• jvj83
    Dabei seit: 1353283200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1357077308000

    Hallo, ich möchte mit meiner Freundin (beide 30) - nächstes Jahr nach Mittelamerika reisen. Wir waren schon Backpackerstyle in Asien, Australien und Afrika unterwegs, jetzt eben mal Mittelamerika.

    Wir sind beide sehr an schönen landschaften/Wanderungen/tauchen und in freier Wildbahn lebenden Tieren interessiert.

    Eigentlich dachten wir an Costa Rica - nach Berichten vom Schlage: Ballermann der Amerikaner und touristisch leider inzwischen verhunzt sind wir ein bisschen in Richtung Nicaragua abgedriftet.

    Wahrscheinlich wollten wir im Oktober/November verreisen um der teuren Hauptreisezeit zu entgehen aber nicht mehr voll in der Regenzeit zu stecken.

    Wir sind über jegliche Tipps dankbar -

    z.B. Mietwagen bei einer Firma, oder muss man 2 unterschiedliche buchen weil die Firmen meinen bisherigen Recherchen zufolge keinen Grenzübertritt erlauben? - richtig?

    Wie ist die Situation der Tierbeobachtung in Nicaragua vs. Costa Rica?

    Tauchen ist in Costa Rica nach diversen Naturkatastrophen wohl nur noch an der Pazifikküste interessant? - Wie empfehlenswert ist Corn Island in Nic??

    Würdet ihr lieber 3 WOchen in einem Land bleiben oder geht das gut mit den 2 Ländern?

    Ist die Schildkröteneiablage in Costa Rica so ein Tourispektakel wo dann 100 Leute stehen und die Hälfte blitzt obwohl sie es nicht dürfen oder ist das wirklich noch Natur??

    Wo kann man eurer Ansicht nach besser wandern?

    und in welchem der beiden Länder fandet ihr die Menschen freundlicher? - Ich finds ehrlich gesagt störend, wenn ich mich mit Einheimischen unterhalte, ihren Kindern sogar noch einen Buntstift schenke, nach einem Foto frage und nachdem ich das gemacht habe will jm 10$ dafür dass ich ihn fotographieren durfte (wo würde so etwas wahrscheinlicher passieren?)

    Könnt ihr andere Länder (Panama/Honduras) noch besser empfehlen??

    Sorry ein riesiger Haufen Fragen.... Aber wir sind über jeden Hinweis dankbar!!!!!

    Schönes Reisejahr 2013

    VG jvj83

  • jvj83
    Dabei seit: 1353283200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1359361732000

    irgendjemand, der schon mal dort war und und die Entscheidung ein bisschen erleichern kann? Wäre super!!!

  • essener53
    Dabei seit: 1313366400000
    Beiträge: 209
    geschrieben 1359368003000

    Wer verbreitet diesen Unsinn über Costa Rica?

    Costa Ricas Wildlife ist sensationell.

    Schildkröten: nach meiner Erinnerung Eiablage wohl eher Juli - September und Schlüpfen der Jungtiere August-November. Touristenspektakel mit amerikanischen Auswüchsen sind eher nicht zu befürchten.

    Auch wenn die Tauchspots hauptssächlich am/im Pazifik zu finden sein sollten, was solls, es handelt sich um die besten überhaupt.

    Die Ticos sind nicht nur gegenüber Besuchern aus Deutschland sehr freundlich.

  • jvj83
    Dabei seit: 1353283200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1359544693000

    Danke essener53, wann warst du denn dort?

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4286
    Verwarnt
    geschrieben 1359547948000

    jvj83:

    und in welchem der beiden Länder fandet ihr die Menschen freundlicher? - Ich finds ehrlich gesagt störend, wenn ich mich mit Einheimischen unterhalte, ihren Kindern sogar noch einen Buntstift schenke, nach einem Foto frage und nachdem ich das gemacht habe will jm 10$ dafür dass ich ihn fotographieren durfte (wo würde so etwas wahrscheinlicher passieren?)

    ===================================================

    Also in CR wird dir das nicht passieren.

