• Mario Hans
    Dabei seit: 1411344000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1411424849000

    Moin Moin,

    am 09.09 d.J habe ich bei DynaTrav - Köln, per Email nach einer bestimmten Flugkombination und Buchungsklasse nachgefragt, am gleichen Tage erhielt ich noch eine Anwort dass die gewünschten Flüge verfügbar sind.

     

     Da mir der Preis auch zusagte bestellte ich diese über das Buchungsportal, dessen Link sich in der Angebotsmail befand.

     

     Am nächsten Tage wurde mir per Mail die Buchungsbestätigung/ E-ticket und Rechnung zugestellt, mit dem Hinweis diese bis zum 12.09 zu überweisen und den Beleg per Mail formlos zu zuschicken, dessen ich auch nachkam.

     

     Am gleichen Tage habe ich DynaTrav noch aufgefordet, das e-ticket zu ändern, da die falsche Freigepäckmenge eingetragen wurde, welches auch mit einem "SORRY" erledigt wurde.

     

     Ich schaute noch auf der Homepage der Fluggesellschaft und unter dem Buchungscode war auch mein "Wunsch-Flug" aufgeführt

     

     Als ich 3 Tage später wiederum (hatte wohl eine Eingebung) nachschaute, waren unter dem Buchungscode zwar der richtige Abflug aber der Anschlußflug war ein ganz Anderer...

     

     mit meiner gebuchten Kombination hätte ich nur einen kurzen Transitaufenthalt am Flughafen gehabt und ich währe am Vormittag gelandet, aber mit der jetzigen müßte ich über 7 Stunden am Flughafen verweilen und ich würde auch erst am späten Nachmittag am Zielflughafen ankommen, welches es unmöglich, noch am gleichen Tage weiterreisen zukönnen. So müßte ich noch eine Nacht im Hotel verbringen.

     

     Ich schickte zu DynaTrav 3 Mails mit der Aufforderung (15.09, 16.09. 17.09) um Stellungnahme und Änderung.

     

    Nach der 3. bekam ich die lappidare Anwort: " Es sind keine anderen Flüge verfügbar"

     Bevor ich auf diese Mail geantwortet habe, bin ich auf der Buchungspage der Fluggesellschaft und hätte dort "meine Wunsch-Flugkombination" noch buchen können.

     

     Die Vermutung liegt nahe, das sich der Mitarbeiter von DynaTrav "verzockt" hat und den Preis für die von mir gebuchte Kombination nicht halten konnte und mich willkürlich auf einen "billigeren" Flug gesetzt hat.

     

     Habe ich eine rechtliche Handhabe gegen die ungewünschte Umbuchung?

     

     Für eine schnelle Antwort bin ich Ihnen sehr dankbar

    mit fernwehlichen Grüßen

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1411430497000

    Hallo Mario Hans,

    wann hast du den Flug denn bezahlt. Klar ich weiß du hattest zum einen mal das Zahlungsziel 12.9.14, aber ...

    Ich empfehle dir dringend den Text der DynaTrav. AGB unter Punkt 2.4 genau durchzulesen. Ob dort vlt. die Kröte versteckt ist, auf die sich DynaTrav zurückziehen will?

    ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Mario Hans
    Dabei seit: 1411344000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1411460723000

    Ich empfehle dir dringend den Text der DynaTrav. AGB unter Punkt 2.4 genau durchzulesen. Ob dort vlt. die Kröte versteckt ist, auf die sich DynaTrav zurückziehen will?

    Moin Moin

    AGB 2.4 : 

    • Die vertragliche Leistungsverpflichtung von DynaTravel und der Inhalt der Reiseleistung ergeben sich ausschließlich aus dem Inhalt der Reisebestätigung in Verbindung mit der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Reiseausschreibung nebst der dort enthaltenen Hinweise und Erläuterungen. Unverbindliche Kundenwünsche, die der Kunde im Rahmen der Buchungsanfrage geäußert hat, sind für DynaTravel nur verbindlich, wenn die Verbindlichkeit in der Buchungsbestätigung ausdrücklich bestätigt wird.

