• diansche
    Dabei seit: 1122854400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1347031733000

    Hallo!!

    Wir haben einen Flug gebuch im Januar und sind uns jetzt noch nicht schlüssig ob wir eher mit einem Mietwagen 3 Wochen quer durch Costa Rica fahren sollen, (letztes Jahr waren wir so in der USA unterwegs was total klasse, unkompliziert und genial war) oder doch eher eine geführte Reise oder zumindest einen Bustransfer an die Locations.

    Gelesen hab ich viel, so soll es Mietwagen-Rundreisen geben, wo man Voichers bekommt wo man zwischen 150 Hotels auswählen kann und auch die Hotels, Mietwagen ect. wäre schon bezahlt, oder ist das zu gefährlich? Lesen tut man ja viel von Gepäck- Diebstahlen aus dem Auto wenn man im Restaurant ist, oder von Überfällen ect... Ich würde mich freuen wenn mir jemand diesbzg. Tipps geben könnte, auch welche Route zu empfehlen ist, bzw. Hotel am Schluß zum Baden ect....Wie sieht es dort mit Malaria ect. aus muss man sich dort irgendwie schützen? Fragen über Fragen ich weiß, aber Danke trotzdem für eine Antwort und Pura Vida :D

    Ab in den Süden...
  • tannetania
    Dabei seit: 1157500800000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1347037461000

    Hallo,

    wir waren Anfang des Jahres 3 Wochen mit dem Mietwagen in Costa Rica unterwegs. Unwohl haben wir uns nirgends gefühlt und gefährlich ist es auch nicht. Autofahren in CR ist kein Problem. Wir haben es eigentlich so gehalten, dass wir immer zuerst die Unterkünfte angesteuert haben, das Zimmer bezogen und dann Unternehmungen gestartet haben. So hatten wir selten Gepäck im Auto. Wenn doch, z. Bsp beim Rast unterwegs, haben wir das Auto im Auge behalten.

    Wir haben uns nicht für ein Voucherpaket entschieden, sondern die Hotels individuell  von hier gebucht, manche auch erst vor Ort. Die Pakete haben sicher auch ihr Gutes. Einige User können da sicher etwas empfehlen und erzählen.

    Eine Route zu empfehlen ist schwierig, da CR doch sehr viel bietet. Alles kann man nicht auf einer Reise sehen.

    Wir haben den Badeaufenthalt an den Anfang gestellt, eine Woche in Jaco, was teilweise Bestürzung hervorgerufen hat, aber wir wussten was wir tun ;)   Der Ort ist zugegebenermaßen hässlich, aber wir haben etwas außerhalb gewohnt, das war OK, und wir wollten einfach erstmal "abhängen".

    Ich empfehle für Routenbrainstorming das Costa Rica Forum (einfach mal googeln).

    tannetania

    "Ich bin nicht überall gewesen, aber es steht auf meiner Liste" - Susan Sontag
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4446
    Verwarnt
    geschrieben 1347189570000

    diansche:

    Gelesen hab ich viel, so soll es Mietwagen-Rundreisen geben, wo man Voichers bekommt wo man zwischen 150 Hotels auswählen kann und auch die Hotels, Mietwagen ect. wäre schon bezahlt, oder ist das zu gefährlich? Lesen tut man ja viel von Gepäck- Diebstahlen aus dem Auto wenn man im Restaurant ist, oder von Überfällen ect...

    ============================================================

    Hi Diansche,

    ich habe letztes Jahr mit "Tierra Verde" eine Open-Voucher Rundreise gemacht.

    Du bekommst ein Auto, ein Handy und eine Liste mit 250 Hotels, und dann kannst du machen was du willst, und bleiben wo du willst, so lange du willst.

    Ich kann dir die Firma sehr empfehlen.

    Sprechen alle gut deutsch, helfen dir schon im Vorfeld bei der Reiseplanung per Email, und auch während der Reise ist immer jemand telefonisch erreichbar falls du Fragen/Probleme hast.

    lg

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • diansche
    Dabei seit: 1122854400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1347699726000

    :D Hallo

    Vielen Dank,wir tendieren momentan für Erlebe-die-welt oder doch nur die erst und letzte Nacht buchen, und der Rest vor Ort.Geht das im Januar?

    Außerdem machen wir einen Spanischkurs ;) Danke für die Tipps,Voucher hört sich super an und ist auch noch im Rennen mal sehen... lg

    Ab in den Süden...
  • tannetania
    Dabei seit: 1157500800000
    Beiträge: 788
    geschrieben 1347728451000

    Aus eigener Erfahrung kann ich zwar nicht sagen, ob das im Januar so geht, uns wurde aber in CR öfters gesagt, dass wir das ruhig auf Reservierungen hätten verzichten können.

    Ich muss allerdings sagen, dass ich durchaus froh war, die meisten Unterkünfte vorgebucht zu haben. Ich empfand das Gefühl morgens nicht zu wissen, wo ich abends schlafe ein bisschen stressig, vor allem, da wir festegestellt haben, dass die Unterkunftsdichte nicht so eng war, wie wir dachten. Dieses völlg auf gut Glück losfahren haben wir allerding auch nur 2 Mal gemacht. Die anderen nicht von Deutschland aus gebuchten Unterkünfte haben wir mittels Netbook bei einem kühlen Bier auf Eis von CR aus vorgebucht, wenn wir wussten in welche Richtung es gehen soll. Die Mitnahme eines Netbooks oder Laptops ist also zu empfehlen.

    Ich würde die Reise immer wieder so durchführen. Eckpunkte buchen und den Rest mehr oder weniger spontan machen.

    tannetania

    "Ich bin nicht überall gewesen, aber es steht auf meiner Liste" - Susan Sontag
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4446
    Verwarnt
    geschrieben 1347781836000

    diansche:

    ...oder doch nur die erst und letzte Nacht buchen, und der Rest vor Ort.Geht das im Januar?

    ==========================================================

    Wir waren im Januar 2011 unterwegs, und da gabs nie Probleme mit Hotelzimmern.

    Am Tag vorher angerufen ob was frei ist - fertig, war immer was frei.

    Einzige Ausnahme war San Jose, da musste ich 3-4 verschiedenen Hotels anrufen  bis ich was hatte.

    Weiss heute noch nicht warum, sowas von oed diese Stadt.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!