• Lilly-Britt
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1171115655000

    Hallo!

    Eigentlich hatten wir vor, dieses Jahr im April eine Kombi aus Nil, Kairo und Rotes Meer zu machen.

    Aus beruflichen Gründen müssen wir nun leider unseren Urlaub auf Anfang Mai verschieben.

    In den Reiseführern, Reisebüros und auch hier im Forum wird ja immer wieder geraten bis max. im April eine Nilkreuzfahrt zu machen.

    Hat jemand Erfahrungen mit einer Kreuzfahrt im Mai?

    Ist es hitzetechnisch auszuhalten? Oder wäre April besser gewesen?

    Wenn die Ausflüge morgens und abends sind, hat man dann tagsüber Freizeit auf dem Schiff, die man sich selbst gestalten kann/ muss?

    Wie siehts mit Kairo im Mai aus? Hat jemand Erfahrungen?

    Sind uns jetzt ein bisschen unsicher, ob wir Ägypten im Mai noch andenken sollen oder nicht...

    Freue mich über alle Antworten uns Tipps!

    Viele Grüße

    Lilly-Britt

  • Noname48
    Dabei seit: 1168905600000
    Beiträge: 758
    geschrieben 1171121175000

    Hallo Lilly-Britt,

    wir waren im Juli auf dem Nil - es war super!!!!!

    Absolut kein Problem mit der Hitze wenn du gewisse Spielregeln einhältst :D

    LG

    VERGISS DEINE TRÄUME NICHT und opfere deine Wünsche nicht immer wieder dem Alltag!
  • Miss_C
    Dabei seit: 1166054400000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1171124026000

    Hier

    findest du schon Antworten auf deine Frage zum Klima.

    Bei unserer einwöchigen Nilkreuzfahrt Luxor-Assuan-Luxor waren alle Ausflüge/Besichtigungen am Vormittag, außer in Assuan, wo nachmittags eine Felluken- oder Bootsfahrt (je nach Windverhältnissen) zum Botanischen Garten auf dem Programm stand. Zum Mittagessen war man immer zurück auf dem Schiff. Dann fuhr das Schiff weiter bis zur nächsten Station. Den Nachmittag "gestaltet" man, indem man auf dem Sonnendeck sitzt oder liegt und die vorüberziehende Landschaft genießt. Wenn das Schiff irgendwo - wie z.B. in Assuan, etwas länger lag, konnte man nachmittags auch etwas auf eigene Faust unternehmen oder noch Ausflüge wie z.B. im Anschluss an den Botanischen Garten eine Weiterfahrt durch das Naturschutzgebiet in ein Nubisches Dorf dazubuchen.

    Möglich, dass bei anderen Programmen auch nachmittags noch Besichtigungen erfolgen - bei uns war dies nur bei denjenigen Gästen der Fall, die nur eine 4-tägige Nilkreuzfahrt gebucht hatten und in Assuan von Bord gegangen sind, da diese ja das Programm, wofür uns eine Woche zur Verfügung stand, in 4 Tagen absolviert haben.

    6.-23.12.2010 Kuala Lumpur + Kata Noi :-)))
  • sumse40
    Dabei seit: 1074297600000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1171125908000

    Hallo Lilly-Britt,

    wir waren vor 2 Jahren Ende Mai auf dem Nil.

    Fast sämtliche Ausflüge fanden in den Morgenstunden statt und waren fast immer gut zu ertragen.Einige Besichtigungen waren zwar sehr heiss z.B. Tal der Könige oder der unvollendete Obelisk in Assuan aber mit viel Trinken,langärmliger luftiger Kleidung und Sonnenhut war auch das auszuhalten.

    Mittags haben wir uns immer in die klimatisierte Kabine verkrümelt und haben vom Fenster aus gemütlich im Sessel das Ufer an uns vorbeiziehen lassen.

    Die Abende sind sehr angenehm warm auf Deck und in den Tempeln nicht so grosser Andrang wie zur Hochsaison in den Wintermonaten.

    Wir werden nächstes Jahr wieder zur gleichen zeit auf den Nil gehen.

    Achtet nur darauf,dass ihr mit eurer Reisezeit nicht in die Schliessungszeit der "Esna-Schleuse geratet,da dann viele Ausflüge nur mit dem Bus stattfinden.Vor 2 Jahren wurde die Schleuse Anfang Juni geschlossen,da waren wir gerade durch.

    Gruss, Bine

  • Rudi1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 826
    gesperrt
    geschrieben 1171261049000

    @Llly - Britt

    wie Miss_C und sumse40 berichten stimme ich zu.

    wir waren im letzen jahr ab mitte mai 1 woche auf dem nil mit ausflugsprogramm. man kann es noch gut aushalten da die ausflüge morgens beginnen und zum mittag gegen 12-13 uhr seid ihr wieder auf dem schiff. nach dem mittagessen gehts dann weiter so um die 2 oder auch 4 stunden fahrt, je nachdem. am späten nachmittag legt das schiff über nacht an. ihr könnt dann etwas bummeln gehen, kommt drauf an wo ihr gerade seit. ich pers. würde aber nie im juni oder juli fahren.

    kairo hatten wir dann per flug nach 3 oder 4 hoteltagen aufenthalt.

    hier gehts auch ganz früh los und ihr seit gegen abend wieder im hotel.

    alles in allem: es war spitze.

    gruß

    rudi

  • Lilly-Britt
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1171276163000

    Hallo!

