• halma
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1321273807000

    hallo liebes forum,

     

    ich bin ein mexico neuling :D , lese seit einiger zeit schon hier im mexico forum leise mit.

     

    für die maya tempeln habe ich mich immer schon interessiert, und nun wäre es im frühjahr 2011 (feb) soweit, dass ich und mein freund uns nach mexico aufmachen.

     

    als reisezeitraum wäre mir märz lieber, aber da spring break ist, möchte ich das eher meiden. mitte april ist mir schon etwas zu spät, da ich am liebsten feb/märz wegfliege `(über den winter)

     

    geplant wären 2 wochen.

     

    was mich mal interessieren würde, würdet ihr als neuling eine reisegruppe zb für eine woche empfehlen, oder würdet ihr sagen, dass man die ausflüge alle alleine mit auto machen kann? mein freund ist irgendwie gegen das autofahren, da er angst hat, wenn ein unfall ist usw, dass man einfach soviele probleme hat.

     

    letztes jahr war ich in kuba (auch in einer reisegruppe) es war besser als erwartet, aber ich bin trotzdem lieber nur mit dem partner unterwegs.

     

    ich freue mich auf eure antworten, bzw ich werde sicher noch einige fragen stellen :)

     

    lg

    halma

     

     

  • ironic
    Dabei seit: 1282521600000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1321275147000

    Hallo,

     

    wir waren letztes Jahr in Mexico und nächste Woche gehts endlich wieder los. Haben letztes Jahr das meiste organisiert gemacht. Es ist aber absolut kein Problem die Ausflüge dort auf eigene Faust zu organisieren. Die Straßenführung ist (zumindest an der Riviera Maya) total einfach. Du fährst eigentlich nur gerade aus. Wenn du alles auf eigene Faust organisierst, wird es natürlich um einiges günstiger. Organisisert kann es aber auch interessant sein, da dir jemand was dazu erzählt und du auch andere Leute kennenlernst.

  • AirMichi
    Dabei seit: 1091664000000
    Beiträge: 191
    geschrieben 1321275502000

    Ich würde auch an Deiner Stelle als Mexiko-Neuling eine geführte Rundreise vorziehen (Reisegruppe).

    So übermäßig groß dürften die Reisegruppen nicht sein. Wir waren damals glaube ich so rund 15 Leute.

    Wie mein Vorredner schon sagte, sind die Straßen gut ausgebaut. Aber ich gebe zu bedenken, dass die Entfernungen teilweise ganz erheblich sind und selbst Autofahren bei rund 30 Grad ganz schön schlauchen kann. Zudem teile ich die Bedenken Deines Freundes, schon alleine aus versicherungstechnischen Gründen, wobei ich nicht weiß, wie das in Mexiko im Schadensfall geregelt ist.

     

    Grüße

     

    Michi

  • Sonja500
    Dabei seit: 1174435200000
    Beiträge: 102
    geschrieben 1321346137000

    Wir waren letztes Jahr auch zum ersten Mal in Mexico. Wir haben uns alles auf eigene Faust mit dem Mietwagen angeschaut. Den Mietwagen haben wir schon von Deutschland aus über Hertz gebucht, somit sind dann alle Versicherungen inklusive. Das hat alles problemlos geklappt mit dem Auto, und dass Fahren dort ist sehr einfach. Wie gesagt an der Riviera Maya ist ja nur diese eine "autobahn" über der alles angefahren wird. Wir wollten unabhängig sein und uns nicht irgendwelchen Reisegruppen anschliessen. Somit konnten wir dann z. B. in Chichen Itza schon früh´s bald vor dem ganzen Ansturm dort sein. Ich würde es wieder so machen... aber das muss einfach jeder selbst wissen. Bei weiteren Fragen... gerne... :-)

  • lordex
    Dabei seit: 1097366400000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1321362139000

    Hallo Halma,

     

    wir waren Ende September für zwei Wochen das erste mal in Mexico und hatten für 10 Tage einen Mietwagen von Europcar. Wir hatten uns vor dem Abflug selbst eine Route zusammengestellt die unseren Vorlieben entsprach.

    Das Fahren in Mexico war von Anfang an super easy, es geht fast immer nur geradeaus, die Straßen sind in den meisten Gebieten in einem guten Zustand (an der Riviera Maya sogar besser als in manchen Teilen Deutschlands). Wir sind insgesamt knapp über 3.000km gefahren, die Strassen waren nie voll, man ist sehr schnell vorwärts gekommen und die Beschilderung war ausnahmslos perfekt! Das einzige was irgendwann tierisch nervte waren die ganzen Topes.

