• RobRoe
    Dabei seit: 1230854400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1234227251000

    Ich hoffe, ich darf diesen Spiegel-Artikel hier verlinken.

    Ich möchte im März Cancun anfliegen (und von da nach Tulum ins Hotel). Kann mich jemand beruhigen, dass meinem Vorhaben nichts entgegen steht? :frowning:

    Ich habe zumindest gerade einen gehörigen Schreck bekommen, als ich den Artikel las. Oder hat all das keinerlei Auswirkungen auf den Tourismus und Flugverkehr?

    (Mir ist klar, dass weitere Entwicklungen noch nicht wirklich vorhersehbar sind. Aber ich würde mich freuen, wenn Ortskundige oder sogar in Mexiko Lebende hier ab und zu einen "Wasserstand" vermelden würden.)

    Besten Dank und liebe Grüße.

    RobRoe

  • TurboZicke
    Dabei seit: 1165881600000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1234228105000

    Hey Rob.

    Also, wir sind jetzt seit einer Woche wieder da und haben von all dem gar nichts mitbekommen.

    Dir passiert garantiert nichts.

    Mfg Jörg

    Für Meinungsfreiheit ! ANTI-FÜ
  • Escondida
    Dabei seit: 1187395200000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1234245571000

    Hallo Rob,

    Urlauber bekommen i.d.R. nichts davon mit. Ausser in Cancun, da stehen an jeder Ecke schwerbewaffnete Soldaten. Ausserdem gibt es etliche Polizeikontrollen auf der Autobahn zwischen Cancun und Tulum, die fuer chaotische Verkehrsverhaeltnisse sorgen. Von der Armee selbst ist nichts zu befuerchten, sie sind da, um hoffentlich mal wieder Ordnung in die Sicherheitskraefte zu bringen. Sie gehen ausschliesslich gegen die organisierte Kriminalitaet vor. Urlauber koennen in aller Ruhe hier urlauben.

    Gruss. Escondida

  • RobRoe
    Dabei seit: 1230854400000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1234254030000

    Danke, ihr beiden. Das ist schön zu hören.

    Beste Grüße.

    RobRoe

  • pfronie
    Dabei seit: 1176681600000
    Beiträge: 297
    geschrieben 1235136329000

    Hallo zusammen!

    Die Tage war ein Bericht am Fernsehen das der Drogenhandel in Cancun und Playa del Carmen und ganz Mexiko extrem zugenommen hat und dadurch die Kriminalitätsrate erheblich gestiegen ist.Im Moment sollen täglich bis zu 15 Menschen gestorben sein.Laut Berichten sollen ganze Killerkomandos aufgetreten sein und die Schrecken vor nichts zurück.

    Aber ich glaube auch das die Touristen ziemlich sicher sind.Nur würde ich im Moment nichts auf eigene Faust unternehmen vor allen Nachts.

    Das auswärtige Amt in Berlin hat sogar davor gewarnt das man vor allem in Cancun sehr vorsichtig sein sollte.

    Gruss Vroni

    Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab.
  • kira2424
    Dabei seit: 1086825600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1250099417000

    Hi, wir haben auch vor, wieder nach Akkumal zu fliegen, allerdings lese ich auch immer wieder Berichte, wo die Drogenmafia auch in Cancun wieder zuschlägt und die Polizei machtlos wäre. Die Schweinegrippe macht mir keine Angst, aber eine Drogenmafia schon. Bekommt man mittlerweile als Touri davon was mit? Ist die Bewachung in den Hotels mittlerweile verstärkt worden etc.?? Kann man noch zu zweit das Hotel verlassen? Wer hat Erfahrung in den letzten Wochen gesammelt?

  • toro12
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 1200
    geschrieben 1250107278000

    Hallo,

    wir waren Anfang Mai. Vom Drogenkrieg haben wir nichts mitbekommen, wahrscheinlich haben die Drogedealer Angst vor der Schweinegrippe. ;) Du brauchst KEINE Angst haben ! Wir waren öfters auch außerhalb der Anlage unterwegs ( tags und nachts ), haben nicht mal eine negative

    Erfahrung gemacht. Bewachung am Hotel hab ich auch keine gesehen, ist auch nicht nötig.

    Mexiko wird dir gefallen.

    viele Grüße

    12.08.-17.08.17 Club Bahamas Ibiza 05.10.-10.10.17 Club Bahamas Ibiza 23.11.-28.11.17 Abu Dhabi 05.02.-25.02.18 Südafrika
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!