• TscharlieBlue
    Dabei seit: 1181174400000
    Beiträge: 84
    geschrieben 1290682554000

    @Lammbock-83:...Jedoch will ich nur max 11 Tage, naja bleibt mir wohl nichts anderes übrig als

    in ein Reisebüro zu gehen... sagte:

    Air Berlin fliegt nunmal nur einmal wöchentlich !!

     

    Die drei Tage wirste wohl noch dranhängen können ;)

  • as74
    Dabei seit: 1137196800000
    Beiträge: 285
    geschrieben 1290741943000

    Hi,

    gleiche Ausgangslage hatte ich vor einigen Jahren auch.

    Aber nicht weil ich nicht 14 Tage fliegen wollte, sondern weil ich nicht mehr soviel Urlaub am Ende des Jahres hatte  :(   war eine spontane Reise.

    Im Reisebüro hat man uns dann eine Reise für 11 Tage rausgesucht aber ich muß dazu sagen wir haben auch erst 3 Wochen vorher gebucht also quasi Lastminute.

    Hinflug ging damals noch LTU hin ab Düsseldorf und zurück ging es mit der Condor nach München.

    Zwar hatten wir für die Rückfahrt ein Bahnticket bei der Buchung dazu erhalten.

    Aber ganz ehrlich, darauf hatte ich keine Lust.

    Wir haben dann über einen Billigflieger einen Rückflug von München nach Düsseldorf gebucht. Allerdings habe ich da auch bis zum Weiterflug einbisschen Puffer eingebaut, eine Verspätung kommt ja mal schnell zustande! Habe die Zeit dann mit Shoppen verbracht ;)   mein Freund war begeistert :laughing:

    Aber ganz ehrlich, mal abgesehen davon das ich das nie wieder machen würde, finde ich 11 Tage auch echt zu wenig!

    Und noch schlimmer, die 11 Tage waren teurer als wenn wir 14 Tage geflogen wäre.

    Na ja heute plane ich besser!

     

    Also wenn Du die Möglichkeit hast 14 Tage zu fliegen, dann würde ich an Deiner Stelle das auch machen. Du wirst es nicht bereuen!

    Gruß

    Anja

  • webdesigne
    Dabei seit: 1280966400000
    Beiträge: 137
    geschrieben 1291027997000

    Bin schon oft Langstrecken geflogen aber jetzt vor 3 Woche im November das erste mal mit der AirBerlin (Düsseldorf-Cancun und Cancun/Düsseldorf) und der Airbus A330 war eine echte zumutung. Ich mit meinen 178cm und 70kg (durchschnittsgröße eigendlich) hatte 0cm Beinfreiheit und nochdazu gabs im gegensatz zu den meisten "Boings" keine Multimedia Unterhaltung hinten jeden Sitz sondern wie bei nem Kurzstreckenflieger in der mitte alle 5-6 Reihen in kleiner LCD und das finde ich echt eine Frechheit bei 12 Stunden flug!

    Das nächste mal zahle ich sicher mehr damit ich mit der Swiss oder Air France fliege und wo ich auch mir selber aussuchen kann welchen Film und wann ich den schauen mag bzw. spiele spielen kann usw. wo die Zeit dann doch schneller vergeht.

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1291054377000

    Das ist ja leider nichts neues bei AB.Würde auch lieber mit Condor fliegen,da gibts ja ne Premium Eco.Aber die Condor  fliegt ja nicht ab Ddorf nonstop. :(

  • Karthaeuserkatze
    Dabei seit: 1269129600000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1291113692000

    Air Berlin Flug Düsseldorf-Cancun

     

    Auch wir hatten das Vergnügen, mehr oder weniger, mit Air Berlin von Mexico nach Düsseldorf zu fliegen.

    Alles in allem war dieses eine Zumutung, angefangen von der Beinfreiheit, im allgemeinen und noch schlimmer, wenn der Vordermann seinen Sitz nach hinten stellt.

    Das Essen grenzte an Körperverletzung. Auf dem Hinflug gab es als warme Mahlzeit ein Stück Hähnchen, 5x5 cm gross, mit viel Sosse, grünen Bohnen und Kapü, dazu nicht einmal mehr Brötchen (machen zu viel Arbeit), sondern Kekse, ein Stück Käse und Kuchen. Aber: Es gab Brandy oder Bailys kostenlos!!!

    Als zweite Mahlzeit gab es eine Aldi-Frikadelle mit einem Löffel Kartoffelsalat mit Curry, dazu wiederum salzige Kekse, Käse und 5x5 cm grossen Kuchen.

    Die Filme waren alt und eine Zumutung, ständig Mr. Bean.

    Die Preiswerten Zigaretten im zweier Format waren ständig ausverkauft. Darüber waren die Rauche sauer.

    Auf dem Rückflug war das Essen noch schlechter, dann es kam aus Mexico. Was ich gar nicht verstehe. Denn in keinem Hotel in Mexico gab es so ein Essen.

    Also: Hähnchen oder Pasta. Wir hatten uns für Pasta entschieden. 3 Canneloni, ohne Füllung mit Sosse, ein altes Brötchen, Salat aus harten Erbsen und Kartoffen, Kuchen.

    Frühstück: 1 altes und ein frisches Brötchen, 1 süsses Joghurt, 1 Stück Käse, zwei Scheiben ekelige Wurst, Butter, Marmelade.

    Statt ständig mit Getränken herumzukommen, wurde Wasser in Flaschen verteilt.

    Mein Gott: Ich möchte meine Condor oder LTU zurück. Das waren noch Zeiten.

    Mein Fazit: Man kommt ja leider nicht bei einem Direktflug an Air Berlin vorbei.