    Vielen Dank schonmal für die vielen Tipps!

    Da wir vermutlich am 26.04. fahren werden, liegt unsere Reise ja sogar noch Ende April bzw. Anfang Mai.

    Nach euren Berichten werden wir uns das jetzt temperaturmäßig wohl "trauen".

    Lilly-Britt

  • petra24
    Dabei seit: 1139529600000
    Beiträge: 142
    geschrieben 1171284472000

    Hallo Lilly-Britt,

    ich habe im letzten Jahr eine Nilkreuzfahrt Anfang Mai gemacht und ich muß sagen, ich würde es nie wieder machen. Zwar ist es richtig, dass die trockene Hitze einigermaßen zu ertragen ist, aber wir waren recht häufig auch über die Mittagszeit unterwegs. Es war eine Reise mit Oft und da sich einige Abfahrtsverschiebungen ergeben hatten, konnten wir die meisten Ausflüge voll über die Mittagszeit erleben!!! Das heißt ca. 40 Grad am Hatschepsut Tempel und anschließend (ist es zu fassen!!!) gegen Mittag Tal der Könige bei ca. 50 Grad! Es war eine einzige Zumutung. Wir hatten an diesem unseren ersten Tag in Ägypten obendrein das volle Luxor, Karnak und Hatschepsut- sowie Tal der Könige Programm. Als unser Reiseleiter um ca. 16.00 Uhr mit uns dann auch noch den Luxor Tempel besichtigen wollte haben 5 Leute unserer Gruppe gestreikt.

    Man konnte es auf dem Sonnendeck des Schiffes auch nur aushalten, wenn das Schiff unterwegs war oder halt abends. Ich kann nur sagen, bisher dachte ich auch stets, dass in den wärmeren Monaten Besichtigungen nur Morgens bis Mittags stattfinden und wurde durch diese Reise eines Besseren belehrt. Außerdem meinte unser Reiseleiter seine Erklärungen ständig in der prallen Sonne abhalten zu müssen - wir mußten ihn immer wieder darauf hinweisen, dass es evtl. auch Schattenplätze gibt.

    Gruß

    Petra

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben. Alexander von Humboldt (1769-1859)
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1171288303000

    Hallo Petra,

    wenigstens waren dann wahrscheinlich nicht mehr soviel Leute unterwegs :D Aber im Ernst: Das was dir passiert ist, ist eher die Ausnahme für Luxor. In Edfu und Assuan sieht´s natürlich wieder anders aus, da kann man schon mal mittags ankommen. Aber trotzdem finde ich 50Grad in Ägypten noch wesentlich angenehmer als 30Grad bei uns, vorausgesetzt es gibt genug Wasser und Tee. Ich war auch schon im Juni/Juli unterwegs und fand´s nicht mal besonders schlimm.

    gruss chepri

  • tosaki7
    Dabei seit: 1117065600000
    Beiträge: 141
    geschrieben 1171298145000

    @'chepri' sagte:

    Hallo Petra,

    wenigstens waren dann wahrscheinlich nicht mehr soviel Leute unterwegs :D Aber im Ernst: Das was dir passiert ist, ist eher die Ausnahme für Luxor. In Edfu und Assuan sieht´s natürlich wieder anders aus, da kann man schon mal mittags ankommen. Aber trotzdem finde ich 50Grad in Ägypten noch wesentlich angenehmer als 30Grad bei uns, vorausgesetzt es gibt genug Wasser und Tee. Ich war auch schon im Juni/Juli unterwegs und fand´s nicht mal besonders schlimm.

    gruss chepri

    Hallo chepri habe schon viele Bericht von dir gelesen und schätze dich als absolut Ägypten erfahren ein, drum meinen Frage wie ist es dann im August? Lg Sabine

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1171359882000

    Hallo Sabine,

    nun, im August war ich noch nie am Nil, aber du kannst dir ja sicher vorstellen, dass es seeeehr heiß ist. Allerdings finde ich persönlich, ob´s nun 40Grad oder 50Grad hat (und wer stellt sich schon dauernd in die Sonne) macht schon fast keinen Unterschied aus. Für "Steinegucker" hat´s den großen Vorteil, dass die weniger interessierten Besucher sich nirgends lange aushalten. Und der Karnak-Tempel mittags um 1 ist fast menschenleer.

    Wenn sich deine Frage aber auf´s Rote Meer bezieht, habe ich weniger persönliche Erfahrung, denke mal, dass es aber durch den Wind im Schatten auch auszuhalten ist.

    LG chepri

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!