• Elox
    Dabei seit: 1256601600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1256775126000

    Ist es eigentlich wirklich allgemein üblich bei Nilkreuzfahrten pro Tag und Gast 5 Euronen im Vorfeld abzudrücken.

    Das wären bei 140 Gästen 700 € also im Monat 2800 €. Damit kann man eine Crew von ca 50 Leuten, wenn überhaupt soviele an Bord sind ja voll ernähren. Die  Mitarbeitern sind aber Angestellte des Schiffsbetreibers und nicht der Touris.

    Eigentlich gebe ich einen TiP wenn ich mit der Arbeit zufrieden bin, und nicht vorher, vobei ja wahrscheinlich wie bei der Visavergabe ein Teil des Geldes an den Händen der Reiseleiter kleben bleibt.

    Wie händelt ihr das ??

    Kann man sich gegen die Praxis wehren ??

    Uber zahlreiche Meinungen dazu würde ich mich freuen !!!

    Elox

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1256801829000

    Hallo Elox,

    schau doch mal hier rein, da findest Du schon viele Meinungen zu diesem Thema. ;)

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Elox
    Dabei seit: 1256601600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1256838990000

    Prima,

    dankeschön  ;)

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1273335179000

    Hallo,

    ich habe auf der Seite von ETI folgendes gefunden:

    In Ägypten sind Trinkgelder landesüblich. Bei den Nilkreuzfahrten sollte daher für die Schiffsmannschaft eine Trinkgeldpauschale gezahlt werden. Diese wird am Anreisetag vom Reiseleiter gesammelt und an die Besatzungsmitglieder verteilt, die nicht im direkten Kontakt zu den Gästen an Bord stehen, jedoch für den reibungslosen Ablauf sehr wichtig sind (Küchen-, Maschinenraumpersonal u.v.m.).

     

    Interessant deshalb, weil viele schreiben, dass das Bedienungspersonal teilweise den Eindruck vermittelt, dass es mit 'direktem' Trinkgeld besser geht. Nach dem obigen Text ist klar, dass diese auch nichts von dem vorab bezahlten Trinkgeld bekommen. Ist finde ich, ein wichtiger Hinweis!

    Schöne Reise!
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18522
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1273341093000

    Hallo Elke-Maria,

    Die Trinkgeldpauschale, die vorab eingesammelt wird, ist auch für die Kellner bestimmt. Natürlich machen diese oft den Eindruck, als hätten sie nichts bekommen ;) .

    Von einer lieben Userin, die kürzlich auf dem Nil war, habe ich eine Auflistung der Verteilung bekommen, nachdem einige Nilreisende darum baten. Folgende Auflistung stellte der Reiseleiter zusammen:

    Das eingesammelte Trinkgeld pro Kopf bei einer Woche betrug 27 €.

    Davon, also pro Gast, erhielten Kellner, Zimmerboys, Matrosen, Küchenpersonal und Maschinenraum  je einen verschieden hohen Anteil von 16 €. (75 Mann Besatzung)

    Für die Mitarbeiter Organisation Ankunft/Abflug Luxor, Kofferträger jeweils Trinkgeld anteilig von gesamt 2,00 €.

    Organisation Aswan 0,80 €.

    Für Tempelwächter und sonstiges Personal rund um den Sehenswürdigkeiten und Ausflugsfahrten, 5,00 €  Trinkgeld, jeweils anteilig.

    Busfahrten Luxor für Fahrer 1,50 €.

    Busfahrer Edfu 0,30 €.

    Busfahrer Aswan 1,00 €.

    Bootsführer Motorboot Aswan 0,40 €.

    Der Reiseleiter erhält gesondert am Ende der Nilreise sein Trinkgeld, je nach Leistung. Üblicherweise geht ein Umschlag um, jeder steckt anonym hinein, was er für angemessen hält.

    Kellner und Zimmerboy erwarten trotzdem hier und da ein Zusatztrinkgeld.

    LG Sabine

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1273342005000

    Danke Sabine!

    Laut ETI werden 30 € pro Person eingesammelt mit der Verwendung wie von mir reinkopiert. Also, es bleibt dabei, Kellner und Zimmerboy dennoch etwas mehr aber nicht wie in USA wo ich täglich 2 Dollar für das Zimmermädchen auf dem Kopfkissen hinterlassen habe. Tolle Aufstellung, da weiß man doch gleich mehr.

