• Tommy8181
    Dabei seit: 1238371200000
    Beiträge: 95
    geschrieben 1310919983000

    Hallo

    wie schätzt ihr das Wetter im Oktober 2011 ein?

    Was habt ihr für Erfahrungen?

  • caitlyn
    Dabei seit: 1108857600000
    Beiträge: 485
    geschrieben 1311467966000

    Seit Freitag zurück- aus Playa del Carmen- wieder in Deutschland.

    Ich war 3 Wochen dort und außer der vor Ort von mir beschriebenen Schlechtwetter-

    phase von ca 4-5 Tagen war es wettermäßig super (Hitze und Luftfeuchtigkeit mal "außen vor" gelassen).

    Es ist auch für die nächsten Tage sehr schönes Wetter vorausgesagt worden.  ;)

    Wie schon gesagt, habe die ganzen 3 Wochen das Wetter vor Ort mit der Wettersite

    www.wetter.com   für Playa del Carmen verglichen und es waren die Wettervoraussagen

    zu 100 %  übereinstimmend zu dem tatsächlichen Wetter dort!!!!

    LG Caitlyn

  • marenaufreisen
    Dabei seit: 1312416000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1312467861000

    Hallihallo,

    also ich war letzteWoche in Mexiko Stadt und da hat es geregnet. Aber ich denke, dass es im Oktober weitaus besser sein wird. Ist ja schon mitten im Frühling.

    Beste Grüße,

    lmaren

  • rantanplan285
    Dabei seit: 1233878400000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1312756450000

    Hallo!

    Wir sind grade aus Cancun zurück. Während der Rundreise im Landesinneren hat es jeden Tag geregnet und das nicht zu knapp. Es regnet nie lange, dafür aber entsprechend heftiger. Gelegentlich meint man echt, da geht grade die Welt unter.

    Anschließend während des Badezurlaubes an der Küsten in Playa del Carmen hat es dann nicht mehr geregnet, nur noch einmal nachts sehr heftig mit Gewitter und einmal ganz kurz an einem Nachmittag. Allerdings war es viele Tage sehr bewölkt.

  • meierlulu
    Dabei seit: 1237939200000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1312894795000

    Hallo zusammen! ;)

     

    Kann mir jemand etwas über das Wetter im Januar an der Riviera Maya erzählen?

     

    Wir würden gerne unsere Flitterwochen im Barcelo Maya Colonial/Tropical verbringen,

    aber aufgrund der eher "schlechten" Durchschnittstemperaturen im Januar sind wir uns sehr unsicher. Und leider können wir nur Januar. :disappointed:

     

    Bei meinen Recherchen habe ich häufig gelesen, dass es vor allem Abends sehr frisch werden kann (Pullover-Temperaturen).

    Abends könnte ich mit kühleren Temperaturen leben, aber wie ist es tagsüber?

    Ist es warm genug zum Baden/Schnorcheln und zum Bruzzeln in der Sonne?

    Wie lange können solche Kälteperioden (Nortes) andauern?

     

    Wir würden uns über die ein oder andere Entscheidundshilfe sehr freuen!

    :kuesse:

     

    Einen schönen Tag

  • papaya46
    Dabei seit: 1269734400000
    Beiträge: 1333
    geschrieben 1312897224000

    Hallo,

    da solltest du dir schon etwas Zeit nehmen und den Wetterthread durchlesen ( z.B. die Seiten 2 , 5 , 6 ...) Ausserdem , gibt es die Möglichkeit  die Hotelbewertungen nach einem bestimmten Monat auszusuchen .

    mfG.

    ***suum cuique***
  • meierlulu
    Dabei seit: 1237939200000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1312899937000

    Hallo Papaya,

     

    oh... da hab ich wohl ein paar Seiten übersehen. :shock1:

     

    Vor allem Seite 2 ist sehr hilfreich. Vielen Dank!

