• Prinzipal
    Dabei seit: 1195776000000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1432907971000

    Hallo,

    wir hatten einen 24 Stündigen Totalausfall der Wasserversorgung im Hotel. Von der Toilettenspülung, bis hin zur Klimaanlage hat nichts mehr funktioniert. Die Öffentlichen Toiletten waren unzumutbar - Duschen war natürlich auch nicht möglich. Ich habe den Mangel schriftlich vom Reiseleiter bestätigt und möchte nun beim Veranstalter reklamieren. Ich bin mir nicht sicher welchen Betrag ich fordern kann. Der Gesamtreisepreis pro Person waren 1800 Euro. Ich hoffe jemand kann mir einen Tipp geben. Danke!

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43124
    geschrieben 1432930743000

    Angemessen wäre die Forderung von etwa 15% eines Tagessatzes der Reisekosten.

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • Prinzipal
    Dabei seit: 1195776000000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1432966688000

    Danke für deine Antwort vonschmeling, damit werde ich es mal versuchen! :)

  • kappamike
    Dabei seit: 1438300800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1439650027000

    Hallo,

    schön dass ich hier etwas über Wasserausfall gefunden habe.

    Wir hatten im Hotel jeden tag sporadisch Kaltwasserausfall, sodass mitten im Duschen, das Wasser kochend heiss wurde, sprich nur noch heisses Wasser zur Verfügung stand und auch nur 1x WC Spülung möglich war.Die Reception, der Hotelmanager  und die örtliche Reiseleitung wurden informiert, man bot uns ein Downgrade (Zimmer an) was wir ablehnten und von der Reiseleitung Vorort kamen nur vergünstigte Ausflugsangebote (die wir ebenfalls aus gesundheitl. Gründen ablehnten).Bemerkung der Reception, :wir sollebn doch dann Duschen, wenn die Anderen NICHT duschen!" Andere Gäste hatten dasselbe, ähnliche Probleme.

    Zuhause zurück beschwerten wir uns schrftl (Kontaktformular) beim Veranstalter ITS indi, woraufhin bis heute NICHS (ausser Emailstandardantwort) an Reaktion kam.

    Dies ist nun genau 1 Monat her und da es unsere erste Beschwerde ist frage ich mal in die Runde, was sollen wir weiter tun? Warte, nochmal ITS auffprdern zu reagieren, oder RA aktivieren?

    Was für Chancen auf Erfolg haben wir, (Familie , 4 Personen) auf einen Ausgleich?

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2852
    geschrieben 1439652269000

    vonschmeling:

    Angemessen wäre die Forderung von etwa 15% eines Tagessatzes der Reisekosten.

    -------

    gesamtreisepreis oder nur dem hotelanteil ?

    bei der geringen evtl erstattung wäre mir jede mühe zu viel. hier spricht man ja von weit unter 50 euro pp.

    nun ja, jeder wie er es nötig hat.

    Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, Preziosa, Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendida, Diamond Princess, Meraviglia
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43124
    geschrieben 1439655510000

    Bei pauschalen Arrangements ist die Minderung vom Gesamttagespreis zu berechnen.

    Sporadische Wasserausfälle sind zumeist ortstypisch und müssen als Unannehmlichkeit betrachtet werden, eine Reisepreisminderung ist hierfür nicht zu verlangen.

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18801
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1439656858000

    Es handelt sich um das  Beverly Playa, mit 443 Zimmern auf 9 Etagen, auf Mallorca.

    Und wenn da alle zur rush hour duschen, bevor es zum Abendbüffet geht, wird es knapp mit dem Wasser.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43124
    geschrieben 1439660451000

    Bingo, Ahotep - ergo schon mal überhaupt gar kein Regressanspruch.

    Auch dann nicht, wenn - wie z.B. auf Sardinien - im August alle naslang ganze Regionen komplett ohne Wasser sind. Ist eben als regionales Ärgernis hinzunehmen.

    Ich kann mir allerdings nicht verkneifen hier mal mein Befremden zu bekunden, weswegen Beschwerdeführer einen Anwalt konsultieren wollen ... die Anlässe sind zuweilen wirklich grotesk!?

    Falls jemand die Leistungsbereitschaft seiner Rechtschutzversicherung erproben möchte, rausche er mit 60kmh durch eine 50er Zone - möglichst ohne Gurt und mit dem Handy am Ohr ...

    Sorry, aber gelegentlich ist diese Refinanzierungsmentalität des teutonischen Pauschalreisenden wahrlich bizarr!!

    :?

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1439665569000

    Nun, ich glaube nicht, das man hier gleich so pauschal die Keule rausholen muss. Was die 4-köpfigen Familie wohl jeden Tag erlebt hat ist unbestritten zumindest ein Ärgernis. Doch genau so unbestritten sollte es sein, das es ( i.d.) ein erklärbares und damit ein nachvollziehbares Ärgernis darstellt. Keine noch so moderne Anlage kann die einwandfreie temperierte Wasserfunktion in einer Anlage mit hunderten von Gästen garantieren, wenn diese zur glechen Zeit duschen wollen. Das erlebe ich auch manchmal, obwohl ich es weiss, und deswegen in aller Regel dem aus meiner Hinsicht sehr vernünftigen Vorschlag dieser Hotelleitung fast immer auch befolge, ich dusche eben nicht, wenn das alle tun. Die Zeiten kennt man doch. Ich finde, das Hotel bzw. die Reiseleitung hat sich vorbildlich verhalten. Das Problem war und ist unlösbar, aber es wurde Entgegenkommen gezeigt. Und übrigens sollte doch eigentlich in den Zimmern in den Hotelinformationen ein diesbezüglicher Hinweis sein, zumindest kenne ich das so.

    Die Zeiten sind vorbei, als die "Spezialisten" mit Kamera u.ä. unterwegs waren, um Käferplagen usw. zu dokumentieren, die einen Regress rechtfertigen sollten. Die Gerichte und auch die RV haben sich darauf eingestellt.

    Ich glaube, in diesem Fall steht eine gewisse Unsicherheit im Raum. Ärgernis ja, hat ja auch andere betroffen, war sicher Gesprächsthema ( was könnte man dagegen tun ? ), aber hier hätte es m.M. ( imho ) nach genügt, wenn der RV unverzüglich in einem netten Brief darauf erklärend hingewiesen hätte, und die Sache wäre höchstwahrscheinlich aus der Welt gewesen.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43124
    geschrieben 1439666212000

    Welche Keule und vielleicht war der Inhalt des Schreibens ja "nett"?

    Jedenfalls kann ich nichts Gegeteiliges lesen, vermisse bei deinem Beitrag allerdings jegliche Substanz?!

    Da es hier um Fakten geht:

    Eine gelegentliche Verknappung von (nur kaltem!) Wasser ist niemals und nirgendwo ein Minderungsgrund.

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!