    Und überhaupt- soviel blanken Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

    Ich würde dir einen guten Reiseführer ans Herz legen und mich erst mal in die Länder einlesen.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Adrenatura
    Dabei seit: 1359504000000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1359569705000

    Hallo, ich lebe selber in Costa Rica, die Menschen sind sehr freundlich, offen und herzlich. In Nicaragua war ich selber leider nur einmal fuer 3 Tage kann daher dazu nicht soo viel sagen. Nicaragua ist allerdings unsicherer als Costa Rica, dafuer jedoch noch unberuehrter und guenstiger. Costa Rica ist aber ein absolutes Traumland. Ballermann der Amis ist schon nicht ganz falsch- allerdings beschraenkt sich das auf 2-3 Orte, die man dann ja einfach meiden kann (sind eh nicht so schoen) und zwar fliegen die Amis gerne an die Pazifikkueste nach Jaco, im Norden z.B. Tamarindo.

    Nachdem was ihr fuer euren Urlaub sucht seid ihr in Costa Rica sehr gut aufgehoben, es gibt wirklich noch unberuehrte Natur, ein grossteil des Landes steht unter Schutz und wenn man die richtigen Reiseziele waelt, dann kann man viele Tiere sehen, durch Berge wandern, Vulkane sehen, an traumhaften Straenden relaxen etc. Allerdings sehe ich die Reisezeit kritisch. Oktober und November ist die heftigste Regenzeit, erst im Dezember wird es wieder trocken. Regenzeit an sich ist nicht schlimm z.B. von Mai bis Ende September, denn dann regnet es meist nur nachmittags ein paar Stuendchen und morgens ists schoen also perfekt fuer Touren. Ausserdem ist dann das Land gruen, weniger Toruisten dort und die Preise daher guenstiger.

    In Tortuguero kann man wunderbar Schildkroeten nachts bei der Eiablage zu sehen. Die Vorschriften sind sehr streng, ohne Guide kann man nicht dort hin, kein Licht, keine Kameras, kein Handy, dunkle Kleidung und dann gehts ab an den Strand, in kleinen Gruppen und nur 2 Stunden. Das ist dort genau geregelt und es ist ein unvergessliches Erlebnis. Ueberhaupt ist Tortuguero super fuer ruhiges Regenwald und Karibikerlebnis und Tierbeobachtungen. Ausserdem wuerde ich dir den Corcovado Nationalpark empfehlen, wo es unberuehrten dschungel und eine unglaubliche Tierwelt gibt. Die Hotels vor Ort bieten meist Pakete mit Anreise (per Boot), Unterkunft, Mahlzeiten und 1-2 Touren. Meist eine gefuehrte Wanderung im Nationalpark und einen Ausflug zur Isla Cano wo man tauchen und schnorcheln kann. Klar koennt ihr auch individuell eure Touren zusammen stellen und laengere Tauchausfluege planen. Ansonsten empfehle ich ausser der suedlichen Pazifikkueste (Uvita ist auch interessant, je nachdem wann ihr reist koennt ihr dort Wale beobachten) die Karibikkueste. Tortuguero im Norden und im Sueden Puerto Viejo- Karibikfeeling pur, ganz entspannt, lange Straende die NIE voll sind, leckeres Essen und viel Natur, Nationalparks und Reservate zum Wandern, ausserdem auch Moeglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen. Ansonsten fuers Wandern auch die Berge um La Fortuna, Monteverde oder Rio Celeste.

    3 Wochen sind perfekt fuer Costa Rica. Es gibt einfach so viel zu sehen.

    Sorry dass ich jetzt so viel geschrieben habe, aber viele deiner Sorgen sind unbegruenndet :-)

  • Adrenatura
    Dabei seit: 1359504000000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1359569943000

    Achso ich wollte noch schreiben, dass die Regenzeit im Oktober und November besonders kritisch ist, da es zu Ueberschwemmungen und Erdrutschen kommen kann. Durch Erdrutsche sind dann schon mal Hauptverkehrswege verschuettet, so dass man nicht so einfach von A nach B kommt. Geht lieber auf Nummer Sicher und reist frueher oder spaeter.

