Warum muß man jetzt für den ÜBERFLUG über USA nach Mexiko Reisepassdaten angeben?

  • Fruchtzucker
    Dabei seit: 1308528000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1336838011000

    Oh je.. Als ich vor ein paar Wochen meine Reise nach Cancun gebucht hatte und die Pässe kopiert wurden habe ich mich auch gefragt, ob das alles glatt gehen wird wegen den Amis? Was man da schon alles lesen durfte... :(

    Ich bin leider einer von den (wenigen?) Leuten, die vor Flügen, ja bereits vor Check-in und Sicherheitskontrollen immer extrem nervös sind; wenn mir das gleiche passieren sollte wie rico, dann bekomm' ich wahrscheinlich nen Nervenzusammenbruch. Bei meinem "Glück" kann ich mir das nämlich grds. gut vorstellen.

  • Elentari
    Dabei seit: 1156896000000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1339535720000

    Keine Panik, ich durft auch mit... trotz dem arabischen Namen ;-)

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1339545495000

    Bei meinem Hinflug hatten ein paar Passagiere bei der Ankunft Probleme.Hatte mich schon gewundert warum der Ausstieg immer noch nicht beginnt,so lange dauerte das noch nie.

    Dann Durchsage : " Es gibt Probleme mit der Einwanderungsbehörde.Die Passagiere mit den Namen x,y,Z..... (Glaube es waren 4 Namen),bitte zuerst zum Ausstieg kommen,vorher darf hier niemand das Flugzeug verlasssen." Also mussten sich alle wieder hinsetzen.Einer von den Personen waren Asiaten (Chinesen?),die anderen schwer zu sagen ob arabisch,aber es waren keine deutschen Namen.

  • solail
    Dabei seit: 1322611200000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1341006023000

    Hallo!

    Im Oktober 2011 habe ich eine Pauschalreise bei Tui von Düsseldorf nach Cancun gebucht. Flug am 17.09.12 mit Air Berlin Non Stop. 

    Bisher keinerlei Info bezüglich Registrierung erhalten. Ich dachte wohl mal an sowas, aber man fliegt ja nicht in die USA. Nun habe ich aber doch noch mal angefragt. Bei Tui und im Reisebüro. Leider kann mir keiner wirklich Auskunft geben. 

    Im April 2012 habe ich für diesen Flug eine Sitzplatzreservierung vornehmen lassen, wo meine Daten somit bei Air Berlin geführt sind. 

    Muss ich denn jetzt noch was machen, oder ist alles in Ordnung? ESTA ist ja bei einem Non Stop Flug sicher nicht nötig, aber wie sieht es mit TSA aus?

    Mein Reisebüro schickte mir ein Link. Ich komme aber dann genau dahin wo ich die Sitzplatzreservierung vorgenommen habe. 

    Vielleicht kann mich jemand mal genauer aufklären, da ich mit USA bisher überhaupt nichts am Hut hatte und mich da wirklich nicht auskenne. Irgendwo hatte ich gehört, dass diese Bestimmungen für Cancun erst ab April 2012 gelten und vorherige Buchungen nicht betroffen sind. Kann das sein? 

    LG solail

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1341057376000

    Also wenn ihr Non-Stop von Düsseldorf nach Cancun fliegt braucht ihr natürlich kein ESTA zu machen. Das gilt nur für Landungen in den USA, auch wenn es sich dabei nur um eine Zwischenlandung mit anschließendem Weiterflug nach Cancun handelt. Ist bei euch ja nicht der Fall.