    Kotelett oder Frikkos braten, Tuppa nitnehmen und sich selbst versorgen oder notfalls noch am Airport Essen kaufen. Ist allesmal besser als bei Air Berlin.

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1291146784000

    @webdesigne und karthaeuserkatze

    Eure Sorgen möcht ich haben. Mein Mann ist 182 cm groß, hat gut 90 kg und hatte zwar nicht sehr viel, aber genügend Platz auf unserem AB-Langstreckenflug von Miami nach Düsseldorf vor wenigen Wochen.

    Das Essen war vollkommen o.k. auf jeden Fall deutlich besser als auf unserem Emirates-Flug im Februar 2010 mit dem A380 nach Sydney. Gut, hier hatte man schon deutlich mehr Platz, aber mehr wie normal sitzen konnte man da auch nicht. Dafür war der Service mehr als miserabel, es gab Wasserspender mit Selfservice. Ist das denn besser (gechlort und warm)? Das Essen war mehr als ungenießbar (bei dem Steak brach das Plastikmesser ab, weil es hart und trocken war - einfach nicht eßbar) Wir hatten auf unserm AB-Flug ausreichend Getränke, das Essen schmeckte gut, reichte aus, die Bedienung war sehr freundlich. Und normalerweise brauche ich keine Unterhaltung, da ich mich selbst ausreichend beschäftigen kann, aber mir gefallen die alten Mr. Bean-Filme. Auch gab es genügend Zeitschriften.

    Ich nehme mir auf meinem Langstreckenflug ein gutes Buch mit, damit vergeht mir auch die Zeit wie im Flug...

    Ob Aldi die Air Berlin mit Frikadellen beliefert? Da zweifele ich doch sehr stark deine Behauptung an und der Rest deines Beitrages spricht ebenfalls für sich.

    Ich wünsche euch beiden mal richtig schlechte Flüge, damit ihr mal objektiver urteilen könnt. Im übrigen bin ich Vielflieger und mache etwa 6 - 8 Urlaube pro Jahr, weiß also sehr wohl, wovon ich rede.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1291149766000

    Mit dem "Rückenlehne nach hinten stellen" ist zwar für den der dahinter sitzt nicht gerade angenehm,aber ich kann bei einem Langstreckenflug auch nicht stundenlang senkrecht im Sitz sitzen.Schade das keine asiatische Airline ab Ddorf nach Cancun fliegt (z.B Thai oder Vietnam Airlines),da sitzt man auch in der Eco wunderbar.

    Das Problem mit den Getränken kenne ich.

    Auch hier wieder Beispiel einiger anderer Airlines:Während gerade kein Service rumkam,wurde ein Wagen mit Soft-Getränken zum selber bedienen bereit gestellt.

    Klasse Sache sowas.Condor hatte das damals auf einem Flug von FRA nach Isla Magarita das auch gemacht,ob es das heute noch gibt,weiß ich nicht.

  • TscharlieBlue
    Dabei seit: 1181174400000
    Beiträge: 84
    geschrieben 1291209852000

    Ich bin ja auch im Okt erst mit AB von Dus nach Cancun geflogen und kann vieles, zumindest teilweise bestätigen.

     

    Das Platzangebot ist die letzten Jahre zunehmend schlechter. Es sei denn, ich werde immer größer (oder dicker), was aber sicher nicht der Fall ist ;)

    Grob gesagt bis 180cm noch gerade akzeptabel, darüber grenzwertig.

    Das Essen war sicher nicht der Hit aber geniessbar.

    Getränkeversorgung schlecht, es sei denn man nervt die Bedienung ständig.

     

    Alles in allem kann man sicher bequemer fliegen aber andersherum möchte auch keiner den Aufpreis zahlen (was ist verstehen kann)

     

    Vor 25 Jahren haben Flüge noch ein vielfaches der heutigen Preise gekostet. Das sollte man nicht vergesen !!

     

    Ich fliege auch lieber günstig und nehme dafür Unannehmlichkeiten in Kauf. Der Auspreis zu Business ist mir deutlich zu hoch.

     

    Zumindest in Bezug Cancun gibt es für mich pers. keine Alternative zu AB, zumal ich gerade mal 10km vom Flughafen entfernt wohne.

     

  • webdesigne
    Dabei seit: 1280966400000
    Beiträge: 137
    geschrieben 1291212241000

    @ Karthaeuserkatze

    Muss dir voll zustimmen was das Essen usw. betrifft.

    Vielleicht sind wir eh zusammen geflogen? :-)

     

     

    @ Reisemarie

    Ich erwarte ja keinen Luxus und auch wegen dem Essen habe ich mich nicht wirklich beschwert, da ich im Flieger sowieso das künstliche Zeug nicht mag, aber das mit der Unterhaltung ist ja echt eine Gemeinheit + die Sitze für Zwerge, weil nur die eventuell "normal" sitzen können.

     

    Mit Unterhaltung meine ich jetzt auch nicht das die da jetzt einen Tanz vorführen oder sonst was aber zumindest einen Sitz wo ich mir nen Film aussuchen kann und nicht aus 10m Entfernung mir Mr. Bean folgen ansehen muss die ich schon auswenig kenne.

    Selbst die 2 Filme die Sie gelasen haben waren ja grad mal in Farbe :-) ok ist übertrieben aber jeder der gerne Filme schaut hat die sicher schon gesehen.

     

     

    Ich fliege auch ca. 3-4 mal im Jahr weg aber heuer das erste mal mit AB bei ner Langstrecke und ich bin echt enttäuscht.

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1291242392000

    Hat jemand Erfahrung mit der BC bei AB gemacht?

    Lohnt sich diese?Würde gerne mal wenigstens eine Strecke testen.Aber im Neckermann Katalog steht,das man nur hin und zurück zusammen buchen kann. :(

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!