• Jule0307
    Dabei seit: 1284163200000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1349526448000

    @bernie28

    Hat sich glaub ein Schreibfehler eingeschlichen... Ende Mai Anfang April 2 Wochen.....? ;)

    Also in Akumal beim schnorcheln hab ich auch viele Rochen gesehen aber die waren alle da wo man nicht mehr stehen konnte.

    Kann mir das auch nicht vorstellen, dass da so viele im seichten Wasser sind.

  • *mega*star*
    Dabei seit: 1299542400000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1349538867000

    War im September zwei Wochen im Gran Bahia Principe, was nicht weit entfernt ist von den euch genannten Hotels. Habe weder dort noch anders wo an der Riviera Maya die Bekanntschaft von Rochen gemacht.

  • Jule0307
    Dabei seit: 1284163200000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1349542835000

    Also wie gesagt in Akumal waren viele, habe auch viele schöne Fotos mit meiner Unterwasserkamera gemacht. War schon toll wenn die vom Boden hoch gekommen sind..... Habe aber immer einen schönen Abstand gehalten und wie gesagt waren die auch erst im tieferen Wasser wo man nicht mehr stehen konnte.

  • bernie28
    Dabei seit: 1286928000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1349543551000

    Danke für Eure Antworten, da bin ich ja beruhigt!

    @jule

    Ich meinte natürlich März ;-)

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1349543931000

    Also vom Barcelo Maya Resort habe ich fast jeden Tag beim Schnorcheln Rochen gesichtet. Die waren aber immer weiter draußen im Meer wo man nicht mehr stehen konnte. Die halten sich vorwiegend ja auch in den sandigen Bereichen des Meeresbodens auf - wo die sich dann ja einbuddeln können - und nicht wo mehr von den Korallen sind.

    1x allerdings hatte sich ein kleineres Exemplar wohl etwas verirrt und war ganz nah ca. 2-3 Meter vom Strand entfernt. Da war das Wasser ca. 50cm hoch.

    Also das da ganz vorne im Stehbereich vorm Grand Palladium auch schon mal ein Rochen auftaucht kann durchaus sein. Aber die Regel dürfte das nicht sein und schon gar nicht werden die dort in Massen rumliegen. Und die Gefahr auf einen Rochen zu treten dürfte ungefähr zu gross sein wie 6 richtige im Lotto zu haben...

  • Jule0307
    Dabei seit: 1284163200000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1349725810000

    Vielen Dank für die viele Hilfe und Tips und und und :D

    Wir haben am Wochennde viel hin und her überlegt und das Palladium wäre es eigentlich geworden. Ins Barcelo würden wir aber auch super gerne gehen und da haben wir beschlossen doch etwas mehr drauf zu legen und gehen jetzt erst 9 Tage ins Barcelo und dann 9 ins Palladium!! :laughing:

    Freu mich schon owohl es noch ne ganze Weile dauert........ :p

  • Sami
    Dabei seit: 1121990400000
    Beiträge: 353
    geschrieben 1349737352000

    Super!Würde mich wundern, wenn ihr die 18 Tage nicht genießen könnt!

  • Tommydo
    Dabei seit: 1169424000000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1349946538000

    @bernie28,

    also ich habe einen Rochen vor mir im seichten Wasser in den Sand gebuddelt gesehen am Strandabschnitt in Höhe des Royalstrandabschnittes. Am Strand ist aber ein Schild aufgestellt, dass man hier aufpassen soll, ich war morgens so ziemlich die erste im Wasser und das Wasser war glasklar, habe die Bekanntschaft überhaupt nicht als bedrohlich empfunden eigentlich nur interessant und das Teil ist sofort davongesegelt.

  • Jule0307
    Dabei seit: 1284163200000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1368389436000

    So, ich wollte mal gank kurz berichten wie unser Urlaub war. Ausführlich kommt es dann in den Bewertungen.

    Wir sind seit Donnerstag zurück aus Mexico. Es war wieder ein Traumurlaub und ich denke Mexico ist echt mein Traumland! Würde sofort wieder zurück!!

    Wir waren 9 Tage im Barcelo Maya Colonial und anschließend 9 Tage im Grand Palladium Kantenah.

    Abholung von Olympus Tours hat super geklappt! Wir waren nur zu viert, hatte ja Sammeltransfer gebucht da günstig. Dementsprechend waren wir auch schnell im Hotel.

    Barcelo:

    Einchecken ging schnell, mit Begrüßungsgetränk.