     

    Ich persönlich halte nicht viel von Reisegruppen, klar man hat einen Reiseleiter dabei der einem vieles erklären kann aber dafür ist man immer an einen Zeitplan gebunden. Wir hatten ürsprünglich geplant für zwei Tage in Merida ( http://www.holidaycheck.de/ort-Urlaubsbilder+Merida-ch_ub-oid_5925.html ) zu bleiben, da es uns aber so gut gefallen hat sind wird einfach 5 Tage dort geblieben, mit einer Reisegruppe unmöglich.

    Zudem hatten wir durch unsere individuelle Planung auch die Möglichkeit abgelegenere Orte wie z.B. Calakmul zu sehen ( http://www.holidaycheck.de/reisetipp-Reiseinformationen+Calakmul-zid_13844.html ) - bezweifel das da Busse oder größere Gruppen hinkommen.

    Gefährliche Situationen hatten wir während unseres Aufenthaltes nie, ganz im gegenteil haben uns immer sehr wohl und sicher gefühlt.

     

    Mexico ist ein wunderschönes Land, schaut es euch auf jeden Fall auf eigene Faust an!

     

    Schaue Dir doch mal meine Bilder an, dann bekommst Du noch ein paar Eindrücke von Mexico ;-)

  • halma
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1321532596000

    hallo,

     

    danke für eure informativen antworten.

     

    also ich würde auch gerne mit dem privat-pkw fahren, aber mein freund hat angst, dass man zb bei einem unfall zahlreiche probleme hat????????

     

    wie läuft das mit der versicherung? in div ländern muss ja der besser-verdienende für den unfall aufkommen, egal ob schuld oder nicht......

     

    meint ihr diese rundreise ist zu anstrengend:

     

    Genießen Sie diese Rundreise über die Halbinsel Yucatán, der Heimat der Mayas und Zeugnis einer großen Kultur.

     1. Tag: Deutschland - Cancun Ankunft mit in Cancun. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zum Radisson Hacienda Cancun. 

     

     2. Tag: Cancun - Chichén Itzá - Mérida Fahrt über Valladolid nach Chichén Itzá, einer der größten Zeremonialstätten der Yucatán-Halbinsel. Im Rahmen einer eingehenden Besichtigung lernen Sie die Maya- und Toltekenarchitektur kennen. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt in die koloniale Provinzstadt Mérida.Bei einer ausführlichen Stadtbesichtigung lernen Sie die „Weiße Stadt“ mit ihrem Zócalo und dem Paseo de Montejo kennen.Übernachtung in Merida. F,M nach oben

     

    3. Tag: Mérida - Celestún - Mérida Heute lernen Sie eine der Marmorvillen am Paseo de Montejo auch von innen kennen, denn Sie besichtigen das Anthropologische Museum von Mérida im Palacio Cantón. Anschliessend steht ein Bummel über einen traditionellen Markt auf dem Programm.Der Höhepunkt des heutigen Tages ist ein Ausflug zum Naturschutzgebiet der Lagune von Celestún.Mit etwas Glück können Sie hier während einer interessanten Bootsfahrt die „rosaroten Flamingos“ beobachten. Es besteht auch die Gelegenheit, die dichten Mangrovenwälder, die die Lagune umgeben, etwas näher zu erforschen und einen Süßwasserquellteich zu besuchen. Rückfahrt nach Mérida und Übernachtung. F nach oben

     

    4. Tag: Mérida - Yaxcopoil/Uxmal/Kabah - Campeche Yaxcopoil heißt eine der vielen yucatekischen Haciendas, die Ihnen einen faszinierenden Einblick in das Leben der ehemaligen Bewohner und in die Zeit der Sisal-Produktion im 19. Jh. gibt.Auf der Weiterfahrt nach Uxmal sehen Sie noch ein yucatekisches Mayadorf. In Uxmal besuchen Sie die im beeindruckenden Puuc-Stil errichtete Mayastätte mit der imposanten Pyramide des Zauberers, den Gouverneurspalast und das Nonnenkloster.Der Puuc-Stil gehört zur dekorativsten Architektur der Maya-Kultur.Weiter auf der Puuc-Route nach Kabah,wo der Palast der Masken auf Sie wartet.Hierbei handelt es sich um den meist verzierten Tempel der Maya. Über 250 Masken des Regengottes Chaac mit seiner unverwechselbaren Rüsselnase schmückten einst die Vorderseite des Tempels. F nach oben

     

     5. Tag: Campeche - Palenque Nach einem Stadtrundgang durch den kolonialen Stadtkern von Campeche – einer ursprünglich mexikanischen Stadt,die durch spanische Eroberer und Piraten eine wechselvolle Geschichte aufzuweisen hat – führt Sie die Fahrt durch die abwechslungsreiche Landschaft der Küstenebene von Campeche am Golf von Mexiko über Sabancuy nach Palenque, der „versunkenen Mayastadt“ im grünen Dschungel Mexikos. F, A nach oben

