Wer war dabei? Flug mit Condor DE 6839 Dalaman nach Frankfurt am 15.07.2007 (13 Std. Verspätung)

  • lenchen58
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1187462814000

    Hallo,

    wer hat nicht den Rückflug über Berlin oder München in Anspruch genommen und ist erst am 15.07.07 um 10.30 Uhr verspätet nach Frankfurt geflogen.

    Habt ihr euch gewehrt und eine Reisepreisminderung verlangt? Habt ihr schon eine Nachricht von Condor bzw. Reisegesellschaft erhalten? Uns würde sehr interessieren, was dabei herausgekommen ist. Wir haben jetzt von Condor eine Nachricht erhalten! Im letzten Satz heißt es:

    "Es ist korrekt, dass am 17.02.2005 eine neue EU-Verordnung in Kraft getreten ist und diese die Mindestrechte der Fluggäste regelt. Im Gegensatz zu vorher, haben Sie jetzt die Möglichkeit, bei einer größeren Verspätung, vom Flug zurückzutreten und erhalten aufgrund dessen die Flugscheinkosten für den nicht zurück gelegten Reiseabschnitt zurück. Da Sie den Flug trotz allem in Anspruch genommen haben, ist eine Erstattung nicht möglich."

    Können wir da noch etwas unternehmen?

    Wäre schön, wenn sich jemand melden würde!

    Danke im voraus!

    Lenchen

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1187465280000

    Hier steht alles wichtige drin!

    Luftfahrtbundesamt

    Die Condor kann sich nicht so einfach aus der Affäre ziehen.

    notfalls wende Dich an das Luftfahrtbundesamt. Dort wird Dir geholfen und Condor bekommt eine auf den Deckel.

    LG

    holzwurm

  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1187465951000

    @lenchen58 sagte:

    "...Da Sie den Flug trotz allem in Anspruch genommen haben, ist eine Erstattung nicht möglich."

    Können wir da noch etwas unternehmen?

    Nein... Dir stehen nur Mahlzeiten, Getränke, ggfs. Hotelunterkunft und Telekommunikation-Einrichtungen (2Anrufe od. e-mail) zu. Zudem

    Artikel 14

    Verpflichtung zur Information der Fluggäste über ihre

    Rechte

    (1) Das ausführende Luftfahrtunternehmen stellt sicher, dass

    bei der Abfertigung ein klar lesbarer Hinweis mit folgendem

    Wortlaut für die Fluggäste deutlich sichtbar angebracht wird:

    „Wenn Ihnen die Beförderung verweigert wird oder wenn Ihr

    Flug annulliert wird oder um mindestens zwei Stunden verspätet

    ist, verlangen Sie am Abfertigungsschalter oder am Flugsteig

    schriftliche Auskunft über ihre Rechte, insbesondere über

    Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen.“

    Sollte CONDOR gegen die Auflagen verstoßen haben, z.b. kein essen/Getränke, so kann man sich beim LBA beschweren...

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • SARAH1982
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1187536788000

    Hallo...

    wir hatten vor zwei Jahren 10 Stunden Flugverspätung, allerdings mit TUI/Hapagfly...haben Frühstück+Mittagessen bekommen und eine Bestätigung, dass es halt die Verspätung gab. Als wir aus dem Urlaub wieder zu Hause waren, hatten wir jeder einen Reisegutschein ( 100 Euro/Pers. ) in der Post...

  • lenchen58
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1187564561000

    Hallo!

    wir hätten am gleichen Abend entweder nach Berlin oder nach München fliegen können und wären dann ca. 06.30 Uhr (München) bzw. 08.30 Uhr (Berlin) in Frankfurt angekommen. Planmäßige Ankunft wäre eigentlich am 15.07. um 00.05 Uhr gewesen.

    Am Flughafen wurden wir nicht über unsere Rechte informiert! Nur durch Urlauber haben wir erfahren, dass wir auch in einem Hotel übernachten könnten und irgendwann am nächsten Tag nach Frankfurt fliegen könnten. Das haben wir auch gemacht. Im Hotel (sehr schmutziges Hotel .... zum Frühstück gab es Kaffee in Pappbechern) haben wir dann allerdings auch Abendessen und ein Frühstück bekommen.

    Aber wir wurden am Flughafen weder von Alltours noch von Condor informiert und auch im Hotel gab es keine weiteren Informationen.

    Mit den 100,- € für 4 Personen geben wir uns auf keinen Fall zufrieden. Wir werden morgen an das LBA eine Beschwerde verschicken!

    Danke für die Rückantwort! :D

    @SARAH1982 sagte:

    Hallo...

    wir hatten vor zwei Jahren 10 Stunden Flugverspätung, allerdings mit TUI/Hapagfly...haben Frühstück+Mittagessen bekommen und eine Bestätigung, dass es halt die Verspätung gab. Als wir aus dem Urlaub wieder zu Hause waren, hatten wir jeder einen Reisegutschein ( 100 Euro/Pers. ) in der Post...

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1187612729000

    Ich sehe da wenig Hoffnung auf mehr, die Airline hat alles gemacht was Sie musste....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1187617332000

    @Thorben-Hendrik sagte:

    Ich sehe da wenig Hoffnung auf mehr, die Airline hat alles gemacht was Sie musste....

    das kann es wohl nicht sein!

    - keinerlei Informationen und keinen Hinweis auf die Rechte der Fluggäste, weder von der Airline oder RV nennst Du die haben gemacht was sie mußten.

    Die Informationspflicht ist genauso Bestandteil wie die Versorgung der gestrandeten Urlauber.

    Schau Dir mal auf der LBA-Seite an.

    Damit kannst auch die fehlende Informationen beanstanden.

    Ob dabei was raus kommt steht auf einem anderen Blatt Papier. AAber wenn die kunden nicht auf den Tisch klopfen handhaben die Airlines es weiterhin so locker.

    LG

    holzwurm

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1187618028000

    Na tolle Wurst...die haben das Infoblatt vergessen....bin mal gespannt wie viel Schmerzensgeld es dafür gibt und wer das einklagen will......

    Das dürfte beim LBA eher ein müdes Gähnen hervorrufen, bevor das Schreiben in der runden Ablage landet...die haben ganz andere Sorgen....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1187628919000

    ...ich sehe hier ein großes Problem in der EU-Verordnung. Es gibt "nur" eine Staffel-ab-Zeit, aber kein Limit! Ab-5-Stunden ist z.Zt. das limit, was ist aber wenn der Flug 15Stunden verspätet ist? Reicht da noch die "Entschädigung" für aus? :frowning:

    Dagegen haben auch andere DE-Fluggäste bereits geklagt, deren Flug allerdings mehr als 24Stunden verspätet war.

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • mao3
    Dabei seit: 1116028800000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1187629954000

    Hallo,

    ich habe für eine 10-stündige Flugverspätung mit LTU 20 Euro vom Reiseveranstalter + einen Gutschein über 100 Euro (alles pro Person) bekommen.

    Also nicht verunsichern lassen und kräftig Reklamieren.

    Mao

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!