     

    Auf der Rechnung / Reisebestätigung bzw. dem E-Ticket sind die von mir gewünschten Flüge ausgestellt worden .....

    nur durch Zufall, weil ich eine Statusabfrage bei der Airline vorgenommen habe, konnte ich sehen, dass der Anschlußflug garnicht der ist, welcher auf dem E-Ticket ausgeschrieben ist

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42908
    geschrieben 1411465922000

    Du kannst den Flug stornieren und dir den gesamten Preis erstatten lassen.

    Andere Optionen kann ich soweit nicht erkennen ...

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1411470019000

    Mario Hans:

     Bevor ich auf diese Mail geantwortet habe, bin ich auf der Buchungspage der Fluggesellschaft und hätte dort "meine Wunsch-Flugkombination" noch buchen können.

    Hättest Du das nur gleich gemacht! Das hilft Dir zwar nicht weiter, ist aber eine gute Idee für's nächste Mal.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5371
    geschrieben 1411482050000

    Ich verstehe es nicht, gilt denn bei Flugtickets das BGB nicht :frowning:

    Ein Vertrag wurde geschlossen, dieser wird nicht angefochten und trotzdem braucht DynTrav den Vertrag nicht zu erfüllen.

    Was ist denn mit so Sachen wie:

    - Der Gläubiger (ginus) ist berechtigt vom dem Schuldner (DynTrav) eine Leistung zu fordern

    - Soweit der Schuldner die fällige Leistung (Flüge) .... nicht wie geschuldet (wie gebucht) erbringt, kann der Gläubiger Schadenersatz verlangen.

    -Wer zum Schadensersatz verpflichtet ist, hat den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der....Umstand nicht eingetreten wäre.

    - Verletzt der Schuldner seine Pflicht... so kann der Gläubiger Ersatz des....Schadens verlangen.

    Auf Details zu Fristsetzungen und Abhilfe durch Selbsthilfe gehe ich jetzt mal nicht ein.

    Ich würde den ursprünglich gebuchten Flug zu einem kostenlos stornierbaren Tarif buchen. Falls dieser zwischenzeitlich ausgebucht ist einen anderen Flug der zeitlich ähnlich liegt.

    Kopien des Tickets und der Rechnung würde ich an DynTrav senden und die Preisdifferenz als Schadensersatz fordern. Als Alternative würde ich ihnen anbieten mir ein Ticket für den ursprünglich gebuchten Flug zu schicken.

    Falls ich damit nicht durchkomme würde ich im Einzelfall (Preisdifferenz, Deckungszusage RV, Firmensitz Vermittler....) entscheiden ob ich das meinem Anwalt übergebe oder in den sauren Apfel beisse und die Tickets wieder storniere.

    Ich lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren dass bei Flugbuchungen das BGB ungültig ist.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42908
    geschrieben 1411493132000

    Zum einen ist der "Gläubiger" Mario Hans, der keine Angaben macht wie lange sein Flug in der Zukunft liegt.

    Davon hängt jedoch wesentlich ab, ob nicht etwa mit einer Kündigung und Erstattung bereits der "schadensfreie" Zustand wiederhergestellt ist.

    Zum anderen muss Mario Hans für die Selbstabhilfe zumindest in Vorleistung gehen, ob er ggf. einen Differenzbetrag beanspruchen kann steht in den Sternen.

    Das hat nicht im geringsten etwas damit zu tun, dass das BGB bei Flugbuchungen "keine Anwendung" fände. Es sind (daher schrieb ich "soweit") nur keine belastbaren Angaben gemacht worden, inwieweit es im Sinne eines Schadenerstatzanspruches wirksam für den Betroffenen wäre.

    Daher würde ich mich beispielsweise zurückhalten mit Ratschlägen zur Vorverauslagung und allzu sportlichen Forderungen an den "Schuldner" ...

  • Mario Hans
    Dabei seit: 1411344000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1411546186000

    Moin Moin,

    jetzt werde ich auch noch von dem DynaTrav-Mitarbeiter verarscht!!!

