• Hildis
    Dabei seit: 1222300800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1407170217000

    Hätte da mal ne Frage, wenn wir verreisen, nehmen wir immer Kleinigkeiten wie Stifte und Schulhefte etc. mit. Nun bin ich mir bei Mexiko unsicher, was man mitnehmen kann. Hat jemand eine Idee? Danke für Eure Hilfe.

  • Maren BaWü
    Dabei seit: 1335744000000
    Beiträge: 825
    geschrieben 1407219643000

    Guten Morgen,

    das wüsste ich auch gerne.

    In der RD lieben sie Kugelschreiber, Nylonstrumpfhosen und Schokolade.

    Was ist in Mexico beliebt bei Hotelangestellten, bzw. im Hinterland?

    VG Maren

  • DerGmorg
    Dabei seit: 1372291200000
    Beiträge: 172
    geschrieben 1407227608000

    Interessante Frage. Für eine Familie im Hinterland hatten wir Malbücher und Buntstifte sowie ein paar Spielzeugautos als kleines Dankeschön besorgt, über diese Sachen haben die Kleinen sich gefreut (wir waren vorher bei der Familie essen).

    Worüber sich die Angestellten in den Hotels der Touristenzentren freuen (außer einem Trinkgeld), kann ich nicht sagen. Von der Infrastruktur her gibt es dort jedenfalls eigentlich alles, was es auch bei uns gibt, inklusive Supermärkte die wie Real- Märkte eigentlich alles anbieten, was man sich wünscht.

  • uterd
    Dabei seit: 1247529600000
    Beiträge: 731
    gesperrt
    geschrieben 1407231417000

    An Konsumgütern fehlt es nicht in Mittelamerika.Bei einer Rundreise braucht man auch keine Dinge mitnehmen da man eh nur in Touristenzonen ist und Geld erwartet wird.

    Wenn man im "Hinterland"Essen geht kann man sich ja auf die Bedürfnisse der Gastgeber einstellen und die Dinge noch kaufen.

    Das es Dörfer gibt wo Kleidung gebraucht wird, mag sein, oder Schulen wo Stifte und Hefte fehlen wird es auch geben aber kommt man da hin und nimmt man das von Europa mit?

    Für Rundreisen in Mexiko oder Mietwagentouren langt für Kinder was Süßes und sonst Trinkgeld.Mehr wurde auch nicht erwartet.

    Nur wer gegen den Strom schwimmt kommt an die Quelle!
  • Maren BaWü
    Dabei seit: 1335744000000
    Beiträge: 825
    geschrieben 1407240143000

    Vielen dank für eure Antworten

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17885
    Verwarnt
    geschrieben 1407254724000

    uterd, schön, daß wir auch mal einer Meinung sind :D

    Trinkgelder in Geld und am besten Landeswährung, wo es eine entsprechende Serviceleistung verdient, vor allem auch einigermaßen angemessen.

    Schulsachen am besten direkt bei den Schulen, oder glaubwürdigen Organisationen, ähnlich mit Kleidung.

    Bettelnde Kinder nicht unterstützen, wobei es auch bei mir mal ein Bonbon gibt, wenn ich selbst gerade welche zur Hand habe und diese leuchtenden Augen sehe :?

    Alles Andere hat für mich den Beigeschmack moderenen Kolonialismus`, wobei man das Thema auch noch länger betrachten und begründen könnte!

    Was gar nicht geht, sind irgendwelche Werbegeschenke von Banken, Versicherungen etc., hat schon irgendwie was von den berühmten Glasperlen für die Eingeborenen.

    Das ist nur meine Meinung und jeder kann das natürlich selbst entscheiden, sollte sich aber mal hinterfragen, was er denken würde, stünde er auf der anderen Seite...

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12666
    geschrieben 1407259198000

    Och Mensch, keine Glaskugeln?

    Jetzt hatte ich extra welche gesammelt :shock1:

    http://www.bilder-hochladen.net/files/2s6-ox-98d6.jpg

     

    Kugelschreiber verbraucht meine Mitarbeiterin immer beim Telefonieren.

    (Sie krickelt damit Figuren usw.) :laughing:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2751
    geschrieben 1407267346000

    Bestes kleines Geschenk für guten Service: Geld

    Zweitbestes kleines Geschenk für guten Service: Geld

    Kugelschreiber und Nippes? Nee, oder? Bargeld lacht!

    Und alles, was an Münzen in der Geldbörse ist (die mexikanischen Münzen sind sehr schön), kann man den bettelnden alten Leuten geben.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Hildis
    Dabei seit: 1222300800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1407610312000

    Danke Euch für die Antworten.

    In Afrika zum Beispiel haben wir mit Schul-/Malheften bei den Angestellten im Hotel (nicht die Kellner, sonder Wachleute und Zimmerboys) immer gut gepunktet und wir sind dadurch ins Gespräch gekommen. Dadurch haben wir viel auch über die Familiensituation und das Leben im jeweiligen Land erfahren. Süßigkeiten habe ich immer dabei.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!