  • jvj83
    Dabei seit: 1353283200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1360089226000

    Danke für die vielen Antworten - Allerdings bin ich etwas irritiert wegen der Regenzeit. In allen Klimatabellen werden für November wieder nachlassende Regentage und Niederschläge gemeldet, z.B für San Jose im Juni-Oktober 19-22 Tage für November nur noch 10... oder für Puntarenas Juni-Oktober 17 und im November nur noch 7

    Jetzt schreibt Adrenatura:

    "Achso ich wollte noch schreiben, dass die Regenzeit im Oktober und November besonders kritisch ist, da es zu Ueberschwemmungen und Erdrutschen kommen kann. Durch Erdrutsche sind dann schon mal Hauptverkehrswege verschuettet, so dass man nicht so einfach von A nach B kommt. Geht lieber auf Nummer Sicher und reist frueher oder spaeter."

    ??? - Sind im November die kummulierten Schäden der Regensaison am schlimmsten oder wie ist das zu verstehen?

    Wir würden so ca. 11. November bis Anfang Dez. reisen

  • Adrenatura
    Dabei seit: 1359504000000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1361389697000

    Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte. Du hast Recht, im November geht die Regenzeit langsam zu Ende. Wenn ihr also Mitte November erst anreist dann ist es schon wahrscheinlich, dass ihr noch Regen abbekommt aber nicht mehr so viel und je nach Region fängt die Trockenzeit auch früher oder später dann Mitte bis Ende November an. Im Dezember ist es dann normalerweise trocken aber dafür recht windig. Anfang Dezember ist schön zu reisen, da dann noch alles grün ist aber noch keine Ferien der Costa Ricaner sind und daher die Hochsaison noch nicht angefangen hat.

    Je nachdem wo man in Costa Rica hin reist muss man natürlich auch das ganze Jahr über schonmal mit starken Regenfällen rechnen also im Regenwald :-) Aber das gehört ja auch irgendwie dazu.

  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1368983068000

    Hallo,

    Ich war bereits in Honduras, Nicaragua und Costa Rica, zwar alles schon einige Jaehrchen her, aber falls ich nochmal waehlen koennte, wuerde ich definitiv eine Kombi machen - Nicaragua und Panama, oder Nicaragua und Costa Rica. Honduras fand ich auch supertoll, und als wir dort waren (mittlerweile mehr als 15 Jahre her) war es auch noch nicht so gefaehrlich wie heute. Nicaragua ist jetzt vielleicht nicht ganz so sicher wie Costa Rica, aber auch sehr sicher, wenn man jetzt mal von der Hauptstadt Managua absieht, aber auch San Jose ist jetzt nicht wirklich sicher, wie wohl keine lateinamerikanische Hauptstadt. Von denen nimmt man sowieso Abstand, ausser evtl. mal kurz tagsueber. Auf jeden Fall kann ich Nicaragua empfehlen, und fuer mich hat es einen wichtigen Punkt mehr, der mir in Costa Rica einfach abgegangen ist, naemlich die Kultur und Geschichte. In Nicaragua hat man alles, was man auch in Costa Rica hat, plus Kultur, Geschichte, Vulkane, und noch dazu Karibikinseln (Little und Big Corn). Ich war auf Little Corn, war auf jeden Fall sehenswert, aber sehr klein und jetzt nicht mit anderen Karibikinseln vergleichbar. Wer aber auf "Rucksacktouristenatmosphaere" steht, der wird dort sein Paradise finden :) 

    Nicaragua hat auch einige sehr schoene Ecolodges zu bieten, zB. die Morgan's Rock Hacienda oder auch die Jicaro Island Lodge. Traumhaft und natuerlicher Luxus pur!

    Muss leider weg sonst haette ich noch mehr geschrieben, aber ich habe fuer eine Freundin vor 2 Jahren eine dreiwoechige Panama/Nicaragua Reise zusammengestellt (ist ein Hobby von mir), und die war total begeistert. Wenn ihr wollt kann ich euch gerne das PDF davon schicken, enthaelt die komplette Reiseroute mit Hotels etc. 

    Sonnige Gruesse,

    Belinda

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!