     

    6. Tag: Palenque - Agua Azul - Palenque Nach dem Frühstück erleben Sie heute eine interessante Mischung aus tropischem Regenwald und der Jahrhunderte lang versunkenen Mayastätte von Palenque, die hier zwischen 600 u. 800 n. Chr. ihre Blütezeit hatte und in der man das erste Grabmal der Maya-Kultur gefunden hat.Weiterfahrt zu den in der Bergwelt von Chiapas gelegenen Wasserfällen von Agua Azul – einem einmaligen Naturschauspiel mit den in unterschiedlichen Blautönen herabstürzenden Wassermassen (alternativ Misol-Ha Wasserfall). Rückfahrt nach Palenque. F, A

    7. Tag: Palenque - Chicanná - Kohunlich - Chetumal Heute heißt eines Ihrer Ziele Chicanná, eine Mayastätte im Rio Bec-Stil,in der gleichnamigen Region gelegen.Bewundern Sie den Tempel Nr. 2 mit einer in seine Fassade integrierten Maske. Anschließend fahren Sie noch tiefer in den an Belize grenzenden Dschungel, um die archäologische Zone von Kohunlich zu besichtigen. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie auch viele einheimische Tiere entdecken. Am späten Nachmittag Ankunft in Chetumal, der Hauptstadt des Bundesstaates Quintana Roo.Übernachtung in Chetumal. F

     

     8. Tag: Chetumal - Bacalar - Tulum - Cancun Fahrt zur Lagune von Bacalar,die Sie mit ihren 7 verschiedenen Blautönen beeindrucken wird.Außerdem erwartet Sie noch ein Besuch der Cenote Azul. Anschließend geht es weiter nach Tulum – der einzigen Mayafestung direkt an der Karibik-Küste und eines der wenigen Maya-Bauwerke, das in der Postklassik errichtet wurde.Die Rundreise endet in Ihrem,aus unserem Programm gebuchten, Anschlusshotel in Cancun oder der Riviera Maya. F

     

    es gäbe auch noch eine kurzvariante mit 4 tagen.

     

    danke und lg

    halma

     

     

     

  • o_Kn
    Dabei seit: 1313884800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1321609176000

    Es kommt halt darauf an was ihr alles sehen wollt.

    Ich glaub nicht das die gewählte Strecke zu anstrengend ist, man sieht halt viel und fährt auch viel.

    Allerdings würde mich der 2. Tag schon davon abhalten. Morgens von Cancun nach Chizen Itza und dort nach dem Mittagessen weiter nach Merida. Da hast du ja kaum Zeit in Chizen Itza.

     

    Wenn ihr einen Mietwagen über eine der bekannten großen Mietwagenfirmen bucht (oder über einen der vielen deutschen Vermittler die all inclusiv mit Rückerstattung der SB anbieten), ist der Wagen selbstverständlich Vollkasko versichert. Haftpflicht ist gesetztlich in Mexico nur 100.000 US-Dollar. Aber durch die Vermittler wird diese meist auf 1 Mio hochgesetzt.

    Selbst bei einem Unfall mit einem Mietwagen im Eurpäischen Ausland hast du scherereien.

    Vielleicht denkt ihr mal darüber nach eine Rundreise auf eigene Faust mit Bussen zu machen.

  • halma
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1321779387000

    hi,

     

    ich habe ihr jetzt doch gelesen, dass einigen diese ganzen stein-stätten doch zuviel des guten sind?

     

    wäre das evt in kurzform passender? und dann sucht man sich halt im gebuchten hotel noch ausflüge raus?

     

    1. Tag: Deutschland - Cancun - Valladolid Flug von Deutschland nach Cancun oder Kombinationstransfer von Ihrem Hotel zum Treffpunkt am Flughafen. Nach Ankunft der Air Berlin aus Deutschland Empfang durch Ihre Reiseleitung und Fahrt ins Landesinnere,in die kleine Kolonialstadt Valladolid. Abendessen und Übernachtung im Ecotel Quinta Regia. (Abendessen) nach oben

     

     2. Tag: Valladolid – Chichén Itzá – Mérida Nach einem kleinen Stadtrundgang in Valladolid besichtigen Sie die wohl berühmteste archäologische Stätte der Yucatán Halbinsel – Chichén Itzá. Hier erwartet Sie eine faszinierende Mischung der Architektur der Maya und der eigentlich in Zentralmexiko beheimateten Tolteken. Besucht werden die Kukulkán Pyramide, der Ballpielplatz, der Tempel der Krieger und das Observatorium, das auch El Caracol (die Schnecke) genannt wird. Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter nach Mérida. Nach der Ankunft in Mérida steht eine ausführliche Stadtbesichtigung auf dem Programm. Sie lernen die Hauptgebäude um Méridas Plaza Grande,wie die Kathedrale,das Rathaus und den Regierungspalast sowie die Prachtstraße Paseo de Montejo kennen.Übernachtung in Mérida. (Frühstück, Mittagessen) nach oben