     

    Trotzdem würde ich mich über weitere Erfahrungen zum Januarwetter freuen. ;)

     

    Die Möglichkeit zur Sortierung der Hotelbewertungen nach einem bestimmten Monat habe ich bereits genutzt.

    Aber detailierte Infos zum Wetter findet man in Hotelbewertungen eher selten.

     

    Grüße

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1312907269000

    rico70260:

    Im Prinzip Ja. Ob allerdings das aktuelle Schneefallgebiet in den USA Auswirkungen bis runter nach Yucatan haben wird , kann sicher nur ein Wetterexperte genau sagen . Das hängt ja auch ganz entscheidend mit der aktuellen Lufströmung etc. zusammen.

     

    Wetterbestimmend in dieser Jahreszeit in Yucatan sind grundsätzlich die sog. Nortes, mit denen man gerade im Januar und Februar IMMER rechnen muß. Diese nehmen mit schöner Regelmäßigkeit Kurs Richtung Yucatan und bestimmen dort das Wetter mal mehr mal weniger. Allerdings immer nur für einige wenige Tage.

     

    Anfang dieser Woche hatten wir z.b. lt. wetter-online.de in Cancun schon nachts Tiefsttemperaturen von ca. 12/13 Grad...

    Persönlich war ich vor einigen Jahren MItte Januar mal in Playa del Carmen und kann das genauso bestätigen. Da war es 3-4 Tage lang abends schön frisch auch mit ca. 14/15 Grad.

    Ich habe dann nicht mehr viele Leute gesehen die abends/nachts nur mit T-Shirt draußen rumgelaufen sind. Das es dort in Playa del Carmen doch so relativ kühl überhaupt  werden könnte hätte ich vorher nicht gedacht.

    In der zweiten Urlaubswoche sank die Tiefsttemperatur dann nicht mehr unter 20 Grad. Tagsüber aber die ganzen 2 Wochen lang windig , sonnig und  super schön warm ( bis ca. 30 Grad ) .

     

    Nortes :

     

    Nortes sind Kaltlufteinbrüche aus nördlichen Breiten, die aus dem Norden der USA an der Golfküste von Mexiko entlang führen. Diese Kaltlufteinbrüche (Nortes) nehmen in den Monaten Oktober bis März, großen Einfluss auf die Temperatur und die Niederschläge im gesamten karibischen Raum. Bei den regelmäßig auftretenden kühlen Winden wird unterschieden zwischen „feuchten“ und „trockenen“ Nortes. Die Nortes treten zum Beispiel in dieser Zeit in Progreso, im Bundesstaat Yucatán, ca. alle acht Tage und in Tampico ,im Bundesstaat Tamaulipas, ca. alle sechs Tage auf.

     

    Habe meinen o.g. Beitrag vom 22.1. diesen Jahres mal zitiert.

    Wie gesagt wird es auch im Januar tagsüber immer schön sonnig und warm sein  ( 25-28 Grad ) und manchmal auch wenn keine Nortes wehen sogar um die 30 Grad , mit durchziehenden Wolkenfeldern  ( wie in der Karibik üblich ) die aber fast keinen Niederschlag bringen. 

     

    Vielleicht weht dann für die 2-3 Tage der Nortes ( länger verweilen die nicht vor Ort , kommen aber im Wochenryhtmus so sicher wie das Amen in der Kirche, aber eben in unterschiedlich starker Ausprägung. Manchmal bemerkt man sie auch gar nicht... ) noch ein etwas stärkerer Wind . Aber es ist auf jeden Fall und jeden Tag Badewetter angesagt. Wassertemperatur im Meer ist super ( ca. 25-26 Grad ) . In den Pool's der Hotels aufgrund der nächtlichen Kälte ist es allerdings schön frisch. Das ist nicht jedermanns Sache....für mich als Warmduscher in jedem Fall zu kalt !