    Das Secure Flight ( von der TSA ) an sich  gibt es schon länger und zwar seit November 2010.  Nur muessen eben ab 1.2.12 auch diejenigen Fluggäste die ab diesem Tag nur den US Luftraum durchfliegen ( wie z.b. auf dem Flug nach Cancun , der ja an der US Ostküste langführt ) dies ausfüllen. Wann die Reise gebucht wurde spielt dabei keine Rolle.  Als ihr also die Reise im Oktober 2011 gebucht habt gab es für Non-Stop Flüge ab D nach Mexico diese Secure Flight Regelung tatsächlich noch nicht.

    http://www.secure-flight.de/

    http://www.tsa.gov/what_we_do/layers/secureflight/index.shtm

     

    Hier auf der Webseite der Air Berlin kann man diese Daten dann eingeben :

    http://www.airberlin.com/booking/search/flight/?do=postadditionals&LANG=deu

    Ich denke, das aufgrund eurer - im April  2012 - dann vorgenommen - Sitzplatzreservierung und der anderen bei Buchung abgegebenen Daten bereits alles für Secure Flight erfasst wurde. Benötigt werden ja nur wenige Daten die bei Buchung eh angegeben werden müssen : 

    • Name (as it appears on the government-issued ID the passenger plans to use when traveling)
    • Date of birth
    • Gender
    • Redress Number (if available)
    • Vielleicht ruft ihr zur Sicherheit einfach mal bei Air Berlin an und fragt nach ob alles o.k. ist. Die sollten euch das sicher sagen können. Die jeweilige transportierende Airline ist nämlich für die Erfassung und Weitergabe der Daten an die US Behörden zuständig und nicht der Reiseveranstalter ( die TUI bei euch ) oder euer Reisebüro.
    • Ansonsten werden fehlende Daten dann noch beim Check-In am Schalter eben schnell erfasst. Das ist überhaupt gar kein Problem. Nicht alle Leute haben nun Internet und wissen damit überhaupt das es diese - neue - Regelung ab 1.2.12 gibt und man dies Secure Flight vorab ausfüllen sollte. Es ist nun noch niemand am Airport geblieben nur weil er diese Daten vorab nicht angegeben hat..

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12832
    geschrieben 1341063389000

    Im Dez. 2011 flog ich mit Air France nach Kuba.

    Berlin-Paris-Havanna.

    Rückflug war am 29. Januar 2012, auch da wurden schon die zusätzlichen Daten von der AirFrance verlangt.

    Und wir haben nicht den Luftraum der USA berührt.

    (Wieviele Meilen beanspruchen sie?) Note: Havanna-Florida noventa milas, 90 Meilen Wasser.

    Hätte aber sein können.

    Einem potentiellen Entführer wäre aufgrund des Treibstoffvorrates möglich gewesen weit in das Amerikanische Staatsgebiet einzufliegen.

    Daher auch die Abfragen.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • solail
    Dabei seit: 1322611200000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1341153808000

    Hallo nico!

    Vielen lieben Dank für Deine ausführliche und kompetente Erklärung. 

    LG solail

  • Asdop
    Dabei seit: 1504689800291
    Beiträge: 3
    geschrieben 1504690823114

    Wer kann mir sagen, wie man im Vorfeld feststellen kann, ob man auf der "Schwarzen Liste" steht und wenn ja, welchen Weg man beschreiten muss, um den Überflug genehmigt zu bekommen? Ich kenne bereits die home pages von der CBP und der TSA. Die helfen hier gar nicht.

  • Herr_Reise
    Dabei seit: 1395100800000
    Beiträge: 578
    geschrieben 1504691222282

    Also um auf einer No-Fly Liste zu stehen, oder eine Einreisesperre für die USA zu haben muss schon einiges passieren, da solltest du selbst am besten wissen, ob das eventuell der Fall sein kann. Einfach so um dich zu ärgern setzen die da keine unbedeutenden Privatmenschen drauf. Wenn die Behörden dir darüber keine Info geben, wird das auch niemand anders tun können.

  • Asdop
    Dabei seit: 1504689800291
    Beiträge: 3
    geschrieben 1504699190772

    Lieber Herr Reise,

    das wäre schön, aber ich habe gehört, dass Passagieren, die in den letzten sechs Jahren im Iran oder Sudan waren auch der Überflug über die USA verweigert wurde. Das ist besonders ärgerlich, da man ja bei einer normalen Einreise ein Visum beantragen und den Sachverhalt klären kann, Hier aber nicht.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!