     

     3. Tag: Mérida – Celestún – Uxmal – Mérida Am Morgen geht es zunächst in das Biosphärenreservat Ría Celestún, eine sumpfige Lagunen- und Mangrovenlandschaft, die Brut-,Lebens- und auch Überwinterungsgebiet für zahlreiche Wassertiere und Vögel ist, darunter auch rosarote Flamingos. Bei einer Bootsfahrt haben Sie Gelegenheit, die vielfältige Flora und Fauna des Reservats zu bewundern. Im Anschluss Weiterfahrt über Yaxcopoil nach Uxmal. Bei der ehemaligen Sisal-Hacienda Yaxcopoil haben Sie die Gelegenheit, einen Einblick in das Leben auf einer Hacienda gegen Ende des 19.Jahrhunderts zu gewinnen. Besichtigung der einstigen Mayastadt Uxmal,deren Ruinen und zeremonielle Strukturen in Design,Layout und Ornamentik einen Höhepunkt der Kunst und Architektur der Maya darstellen.Beeindruckend ist insbesondere die extrem steile Pyramide des Wahrsagers.Übernachtung in Merida. (Frühstück) nach oben

     

     4. Tag: Mérida – Cenote – Cancun/Riviera Maya Heute morgen besuchen Sie zunächst den bunten und lebhaften „Mercado Municipal“. Anschließend Fahrt zu einer Cenote,wo Sie die Gelegenheit haben ein erfrischendes Bad zu nehmen.Weiter geht es zu der Maya-Stätte Ek Balam, die sich durch ein spektakuläres Stuckfries auszeichnet.Zu den Hinterlassenschaften gehören u.a.ein Ballspielplatz,der sogenannte „Ovale Palast“ und die „Akropolis“, das größte Gebäude in dieser Stätte. Als sehr wichtig wird das Grab des Herrschers Ukit Lek bezeichnet.Der Name Ek Balam ist yukatekisches Maya und bedeutet übersetzt „Schwarzer Jaguar“. Nach der Besichtigung geht es zurück nach Cancún. Ihre Rundreise endet in Ihrem Anschlusshotel in Cancún oder der Riviera Maya. (Frühstück)

     

    danke und lg halma

  • Weltenbummler311
    Dabei seit: 1295481600000
    Beiträge: 205
    geschrieben 1321874652000

    Hallo! :D

     

    wir fliegen in zwei Tagen endlich nach Mexiko! :laughing:

     

    Ich wollte euch nur mal fragen was man an "Taschengeld" mitnehmen sollte.

    Wir wollen in den Xel-ha Park, nach Chichen Itza und nach Tulum.

     

    Reichen für 2 Personen/2 Wochen 500 Euro?!

     

    Liebe Grüße

    Sarah

    September/Oktober 2015 - THAILAND - Bangkok - Chiang Mai - Khao Lak
  • Hershey+Oreo
    Dabei seit: 1274140800000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1321886185000

    Hallo Halma,

     

    wir sind vor einer Woche von unserem zwei-wöchigen Mexicourlaub zurück gekommen.

    Es war für uns der erste Urlaub in Mexico und wir haben eine 4 tägige Rundreise über M.iers W.ltreisen gebucht. Der Ablauf war identische mit dem, von dem du geschrieben hast.

    Uns hat es super gefallen. Man hat schon einiges gesehen, bekam viele Informationen und war nicht eine komplette Woche oder länger unterwegs.

    Nach der Rundreise haben wir noch einige Ausflüge gemacht, da wir noch mehr sehen wollten, als auf der Rundreise angeboten.

    Wir haben einen Ausflug zur Isla Contoy gemacht, welchen wir direkt beim mexicanischen Anbieter über das Internet gebucht hatten. Alles super geklappt und im Vergleich zu den Anbietern im Hotel pro Person 25-30USD billiger.

    Nach der Rundreise hatten wir uns entschieden einen Mietwagen für 2 Tage zunehmen und auf eigene Faust Tulum, einige Cenoten und Akumal zu besuchen. Das hat auch super geklappt. Alles ist prima ausgeschildert und die Straßen sind auch gut.

     

    Unser Fazit war, dass wenn wir noch einmal nach Mexico fliegen, würden wir wohl alles mit dem Mietwagen selbst organizieren, aber für das erste Mal und zu Beginn der Reise fanden wir die organizierte Rundreise sehr gut.

    *So many countries…so little time!* Next Stop Maledives
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!