    Ich hätte den Flug welcher jetzt bei der ETIHAD sichtbar ist so gebucht, 

    obwohl ich als PDF-Datei, die Bestätigung, das E-Ticket und die Rechnung zu "meinen"

    Wunschterminen erhalten habe.

    Habe mal der DynaTrav Geschäftsleitung eine Mail geschickt, ob es was bringen wird!

    mit fernwehlichen Grüßen

    btw: der Flug soll am 28.10 sein

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1411597127000

    Also, ich verstehe nicht so richtig wo genau hast du denn nun gebucht? Eingangs sagtest du DynaTrav Köln.

    Auf deren AGB habe ich hingewiesen. Dort steht unter AGB 2.4:

    " 2.4. Reisen, insbesondere Flug Reisen, sind ständig sich ändernden Steuern, Flughafengebühren und sonstigen Entgelten unterworfen. Wir empfehlen Ihnen daher ausdrücklich alle Reisen noch am Buchungstage, z.B. per Lastschrift, Kreditkarte (+Entgelt), oder Paypal (+Entgelt) zu bezahlen. Nur am Tage der Buchung übernimmt DynaTrav die Gewähr für die Anwendbarkeit des Tarifes und die zu berechnenden Steuern und sonstigen Entgelte.Diese können sich jederzeit und ohne vorherige Ankündigung, auch kurzfristig, ändern. Diese Maßgabe wird auch nicht durch, auf Ihren Wunsch hin, anderslautende Zahlungsformen, Zahlungsziele, oder Buchungsergänzungen beeinflusst, geändert, oder aufgehoben."

     Die von dir zitierten Bedingungen zu AGB 2.4 finde ich dort nirgends. Allerdings gibt es eine Firma DynaTravel aus Willich deren AGB unter II.4. den von dir zitierten Text aufweisen. Also immer schön genau hinschauen.

    Mit meinem Hinweis wollte ich auch keinesfalls andeuten, dass dein Flugticket-Vermittler richtig gehandelt habe. Vielmehr handelte es sich meinerseits um einen Versuch zu deuten worauf sich der Vermittler möglicherweise wegen der geänderten Leistungen zurückziehen will.

    Hat er aber anscheinend nicht, sondern führt nun andere, ganz abstruse Schutzbehauptungen ins Feld (immer vorausgesetzt deine Angaben treffen genau zu).

    Aber irgendwie wissen wir noch zu wenig über Grundlage und Ablauf deiner gesamten Buchung.

    Verstehe ich dich richtig? Nachdem der Vermittler die Freigepäckmenge berichtigte, hast du mit deiner, vom Vermittler übermittelten Buchungsnummer, direkt im Etihad-Reservierungssystem deine Buchung aufgerufen? Dort waren beide Flugsegmente ungter deinem Namen und noch mit den richtigen Daten/Uhrzeiten/Flugnummern hinterlegt?

    Hast du dir davon eine Bildschirmkopie gesichert?

    Als du 3 Tage später das ganze wiederholt hast, war plötzlich das 2. Flugsegment signifikant geändert? Also andere Abflugzeit und andere Flug-Nr., also auch anderer Flieger? Und zu diesem Zeitpunkt gab es noch die von dir gewünschte Kombination; das 2. Flugsegment scheint also nicht aus dem Flugplan gestrichen zu sein? Richtig?

    Irgendjemand muss hier doch Änderungen vorgenommen haben, von selber geht das nicht. Und die Angaben des Vermittlers du habest von Anfang an diese spätere Kombi gebucht gehabt, scheinen Schutzbehauptungen zu sein, weswegen auch immer ...

    Du hast ja wohl die Nachweise dafür?

    Hast du dich diesbezüglich schon mal direkt an Etihad gewendet?

    ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42908
    geschrieben 1411597843000

    Aus "gab es noch" (via Portalangebotsseite) kann man leider nicht auf "gab es tatsächlich noch" schließen.

    "Beispielsweise könnten Sie zum bestimmten Zeitpunkt so und so weiter folgende Mondpreise schießen ..." wäre fairer Text.

    :disappointed:

    Jedoch ist im Marketing keiner zur überobligatorischen Fairness verpflichtet ...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!