    Hatten ein schönes Zimmer, gab nichts auszusetzen. Es wurde immer sauber gemacht und die Minibar war immer voll, auch Chips und Nüsse waren da.

    Die Anlage ist wirklich rießen groß, wie ein Park, alles grün! Überall fleißige Leute beim saubermachen.

    Der Strand der Wahnsinn, breiter Sandabschnitt und alles voll mit Palmen, immer freie Liegen im Schatten.

    Hatten auch nach kurzer Zeit unseren Lieblingsplatz gefunden. Fast ganz links. Dort fand ich, war es auch am besten zum schnorcheln. Hab viele Schildkröten gesehen, viele Rochen, sogar einmal drei nebeneinander mit Babyrochen. Viele Fische, die gerne gefüttert werden! :D

    Tiere gab es ansonsten nicht viele in der Anlage, hier und da mal ein Leguan und 2 Agutis und ein graues Eichhörnchen.

    Zum Essen, da waren wir leider etwas enttäuscht.

    Das Frühstück war gut, hier gab es sehr viel Auswahl, auch Obst und frische Säfte, die nach Wahl im Mixer zubereitet wurden. Alle Kellner waren super schnell, aufmerksam, schnell am abräumen, da gab es echt nix auszusetzen....

    Hatten einen Lieblingskellner, der brachte mir zum Schluss sogar meinen Lieblingssaft.

    Das Mittagsessen am Strand war ebenfalls gut.

    Abendsessen, war wie ich fand nicht sehr dolle. Es gab nicht so viel Auswahl, ich muss sagen, da hatte das Viva Maya letztes Jahr mehr zu bieten. Geschmacklich auch nicht der renner. Die frisch zubereitete Pasta war am besten.

    A la carte haben wir Mexikaner, Spanier, Italiener und Japaner getestet.

    Italiener gut, Japaner 1 * Showkochen top und super lecker!

    Die anderen zwei waren jetzt leider nicht der renner.

    Dann Hotelwechsel, für 150 Peso waren wir mit dem Taxi im Palladium.

    Einchecken schnell und freundlich, leider hatten wir 2 Betten, wollten ein King Size, also zurück zur Rezeption und ohne Probleme geklappt.

    Zimmer der Hammer, ganz neu renoviert und sehr schick. Reinigung klappte auch gut, Minibar ebenfalls immer voll.

    Auch hier die Anlage ist rießen groß. Hervorzuheben ist der SPA Bereich, echt toll!!

    Anders wie im Barcelo ist hier nicht alles wie in einem Park, es gibt zwar auch mal schöner, geschnittener Rasen aber der größte Teil ist einfach natürlich gelassen. Wege gehen mitten durch die Mangroven, einfach toll...... Dementsprechend viele Tiere gab es in der Anlage. Ich hab noch nie so viele Leguane gesehen, teilweise fast 10 auf einmal. Überall waren die!! Ließen sich auch ganz toll mit Banane füttern!

    Nasenbärfamilien, total zutraulich, Waschbären liefen wie selbstverständlich abends an einem vorbei, Agutis in Mengen, bunte Vögel, Schmetterlinge.... 2 Gehege mit Krokodilen und zwei Teiche mit Flamingos gab es ebenfalls noch.

    Der Strand war auch sehr lang, teilweise war der Strandabschnitt klein, teilweise groß. Man fand immer einen Platz im Schatten. Es gab auch hier wie im Barcelo stellen die aus Sand waren wo man problemlos rein gehen kann. Erkennt man auch sehr gut! Schnorcheln naja, Fische und zwei Rochen, einer davon war im Knietiefen Wasser also immer Augen auf wo man hin läuft.

    Zum Essen, Frühstück war nicht ganz so gut wie im Barcelo.

    Ansonsten Mittag, Abendessen und A la Carte besser wie im Barcelo. Wie gingen immer zwischen 6 und halb 8 in die A la Carte Restaurants und bekamen immer sofort einen Tisch.

    Also beide Hotels waren sehr schön und jedes hatte so seine Vorteile! Überall waren alle sehr nett, jeder sagt "Hola"... Die Kellner im Barcelo waren extrem schnell und aufmerksam, im Palladium ging es etwas langsamer zu....

    Im Barcelo haben wir ein deutsches Pärchen getroffen ansonsten hatten wir das Gefühl die einzigsten Deutschen zu sein, was aber nicht schlimm war.

    Im Palladium waren sehr sehr viele Deutsche.

    Rücktransport hat wieder super geklappt, wir wurden ne ganze Stunde später als die von Tui etc. abgeholt und standen dann aber zur selben Zeit am Condor Schalter. :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!