    Abends/nachts kühlt es sich im Vergleich zu den anderen Monaten des Jahres eben ganz erheblich ab. Man merkt dies besonders da es eben tagsüber und auch an den Tagen der Nortes so schön warm ist und abends die Temperatur dann schlagartig nach Sonnenuntergang  auf um die 15 Grad oder sogar noch etwas darunter fallen KANN. Die Nortes beeinflussen das Wetter also für den Touristen bemerkbar mehr des abends/nachts als tagsüber.

    Das Klima abends/nachts hat natürlich den Vorteil , das man zum Schlafen im Zimmer keine Klimaanlage braucht und auch in den - offenen -  Restaurants erträgliche Temperaturen herrschen und es einem beim Essen nicht die Schweissperlen auf die Stirn treibt wie das sonst der Fall ist... Das Klima im Januar st also eigentlich weitaus erholsamer als wenn es so furchtbar schwül und heiss ist wie derzeit gerade auf dem Yucatan. Mücken gibts übrigens um die Zeit dann auch keine. Ein weiterer Vorteil dieser Jahreszeit.

    Nachteil des Klimas im Januar ist aber eben,  das es für den oder die  andere dann abends etwas zu kühl ist. Dem ist aber durch entsprechende Bekleidung dann beizukommen. Aber einen Winterpulllover braucht MANN sicher nicht . Bei einer völlig verfrorenen Frau und im Einzelfall kann es aber schon anders aussehen... Ich hab aber niemanden gesehen der da mit Winterklamotten rumgelaufen ist. Hemd/Bluse mit langen Ärmeln, eine leichte Strickjacke und eventuell eine lange Hose reicht eigentlich völlig aus.

     

    Noch ein kleiner Tipp :

    Wollt ihr es aber abends/nachts immer und auf jeden Fall  typisch karibisch schwül und schön warm haben, würde ich nicht im Januar/Februar auf den Yuacatan fliegen , sondern  z.b. in den Osten der Dominikanischen Republik ( Punta Cana ) . Dort  hat es im Vergleich zu Yucatan auch im Januar abends/nachts - normalerweise - immer um die 20 Grad und nicht weniger. Die Nortes bzw. andere Kaltlufteinbrüche erreichen zumindest den Osten der Dominikanischen Republik unter normalen Umständen nämlich nicht mehr, dafür liegt Punta Cana geografisch zu weit von den USA entfernt und das karibische Meer erwärmt die Luftmassen entsprechend auf seinem Weg.

     

    p.s.:

    Mit dem Barcelo Maya Tropical / Colonial habt ihr euch übrigens ein wirklich schönes Hotel ausgesucht.

  • meierlulu
    Dabei seit: 1237939200000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1312913215000

    Hallo Rico!

     

    Also ich hab mir ja die ein oder andere aufschlussreiche Antwort erhofft, aber dein Beitrag schießt den Vogel ab. ;)

     

    Vielen vielen vielen Dank! :D

     

    An Punta Cana hab ich auch schon gedacht (wir waren 2009 schon mal dort),

    aber für unsere Flitterwochen wollten wir uns eigentlich etwas Neues aussuchen.

    Und Mexico wär für mich einfach ein Highlight.

     

    Naja... mal schauen für was wir uns entscheiden!? :D

    Jedenfalls hast du uns ein großes Stück weitergeholfen!

     

    Gruß

  • Iber1981
    Dabei seit: 1312761600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1313757478000

    Wie schon so oft besprochen... die Regenzeit, bzw. Hurricanzeit

    Die einzige Möglichkeit auf Urlaub zu kommen heuer wäre für uns zw. 14 und 16. September und da ist ja Hurricanzeit.. jetzt bin ich am überlegen.. ja nein..

    Vielleicht kann mir jemand die Entscheidung abnehmen :))

    Positiv denken, doch wenn wirklich was ist!?

    Jemand damit Erfahrungen gemacht?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!