    Eine andere Frage: wird man an morgens vom Schiff geweckt oder sollte man das Handy zum Wecken einstellen? Vielen Dank! :-)

    Schöne Reise!
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18522
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1273342691000

    Hallo Elke-Maria,

    Du wirst per Telefon geweckt. Genug Zeit um schnell unter die Dusche zu hüpfen, Rucksack zu packen....und zu frühstücken. Der Reiseleiter gibt dann die genaue Uhrzeit bekannt, wann man sich an der Rezeption trifft zwecks Abmarsch oder Abfahrt. Alle noch mal schnell auf's Klo und die Sachen aus der Kabine holen ;)

    LG Sabine

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1273352070000

    Hallo,

    also wir haben auf der MS Palm mit Matrosen und dem unterem Personal gesprochen und es wurde definitiv gesagt das dort nichts ankommt, Die Trinkgelder bei den Hochseekreuzfahrten heißt es neudeutsch Service Pauschale erhalten der Kapitän und die höhergestellten Leute auf dem Schiff.

    Noch ein Beispiel, bei MSC werden die 7 Euro pro Tag mittlerweile nicht mehr stornierbar angeblich auf die ganze Mannschaft verteilt, durch Zufall haben ich bei einem Konzert von Nena eine Cruise Direktorin von MSC kennengelernt und diese bestätigte mir die Praxis das die unteren Leute nichts erhalten, die schuften für einen Hungerlohn in der Küche, Wäscherei usw.

    Wir haben bei beiden Kreuzfahrten die Trinkgelder storniert und mehr als das doppelte den Leuten gegeben mit denen wir zufrieden waren. Die Reedereien sollen Ihre Leute anständig bezahlen und diesen Schwachsinn mit dem Trinkgeld/Servicepauschale unterlassen. Das ist meine persönliche Meinung!!!

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18522
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1273357426000

    Hallo Gabi2001!

    Wenn man dem Reiseleiter das Vorabtrinkgeld aushändigt, kann man natürlich nicht persönlich nachverfolgen, ob auch "jeder" seinen Anteil bekommt. Um sich ganz sicher zu sein, müsste man gefühlten 100 Personen persönlich das Bakschisch in die Hand geben...auch nicht wirklich machbar ;) Die wenigsten Nilreisenden besuchen unten im stickigen Maschinenraum die Mannschaft....oder statten in der winzigen Kombüse, in der gefühlte 60 Grad herrschen, einen Besuch ab. Obwohl, sollte man mal machen. Dann sieht man, unter welchen Bedingungen die Kartoffeln für das Büffet geschnitzt werden.

    So oder so. Sie Verteilung des Trinkgeldes ist nie gerecht. Den Vorteil haben hier klar die Kellner und Zimmerboys, denn die sieht man....die anderen sind eher unsichtbar für die Nilreisenden.

    LG Sabine

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1273359249000

    Hallo Sabine,

    wir/ich bin im Schiff (Grand Palm ) rungekraxelt und habe gesehen unter welch menschenunwürdigen Bedingungen die Leute leben, auf den Nilschiffen ist es natürlich besonders schlimm auf Grund der Enge, auf der MSC Fanatsia sieht das schon besser aus, da das Schiff erst ein Jahr alt ist und mit 1500 Mann Besatzung natürlich viel größer ist.

    Trotzdem bleibe ich dabei, die Unternehmen sollen Ihre Leute anständig bezahlen, Kellner, Kofferboys,Zimmermädchen/Boys etc.  waren schon immer ein Tringeldjob, in den Hotels bezahlt man ja auch keine Servicepauschale nur das das Gehalt des Kochs oder Hausmeisters gesichert ist. Für mich ist und bleibt diese Masche eine große ******* zum Nachteil des Reisenden und des Personals  rechne mal hoch, pro Person 7 Euro, die Kreuzfahrt dauert 7 Tage und das bei 3500 Reisenden ( MSC ).

    Leider findet man kaum noch Unternehmen die diese ******* unterlassen.

    Gruß Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!