins Hoarbergtal zu Schiestl's Sunnalm.

    Weg Nr. 24 ist bis zum Penken weitermarkiert und lohnt sich speziell in der umgekehrten Richtung,

    also vom Penken aus.

    08.01.-22.01.2018 DomRep Juni 2018 Gardasee Aug. 2018 Ibiza Sep. 2018 Mallorca Januar 2019 Punta Cana
  • Püppi
    Dabei seit: 1098748800000
    Beiträge: 3698
    geschrieben 1264010455000

    @strawberryhill:

    Komisch, diesen Wasserfall in Kaltenbach wollten wir uns letztes Jahr auch anschauen. Wir haben von der Sparkasse aus 20 min. gebraucht. War wohl der falsche Wasserfall, oder? :?

    LG

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
  • saintvalentine
    Dabei seit: 1222473600000
    Beiträge: 554
    geschrieben 1264015766000

    Hallo Cappucina!

     

    Im Zillertal kannst du einiges machen, es ist nach Eigendefinition das "aktivste Tal der Welt".

     

    strawberryhill hat schon tolle Tipps gegeben, Maria Brettfall und die Wanderung nach Rotholz mögen wir auch sehr gerne, herrliche Buchenwälder.

     

    Die Geolsalm kenn ich auch und kann bestätigen, was in "Die schönsten Almwanderungen in Tirol steht":....absolut traditionelle, keineswegs im "Lederhosenstil" verkitschte Bauweise in landschaftlich faszinierend idyllischer Almatmosphäre.....

     

    Außerdem  könnte ich dir anbieten:

    +die Zillertaler Höhenstraße (mautpflichtig) sehr schön!

    + den Hintertuxer Gletscher, dort ev. die Spannaglhöhle

    +Zillergründl: die Staumauer anschauen, landschaftl. auch schön

    +die Wilde Krimml

    + einen Abstecher nachSalzburg: über Gerlos zu den Krimmler Wasserfällen!

    +in Mayrhofen die Erlebnis-Sennerei

     

    mehr fällt mir spontan auch nicht ein, ich muss zugeben, dass ich auch längst nicht alles kenne...und das als Einheimische!

    Es gibt aber noch viel mehr!

     

    LG aus Tirol

    saintvalentine

    Laufe nicht der Vergangenheit nach, und verlier dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Buddha)
  • Cappucina
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1264236389000

    Hallo an Euch fleissige Helfer,

    vielen Dank für Eure zahlreichen Tipps. Strawberryhill & Saintvalentine, Ihr habt ja keine Mühe gescheut, viele schöne Touren zu beschreiben! Hört sich tatsächlich so an, als könne es im Zillertal nicht langweilig werden :laughing:

    Viele Grüsse

    Cappucina

    Cappuccina
  • saintvalentine
    Dabei seit: 1222473600000
    Beiträge: 554
    geschrieben 1264277641000

    Hallo, mir ist noch etwas eingefallen.

     

    Von der Spieljochbahn aus kannst du auch zur Kellerjochhütte wandern ca. 1,5 Stunden, da hast du einen traumhaften Ausblick ( gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte Tirols). Ins Inntal, ins Zillertal, auf die schöne Bergwelt - ev. sogar bis zur Zugspitze!

     

    Oder eine Wanderung auf das Wiedersbergerhorn, auch mit traumhaften Ausblicken!

    Entweder ab Hart im Zillertal bis zur Heinslettalm fahren und dort hinaufwandern.

    Eine andere Möglichkeit wäre von Alpbach aus mit der Gondel raufzufahren. Oben ist ein schöner Panoramaweg, du wanderst zwischen Alpbachtal und Zillertal, ein Traum - besonders zur Zeit der Almrosenblüte!

     

    LG

    saintvalentine 

    Laufe nicht der Vergangenheit nach, und verlier dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Buddha)
  • Püppi
    Dabei seit: 1098748800000
    Beiträge: 3698
    geschrieben 1264282820000

    Die Kellerjochhütte ist wirklich traumhaft schön gelegen, aber das wissen die Besitzer auch. Bei den Preisen konnten wir nur mit den Ohren schlackern :shock1: . Haben nur etwas getrunken und sind dann zur Station der Kellerjochbahn gegangen, da waren die Preise wesentlich humaner und das Essen war sauguat... :D

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1362487444000

    Hallo zusammen,

    nachdem in diesem Thread so viele hilfreiche Tipps stehen, hole ich ihn einfach mal wieder hoch - auch wenn ich gar nicht wandern sondern essen will. ;)

    Könnt Ihr mir gute Lokale in bzw. um Mayrhofen herum empfehlen, in denen regionale Gerichte angeboten werden? Ich war schon seit ca. 20 Jahren nicht mehr vorort und meine Lieblingslokale von damals gibt es sicher nicht mehr. Und bei den Reisetipps bin ich auch nicht so recht fündig geworden.

    Damals gab es z.B. ein Lokal kurz nach dem Tunnel Richtung Ginzling, in dem es hervorragende gebackene Champignons mit Remoulade gab. Kennt das jemand?

    Vielleicht kennt sogar jemand das Restaurant in Huber´s Boutique Hotel ex Café Traudl?

    Ich freue mich auf Eure Tipps. :D

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • saintvalentine
    Dabei seit: 1222473600000
    Beiträge: 554
    geschrieben 1362512147000

    Hallo Blackcat!

    Auf dem Weg nach Ginzling meinst du vielleicht das Gasthaus Karlsteg. Das ist wirklich ein super Haus, das auch Einheimischen von Einheimischen empfohlen wird. Es ist ja nicht ganz einfach, in einem derartigen Tourismusgebiet wie dem Zillertal unverfälschte Tiroler Küche zu finden.

    Da fällt mir ein, dass ich nach meinem Besuch im letzten Sommer noch gar keinen Reisetipp dazu geschrieben habe.....

    Also, das Gasthaus Karlsteg kann ich wärmstens empfehlen, auch wenn man einen Ausflug nach Schlegeis macht.

    Ansonsten kann ich noch die Linde in Stumm empfehlen,  sehr gut!

    LG aus Tirol

    Gabriele

    Laufe nicht der Vergangenheit nach, und verlier dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Buddha)
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1362517677000

    Vielen Dank Gabriele. Ich habe gerade Fotos angeschaut, es könnte tatsächlich das Gasthaus Karlsteg gewesen sein. Es war damals schon ein Insider-Tipp einer Einheimischen und wir waren dann mehrfach dort. Ein Reisetipp wäre sicher nicht schlecht. ;)

    Ich habe auf jeden Fall beide Lokale notiert, in so einem 08/15-Touri-Schuppen möchte ich nämlich nicht unbedingt essen. Hatten wir mal in Straß vorne, grrrrrrr.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!